.

Kurzmeldungen (18.3.2021)

© ÖLV Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Citylauf am Sonntag in Dresden

Am Sonntag, 21. März findet in Dresden der Citylauf als "Invitational" statt. Im Marathon wird Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) mit persönlichem Tempomacher Christian Steinhammer (ULC Riverside Mödling) einen Angriff auf das Olympialimit (2:11:30 Std.) starten. Im Halbmarathon wird Peter Herzog (Union Salzburg) auf ein starkes internationales Feld treffen. Mit dabei auch Florian Prüller (TSV Stmk. Sparkasse Hartberg) im Marathon und Michael Stulik (UVB Purgstall) im Halbmarathon. Wie schon zuletzt beim 10K Invitational am 6. März in Berlin hat auch diesmal Athletenmanager Christoph Kopp ein elitäres Feld zusammengestellt. Infos und Meldelisten sind auf der Veranstalter-Website online. Auf MDR wird es einen Livestream geben. Start des Marathon ist um 10:30 Uhr, der Halbmarathon startet um 13:30 Uhr.

Swiss Athletics Elite-Marathon in Bern-Belp nun am 3. April

Der Elite-Marathon von Swiss Atheltics in Bern-Belp am 14. März 2021 wurde witterungsbedingt abgesagt. Nun steht der neue Termin mit Samstag, 3. April 2021 fest.

ÖLV-Mehrkampfkurs in Schielleiten

Von heute bis Sonntag findet ein ÖLV-Mehrkampfkurs unter der Leitung von ÖLV-Nationaltrainer Dr. Georg Werthner im BSFZ Schielleiten statt. Insgesamt 22 Personen, 18 Athlet/innen und 4 Trainer/innen, darunter auch die beiden Neo-U18-Hallenrekordler Sophie Kreiner und Matthias Lasch, nehmen daran teil. Neben Aktiv-Einheiten gibt es auch zahlreichen theoretischen Input zu Mehrkampf-Training, Wettkampfplanung bzw. Trainingsdokumentation.

Vorschau auf den ÖLV-Verbandstag

Am Samstag-Nachmittag wird in virtueller Form der diesjährige ÖLV-Verbandstag stattfinden. Das am meisten diskutierte Thema ist jenes, ob ausländische Staatsbürger/innen wieder bei den ÖLV-Meisterschaften der Allgemeinen Klasse teilnehmen dürfen. Hier liegt ein Antrag des WLV vor, den Verbandstags-Beschluss des Vorjahres, der per 1.1.2021 in Kraft trat, wieder aufzuheben. Außerdem soll der vorläufige ÖLV-Terminkalender beschlossen werden. Wir werden am Wochenende ausführlich über die Beschlüsse berichten.

Halbmarathon in Wien am 18. April

Das Team des Vienna City Marathon plant für Sonntag, 18. April einen Halbmarathon mit Start auf der Reichsbrücke. Der weitere Streckenverlauf und das Ziel befinden sich auf der Prater Hauptallee. Das Rennen soll nach derzeit geltenden Covid-19 Regeln für SpitzensportlerInnen gemäß § 3 Z 6 BSFG 2017 mit bis zu 200 Teilnehmenden durchgeführt werden. In den Planungen inkludiert ist die Durchführung der Halbmarathon-Landesmeisterschaften des Wiener Leichtathletik-Verbandes. Das Rennen mit Start auf der Reichsbrücke am ursprünglichen Termin des Vienna City Marathon 2021 soll für alle Läuferinnen und Läufer ein Anstoß zum Durchstarten sein. Die Strecke auf den Spuren von Eliud Kipchoge ist bekanntlich für absolute Topleistungen geeignet. Das Veranstaltungskonzept liegt derzeit bei der Behörde zur Bearbeitung. Sobald die Genehmigung erteilt ist, werden die Details zur Durchführung bekannt gegeben. Das Veranstalterteam ist zuversichtlich und erwartet die Behördenentscheidung bis Ende März. Die Anmeldung wird ausschließlich über das ÖLV-Meldesystem Athmin erfolgen. Es können nur Läuferinnen und Läufer genannt werden, deren Daten bereits in diesem System vorhanden sind. Sollten mehr als 200 Anmeldungen eingehen, wird das Feld unter Berücksichtigung der Bestleistungen 2020/2019/2018 im Halbmarathon, Marathon und 10km-Straßenlauf auf 200 Aktive reduziert.

10.000m-Europacup von London nach Birmingham verlegt

Der „European 10.000m Cup“ am 5. Juni 2021 findet nun auf der Universitäts-Sportanlage in Birmingham (GBR) statt. Die Verlegung war notwendig, weil das ursprünglich geplante Stadion „Parliament Hill Athletics Track“ in London nicht die Bedingungen des COVID-Protokolls erfüllt. Im Rahmen des Europacups finden auch die britischen Meisterschaften und die Olympic Trials von British Athletics statt.

Sparkassen-Gala und Laufnacht in Regensburg verschoben

Die Sparkassen-Gala mit Laufnacht, ursprünglich am 29./30. Mai 2021 geplant, wurde vom Veranstalterclub LG Telis Finanz Regensburg auf 19./20. Juni 2021 verschoben. Grund ist die Vorverlegung der Superliga der Team-Europameisterschaft (mit Deutschland) auf das letzte Mai-Wochenende. Damit werden heuer in Regensburg jene ÖLV-Athlet/innen fehlen, die bei der Team-Europameisterschaft in der 2. Liga am 19./20. Juni 2021 in Stara Zagora (BUL) im Nationalteam starten werden.

Gelten Selbsttests für Trainer/innen auch?

Diese Frage wurde in den letzten Tagen öfter an uns herangetragen und sie ist ganz klar mit "NEIN" zu beantworten. In der COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung steht folgender Satz: "Als Testergebnisse im Sinne dieser Verordnung sind jene Nachweise zu verstehen, die im Rahmen von Tests durch dazu befugte Stellen erlangt werden." Damit sind alle Selbsttests bzw. "Nasenbohrer-Tests" nicht für Trainer/innen, die Kinder- und Jugendtraining anleiten wollen, zulässig. Ein Update zur geltenden Verordnung haben wir für euch in einem Extra-Artikel zusammengefasst.

Winterwurf-Meisterschaften "nur" Kategorie E

Der ÖLV hat nochmals Rücksprache mit World Athletics gehalten, weil aufgefallen ist, dass Winterwurf-Meisterschaften anderer Länder für das World Ranking nur mit Kategorie E (Punkte für Top-6-Platzierte: 25 - 21 - 18 - 15 - 12 - 10) gewertet wurden. Nach Rücksprache werden unter "Similar Events" zu jenen bei den Hallen-Meisterschaften nicht die Langwürfe (Speer-, Diskus- und Hammerwurf) verstanden, sondern Disziplinen wie 50 m oder 50-m-Hürden oder 1 Meile, wo es auch nationale Titelkämpfe geben könnte.

www.beateschrott.com

Mit Unterstützung des Sportland Niederösterreich hat Beate Schrott ihre neue Website gelaunched. Neben ihrem herausragenden sportlichen Werdegang, bietet Beate Schrott ein "Rundum-Paket" an. Mit Angeboten zu Personal Coaching, ihrem fundierten Wissen des Medizinstudiums, als Ambassador sowie als Speakerin für (online) Workshops ist das Angebot breit gefächert. Ein Besuch auf der Website lohnt sich sicher.

Preiner und Walli trainieren in Belek

Für Österreichs Weltklasse-Siebenkämpferin Verena Preiner (Union Ebensee) geht's von 20. März bis 10. April nach Belek (TUR), wo sie sich gemeinsam mit Hallen-EM-Teilnehmerin Susanne Walli (TGW Zehnkampf-Union) und Trainer Wolfgang Adler im bekannten Gloria Sport Ressort auf die Freiluftsaison vorbereiten wird. An Belek hat sie ganz besonders gute Erinnerungen, fand doch die unmittelbare WM-Vorbereitung vor ihrem Medaillengewinn in Doha 2019 ebendort statt.

U20-WM Update

Auf Grund der Corona-Pandemie informierte Kenias Sportsekretärin Amina Mohammed, dass die Gesamtzuschauerzahl des Kararani-Stadions limitiert wird - auf welche Zahl ließ Mohammed offen. Bei einem Fassungsvermögen von 60.000 Zuschauern bleibt also genügend Spielraum. Zusätzlich dazu übt Zach Kinuthia (Generalsekretär im Sportministerium) Druck auf das LOC aus, die Adaptionsarbeiten für die Athletenunterkünfte raschest möglich voranzutreiben. (EME News)

Instruktor/innen-Ausbildung läuft

Seit November/Dezember 2020 laufen an der BSPA Linz unter der Leitung von Dr. Roland Werthner parallel zwei Leichtathletik-Instruktor/innen-Ausbildungen mit insgesamt 47 Teilnehmer/innen. Jeweils 3 Kursteile sind schon absolviert worden. Die weiteren Kursblöcke finden zu folgenden Terminen statt:

  • Kurs 1: Schielleiten 19.7. - 24.7.2021; Obertraun 29.8. - 4.9.2021
  • Kurs 2: Linz 22.4. - 25.4.2021; Obertraun: 26.9. - 2.10.2021

Beim vergangenen Kursteil von 4. - 7. März waren u.a. fünf aktuelle Hallen-Staatsmeister/innen und zwei Vizestaatsmeister/innen mit großem Engagement dabei. Bild v.l.n.r. Philipp Mayrhofer (400m), Lisa Gruber (Stabhoch), Philipp Kronsteiner (Dreisprung), Kevin Kamenschak (1500m), Leo Lasch (Weitsprung), Carina Schrempf (800m) und Moritz Hummer (Siebenkampf) - Foto (C) R. Werthner

Weitere Leichtathletik-Ausbildungen geplant

Im heurigen Herbst wird an der BSPA Wien ein Leichtathletik-Instruktor/innen-Kurs starten. Informationen dazu folgen in den nächsten Wochen. Für den Herbst 2022 ist der Beginn der nächsten Leichtathletik-Spezial-Trainer/innen-Ausbildung, ebenfalls an der BSPA Wien, vorgesehen

Interview der Woche

Auf Heldendeslaufsports.at kam diesmal Dominik Ortner zu Wort. Als Genussläufer ist Ortner auch schon sehr ambitionierte Bestzeiten gelaufen. Im Helden-Interview #132 spricht der 36-Jährige über Trainingspläne und Verletzungen.

NCAA Crosslauf Meisterschaften

Bei den NCAA Crosslaufmeisterschaften die von November auf 15.März verschoben wurden startete Katharina Pesendorfer als einzige Österreicherin in Stillwater. In der Teamwertung kam sie mit der Mannschaft der Tulsa University auf Platz 28 . Sie wurde 180. mit einer Zeit von 22:12 Minuten über 6 Kilometer in einem Feld von 253 Starterinnen. 

Museum of World Athletics

Der Weltverband launchte Anfang der Woche das MOWA - Das Museum of World Athletics. Ausstellungsstücke aller Größen der Vergangenheit sind darunter zu finden, u.a. von Paavo Nurmi, Jesse Owens, Carl Lewism Jan Zelezny sowie Usain Bolt.

Umfrage Sportverhalten während COVID-19

An der Medizinischen Universität Wien am Zentrum für Public Health werden die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf das Sportverhalten in Österreich und Folgen auf Lebenszufriedenheit und Naturverbundenheit untersucht. Gerne kann daran anonym teilgenommen werden.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 22. März 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

18/03/21 09:49, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 23.11.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.912
4. DSG Wien 2.921
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.909
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.680
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.368
Gesamt-Ranking