Start der Hallensaison in Wien

Dominik Distelberger, Weitsprung im Dusikastadion (Archivbild)Zahlreiche heimische Top-Athleten stiegen bei den offenen WLV-/NÖLV-/BLV-Hallenmeisterschaften am 16.01.2016 in die Saison ein.

Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) kam im 60m Sprint mit 6,82s seiner Bestzeit (6,80s) schon sehr nahe. Ivona Dadic sicherte sich bei ihrem ersten Start für ihren neuen Verein Union St. Pölten drei Nö. Landesmeistertitel. Mit Egalisierung ihrer 60m Hürden-Bestzeit (8,75), einer passablen Kugel-Weite (13,26m) und 1,70m im Hochsprung zeigte sie sich eine Woche vor den österreichischen Hallen-Mehrkampf-Meisterschaften, die ebenfalls im Wiener Ferry Dusika-Hallenstadion ausgetragen werden, gut in Form. Dominik Distelberger (UVB Purgstall) war noch ein wenig müde vom Trainingslager, konnte mit seinen 7,29m im Weitsprung und 6,97s über 60m aber ebenfalls zufrieden sein.

Andreas Vojta (team2012.at) , der in zwei Wochen beim Indoor Track and Field Vienna Meeting seinen ersten Limitversuch über 1500m für die Hallen-WM in Portland/USA absolvieren wird, stellte sich gestern als Tempomacher für seinen Vereinskollegen Timon Theurer über 3000m zur Verfügung. Mit zwei schnellen letzten Runden holte er souverän den Tagessieg in 8:38,10min. Pech hatte Neo-Österreicherin Ekaterina Kuntcevich (DSG Volksbank Wien), die 1,82m überquerte, sich aber beim Anlaufen für die nächste Höhe eine Zerrung im Bereich der Plantarsehne zuzog und wohl die Hallensaison beenden wird müssen. Mario Gebhardt, der derzeit einen Wechsel von ULC Hirtenberg zum ULV Krems vollzieht und daher als "vereinslos" am Start war, konnte die Österreicher-Wertung über 200m in 22,19s für sich entscheiden.

Große Starterfelder im Nachwuchs

Für eine der besten Nachwuchsleistungen des Tages sorgte die 14-jährige Katharina Mahlfleisch (DSG Volksbank Wien), die ihre 60m Bestzeit im Vorlauf auf 7,85s und im Finale, das wiederholt werden musste, dann nochmals auf 7,82s verbesserte. Sehr stark lief auch die 15-jährige Cornelia Wohlfahrt (LAC Klagenfurt), die im Rahmenprogramm über 800m antrat und mit 2:17,29min im Alleingang ihre Ambitionen auf ein Ticket für die U18-Europameisterschaften in Tiflis/GEO (Limit: 2:13,50min) in diesem Sommer unterstrich.

Foto: GEPA Pictures (Archiv)

ÖLV | 17.01.2016 (HB)
BugReport senden | Programming by Stefan Walkner 2006 | Design by RK | Impressum