Schnelle Sprints bei der ASVÖ Indoor Gala und U20 Rekord durch Lena Millonig

Im Wiener Ferry-Dusika Stadion fand heute die ASVÖ Indoor Gala statt.

Stark besetzt waren vor allem die Sprints. Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) verbesserte sich über 60 Meter auf 6,79s und wurde damit Dritter. Mapalagama Savannah (DSG Volksbank Wien) wurde Vierte in 7,73s. 

Über 60 Meter Hürden gab es starke Zeiten der österr. Athletinnen. Im Vorlauf war Eva Wimberger (Union St.Pölten) Schnellste mit 8,37s, und Karin Strametz (SU Kärcher Leibnitz) steigerte sich auf starke 8,41s.

Im Finale wurde Wimberger dann wegen einem Fehlstart disqualifiziert - durfte außer Wertung starten und kam auf 8,33s. Gewonnen hat das Finale Strametz mit 8,50s.

Birigitta Hesch (DSG Volksbank Wien) sprang mit 4,02 Meter als zweite Österreicherin heuer über die 4 Meter im Stabhochsprung.

Lena Millonig auf dem Weg zu RekordNeuer österreichischer U20-Rekord

Über 3000 Meter konnte Lena Millonig (ULC Riverside Mödling) mit 9:38,23 min den österreichischen U20 Rekord von Daniela Fleischmann aus dem Jahr 2001 verbessern (9:42,53 min).

Ihre eigene persönliche Bestleistung verbesserte sie dabei um über 14 Sekunden. Trainingskollegin Nada Pauer (SVS-LA, 9:37,39min) war dabei die perfekte Tempomacherin und durfte sich ebenfalls über eine neue persönliche Bestleistung freuen.

Fotos: R. Katzenbeisser / GEPA Pictures

 

ÖLV News | 6.2.2016 (RK)
BugReport senden | Programming by Stefan Walkner 2006 | Design by RK | Impressum