.

Kurzmeldungen (27.05.2019)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Oluwatosin Ayodeji segelt auf starke 7,18m

Der U18-Athlet der Turnerschaft Höchst aus Vorarlberg segelte am Wochenende in Frauenfeld (CH) bei Windstille auf starke 7,18m. Eine neue persönliche Bestleistung für den EYOF-Kandidaten. 

32. ASICS Österreichischer Frauenlauf

Mehr als 30.000 Starterinnen aus 92 Nationen waren beim ASICS Österreichischen Frauenlauf am 26. Mai 2019 am Start. Das achte Jahr in Folge konnte eine Teilnehmerinnenzahl von mehr als 30.000 verzeichnet werden. Der Elite Bewerb ging diesmal wieder über die 5 Kilometer Distanz welche 2016 AIMS vermessen wurde. Es siegte Caroline Makandi Gitonga (KEN) mit 15:49, gefolgt von Camille Buscomb (NZL) 15:50 und Tara Palm (AUS) 15:56min. Eine Überraschung lieferte Julia Mayer (DSG Wien), sie kam als beste Österreicherin mit 16:06min auf Platz 5. Ihre Bestzeit auf der Bahn liegt bei 17:30 min. Nada Ina Pauer (SVS-LA) kam mit 16:08min auf Platz 6 und Sandrina Illes (Union St. Pölten) mit 16:17min auf Platz 7. U20-Athletin Carina Reicht (run2gether) blieb mit 16:48min auf Platz 9 ebenfalls deutlich unter ihrer bisherigen Bestzeit auf der Bahn (17:38 min), knapp gefolgt von Julia Hauser (SVS-LA, 16:51min).

Aktion: Neue Internationale Wettkampfregeln (IWR 2018) erhältlich

Nun ist sie erschienen - die aktuelle Ausgabe der IWR sind ab jetzt über den ÖLV bestellbar. Bis einschließlich 12. Juni 2019 sammeln wir alle Bestellungen per Mail um diese dann, auf Grund der sehr hohen Versandkosten der Druckerei, für euch zu bestellen. Bitte gebt in der Mail die Anschrift bekannt.
Bei Abholung im ÖLV-Büro wird das Regelwerk 1:1 um EUR 11,90 weiterverrechnet, bei Zustellung kommen die üblichen Versandkosten von EUR 2,50 noch hinzu.

Diamond League-Startplatz für Rabat (MAR) bestätigt

In drei Tagen wird die IAAF Diamond League-Saison für die Diskuswerfer in Stockholm (SWE) fortgesetzt. Österreichs Rekordhalter Lukas Weißhaidinger freut sich schon auf das neuerlicher Kräfte-Messen. Bereits jetzt steht fest, dass Gregor Höglers Athlet auch bei der dritten Diskuswurf-Station in Rabat, Marokko, am 16. Juni an den Start gehen wird. Die fixe Startzusage ist eingetroffen.

Starke deutsche Diskuswerfer in Schönebeck (GER)

Beim Schönebecker SoleCup am Freitag zeigten die deutschen Diskuswerfer starke Leistungen. Martin Wierig (GER) gewann den Wettkampf mit 66,04m und blieb ebenso wie der Zweite David Wrobel (65,86m) über der WM-Norm von Doha (QAT). Interessant war, dass der 21-jährige Clemens Prüfer (GER) mit 63,76m den Rio 2016-Olympiasieger Christoph Harting (GER), der auf 63,73m kam, bezwingen konnte. Henning Prüfer (GER) wurde mit 63,14m Fünfter.

Götzis: Mehrkampf-Expertenrunde gibt Feedback

Im Zuge des Hypomeetings in Götzis trafen sich zahlreiche Experten wie Konrad Lerch, Walter Weber, Harry Marra (USA), Hans van Kuijen (NED), Erich Teigamägi (EST) sowie die Veranstalter von Lana (ITA) und Talence (FRA), um der IAAF Feedback zu den aktuellen Entwicklungen zu geben. Abgelehnt wird die Einführung der Gundersen Methode bei der kommenden U20-WM in Nairobi 2020 und der Qualifikationsmodus für WM und Olympische Spiele über das neue IAAF World Ranking, da es wie Walter Weber sagt "nicht sicherstellt, dass tatsächlich die besten 24 Athleten sich für den Mehrkampf in Tokio 2020 qualifizieren werden".

Dipl. Ing. Reinhard Sachs bei AIMS gelistet

Der bereits seit einigen Jahren für den ÖLV tätige, geprüfte AIMS-Vermesser Dipl. Ing. Reinhard Sachs hat nun die Probephase seiner Vermessungstätigkeit hinter sich gebracht und ist daher seit kurzem als B-Vermesser auf der offiziellen Website von AIMS (Association of International Marathons and Distance Races) angeführt. Der Wiener und der langjährig tätige Kärntner Rainer Soos (A-Vermesser) sind die einzigen Österreicher mit dieser internationalen Zertifizierung. Die AIMS-Vermessung ist laut IAAF-Reglement vorgeschrieben, damit Strecken bzw. die dort erzielten Leistungen im Straßenlauf für die Bestenlisten berücksichtigt werden dürfen.

Sektion Sport verlässt Haus des Sports

Alle Fachverbände wurden vom Leiter der Sektion II - Sport Philipp Trattner Ende letzter Woche schriftlich darüber informiert, dass die Übersiedlung aller Mitarbeiter der Sektion vom Haus des Sports in der Prinz Eugen-Straße in Wien in das neue Bürogebäude in der Dampfschiffstraße 4, 1030 Wien, bereits begonnen hat und mit Ende Juni 2019 abgeschlossen sein wird.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 30. Mai 2019.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

#roadtogävle #roadtoboras #roadtodoha #roadtotokio

27/05/19 00:26, Text: Helmut Baudis


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 4.6.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 2.762
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 1.855
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 1.815
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 1.797
5. ULC Linz Oberbank 1.144
Gesamt-Ranking