.

Kurzmeldungen (17.2.2020)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

In den ÖLV-Latest News berichten wir zweimal wöchentlich über Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Tolle Leistungen beim Barcelona Halbmarathon

Beim eDreams Mitja Marató in Barcelona verbesserten Timon Theuer sowie Christian Steinhammer ihre Bestleistungen stark. Theuer (DSG Wien) gelang eine Verbesserung um satte 4:22 Minuten auf 62:34min. Steinhammer folgte knapp dahinter mit einer Zeit von 63,37min und steigerte seine Bestzeit wie im vergangenen Herbst beim Halbmarathon in der Wachau abermals.

Zwischenstand im ÖLV-Cup

Der ÖLV-Cup 2020 kommt schön langsam in die Gänge! Einen ersten Zwischenstand kurz vor den Hallen-Staatsmeisterschaften mit der DSG Wien an der Spitze findet ihr unter Statistik.

ÖLV-Athleten beim Istanbul-Cup

Einen Tag nach den Balkan-Hallenmeisterschaften waren drei ÖLV-Athleten beim European Athletics Permit-Meeting in Istanbul am Start. Beate Schrott wurde über 60m Hürden in 8,32s Vierte, gleich dahinter landete Karin Strametz mit 8,38s auf Platz 5. Alexandra Toth erreichte im 60m-Sprint den Endlauf, wo sie mit 7,54s Sechste wurde (Vorlauf: 7,54s).

Stabhochsprung Weltrekord Nummer 2

Der Schwede Mondo Duplantis konnte beim Muller Indoor Grand Prix in Glasgow den Stabhochsprung Weltrekord erneut verbessern. Diesmal auf 6,18 Meter, und wieder sah der Sprung so aus als wäre da noch Luft nach oben. 

Weltrekord im 5km-Straßenlauf

Beim 5KM Herculis in Monaco stürmte Joshua Cheptegei (UGA) förmlich zu einem neuen 5km-Straßenlauf Weltrekord in 12:51. Der 10.000m-Weltmeister unterbot dabei die 35 Tage alte Bestmarke von Rhonex Kipruto um 27 Sekunden, die er beim 5km Durchlauf des 10km Weltrekords (26:24) aufstellte. Platz 2 belegte der französische Mehrfach-Europameister auf der Bahn und im Gelände Jimmy Gressier mit 13:18. Damit stellte er einen neuen Europarekord auf (vormals Julien Wanders (SUI) mit 13:29).

 
US Hallenmeisterschaften

In Albuqueque fanden am Wochenende die US Hallenmeisterschaften statt. Herausragende Leistungen gab es durch den Hallenweltrekordhalter Christian Coleman (USA) über 60 Meter, der seinen einzigen Hallenstart der Saison absolvierte und mit 6,37s nur 3 Hunderstel langsamer war wie 2018 in derselben Halle. 

Ryan Crouser blieb im Kugelstoß mit 22,60 Meter nur 6 Zentimeter unter dem Weltrekord seines Landsmann Randy Barnes aus dem Jahr 1989. Die schnellsten Sprints über die 60 Meter Hürden der Saison gab es interessanter Weise anderorts in den USA durch zwei US Athleten. Beim Tiger Paw Invitational in Clemons am Freitag waren Grant Holloway in 7,38s  und Kendra Harrison in 7,80s die Sieger. 

Caster Semenya meldet sich zurück

In Johannesburg sprintete Caster Semenya über 300 Meter mit 36,78s eine neue Bestleistung. Nach dem Rennen sagte sie, dass sie zur Leichtathletik zurückgekommen ist, um zu bleiben.

55. Geburtstag von Robert Emmiyan

Der Europarekordhalter im Weitsprung Robert Emmiyan (8,86m, 1987), mittlerweile Verbandspräsident in Armenien und am Wochenende ebenfalls bei den Balkan-Meisterschaften in Istanbul (TUR) zu Gast, feierte gestern seinen 55. Geburtstag. ÖLV-Delegationsleiter Hannes Gruber gratulierte der Leichtathletik-Legende.

Großes Leichtathletik-Fest beim ISTAF Indoor 

Beim ISTAF Indoor in Berlin vergangenen Freitag war Alexander Razen für den Europäischen Leichtathletik-Verband als Technischer Delegierter im Einsatz. In dieser Funktion war er gemeinsam mit dem lokalen Veranstalter für die regelkonforme Durchführung der Wettkämpfe gemäß dem neuen Book of Rules von World Athletics ebenso verantwortlich wie für die ordnungsgemäße Abwicklung der erforderlichen Doping-Kontrollen. Das mit 12.500 Besuchern weltweit zuschauerstärkste Hallenmeeting sorgte dabei mit einer einmaligen Veranstaltungspräsentation u.a. mit Licht- und Feuereffekten für eine einzigartige Atmosphäre für Athleten, Kampfrichter und Fans.

Aus sportlicher Sicht entwickelte sich die Veranstaltung zu einem hochkarätigen Leichtathletik-Fest, in dessen Rahmen sich Stephanie Bendrat zu einer neuen ÖLV-Jahresbestleistung über 60m Hürden in 8,23s steigerte, und das mit der überragenden Jahresweltbestleistung von 7,07m im Weitsprung der Frauen durch Malaika Mihambo (GER) ein besonderes Highlight hatte. Beim schon traditionellen Diskuswurf der am Ende der Veranstaltung in der ausverkauften Mercedes-Benz-Arena stattfindet, konnte die Shanice Craft (GER) mit 64,03m einen inoffiziellen Hallen-Weltrekord werfen. Bei den Männern gewann der WM-Vierte Alin Firfirica (ROM) mit 62,27m. Fotos: Gesamtansicht (C) A. Razen, Firfirica/Bendrat (C) Durand.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 20. Februar 2020.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

17/02/20 08:12, Text: Robert Katzenbeisser


zurück

www.oelvrunning.at Summer Cup 7.20

Die neue Laufplattform des Österreichischen Leichtathletik-Verbandes www.oelvrunning.at wurde mit dem Summer Cup 7.20 gestartet. Es erwarten dich:

  • die österreichweite Bestenliste für alle Hobby-LäuferInnen,
  • tolle Preise beim Cup
  • und ein großartiges Gewinnspiel.
Virtuelle Veranstaltungen

Datum

1. Kick Off-Run 1.7.-12.7.2020
2. ÖLV Running-Halbmarathon 10.7.-21.7.2020
3. Dietmar-Millonig-Challenge 20.7.-31.7.2020
4. Hundstagelauf 29.7.-9.8.2020