.

Kurzmeldungen (23.4.2020)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

In den ÖLV-Latest News berichten wir zweimal wöchentlich über Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Valentin Pfeil post OP

Diese Woche wurde Marathonläufer Valentin Pfeil von Prof. Trnka in Wien operiert. Seit geraumer Zeit hatte er immer wieder Probleme im Fersenbereich und durch die Absage bzw Verschiebung der Marathons war für ihn nun die Zeit gekommen, dieses Zeitfenster zu nutzen und den Eingriff durchzuführen zu lassen. Bis jetzt konnte Pfeil zwar ohne größere Abstriche, jedoch unter Schmerzen trainieren. Durch die derzeit unkonkrete Wettkampfplanung, setzte er nun dieses Schritt. Pfeil hofft, nach gelungener Reha wieder schmerzfrei und fit für die nächsten Marathons zu sein. Wann immer diese auch stattfinden werden.

Warten auf Breitensport-Verordnung

Die Verordnung des Gesundheitsministers zum Trainingsstart des gesamten Freiluftsports am 1. Mai lässt weiter auf sich warten. Ebenso ist die angekündigte Verordung zu den Großveranstaltungen, die bis Ende August ausgesetzt werden sollen, noch nicht publiziert.

Erstellung eines neuen ÖLV-Terminkalenders verzögert sich

Die Erstellung eines neuen Terminkalenders für die österr. Meisterschaften 2020 verzögert sich. Der neue Wettkampfkalender wird frühestens Mitte Mai gemeinsam mit den Landesverbänden entstehen können. Viele Fragen sind derzeit noch ungeklärt, richtungsweisende Verordnungen noch nicht publiziert. Nach wie vor offen ist auch, ob die Freiluft-EM in Paris (FRA) Ende August stattfinden wird. Bei European Athletics keimt aufgrund der Verbesserung der Lage in vielen Ländern Hoffnung auf.

ÖLV-Athleten zum Trainingsstart im ORF

Der ORF berichtete gestern von den Trainingsstarts vieler ÖLV-Athleten an den verschiedenen Trainingsstützpunkten. Ivona Dadic war zusammen mit ihrem Trainer Philipp Unfried im Sportzentrum Niederösterreich auf ORF Sport+ zu sehen, Lukas Weißhaidinger, Markus Fuchs und Lemawork Ketema im Rahmen des Besuchs der Verteidigungsministerin Klaudia Tanner im BSFZ Südstadt, sowie Marathonläuferin Eva Wutti und Trainer Herwig Reupichler in Graz-Eggenberg (siehe Foto (C) Privat) und Sprinterin Alexandra Toth beim ATG in Steiermark Heute

Fragen an den Sportminister

Kommenden Sonntag wird Sportminister und Vizekanzler Werner Kogler in der ORF-Sendung "Sport am Sonntag" zu Gast sein. Unter sportamsonntag@orf.at hat man bereits ab heute die Möglichkeit, Fragen an den Sportminister zu stellen, die dieser dann im Rahmen der Sendung beantworten möchte.

Erwin Reiterer in "Wir bewegen Österreich"

Der frühere Zehnkampf und Hochsprung Staatsmeister Erwin Reiterer ist in BSPA Wien für die Instruktorenausbildung verantwortlich. In der Folge  "Wir bewegen Österreich" vom Montag zeigte er interessante Übungen für zu Hause.

Stabhochsprungstäbe @ Dusikastadion

Am kommenden Dienstag, 28.4., um 10:00 Uhr können Vereine bzw. Trainer und Athleten ihre im Dusikastadion befindlichen Stabhochsprung-Stäbe abholen. Diese werden von den Mitarbeitern der Wiener Sportstätten GmbH zum Trainingseingang gebracht und können dort im Freien abgeholt werden. Das Betreten des Dusikastadions ist daher nicht notwendig. Bitte an Betroffene weitersagen.

Diskuswerfer Ehsan Hadadi denkt wieder ans Training 

Der Iranische Diskuswerfer Ehsan Hadadi (BL 69,32m) war an COVID-19 erkrankt. Dem Indian Express gab er letzte Woche ein Interview. Er geht darin auf den Verlauf der Krankheit ein, und wie stark ihm diese geschwächt hat. Die ersten zehn Tage ging es ihm gar nicht gut, dazu kam dann noch Atemlosigkeit. 
Jetzt hat er es überstanden und steigt langsam wieder ins Training ein. 

Virologe auch für Tokyo 2021 pessimistisch 

Insidetegames interviewte den Virologen Kentarao Iwata. Er glaubt nicht daran, dass COVID-19 nächstes Jahr bereits so weit unter Kontrolle ist, dass die Olympischen Spiele stattfinden können: "Der Virus muss nicht nur in Japan unter Kontrolle sein, sondern überall auf der Welt. Sonst können nicht alle Sportler und Zuschauer anreisen. Ich denke Japan selbst wird das schaffen, ich glaube aber nicht, dass das weltweit gelingt."
Ebenso berichtete Insidethegames darüber, dass zwischen der japanischen Regierung und dem IOC noch keine Einigung besteht, wer die durch die Verschiebung der olympischen Spiele entstandenen zusätzlichen Kosten von ca. 2.8 Mrd € übernimmt. 

Erste Wettkämpfe in Tschechien geplant

Der tschechische Leichtathletik-Verband plant derzeit sechs Mini-Wettkämpfe für sein Nationalteam. Die Regierung plant dort Wettkämpfe ab 8. Juni unter bestimmten Auflagen zu erlauben. EME News

Austrian Top-Meeting in Ried abgesagt

Nach dem Liese Prokop-Memorial in St. Pölten wurde nun auch das zweite Austrian Top-Meeting abgesagt. „Die aktuelle Lage und die dazugehörigen Auflagen erlauben uns keine ordentliche Durchführung unserer Veranstaltung am 17. Juli 2020. Eine Verschiebung ist aufgrund des vollen Terminkalenders im September auch nicht sinnvoll/möglich. Daher werden wir heuer kein Meeting veranstalten“, so Johannes Pichler von der LAG Genböck Haus Ried.

BMW Berlin-Marathon vorerst untersagt

Die überraschende Verordnung des Berliner Senats, demnach Veranstaltungen bis 5000 Personen bis 24. Oktober 2020 untersagt sind trifft nun natürlich auch den BMW Berlin Marathon. Horst Milde, der Initiator und jahrzehntelange Race-Direktor des Rennens, stellt bereits laut leichtathletik.de eine mögliche Option in den Raum: "Man könnte beim Berlin-Marathon auch nur ein Elitefeld laufen lassen. Wir werden uns die Konsequenzen der behördlichen Untersagung unserer Veranstaltung beschäftigen". Als Saisonziel verwies bereits Eva Wutti im oben angeführten ORF Steiermark Bericht auf den Berlin Marathon, eine kleine Chance dürfte es somit doch noch auf einen Start geben.

ISTAF Berlin-Entscheidung noch offen

Meeting-Direktor Martin Seeber vermeldet, dass man sich in den kommenden Tagen, auf Grund des Beschlusses des Berliner Senats, wonach Veranstaltungen bis 5000 Personen bis zum 24. Oktober 2020 untersagt sind, beraten wird. Man sei den Athleten, Partnern und Fans verpflichtet und möchte somit keine voreiligen Schlüsse ziehen.

Int. Golden Roof Challenge verschoben

Nach den Restriktionen der Bundesregierung mit dem damit einhergehenden Veranstaltungsverbot bis Ende August wurde das Kult-Event in Innsbruck von den Veranstaltern auf den 5. September 2020 verschoben. "Auf Grund der vorgezogenen Großbaustelle vor dem Goldenen Dachl sind wir zudem gezwungen, die Event-Location in die Maria Theresien Straße zu verlegen, was sicherlich eine große logistische Zusatz-Herausforderung
darstellt", so Veranstalter Armin Margreiter. Das Event in Bangkok wird eventuell Ende September am 26. stattfinden und das Meeting in Liechtenstein wurde auf den 5. September 2021 verlegt.

Prokop hofft

Der frühere deutsche Verbandschef Clemens Prokop hofft laut sueddeutsche.de, dass zumindest die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig stattfinden werden: "Ein Jahr ohne Leichtathletik wäre schrecklich. Mein Wunsch wäre, dass sie in irgendeiner Form stattfinden." Als neuer Termin im Gespräch sei der 8.-9. August 2020.

Weniger Doping-Testungen

Dass die Doping-Kontrollmechanismen bereits seit Wochen stark eingeschränkt sind ist bekannt. Nun unterlegte dies Mario Thevis vom Kölner Anti-Doping Labor damit, dass es tatsächlich 95% weniger Testungen sind so mehrere Medien.

Casting für Science-Fictionfilm

Für die weibliche Hauptrolle in einem experimentellen Science-Fiction Film von Norbert Pfaffenbichler sind wir auf der Suche nach einer Frau zwischen 20 und 45 Jahren, die sich gerne über Körpersprache ausdrückt. In dem Film wird erzählt, dass die Menschheit nur noch unterirdisch existieren kann. Alle DarstellerInnen des Filmes sind maskiert und es gibt keine Dialoge. Weitere Details siehe im Anhang.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 27. April 2020.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

23/04/20 07:40, Text: Robert Katzenbeisser


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking