.

Kurzmeldungen (20.05.2019)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Marathon-Weltrekord auf einem Windrad

Der 29-jährige Ausdauersportler Rainer Predl aus Lassee versuchte gestern einen neuen Weltrekord aufzustellen. Nachdem Predl bereits 852 Kilometer auf dem Laufband lief, 12 Stunden mit dem Rennrad in der Gondel des Wiener Riesenrades im Kreis fuhr und 10 Kilometer in einem Kreisverkehr rannte, machte sich der Niederösterreicher gestern an den Versuch einen neuen Weltrekord im Mararthonlauf in einem Windrad in 60m Höhe aufzustellen. Dafür waren 3.125 Runden zu je 13,5 Metern notwendig. Diese Distanz absolvierte Rainer Predl in 4:21:37 Stunden und stellte damit einen neuen Weltrekord auf, die NÖN berichtete darüber.

Cornelia Stöckl-Moser mit Doppelsieg

Österreichs Marathon-Staatsmeisterin Cornelia Stöckl-Moser (SC Leogang) feierte im Rahmen des Salzburg Marathons gleich zwei Siege. Zum Auftakt, gewann sie am Freitag in 19:41 Minuten den Salzburger Frauenlauf über 5,5km und gestern siegte sie beim Hervis-10K Salzburg CityRun in 38:11 Minuten. Beim Hauptbewerb, dem 16. Salzburg Marathon, kamen bei frühsommerlichen Temperaturen Victor Kipchirchir (KEN) in 2:17:03 Std. und Gadise Gudisa Negese (ETH) in 2:46:37 Std. als Erste ins Ziel. Veranstalter Hannes Langer konnte sich über dreitägige Salzburger "Lauffestspiele" sowie mit 8.501 gemeldeten Läufer/innen aus 80 Nationen über einen Teilnehmerrekord freuen. Details auf der offiziellen Website.

U18-Athlet Matheo Ablasser mit Zehnkampf-Bestleistung

Bei den Steirischen Mehrkampf-Meisterschaften in Leibnitz verbesserte der U18-EM Teilnehmer des Vorjahres seine persönliche Bestmarke im Zehnkampf um 57 Punkte auf 6.585 Punkte und stellte damit einen neuen steirischen U18-Rekord auf. Mit 6,84m (Weit), 1,81m (Hoch), 4,20m (Stab) und 44,16m (Speer) markierte er auch vier persönliche Bestmarken. Er brachte sich mit diesem Zehnkampf auch in eine solide Ausgangsposition für die EYOF, wo heuer erstmals auch die Mehrkämpfe Teil des Programms sind.

Mehrkampf Meeting in Landquart (CH)

Chiara Schuler (TS Hörbranz) bestritt dieses Wochenende in der Schweiz ihren ersten U20 Siebenkampf. Sie konnte die Wertung mit 5.033 Punkten gewinnen. Am zweiten Tag ließ sie aber einige Punkte am Weg zum Junioren EM Limit (5250p) liegen. Den Frauenbewerb gewann die junge Schweizerin Annik Kälin mit guten 5.952 Punkten, was ihr auch einen Startplatz für das Hypomeeting Götzis einbrachte.

Kathrin Schulze beim Geher-Europacup nicht im Ziel

Österreichs Rekordhalterin im 20km Straßengehen musste gestern nach 7,5 Kilometern beim Geher-Europacup in Alytus (LTU) aufgeben. Die 37-jährige Athlet des IAC fühlte sich in einer guten Form und wollte im Zuge dieses 20km-Bewerbs ihre rot-weiß-rote Rekordmarke angreifen. Leider kam es anders als erhofft. Der als Betreuer mitgereiste Alexander Maier berichtete per E-Mail: "Kathrin hatte von Beginn an schwere Beine, und es wurde nicht und nicht besser." Den Grund dafür konnten weder Maier noch Schulze ausfindig machen.

Ivona Dadic hat morgen einen Einsatz im Museum

Morgen ab 17:00 Uhr gibt es eine Sonderöffnung des Museums Niederösterreich in St. Pölten. Ab 18:00 Uhr stehen dann Österreichs Siebenkampfrekordhalterin Ivona Dadic und TV-Legende Peter Rapp als Gesprächpartner für Moderator Reinhard Linke auf der Bühne zur Verfügung und werden mit ihm über ihre Jugend, ihren Werdegang und vieles mehr sprechen. Das Motto des Abend lautet: "Erzählte Geschichte - Meine Jugend – Deine Jugend: Sportlich oder unterhaltsam?". Weitere Details sind der Veranstaltungs-Website zu entnehmen.

Hypomeeting Götzis hochklassig besetzt

Die Teilnehmerliste für das heurige Hypomeeting Götzis, das am kommenden Wochenende über die Bühne geht, ist wieder einzigartig. 32 Zehnkämpfer mit einer Bestleistung von über 8.000 Punkten und 31 Siebenkämpferinnen mit einer Bestmarke von über 6.000 Punkten stehen am Start. Österreich wird durch Dominik Distelberger, Verena Preiner und Sarah Lagger vertreten.

ÖLV Athleten bei Universitäts-Meisterschaften in den USA

Von Donnerstag bis Samstag starten in den USA die Qualifikationsrunden für die NCAA Division I Finals. Am Freitag, 24. Mai, wird 3000m Hindernisläuferin Katharina Pesendorfer (SVS-LA) bei der NCAA West Preliminary  Round in Sacramento (USA), um den Einzug in die NCAA Finals (Division I) kämpfen. Mit ihrer Bestzeit von 10:22,27min nimmt sie Platz 32 in der Meldeliste ein und hat wohl nur Außenseiter-Chancen. Aber vielleicht kann sie in diesem kompakten Feld den österreichischen U23-Rekord, der rund 3,5 Sekunden unter ihrer aktuellen Marke liegt, angreifen.

Bei den NCAA East Preliminary Round in Jacksonville (USA) ist Ylva Traxler (ULC Riverside Mödling) über 5000 Meter qualifiziert. Bei den NAIA Championships in Gulf Shores (USA) geht es gleich ins Finale. Bei dem Sportverband der kleineren Universitäten sind Maximilian Trummer (ATSV OMV Auersthal) über 1500 Meter und Lemuela Wutz (team2012.at) über 3000 Meter Hindernis für die Meisterschaft qualifiziert.

Verzögerungen beim Tribünen-Neubau in Rif

Derzeit wird an der Erneuerung und Vergrößerung der Tribünen am ULSZ Rif intensiv gearbeitet, aufgrund des langen Winters und einiger Umplanungen kommt es aber zu einer Bau-Verzögerung, wie der ORF berichtete. Bis zu den österreichischen U20- und U16-Meisterschaften am 7./8. September wird die Leichtathletik-Anlage mit der neuen Tribüne aber ganz sicher in Hochglanz erstrahlen.

Weltsportart Leichtathletik - Zwischen Massenphänomen und Randsportart?

Der Assoz.-Prof. Dr. Gerhard Tschakert organisiert eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel "Der bewegte Körper" an der Universität Graz, wo er Themen in verschiedenster Form behandelt. Dieses Mal diskutiert der Sportwissenschafter am Donnerstag, 23. Mai, um 18:30 Uhr mit Trainer Christian Röhrling und ÖLV-Sprinterin Alexandra Toth über die Leichtathletik. Der Eintritt ist frei, alle Details finden Sie auf der Website.

Start in die Freiluftsaison von Nafissatou Thiam (BEL)

Die beste Siebenkämpferin der vergangenen Jahre startete am Samstag bei den "Belgian Inter-Club Championships" in Gaurain-Ramecroix (BEL) in ihre Freiluftsaison. Und sie scheint ihre Verletzung aus der Hallensaison sehr gut überwunden zu haben. Über 200m lief sie mit 24,37s bei Gegenwind von 1,5m/s eine neue persönliche Bestmarke, den Speer warf sie aufh 52,71m. Ihren ersten Siebenkampf wird sie in rund einem Monat in Talence (FRA) bestreiten.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 23. Mai 2019.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

#roadtogävle #roadtoboras #roadtodoha #roadtotokio

20/05/19 08:10, Text: Bernhard Rauch

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 16.9.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.061
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 3.964
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 3.418
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.341
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking