.

Kurzmeldungen (26.3.2020)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

In den ÖLV-Latest News berichten wir zweimal wöchentlich über Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Danke, Maurice!

Vor wenigen Tagen flogen zwei Austrian Airlines-Maschinen nach China und wieder retour, um 130 Tonnen Schutzmasken und Ausrüstung für den Kampf gegen die Corona-Virus-Pandemie nach Österreich und Südtirol zu holen. Die Austrian Airlines hatte im Vorfeld Schwierigkeiten, Piloten für diese Mission zu finden. "Einer der Piloten ist kein Unbekannter" titelten daraufhin zahlreiche Medien und meinten damit Ex-Ö3-Star Hary Raithofer, welcher der Crew angehörte und dazu Fotos auf seiner Facebook-Seite postete.  Wir meinen in diesem Zusammenhang aber nicht ihn, sondern Maurice Herzog (siehe Foto Mitte), der Vielen aus der Leichtathletik als Athlet des LV-Marswiese und gemeinsam mit seinem Vater Roland als Meeting-Organisator der ASVÖ Vienna Indoor Gala bekannt ist. Well done Maurice!

#stayhome mit Andreas Vojta

Andreas Vojta von Laufheld veranstaltet immer mittwochs (18:30 Uhr) sowie am Samstag um 11:00 Uhr Online Workout für LäuferInnen. Wenn auch du dich in dieser schwierigen Zeit fit halten möchtest, merke dir die Termine vor und sei dabei!

Sebastian Coe gratuliert Spendelhofer

Word Athletics-Präsident Sebastian Coe hat in einem persönlichen Schreiben Sonja Spendelhofer zur Wiederwahl als ÖLV-Präsidentin gratuliert und dem gesamten ÖLV-Vorstand alles Gute gewünscht.

World Athletics zahlt demnächst WM-Prämien aus

Die Mühlen mahlen manchmal wirklich langsam. Nach dem Abschluss der Analyse der Doping-Kontrollen der WM in Doha 2019 durch die Athletics Integrity Unit (AIU) wurden alle Mitgliedsverbände vom Welt-Leichtathletik-Verband vorgestern schriftlich informiert, dass die WM-Prämien für die Top-Platzierten (aus Österreich: Verena Preiner, Lukas Weißhaidinger) in drei bis vier Wochen - also gut ein halbes Jahr nach der WM - nun von World Athletics ausbezahlt werden.

Hypo-Mehrkampfmeeting erst wieder 2021

In einer Presseaussendung teilte das Organisationskomitee des Hypomeeting Götzis mit, das am 30./31. Mai geplante Mehrkampfmeeting inkl. Rahmenbewerbe (Schnellster Montforter, Mösle Staffel Challenge) abzusagen. "Als internationale Veranstaltung sind Teilnehmer aus über 30 Ländern der Welt eingeladen. Aus heutiger Sicht werden Ende Mai noch sehr viele Reisebeschränkungen bestehen und da ein Großteil des internationalen Teilnehmerfelds per Flugzeug anreisen würde, würden viele Athletinnen und Athleten schon deshalb zu einer Absage gezwungen werden", so die Veranstalter. Die 16. Int. Golden Roof Challenge in Innsbruck, geplant am 6. Juni, wird auf einen späteren Termin verschoben. Veranstaltungsleiter Armin Margreiter strebt vorerst Samstag, 5. September 2020 an, allerdings müssen noch weitere Details dazu geprüft werden.

Absage renommierter Straßenläufe in Österreich

Mit 35.000 Teilnehmerinnen und rund 100.000 Besuchern an beiden Veranstaltungstagen ist der ASICS Österreichische Frauenlauf eines der größten Events des Landes. Veranstalterin Ilse Dippmann verkündete vor zwei Tagen die Absage der heurigen Veranstaltung, die am 17. Mai in der Prater-Hauptallee stattfinden hätte sollen. Es wird derzeit an einem Ersatztermin im Herbst 2020 gearbeitet. Nach dem Vienna City Marathon wird nun auch der 17. Salzburg Marathon, geplant am 17. Mai, ersatzlos gestrichen. Das betrifft das komplette dreitägige Programm der größten Laufveranstaltung in der Mozartstadt. Der Salzburger Jedermannlauf mit den ÖSTM im Halbmarathon soll wie geplant am 4. Oktober stattfinden.

ÖSTM Berglauf und ÖM Bergmarathon auf Herbst verschoben

Der Österreichische Leichtathletik-Verband hat in Abprache mit den Veranstaltern zwei weitere Meisterschaften in den Herbst verlegt. Sowohl die ÖM Bergmarathon am 30. Mai im Rahmen des Ötscher Ultra-Marathons in Lackenhof (NÖ) als auch die ÖSTM Berglauf am 14. Juni im Rahmen des Gernkogel-Berglaufs in St. Johann im Pongau (Sbg) werden auf einen noch festzulegenden Termin im Herbst verschoben. Beide Veranstaltungen werden als Test- und Sichtungslauf für die Weltmeisterschaften (13.11. Berglauf uphill / 14.11. Berglauf Langdistanz) auf Lanzarote (ESP) im September oder Oktober stattfinden.

Absagenflut auch international

Die Absage und Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio zog eine Welle von weiteren Absagen int. Großveranstaltungen und Meetings nach sich. In Staccato-Form Absagen ausgewählter internationaler Wettkämpfe: Verschiebung der U20-WM in Nairobi (KEN) auf einen noch unbekannter Termin, Absage der FBK Games in Hengelo (NED), wo Lukas Weißhaidinger im Diskuswurf am 1. Juni angetreten wäre. Mittlerweile wird auch eine Verschiebung der Leichtathletik Weltmeisterschaft in Eugene (USA) von 2021 auf 2022 geprüft. Die LG Telis Finanz Regensburg hat die Sparkassen Gala inkl. Laufnacht am 30. Mai abgesagt. Ein Ersatztermin wird im Herbst angestrebt, sofern es der Terminkalender zulässt. Gestern erfolgte die Absage der Masters-WM in Toronto (CAN), geplant am 20. Juli bis 1. August. An einem Ersatztermin 2021 wird gearbeitet.
European Athletics sagte bei ihrer Video Konferenz Gestern auch die U18-Europameisterschaften, den European Throwing Cup, den 10.000 Meter Europacup und die Berglauf Europameisterschaft für 2020 ab. Ob die Europameisterschaft Ende August in Paris stattfinden wird wurden jetzt noch nicht entschieden.

Änderungen auch bei den int. Masters-Terminen

Die ursprünglich im März geplanten Hallen-EM der Masters finden nun im Jänner 2021 in Braga (POR) statt. Mit der Hallen-WM der Masters im April 2021 in Edmonton gibt es damit zwei int. Wettkampf-Höhepunkte in der nächstjährigen Hallensaison. Die Non-Stadia-EM der Masters (Straßenlauf, Gehen) wurden von Mai auf 29.10-01.11.2020 verschoben. Funchal auf Madeira (POR) bleibt Austragungsort. Durch die Verlegung der Masters-WM in Toronto auf 2021 verschiebt sich auch der Termin der Masters-EM in Tampere (FIN) von 2021 auf 2022.

78 Prozent für Verschiebung

Am vergangenen Dienstag wurde bekannt gegeben, dass die Olympischen Sommerspiele auf das Jahr 2021 verschoben wurden. Nach zunehmendem internationalen Druck wurde dieses Entscheidung getroffen. Vor allem die AthletInnen signalisierten deutlich, dass Sie gegen eine Austragung im Sommer 2020 sind. Christian Taylor, 2-facher Dreisprung Olympiasieger, mehrfacher Weltmeister und Gründer der Athletics Association, verkündete, dass im Laufe einer Befragung unter Spitzenathleten 78 Prozent für eine Verschiebung der Olympischen Sommerspiele stimmten. 

Wettkämpfe in der Corona-Krise

Letztes Wochenende wurden in Havanna die nationalen Meisterschaften von Kuba ausgetragen. In der erst kurzen Freiluftsaison gab es bei den Meisterschaften auch Jahresweltbestleistungen: Andy Diaz sprang 17,30 Meter im Dreisprung, Leonel Suarez im Zehnkampf mit 7.990 Punkten, Rose Mary Almanza 800 Meter in 1:58,92min, Zurian Hechevarria über 400 Meter Hürden in 55,89s und Ariana Rodriguez im Siebenkampf mit 6.304 Punkten.

Gute Nachrichten auch aus China, in Chengdu gab es am Sonntag bereits wieder einen 6km Straßenlauf mit rund 1000 Teilnehmern berichtete marca.com

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 30. März 2020.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

26/03/20 07:57, Text: Bernhard Rauch

zurück

www.oelvrunning.at Summer Cup 7.20

Die neue Laufplattform des Österreichischen Leichtathletik-Verbandes www.oelvrunning.at wurde mit dem Summer Cup 7.20 gestartet. Es erwarten dich:

  • die österreichweite Bestenliste für alle Hobby-LäuferInnen,
  • tolle Preise beim Cup
  • und ein großartiges Gewinnspiel.
Virtuelle Veranstaltungen

Datum

1. Kick Off-Run 1.7.-12.7.2020
2. ÖLV Running-Halbmarathon 10.7.-21.7.2020
3. Dietmar-Millonig-Challenge 20.7.-31.7.2020
4. Hundstagelauf 29.7.-9.8.2020