.

Erste Vorschau auf das 12. Sportunion Liese Prokop Memorial

Sport-Landesrätin Petra Bohuslav, Gottfried Lammerhuber und Lena Pressler (C) Sportland NÖ

Am 30. Mai findet im Sportzentrum NÖ mit dem 12. Sportunion Liese Prokop Memorial das erste Austrian Top Meeting des Jahres statt.

So wie in den letzten Jahren werden unzählige nationale und internationale Stars im Sportzentrum Niederösterreich zu bewundern sein. „Nach dem Sensationslauf von Alina Talay (BLR), die letztes Jahr die europäische Jahresbestzeit von 12,41sec auf die schnelle Bahn gezaubert hat, gab es heuer sehr, sehr viele Anfragen“, zeigt sich Meetingdirektor Gottfried Lammerhuber sehr zufrieden.

Ivona Dadic startet in zwei Bewerben

Union St. Pölten Aushängeschild Ivona Dadic wird aus heutiger Sicht in zwei Bewerben antreten. Unter genauer Beobachtung von Neo-Coach Olympiasieger Dwight Phillips (USA), der erstmals in St. Pölten gastiert, wird sie u.a. auf die Weltjahresbeste Chantel Malone (USA) treffen. Diese führt das Jahresranking mit starken 6,90m an. Weiters wird die Fünfkampf-Vizeweltmeisterin im Speerwurf zu bewundern sein, wo sie auf die gesamte nationale Spitze, angeführt von WM-Hoffnung Victoria Hudson (SVS-LA) trifft.

Sehr starkes Kugelstoß-Feld

Erstmals bietet das St. Pöltner Traditionsmeeting einen Kugelstoßbewerb an. Mit Europameister Konrad Bukowiecki aus Polen, der 22,00m Bestleistung hat, dem WM-Dritten Stipe Zunic (CRO, PB 21,48m) und dem Fünften der Hallen-WM 2018 Mesud Pezer (BIH, PB 21,40m) sicher den besten, den es je in Österreich gegeben hat.

"Rückenwind-Garantie" verspricht schnelle Zeiten

Ganz stark sind auch die Sprints besetzt. Die Rückenwindgarantie verschafft dem schnellsten Österreicher und Hallen-EM Semifinalisten Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) stärkste Konkurrenz. Angeführt vom brasilianischen 4x100m Olympia-Sechsten Jorge Vides (10,08 sec) haben aktuell sechs Läufer mit einer Bestleistung unter 10,30 genannt.

Vorjahressiegerin Alexandra Toth (ATG) trifft u.a. auf die Dritte der Südamerika-Meisterschaften Andrea Purica aus Venezuela, die aus dem letzten Jahr eine Bestzeit von 11,24sec stehen hat.

Hürden-Saisonstart von Beate Schrott

Nach dem unglaublichen Vorjahresergebnis wird es auch heuer wieder auf ein starkes Hürdenfeld bei den Damen geben. Obwohl zeitgleich die IAAF Diamond League in Stockholm (SWE) diesen Bewerb austrägt, gibt es mit Amber Hughes (USA), die heuer schon vier Mal unter 13 Sekunden gelaufen ist und der heurigen EM-Finalistin Andrea Ivancevic (CRO, PB 12,85sec) absolute Top-Stars.

Auch Olympiafinalistin Beate Schrott (Union St. Pölten) hat einen Start geplant. Nach der starken Saison 2018 ist das Heimmeeting ein toller Einstieg in die Saison.

Interessanter Männer-Hochsprung

Gute internationale Konkurrenz gibt es durch den deutschen 400m Meister Johannes Trefz (PB 45,70) und im Hochsprung -  angeführt vom Ukrainer Dmytro Demyanuk (PB 2,35m). Österreichs aufstrebende Hochsprung-Gruppe von Ex-Weltmeisterin und ÖLV-Trainerin Inga Babakova stellt sich der Herausforderung. Ben Henkes (ULC Riverside Mödling), Andreas Steinmetz (SVS-LA) und Lionel-Afan Strasser (ATSV OMV Auersthal) wollen in neue Sphären vorstoßen.

„Das Meeting wird für unsere österreichischen Athleten organisiert, ich hoffe, dass wir hier auch noch ein volles Bekenntnis erleben“, hofft Lammerhuber in allen Bewerben auf starke nationale Beteiligung. Die aktuellen Startlisten, die in den nächsten Tagen noch anwachsen werden, sowie die Ausschreibung und den Zeitplan finden Sie unter ATHMIN online.

Rahmenprogramm und Live-Stream

Ab 11.00 Uhr findet schon die offene Sportunion Landesmeisterschaft für U12-U18 statt, den ganzen Tag bietet die Sportunion NÖ beim Action Day unzählige tolle Mitmachstationen an. Der Eintritt ist frei und für Leichtathletik-Fans und Sport-Interessierte ist das Austrian Top Meeting in St. Pölten eine ideale Gelegenheit, Weltklasse-Leichtathletik aus nächster Nähe mitzuerleben. Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, bietet das SPORT.LAND.NÖ TV auf seiner Website einen Live-Stream der Veranstaltung an.

22/05/19 08:58, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 5.9.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.742
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 3.568
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 3.140
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 2.846
5. ULC Linz Oberbank 1.864
Gesamt-Ranking