.

Kurzmeldungen (30.09.2019)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Staatsmeisterschaftsbewerbe 2020: Zwei weg, zwei dazu

Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) hat nun die Staatsmeisterschaftsbewerbe der Leichtathletik für das Wettkampfjahr 2020 bestätigt. Erfreulich ist, dass die Bergmarathon-Sieger im Einzel bei Männern und Frauen im kommenden Jahr erstmals den "Staatsmeistertitel" erringen können. Bitter ist, dass die Damen 2020 im 800m-Lauf in der Halle nur mehr "österreichische Meisterinnen" werden. Gleiches gilt für die Crosslauf-Teamwertung der Männer (Langstrecke), wo ebenfalls der Staatsmeister-Status verloren ging. Um beide Bewerbe für das Jahr 2021 wieder aufzuwerten, braucht's im kommenden Jahr mindestens drei 800m-Läuferinnen in der Halle und mindestens acht Teams aus drei Vereinen bei der Crosslauf-Langstrecke der Männer.

WACHAUmarathon

Christian Steinhammer (ULC Riverside Mödling) lief als bester Österreicher auf Platz 3 im Halbmarathon mit einer neuen starken Bestzeit von 1:04:28 hinter zwei Kenianern und unterbot auch das EM-Limit für Paris 2020. Mit dieser Zeit schob er sich auf Platz 10 in der österreichischen Alltime Liste.

Julia Mayer gewinnt beim Pinkrungastein

In Bad Gastein gewann Julia Mayer (DSG Wien) den 8km Trailrun mit 370 Höhenmeter rund um das historische Bad Gastein in 37:31,16min souverän vor Bernadette Schuster und Elvira Flurschütz.

Preopening der Leichtathletikarena in Eisenstadt

Am 11. Oktober um 16:00 Uhr wird die Leichtathletik-Arena Eisenstadt mit Einladungsbewerben feierlich eröffnet. Auch für Zuseher gibt es die Möglichkeit aktiv zu werden. Alle Details dazu findet sie in der PDF-Datei ganz unten im Download-Bereich.

Internationale News aus Doha

Im 5000 Meter Vorlauf qualifizierten sich die drei norwegischen Ingebrigsten Brüder Filip, Henrik und Jakob für das Finale. Henrik: “Natürlich ist das ein historisches Finale für Norwegen. Und jetzt können wir noch mehr Geschichte schreiben”
Obwohl Briana Williams mit einer Verwarnung für ihren positiven Dopingtest bei den jamaikanischen Meisterschaften davon gekommen ist, wird sie nicht bei der Weltmeisterschaft am Start sein. Ihren Startplatz über 100 Meter bekam Jonelle Smith.
Der 43jährige Portugiese Joao Vieira schaffte bei seiner 11.Weltmeisterschaft mit der Silbermedaille sein bestes Ergebnis. Sein Kommentar dazu: "Viele Leute glaubten nicht daran dass ich jemals so weit kommen kann, aber ich habe nie aufgehört zu träumen."
Zehnkampf Weltrekordhalter Kevin Mayer (FRA) zur Entscheidung die WM nach Doha zu vergeben: "Wir sehen alle dass es eine Katastrophe ist. Leere Zuschauerränge und die Hitze."
100 Meter Weltmeister Christian Coleman (USA) zu seinen drei versäumten Dopingtests: "Ich war nicht leichtfertig, aber ich kann sicher reifer und fleißiger sein. Jeder macht mal Fehler."

Knapp am Weltrekord vorbei

Der mittlerweile 37-jährige Äthiopier Kenenisa Bekele kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere im Langstreckenlauf auf der Bahn mit drei Olympiasiegen (2004 und 2008) und sechs Weltmeistertitel (2003 - 2009) sowie 11 Crosslauf Weltmeistertitel (2002-2008) zurückblicken. Ausserdem hält er noch die aktuellen Weltrekorde über 5.000 und 10.000 Meter. Nach seiner Karriere auf der Bahn wechselte er 2014 zum Marathon, mehrfach griff er hier bereits den Weltrekord an. Gestern bei seinem Sieg in Berlin war er mit 2 Sekunden in 2:01:41 Std. ganz knapp am Weltrekord von Eliud Kipchoge, den er im Vorjahr auf gleicher Strecke glaufen ist, dran. Der Weltrekordhalter war natürlich nicht am Start, er wird ja versuchen im Wiener Prater zwischen 12. und 20.Oktober als erster Mensch den Marathon unter 2 Stunden zu laufen.

ASKÖ-Jugendförderpreis 2019: Leichtathletik-Vereine unter Gewinnern

Die ASKÖ Bundesorganisation prämierte kürzlich 18 Vereine aus allen Sportarten (zwei pro Bundesland) für ihr großartiges Engagement im Nachwuchsbereich und die damit verbundenen Erfolge in der Saison 2018/19. Unter den Gewinnern waren auch folgende Leichtathletik-Vereine: LAC Klagenfurt, ATSV Linz und LC Neufurth bzw. die Gesamtvereine von KSV und ATSE Graz, die auch Leichtathletik-Sektion haben. Sie erhielten Prämien von 1.200 bzw. 800 EUR. In einem kurzen Videobeitrag über die Ehrung kommt auch EYOF-Siebenkämpferin Lena Lackner (ATSV Linz) zu Wort.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 3. Oktober 2019.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

30/09/19 11:19, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 07.10.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.103
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 4.226
3. DSG Wien 3.531
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.385
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking