.

Kurzmeldungen (20.2.2020)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

In den ÖLV-Latest News berichten wir zweimal wöchentlich über Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Andreas Vojta startet morgen in Madrid

Aufgrund seiner starken Leistungen in den letzten Wochen hat Andreas Vojta über seinen Manager Alfonz Juck kurzfristig einen Startplatz für das morgige World Athletics-Indoor Tour-Finale über 3000m in Madrid (ESP) erhalten. Es wird spannend, wie er sich in diesem hochkarätig besetzten Bewerb schlagen kann. Die Top-8 erhalten Bonus-Punkte für das World Ranking, Platz 8 sogar mehr als bei den Hallen-Staatmeisterschaften in Linz. Am Sonntag wird Vojta dann in Linz seinen 11. Titel in Serie über 1500 Meter anpeilen.

Peter Herzog und Lemawork Ketema laufen in Ras Al Khaimah (UAE)

Bereits um 07:00 Uhr erfolgt morgen der Startschuss zu einem der weltweit schnellsten Halbmarathons in Ras Al Khaimah, knapp 100 km nordöstlich von Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE). Von den 25 Eliteläufern weisen 11 Athleten Bestzeiten unter 60 Minuten auf. Peter Herzog und Lemawork Ketema sind gestern direkt von ihren Trainingscamps in Portugal (Herzog) und Ostafrika (Ketema) angereist. Für beide wird es ein schnelles Rennen mit dem Ziel, ihre persönlichen Bestzeiten zu verbessern. Unter den wenigen Europäern im Elitefeld ist auch Julien Wanders (SUI), der den von ihm gehaltenen Europarekord angreifen wird (59:13 Minuten, 2019 in Ras Al Khaimah erzielt). Athletenmanager Federico Rosa rechnet mit einem neuen Streckenrekord bei den Männern und mit einem Weltrekord im Frauenrennen, das von Marathon-Weltrekordlerin Brigid Kosgei (KEN) angeführt wird.

ULC Zehnkampf führt im ÖLV-Masterscup

Der erste Führende im ÖLV-Masterscup 2020 ist der Wiener Verein ULC Zehnkampf, der sich bei den Hallen-Meisterschaften am erfolgreichsten in Szene setzte (507 Pkt.). An zweiter Stelle liegt derzeit der KLC (452 Pkt.) und auf dem dritten Platz der SK VÖEST (438 Pkt.).

ATV-Reportage über ÖLV-Handtaschenweitwurf

Der ATV hat am Mittwoch-Abend (Wiederholung am Samstag, 22.2., um 12:55 Uhr) die Reportage über den Handtaschenweitwurf-Wettbewerb im Sportcenter Donaucity in Wien ausgestrahlt, wo im Vorjahr Tatjana Meklau und Will Dibo neue Weltrekorde aufstellten. Der Beitrag ist bereits jetzt in der Mediathek abrufbar.

ÖLV-Gewinnspiel

Bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften in Linz kommendes Wochenende wird es ein Gewinnspiel mit tollen Preise geben. Mehr dazu findet ihr in diesem Beitrag.

Neues Polizeimagazin online 

In dem neuen Polizeimagazin gibt es gleich 6 Seiten über die Leichtathletik. Unter www.polizeimagazin.at kann die Ausgabe 02/2020 online gelesen werden.

Artem Makarenko mit Jahresweltbestleistung im Siebenkampf

Für die russischen Leichtathleten ist derzeit das russische olympische Komitee zuständig, nachdem deren Verband aufgelöst wurde. Für die Wahl des neuen Präsidiums am 28. Februar stehen derzeit vier Kandidaten zur Auswahl. In Kirov fanden letztes Wochenende die Hallen-Mehrkampfmeisterschaften statt. Für die herausragende Leistung sorgte der erst 22-jährige Artem Makarenko im Siebenkampf mit 6.327 Punkten: 6,75s - 7,64m - 14,33m - 2,06m - 7,72s – 4,80m - 2:40,57min

Nafissatou Thiam startete in die Hallensaison 

Die belgische Siebenkampf-Olympiasiegerin startete bei den nationalen Meisterschaften in Gent über 60 Meter Hürden und wurde in 8,34s Vierte. Ihr Training verlief bisher verletzungsfrei und sie war mit der Leistung zufrieden, da sie noch nicht viel Schnelligkeit trainiert hat. Bei den französischen Hallenmeisterschaften wird sie noch im Weitsprung starten.

Erling Haaland oder Christian Coleman

Die Kronen Zeitung wagte nach dem UEFA Champions League Spiel zwischen Borussia Dortmund und Paris St. Germain einen witzigen Vergleich mit dem Weltrekord-Sprint von 6,34s des US-Amerikaners Christian Coleman über 60m. Laut Berechnungen der Kronen Zeitung brauchte Haaland für seinen "fliegenden" 60m-Sprint im Spiel auch nur 6,64s. Natürlich hinkt der Vergleich aber ein wenig. Haaland hatte mit Sicherheit keinen Startblock hinter sich und hauchdünn sind 3 Zehntel im Sprint dann auch wieder nicht. Schnell ist Haaland trotzdem und wie wir bereits berichteten hält er ja den Standweit-Sprung Europarekord der unter 5-jährigen.

Robert-Michon qualifiziert sich für ihre sechsten Olympischen Spiele

Die 40-jährige französische Diskuswerferin Melina Robert-Michon qualifizierte sich am Wochenende bei den Winterwurfmeisterschaften in Salon de Provence mit 64,14 Meter für die olympischen Spiele in Tokyo. In Sydney 2000 war sie erstmals am Start, in Rio 2016 gewann sie mit Silber erstmals eine Medaille bei olympischen Spielen.   

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 24. Februar 2020.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

18/02/20 07:37, Text: Robert Katzenbeisser

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking