.

10000m Europacup in London/GBR und Laufnacht in Regensburg/GER

10000m Europacup in London/GBR und Laufnacht in Regensburg/GER

Vier ÖLV-Athleten haben den Weg nach London/GBR zum Parliament Hill Fields Track in Angriff genommen um bei der Highgate Harries Night of the 10,000 PBs die jeweiligen Bestzeiten zu steigern. Weitere ÖLV-Athleten starteten bei der Laufnacht in Regensburg/GER und testeten dort ihre Form vor den bevorstehenden internationalen Meisterschaften.

Julia Mayer nun sechstschnellste Österreicherin in der ÖLV-Geschichte

Die 10000m Staatsmeisterin des Vorjahres, Julia Mayer (DSG Wien), zeigte sich wie schon im Verlauf der ganzen Saison 2019 auf einem eindeutig höheren Leistungsniveau als im Vorjahr, wo die 26-Jährige die Staatsmeisterschaft in 35:37,01 mit persönlicher Bestzeit gewann. Im C-Lauf um 17:30 zeigte sich die Wienerin von Beginn an direkt hinter der Tempomacherin und absolvierte die ersten 5000m mit Kurs auf 33:30. Kurz nach der Hälfte wurde das Tempo etwas geringer, blieb jedoch auf gutem Niveau und belegte schlussendlich nach tollem Finish in 33:53,69 Rang 2. Mit dieser Steigerung gelang ihr auch der Sprung auf Platz 6 in der ewigen ÖLV-Bestenliste.

Andreas Vojta (team2012.at) war nach seinem zweiten Platz im B-Lauf im Vorjahr diesesmal im A-Lauf am Start. Der 30-Jährige ging das Rennen offensiv an und lag bis zur Hälfte gut im Rennen und mit ca. 14:10 Durchgangszeit über 5000m klar auf Bestzeitkurs. Bereits zu Beginn der zweiten Rennhälfte konnte man jedoch im Gesicht des Gerasdorfers ablesen, dass es schwierig werden würde das hohe Tempo im Londoner Regen aufrecht zu erhalten. Runde für Runde verlor er etwas an Boden und belegte schließlich in 29:21,34 Platz 32 im A-Lauf.

Stephan Listabarth (DSG Wien) absolvierte die ersten 5000m ebenso in Richtung Bestmarke in ca. 14:35. In der zweiten Hälfte des Rennens musste der 26-Jährige das Tempo jedoch etwas verringern und belegte im B-Lauf in 29:50,82 Rang 21. Für den Medizinstudenten war dies, der im Früjahr seinen Start beim Wien Marathon noch absagen musste, der vierte 10000m Lauf unter 30 Minuten. Timon Theuer (DSG Wien) lag bis kurz vor der Halbzeit in der Spitzengruppe seines Laufs auf Bestzeit knapp unter 30 Minuten, musste das Rennen aber nach einem tritt in die Ferse und einen Sturz kurz nach der Hälfte vorzeitig beendeten.

Ergebnisse der Night of the 10,000 PBs in London/GBR

Fotos von der Night of the 10,000 PBs in London/GBR

Laufnacht in Regensburg/GER

U20-EM-Teilnehmer Oluwatosin Ayodeji (TECNOPLAST TS Höchst) steigerte seine Bestmarke im Weitsprung um 7cm auf 7,25m und entschied die Konkurrenz klar für sich. Cornelia Wohlfahrt (LAC Klagenfurt) blieb in 2:10,72 auf Platz 8 nur 72/100s über dem U20-EM-Limit für Boras. U18-Cross und 3000m Hallenmeisterin Cordula Lassacher (Atus Knittelfeld) steigerte ihre 1500m Bestzeit auf 4:38,82 und belegte damit Platz 3. Lotte Luise Seiler (KSV alutechnik) versuchte sich zum Limitschluss nochmal am U20-EM-Limit über 3000m Hindernis (10:45), verpasste dies mit 11:04,98 jedoch erneut. Felix Schuhböck (KUS ÖBV Pro Team) blieb mit 15:04,84 über 5000m nur knapp über seiner Bestzeit und knapp 20s über dem U20-EM-Limit (14:45,00). Samuel Reindl (KSV alutechnik) zeigte in 21,22 über 200m ein starkes Rennen, das jedoch aufgrund von +2,2m/s keinen Eingang in die Bestenlisten findet. Weitere Ergebnisse zahlreicher Österreicher findet ihr im nachfolgenden Ergebnislink.

Ergebnisse der Laufnacht in Regensburg

06/07/19 22:17, Text: Hannes Riedenbauer

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 15.7.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.703
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.575
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 2.294
4. logo_DSG-Wien DSG Wien 2.093
5. ULC Linz Oberbank 1.454
Gesamt-Ranking