.

Der internationale Leichtathletik-Kalender nach der Olympia-Verschiebung

(C) GEPA-pictures

Gestern wurde der neue Termin für die Olympischen Sommerspiele in Tokyo bekanntgegeben. Die Spiele wurden um exakt ein Jahr verschoben und finden nun von 23. Juli bis 8. August 2021 statt.

Die Leichtathletik-EM in Paris (FRA), die heuer von 25. bis 30. August geplant ist, verbleibt weiterhin im Terminkalender, wie European Athetics-CEO Christian Milz gestern gegenüber der französischen Sportzeitung L'Equipe versicherte. Der Europäische Leichtathletik-Verband ist sich des Risikos dieser Planung bewusst, möchte aber erst in den nächsten sechs bis acht Wochen eine Entscheidung treffen, ob eine Abhaltung möglich ist. Der entscheidende Faktor werden dabei die französischen Gesundheitsbehörden sein. "Die Athleten brauchen zweieinhalb bis drei Monate zur Vorbereitung", fügt Milz hinzu, daher ist von einer Letztentscheidung beim kommenden European Athletics Council-Meeting am 7./8. Mai auszugehen.

2021 - Das Jahr der Großereignisse

Viele Stimmen fordern die neue Enthaltsamkeit bei den Großsportveranstaltungen, aber gerade das Jahr 2021 wird genau das Gegenteil dieser Entschleunigung bringen, soferne das Virus bis dahin eingedämmt ist. Für die Leichtathletik stehen in der Hallensaison gleich zwei internationale Höhepunkte auf dem Programm. Der Hallen-EM in Torun (POL) von 5.-7. März 2021 folgt zwei Wochen später die Hallen-WM in Nanjing (CHN) von 19.-21. März 2021.

WM Eugene 2021 auf 2022 verschoben

Quasi gleichzeitig mit der Bekanntgabe des Termins der Olympischen Sommerspiele 2021 gab World Athletics gestern die Verschiebung der WM in Eugene (USA) um ein Jahr bekannt. Nach Tokyo 2021, wo die Leichtathletik-Bewerbe am 8. August mit dem Männer-Marathon beendet werden, folgt die Universiade in Chengdu (CHN) von 18.-29. August 2021, die ebenso gestern um zwei Tage nach hinten verschoben wurde, wie FISU online mitteilte.

Termin-Anhäufungen jetzt auch 2022

Interessant wird, welchen Termin World Athletics für die WM 2022 in "Nike-Town" wählen wird, denn einige attraktive Termine sind bereits durch andere Leichtathletik-Events blockiert, wie auch European Athletics-CEO Christian Milz in seinem Gespräch mit L'Equipe festhält. Die Commonwealth Games von 27. Juli bis 7. August 2022 in Birmingham (GBR) sind einzementiert, ebenso wie die Leichtathletik-EM im Rahmen des Multisport-Events "European Championships" von 11. bis 21. August 2022 in München (GER), wo auch die Schwimm-EM, die Rad-EM usw. eingeplant sind.

Da der Welt-Leichtathletikverband seit einiger Zeit bei Konferenzen zum internationalen Terminkalender stets die WM als Abschluss und Höhepunkt des Jahres positionieren möchte, was 2019 mit der Oktober-WM in Doha (QAT) gelang, ist anzunehmen, dass es ein September- oder Oktober-Termin für Eugene 2022 werden wird. Schön langsam nimmt also die terminliche Unordnung wieder einen stabilen Zustand an.

Foto (C) GEPA-pictures

31/03/20 10:39, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking