.

Internationale Vernetzung im Hochsprung

Portugiesische Trainingsgäste in der Südstadt (C) ÖLV

Gemeinsame Trainings mit besseren ausländischen Hochspringern sollen die heimischen Athleten beflügeln.

Daher waren in der vergangenen Woche die besten drei portugiesischen Hochspringer mit Bestleistungen von 2.23m (Paolo Conceicao), 2,21m (Tiago Pereira), 2,20m (Viktor Korst) zum einwöchigen Trainingslager im BSFZ Südstadt zu Gast, um mit der ÖLV-Nationaltrainerin und Ex-Weltmeisterin Inga Babakova und deren Athleten Andreas Steinmetz, Ben Henkes und Lionel-Afan Strasser zu trainieren.

Prominenter Coach der Portugiesen

Der ebenfalls prominente Coach der Portugiesen Joao Gancoist (ehemaliger Trainer von Peking 2008 Dreisprung-Olympiasieger Nelson Evora) fokussiert sich nun auf den Hochsprung und befürwortet die Zusammenarbeit. Babakova will durch ihre internationalen Kontakte solche leistungsfördernden Trainings mit derzeit noch besseren Mitbewerbern ermöglichen, um die Einstellung ihrer Athleten an internationale Maßstäbe und Höhen anzupassen.

Internationaler Anreiz als Erfolgsrezept

Außerdem sollen über eine solche Zusammenarbeit auch die Auslandsstarts der ÖLV-Athleten vorbereitet werden, um in Zukunft bei besseren Meetings erfolgreich starten zu können. Erfreulich zu sehen war, dass unsere österreichischen Athleten gut für die Saison vorbereitet sind und bei einigen Tests gute Ergebnisse erbringen konnten.

Die gesamte Gruppe von Inga Babakova wird bei den österreichischen Meisterschaften der Vereine am 11. Mai 2019 auf der kürzlich sanierten Hochsprunganlage im BSFZ Südstadt in die Freiluftsaison einsteigen.

29/04/19 12:33, Text: Helmut Baudis


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 24.5.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 2.546
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 1.795
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 1.791
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 1.571
5. ULC Linz Oberbank 1.078
Gesamt-Ranking