.

Kurzmeldungen (05.12.2019)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Verschiebung der Österr. Masters-Hallenmeisterschaften

Bei der Sitzung des erweiterten ÖLV-Vorstands wurde auf Antrag von Oberösterreich die Einführung von  Masters-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf-Bewerben im Linzer Stadion beschlossen. Der OÖLV hat den ursprünglichen Plan mit der separaten Durchführung am 29.2. verworfen und wird dieses neue Format zusammen mit den österr. U20-Hallenmeisterschaften am Sonntag, 9. Februar 2020 in der TipsArena abhalten.

Crosslauf-Strecken in der Klosterneuburger Au fixiert

Vor wenigen Tagen fand eine zweite Streckenbesichtigung im Vorfeld der Österreichischen Crosslauf-Staatsmeisterschaften 2020 statt. Roland Weissenbök, Obmann der ULC Klosterneuburg Road Runners, führte gemeinsam mit Ludwig Mayr (Leiter des Stadtgartenamts) ÖLV-Sportkoordinator Hannes Gruber durch die Klosterneuburger Au, wo am 15. März die nationalen Titel im Crosslauf vergeben werden. Die Läuferinnen und Läufer erwartet eine flache, aber anspruchsvolle Strecke mit einigen Rhythmusbrechern pro Runde. In den kommenden Tagen werden die beiden Runden exakt vermessen und in Absprache mit dem ÖLV die Streckenlängen festgelegt.

Startschuss für Zusammenarbeit mit HTL Eisenstadt

Gestern besuchte ÖLV-Sportdirektor Dipl. Ing. Gregor Högler die HTL in Eisenstadt und traf dort den "Leichtathletik-Motor" Mag. Dipl. Ing. Rolf Meixner, Dipl. Ing. Josef Palla (Ziviltechiker Maschinenbau) und Dipl. Ing. Gerhard Probst (Flugtechniker). Die Abteilung für Flugtechnik an der HTL Eisenstadt ist an einer Zusammenarbeit im Bereich des Diskuswurfs sehr interessiert. Beim Treffen gestern wurden erste spannende Projektideen u.a. im Bereich der Aerodynamik gemeinsam entwickelt.

Interessante Details bei Eisenstädter Leichtathletik-Anlage

Rolf Meixner führte Gregor Högler gestern auch über die neue Leichtathletik-Anlage in Eisenstadt, die mit zahlreichen kleinen, wertvollen Details aufwarten kann. Der ehemalige Laufteam Bgld Eisenstadt-Trainer Meixner hat hier sehr viel Herzblut beim Bau der Anlage investiert. Toll sind zum Beispiel die kleine Böschung für bergan und bergab Sprints, die Wiesen-Laufbahn (vor dem Sprinthügel zu sehen) rund um die 400m-Bahn oder die Infrarotlampen auf der Unterseite der Überdachung, welche eine 6 Grad Erwärmung beim Training unter dem Dach bringen. Spätestens im kommenden September bei den ÖM U20/U16 wird sich "Leichtathletik Österreich" von der feinen Anlage in Burgenlands Landeshauptstadt überzeugen können. Weitere Bilder unten.

Cross-EM nun doch mit Ingebrigtens

Ursprünglich hatten sie ihren Start bereits abgesagt, jetzt werden aber doch zwei der drei norwegischen Brüder am Sonntag in Lissabon (POR) am Start stehen. Jakob wird versuchen, den vierten U20-EM-Titel in Serie zu gewinnen und sein älterer Bruder Filip setzt alles daran, den Titel bei den Männern zu verteidigen (EME News).

Heute: Internationaler Tag des Ehrenamts

Sport Austria (vormals BSO) meldet sich mit einer Presseaussendung zu Wort: In Österreich sind im Sport 576.000 Menschen in rund 15.000 Vereinen freiwillig tätig und leisten dabei zwei Millionen Arbeitsstunden pro Woche. Sport Austria-Präsident Hans Niessl: "Der organisierte Sport bewegt in Österreich 2 Millionen Menschen. Damit wir aber diesen Status zumindest aufrecht erhalten können, muss der Staat die Rahmenbedingungen für das Ehrenamt weiterentwickeln, Hürden abbauen und Anreize schaffen.

Bestattungstermin von Ferdinand Stadelmayer

Die Urnenbeisetzung des langjährigen NÖLV-Präsidenten Ferdinand Stadelmayer, der am 20. November im 81. Lebensjahr verstorben ist, findet am 17. Dezember 2019, um 13 Uhr am Friedhof Aspern (1220 Wien, Langobardenstraße 180) statt. Die Parte finden sie im Anhang.

Fortbildung zum Thema "Instabile Knie und Fußgelenke"

Das Orthopädische Spital in Wien-Speising bietet am 17. Jänner 2020 eine interessante Fortbildung auch für Trainer/innen und Athlet/innen zu diesem Thema an. Details in unserer Fortbildungsrubrik bzw. hier in der Ausschreibung.

Who is Who - Ella Marie Greicha

Bei der Serie des Salzburger Leichtathletik-Verbands, die seit Oktober alle drei bis vier Tage Leichtathlet/innen des Bundeslandes vorstellt, ist der aktuelle Beitrag von gestern der nächstjährigen U16-Athletin Ella Marie Greicha (Union Salzburg LA) gewidmet. Ihr Motto: „Du hast drei Möglichkeiten im Leben: Aufgeben, nachgeben oder alles geben“

Tage für Olympiamarathons festgelegt

Die Veranstalter haben jetzt die Tage für die olympischen Straßenbewerbe in Sapporo fixiert. Von 6. August, bis zum 8. August finden die Bewerbe des 50km Straßengehens, der Marathon der Frauen (7. August) und am letzten Tag der Marathon der Männer statt.

Weltrekordhalter Eliud Kipchoge (KEN) hat bestätigt, dass er in Sapporo seinen Titel als Olympiasieger von 2016 verteidigen will, falls er von seinem Verband nominiert wird. Die Verlegung von Toyko nach Sapporo stört ihn nicht: "Ich denke die Medaillen werden die gleichen sein, und ich bin ohnehin unter den Teilnehmern und kein Zuschauer. Was auch immer die IOC entscheidet wo der Marathon ausgetragen wird, ich bin dabei."

Nationalstadion in Tokio fertiggstellt

Das neue eindrucksvolle Nationalstadion in Tokyo wurde fast 8 Monate vor der Eröffnung der olympischen Spiele fertiggestellt. Fast 1,4 Mrd U$ waren die Kosten für die Errichtung des Stadions mit 60.000 Sitzplätzen. Das Stadion wird auch mit einer großen Zahl an Wi-Fi Hotspots ausgestatten, so dass bis zu 30.000 Verbindungen gleichzeitig möglich sind. 

12-jährige Schwedin springt 1,77 Meter 

In Sollentuna (SWE) sprang am Samstag die erst 12-jährige Ayla Hallberg Hossain bei einem Hallenmeeting 1,77 Meter hoch. Das ist eine neue Weltbestmarke für diese Altersklasse, bislang hielt diese Stacey Destin (USA) mit 1,75 Meter aus dem Jahr 2009 - deren Bestleistung mittlerweile bei 1,90 Meter liegt.  

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 9. Dezember 2019.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

05/12/19 07:44, Text: Robert Katzenbeisser


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Endstand - Saison 2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.103
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 4.226
3. DSG Wien 3.531
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.385
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking