.

Guter Saisoneinstieg für Markus Fuchs in Wien

Markus Fuchs über 60m (c) Alfred Nevsimal

Am Samstag fanden im Wiener Ferry-Dusika-Stadion die offenen WLV-/NÖLV-/BLV-Hallenlandesmeisterschaften statt.

Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) legte mit 6,76s im Vorlauf und 6,74s einen gelungenen Saisoneinstand hin und holte sich damit auch den niederösterreichischen Landesmeistertitel, die Tagesbestzeit und seinen bisher schnellsten Saisoneinstieg. Für die Teilnahme bei der Hallen-WM in Nanjing/CHN sind über 60m bis 23.02. 6,63s gefordert. Der 24-Jährige muss also seine Bestzeit aus dem Vorjahr um 2/100s steigern um sich für die WM zu qualifizieren.

U20-Athlet Ben Henkes (ULC Riverside Mödling) siegte im Hochsprung mit 2,07m und blieb bis inklusive 2,04m fehlerlos. Ekaterina Krasovskiy (DSG Wien) setzte sich mi 1,78m an die Spitze der ÖLV-Jahresbestenliste. Oliver Latzelsberger (Union Pottenstein) war mit übersprungenen 4,72m im Stabhochsprung eine Klasse für sich. Agnes Hodi (Union St. Pölten) übersprang als erste Österreicherin in diesem Jahr die 4,00m Marke. U18-Athletin Vera Vacik (ATSV OMV Auersthal) blieb mit 3,50m nur 3cm unter ihrer Bestleistung. Lorenz Ursprunger (LCA Umdasch Amstetten) gewann die 60m Hürden in 8,30s. Siebenkampfstaatsmeister Philipp Multerer (DSG Wien) holte mit 7,05m im Weitsprung nach Verbandswechsel seinen ersten Wiener Landesmeistertitel. M45-Mastersathlet Gerhard Zillner (SVS-Leichtathletik) beförderte die 7,26kg Kugel mit 14,68m am Weitesten und holte sich den nächsten Landesmeistertitel.

Magdalena Lindner (Union St. Pölten) war mit 7,71s die schnellste Österreicherin über 60m an diesem Wochenende und absolvierte zudem die 200m in 24,97s. In Linz lief Julia Schwarzinger (TGW Zehnkampf-Union) mit 7,74s über 60m nur unwesentlich langsamer. Leonie Springer (ULC Riverside Mödling), Katharina Mahlfleisch (DSG Wien) und Lena Pressler boten mit 7,80s, 7,83s und 7,87s ebenso klare Zeiten unter 8s an, wie in der WU18 Lena Spazirer (ULC Weinland) mit 7,79s, Maxima Krause (ULC Riverside Mödling) in 7,85s und Nina Mayrhofer (SVS-Leichtathletik) mit 7,88s. Schnell präsentierte sich auch U18-Athlet Enakhe Edegbe (ATSV Linz LA) in Linz mit 35,63s über 300m.

U20-EM Teilnehmerin Petra Gumpinger (Sportunion IGLA long life) gewann die 800m in 2:17,43 vor Julia Millonig (ULC Riverside Mödling) in 2:18,70. Eine starke Mittelstreckenzeit gab es für Bianca Illmaier (KSV alutechnik) in Linz über 1000m. Die Team-EM Starterin gewann mit 2:51,12 und schob sich damit auf Rang 4 der ewigen ÖLV-Hallenbestenliste.

Über 3000m gewann Mario Bauernfeind (KUS ÖBV Pro Team) in einem Sololauf in 8:31,25 vor Vereinskollege Dominik Stadlmann in 8:49,40. Über die 3000m der WU18 schob sich U16-Athletin Marie Glaser (HSV WN) mit 10:45,70 auf auf Platz 10 der ewigen ÖLV-Hallenbestenliste. Vereinskollegin Hannah Koglbauer holte sich den Sieg in der WU18 in 10:44,45, während Katharina Götschl (USKO Melk) in 10:34,56 die Tagesschnellste war.

>> Ergebnisse (WLV/BLV/NÖLV LMS in Wien am 18.01.2020)

>> Ergebnisse (OÖLV MK Rahmenbewerbe in Linz am 18.01.2020)

>> Fotos (Austrian Athletics Flickr / Alfred Nevsimal)

18/01/20 19:36, Text: Hannes Riedenbauer

zurück

www.oelvrunning.at Summer Cup

Die virtuelle Laufplattform des Österreichischen Leichtathletik-Verbandes www.oelvrunning.at wurde mit dem Summer Cup im Juli gestartet. Es erwarten dich:

  • die österreichweite Bestenliste für alle Hobby-LäuferInnen,
  • tolle Preise beim Cup
  • und ein großartiges Gewinnspiel.
Virtuelle Veranstaltungen

Datum

1. Hundstagelauf 29.7.-9.8.2020
2. Intermediate Sprint 6.8.-16.8.2020
3. Time Challenge 30/45 14.8.-24.8.2020
4. Beat Julia 22.8.-1.9.2020
5. Ab in die Schule 30.8.-9.9.2020