.

Kurzmeldungen (14.9.2020)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

ISTAF Berlin: Philipp Kronsteiner auf Rang 7

Philipp Kronsteiner startete am Sonntag beim ISTAF in Berlin. Im ersten Versuch sprang er 15,82 Meter. Es blieb dann auch sein weitester Versuch, am Ende kam er damit auf Rang 7: "Ich bin nach dem ersten Sprung technisch nicht mehr gut weitergesprungen. Ich konnte das Tempo aus dem Anlauf nicht umsetzen. Es war aber ein tolles Erlebnis, in so einem Feld vor 3.500 Zuschauern springen zu können." Der Sieg ging an Christian Taylor (USA) mit Jahresweltbestleistung von 17,57 Meter. Auch Beate Schrott war im Stadion und übernahm, wie bereits bei der letzten Team-EM, das Coaching von Philipp.
Karsten Warholm (NOR) lieferte mit 47,08s wieder eine Spitzenzeit über die 400 Meter-Hürden ab und der Speerwerfer Johannes Vetter (GER) warf 87,26 Meter zum Saisonabschluss. Beide Athleten kamen heuer den Weltrekorden so nahe, wie noch keine anderen Athleten vor ihnen. Ex-Weltmeister Andrius Gudzius (LTU) konnte heuer im Diskswurf mit 66,72 Meter erstmals den aktuellen Diskuswurf-Weltmeister Daniel Ståhl (SWE) bezwingen, der auf 65,89 Meter kam. Laura Muir (GBR) lief über 1500 Meter in 3:57,40 eine neue Jahresweltbestzeit.

Neue COVID-19-Verordnung: Kaum Änderungen für Leichtathletik

Die neue COVID-19-Lockerungsverordung, die seit heute in Kraft ist, bringt wenig Änderungen für Leichtathletik-Veranstaltungen. Wettkämpfe ohne zugewiesene Sitzplätze mit Abstand (1m Abstand oder 1 Sitzplatz frei) sind bis 100 Personen im Freien möglich (Athlet/innen, Trainer/innen, Zuschauer/innen sind hier einzurechnen, Kampfrichter/innen und Mitarbeiter/innen aber nicht). Wenn Sitzplätze zugewiesen werden - wie dies bei den österr. Meisterschaften in den letzten Wochen stets passierte - gilt weiterhin unverändert, dass max. 750 Personen eingelassen werden können, ohne dass eine extra behördliche Bewilligung erforderlich ist. Ein COVID-19-Präventionskonzept und ein COVID-19-Beauftragter sind weiterhin ab 200 Personen erforderlich. Neu ist, dass in allen Räumlichkeiten (Garderoben, WC, usw.) Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss. 

Infos zu den österr. Straßenlauf-Meisterschaften

Die Veranstaltung findet aus heutiger Sicht statt, aufgrund der aktuellen Entwicklungen wird es einige Änderungen geben. Schon jetzt können wir mitteilen, dass der Zeitplan geringfügig angepasst wird, u.a. werden die Frauen nicht gemeinsam mit den Männern laufen. Außerdem werden vor Ort keine Siegerehrungen durchgeführt. Die Medaillen werden den Vereinen postalisch übermittelt. Es stehen keine Duschmöglichkeiten zur Verfügung. Alle Details folgen in einer eigenen Newsmeldung am Mittwoch, Nennschluss ist heute.

Infos zu den österr. U14-Mehrkampf-Meisterschaften & Langstaffeln (U20, U16)

Das Umdasch-Stadion in Amstetten verfügt unter der überdachten Tribüne über 750 einzelne Sitzplätze, 375 können gemäß der geltenden Verordnung vergeben werden. Diese Anzahl sollte ausreichen, wenn nicht zu viele Begleitpersonen (Eltern, Großeltern, etc.) als Zuseher/innen, die Athlet/innen begleiten. Wir ersuchen alle teilnehmenden Vereine ihre "Fan-Gemeinde" diesbezüglich zu informieren und auf ein Minimum zu reduzieren. Im Idealfall kommen nur die Athlet/innen und Betreuer/innen ins Stadion. Eine Online-Registrierung unter sportveranstaltung.at ist für alle erforderlich. Beim Eingang wird der QR-Code gescannt und der Sitzplatz zugewiesen (Startnummern = Sitzplatznummer).

Infos zu den österr. Masters-Meisterschaften

Am kommenden Wochenende finden auf der Union-Sportanlage in St. Pölten die öst. Meisterschaften der Masters statt. Das Team rund um NÖLV-Masters-Referent Edi Gonaus sieht sich gut vorbereitet und möchte unter exakter Einhaltung aller aktuellen Verordnungen den Athletinnen und Athleten gerade in dieser angespannten Zeit schöne Meisterschaften bieten. Ganz wichtig ist für alle Sportler/innen und auch Begleitpersonen im Vorfeld für beide Tage die Registrierung auf sportveranstaltung.at (Links nachfolgend) vorzunehmen und beim Eingang den Barcode vorzuweisen.

Weiters ist nach der Verordnung vom 14.9. im Vereinshaus, wo sich die WC-Anlagen und Umkleidekabinen befinden, durchgehend Maskenpflicht. Der Veranstalter appelliert auch ganz eindringlich an alle Athlet/innen, dass sie bei Krankheitssymptomen unbedingt zu Hause bleiben. Das NÖ Sport-Leistungszentrum, wo gestern 7 positive Corona-Fälle vermeldet worden sind, befindet sich auf einer anderen Sportanlage in St.Pölten, die Union-Sportanlage ist davon nicht betroffen.

Starke Leistungen der Mehrkämpfer/innen

Bei den französischen Meisterschaften in Albi kam Zehnkampf-Weltrekordhalter Kevin Mayer mit der Kugel auf 16,08 Meter und über 110 Meter Hürden auf 13,91s. Der Schweizer Simon Ehammer war noch schneller, mit 13,48s wurde er Zweiter bei den Meisterschaften in Basel und gewann mit 7,99 Meter den Weitsprung. Bei den Frauen siegte die Siebenkämpferin Annik Kälin mit neuer Bestleistung von 6,49 Meter. Nach fast zwei Jahren Verletzungspause meldete sich der deutsche Zehnkampf-Europameister Arthur Abele mit 15,48 Meter im Kugelstoß und 45,77 Meter im Diskuswurf bei den Baden-Württembergische Meisterschaften zurück. In Norwegen stellte Henriette Jæger eine U18-Weltbestleistung im Siebenkampf mit 6.301 Punkten auf. Ihre Einzelleistungen: 13,21s (+2.7) 1,69 14,69 23,36s (+2.1) 6,33 (-1.3) 35,71 2:11,37min.

Internationale Ergebnisse vom Wochenende

Bei den Schweizer Meisterschaften gab es schnelle Sprints. Jason Joseph sprintete über 110 Meter Hürden  neuen nationalen Rekord mit 13,29s (+0.4). William Jeff Reais gewann die 200 Meter mit europäischer Jahresbestleistung in 20,24s (+0.2). Die U20-Athletin Ditaji Kambundji gewann die 100 Meter Hürden in 13,07s (+1.1).
Bei den französischen Meisterschaften gab es ebenfalls schnelle Hürdenzeiten. Die erst 19-jährige Cyrena Samba-Mayela gewann die 100 Meter Hürden in 12,73s, der Titel über 110 Meter Hürden ging an Wilhem Belocian in 13,20s. Der U20-Weltrekordhalter über die 60 Meter Hürden Sasha Zhoya wurde mit neuer Bestleistung von 20,68s Zweiter über 200 Meter.  Renaud Lavillenie holte mit 5,80 Meter seinen zehnten französischen Stabhochsprungtitel im Freien.
In Japan sprang Yuki Hashioka mit 8,29 Meter (-0,6) bei den nationalen Universitätsmeisterschaften eine Weitsprung-Jahresweltbestleistung. (Quelle: EME News)

Continental Tour in Zagreb am Dienstag

Diskuswurf-Weltmeister Daniel Ståhl (SWE) wird morgen in Zagreb (CRO) an den Start gehen. Ein besonderes Highlight wird auch der Kugelstoß. Der Jahresbeste Ryan Crouser (USA) trifft in dieser Saison erstmals auf seinen Landsmann und Weltmeister Joe Kovacs. Im Hochsprung der Frauen ist ein spannendes Duell zwischen Yaroslava Mahuchikh and Yuliya Levchenko (beide UKR) angekündigt. Das Meeting ist Teil der World Athletics Continental Tour (Kategorie Gold). Auf dem Youtube Kanal von World Athletics kann man das Meeting ab 18:40 Uhr Live verfolgen.

Vorschau: Diamond League-Meeting in Rom

Am Donnerstag wird das Diamond League-Meeting in Rom (ITA) stattfinden. Italiens Leichtathletik-Präsident Alfio Giomi hofft dabei auf die Zulassung von 5.000 Zuschauern ins Stadion. Karsten Warholm (NOR) und Olympiasieger Wayde van Niekerk (RSA) sind als Teilnehmer angekündigt. Über 3000m trifft Jakob Ingebrigtsen (NOR) auf den italienischen 5000m-Rekordhalter Yeman Crippa (ITA). Stabhochspringer Armand Duplantis (SWE) ist ebenfalls am Start.

Heuer kein TGW Lentosjump in Linz

Das spektakuläre Stabhochsprung-Meeting in Linz wird heuer Corona-bedingt nicht durchgeführt, teilte die TGW Zehnkampf-Union in einer Aussendung mit. Bisher gab es fünf Auflagen dieses In-City-Events.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 17. September 2020.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

14/09/20 22:53, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.09.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.737
2. DSG Wien 3.408
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 2.809
4. logo-SVS SVS-Leichtathletik 1.908
5. UNION St. Pölten 1.833
Gesamt-Ranking