.

Kurzmeldungen (16.12.2019)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Lionel-Afan Strasser springt 2,07m

Der vor wenigen Tagen 17 Jahre alt gewordene Lionel-Afan Strasser (ATSV OMV Auersthal) sprang am Samstag beim ÖLV-Hochsprung-Aufbaumeeting II im Wiener Dusikastadion mit 2,07m eine neue persönliche Bestleistung. Andreas Steinmetz überquerte 2,12m und scheiterte dann knapp an 2,15m.

Theuer, Listabarth und Konczer siegen beim "Santa Run"

Der neue "Santa Run" als erster Bewerb der VCM Winterlaufserie hat gestern bei vorweihnachtlicher Atmosphäre im Wiener Prater rund 1.700 Läuferinnen und Läufer begeistert - mehr als je zuvor bei diesen Vorbereitungsläufen auf den Vienna City Marathon. Timon Theuer, Staatsmeister im 10km Straßenlauf, gewann den Bewerb über 4,8 Kilometer. Stephan Listabarth, vierfacher Teilnehmer bei Crosslauf-Europameisterschaften, siegte im 9,6-Kilometer-Lauf. Annabelle Mary Konczer, mehrfache Medaillengewinnerin bei österreichischen Meisterschaften, war die schnellste über 4,8 km. Eine Bilder sind unten in der Fotogalerie zu finden.

5. Auflage der SCHNELLENWinterBEINE

Mit großem Engagement bei der Vorbereitung und in der nun schon traditionellen Durchführung des Wettkampfes (Siegerehrung mit Santa Claus, Mixed Staffel mit Lebkuchensternen für die Sieger, PUMA-Ehrenpreise) fand der letzte Wettkampf des Jahres in der ULSZ- LA-Halle statt. Im Rahmen der Siegerehrungen wurden die erfolgreichen Bergläufer Hans-Peter und Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) durch Präsident Dietmar Kurz und Vizepräsidentin Kimbie Humer-Vogl nachträglich geehrt. Sie überreichten dann auch gemeinsam mit Santa Claus alias Thomas Nowotny (ehemaliger Weitspringer und Vater von Nachwuchstalent Elias-Minh Nowotny) die Urkunden und Ehrenpreise. Weitere Infos und Ergebnisse auf der SLV-Website.

Lemawork Ketema startet beim RAK Half Marathon

Lemawork Ketema hat einen der begehrten Startplätze im Elitefeld eines der weltweit schnellsten Halbmarathonläufe erhalten. Vor wenigen Tagen erreichte Sportkoordinator Hannes Gruber die Zusage von Athletenmanager Federico Rosa. Der flache Rundkurs auf der Al Marjan Insel in den Vereinigten Arabischen Emiraten ermöglicht absolute Topzeiten. Beim diesjährigen Ras Al Khaimah Halbmarathon siegten Stephen Kiprop (KEN) in 58:42 Minuten und Senbere Teferi (ETH) in 1:05:45 Stunden. Insgesamt 11 Männer erzielten Laufzeiten unter einer Stunde. Der Schweizer Julien Wanders lief mit 59:13 Minuten Europarekord. Der ÖLV-Marathonrekordhalter wird am 21. Februar seine persönliche Bestleistung, die bei 1:03:55 Stunden liegt, in Angriff nehmen. 

Julia Mayer läuft 3000 Meter in Dortmund

Julia Mayer wird am 9. Februar beim PSD Bank Indoor Meeting in Dortmund an den Start gehen. Ziel ist die Verbesserung ihrer persönlichen Bestleistung 9:22,46 Minuten, die sie im Juli in Wien erzielt hat. Nach ihrem starken Auftritt bei der Crosslauf-EM in Lissabon wird die Athletin der DSG Wien in der renovierten Helmut-Körnig-Halle auf starke internationale Konkurrenz treffen.

Valentin Pfeil als Langläufer

Marathon-Olympiakandidat Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) verbrachte die letzten beiden Wochen mit dem SCC Berlin Pro Team im norwegischen Langlaufzentrum Sjusjøen und wird morgen zurückkehren. "Um noch einmal, bevor das richtige Lauftraining Richtung Frühjahrsmarathon, losgeht, alternative Ausdauer zu trainieren", berichtet er und fügt hinzu: "Es ist eine ziemliche Herausforderung für den ganzen Körper und macht großen Spaß. Am Ende bin ich aber doch lieber Läufer ohne Ski." Foto (C) Privat

Who is Who  - Peter Herzog

Bei der Online-Serie des Salzburger Leichtathletik-Verbands wurde am Samstag Marathon-Olympiateilnehmer Peter Herzog (Union Salzburg LA) vorgestellt.

Schwierige Situation für russische Leichtathleten

Der Präsident von World Athletics, Sebastian Coe, erklärte, dass russischen Athleten möglicherweise nur dann ein neutraler Status zuerkannt wird, wenn sie sich World Athletics sicher ist, dass die Karrieren sauberer Athleten nicht gefährdet werden: "Der autorisierte neutrale Status wird ausgesetzt, bis wir in der Lage sind, einen russischen Verband zu haben, der dies sicherstellt. Ich werde die Karrieren sauberer Athleten, die mindestens die Hälfte ihres jungen Lebens darauf verwendet haben, an diesem Punkt zu sein nicht gefähren".

Eliud Kipchoge startet beim London Marathon

Der kenianische Weltrekordhalter im Marathon plant am 26.April 2020 seinen mittlerweile fünften Start beim London Marathon. 2015 startete er zum ersten Mal in London, wo er seit dem ungeschlagen ist. Sein Streckenrekord aus dem Vorjahr steht bei 2:02:37 Stunden. Das nächste geplante Rennen ist dann der olympische Marathon in Sapporo wo er seinen Titel von 2016 verteidigen will. 

Katarina Johnson-Thompson und die olympischen Spiele

Der Siebenkampf Weltmeisterin fehlt in ihrer Medaillensammlung noch eine olympische, was sie nächstes nachholen will. Sie rechnet damit, dass Nafi Thiam stark zurück kommen wird, und wieder auf einem Niveau von 7.000 Punkten ist: "Als Leichtathlet messen wir uns in olympischen Zyklen. 2012 in London war ich gerade 18 Jahre alt, meine Teilnahme alleine fühlte sich wie Gold an. 2016 wäre ich am liebsten gar nicht gestartet. Ich war nicht gut vorbereitet, hasste mein Leben, kämpfte mit Verletzungen und der Sport hat keinen Spaß gemacht. Die letzten 8 Jahre haben mir geholfen bereit und stark zu sein für Toyko."
2012 kam sie auf Platz 13 mit 6.267 Punkten, 2016 auf Platz 6 mit 6.523 Punkten. Mit 6.981 Punkten und britischen Rekord wurde sie letztes Jahr Weltmeisterin.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 16. Dezember 2019.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

15/12/19 10:45, Text: Bernhard Rauch


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Endstand - Saison 2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.103
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 4.226
3. DSG Wien 3.531
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.385
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking