.

Kurzmeldungen (6.4.2020)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

In den ÖLV-Latest News berichten wir zweimal wöchentlich über Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Hudson und Fuchs beim Assistenz-Einsatz

Speerwerferin Victoria Hudson (SVS-Leichtathletik) und Sprinter Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) waren letzte Woche mit einigen anderen HLSZ-Südstadt-Sportlern bei einem Assistenz-Einsatz tätig. Täglich sechs Stunden halfen sie im 14. Wiener Gemeindebezirk beim Phönix Arzneiwarengroßhandel aus. Im Lager wurden Kisten ein- und ausgeräumt und täglich mehr als 20.000 Schritte zurückgelegt. Fotos: links Fuchs/Hudson (C) Privat; rechts: Carina Pölzl U20-WM 2016 (C) JP Durand.

Carina Pölzl beendet ihre Karriere

Die U20-WM-Semifinalistin (200m) von Bydgozscz 2016, Carina Pölzl (LAC Klagenfurt), beendet verletzungsbedingt ihre Karriere, wie einige Kärntner Medien am Wochenende berichteten. Die 22-Jährige begann erst mit 16 Jahren mit der Leichtathletik und legte eine rasante Entwicklung unter Trainer Georg Frank sen. hin. Die Verbesserung des 40 Jahre alten Kärntner U20-Rekords im 200m-Lauf von Karoline Käfer um fünf Hundertstel auf 23,87s war ein besonderes Highlight und brachte sie auf Rang 2 der U20-All-Time-Bestenliste des ÖLV.

Nach der Juniorenklasse startete sie ihr Studium an der BOKU in Wien und wechselte in die Sprintgruppe von ÖLV-Trainer Philipp Unfried, wo sie dann in der Hallensaison 2017 mit 23,74s ihre schnellste 200m-Zeit zeigte. Leider laborierte die junge Kärntnerin seit der U20-Klasse immer wieder an derselben Verletzung. "Mir tut es nach wie vor sehr weh, weil Carina eines der größten Sprinttalente war und ich ihr vor allem auf den 200m sehr viel zugetraut hätte", sagt Unfried, der auch berichtet, dass die 11,77s-100m-Sprinterin alles probiert und sich sehr lange durchgekämpft hatte. Wir wünschen ihr an dieser Stelle alles Gute für ihre berufliche Karriere.

Darf derzeit eine PRAE ausbezahlt werden?

Die Bundes-Sportorganisation (Sport Austria) informiert auf ihrer Website wie folgt: Generell ist der Bezug einer steuer- und sozialversicherungsfreien Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) nur zulässig, wenn eine Reisetätigkeit gegeben ist. Da aufgrund der aktuellen Maßnahmen bei einem "Heimtraining" nicht davon ausgegangen werden kann, ist eine Auszahlung der PRAE auch nicht möglich. "Sport Austria" ist bemüht eine entsprechende Ausnahme für die Zeit der behördlich angeordneten Schließung von Sportstätten zu erwirken, um eine rückwirkende Auszahlung möglich zu machen. Wir empfehlen, Entschädigungen in andere Monate - wenn das Training wieder möglich ist - zu verschieben.

Kampagne #bleibimVerein

In Österreich gibt es rund 15.000 Sportvereine mit ca. zwei Millionen Mitgliedern. Durch die derzeitigen Einschränkungen aufgrund der Corona-Krise brechen den Vereinen ihre Einnahmen wie Eintrittsgelder und weitere Einnahmen weg. Obwohl der Sportbetrieb eingestellt ist, müssen die Vereine jedoch u.a. weiterhin für Miete und Unterhalt ihrer Sportstätten aufkommen. Aus diesem Grund appelliert Sport Austria an alle weiterhin, ihre Mitgliedsbeiträge zu leisten, damit die Vereine auch durch diese schwere Zeit kommen.

Corona-Krise: Infomail an OÖLV-Vereine

Der OÖLV informierte letzte Woche alle OÖLV-Vereine über Streichungen und Einschränkungen aufgrund der Corona-Virus-Pandemie. Es werden im April, Mai und Juni keine OÖLV-Meisterschaften stattfinden. Der OÖLV-Speedy-Kids-Cup wird im heurigen Jahr ausgesetzt, Alternativ-Wettkämpfe für diese Altersgruppe U8-U14 sollen aber im Herbst stattfinden. Der 73. ordentliche OÖLV-Verbandstag, der am 23. April 2020 stattfinden hätte sollen, wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Corona-Krise: NÖLV fasst erste Beschlüsse

Das NÖLV-Präsidium traf in den letzten Tagen per Umlaufbeschluss einige Entscheidungen und berichtete darüber auf der Website. U.a. wurden als erster Schritt alle NÖLV-Meisterschaften bis Ende Mai verschoben, die Langstaffel-Meisterschaften wurde ersatzlos gestrichen. Außerdem werden die Nachwuchs-Cups für U14 (Future-Cup) und U12 (Robinson Cup) heuer nicht durchgeführt, die Premiere des U16-Cups wird auf 2021 verschoben. Außerdem kündige der NÖLV an, dass mit großer Wahrscheinlichkeit weitere Landesmeisterschaften gestrichen werden müssen.

Corona-Krise: David Storl (GER) trainiert mit Ausnahmegenehmigung

Deutschlands Ex-Weltmeister im Kugelstoßen, David Storl, kann trotz Covid-19-Einschränkungen uneingeschränkt trainieren, dafür sorgte ein Ausnahmegenehmigung des sächsischen Innenministers, wie ein deutsches Online-Medium berichtete.

Neue Porträts auf SLV-Website

Die Online-Serie des Salzburger Leichtathletik-Verbands wurde auch in den letzten Tagen fortgesetzt. Dabei wurde Berglauf-Ass Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) vorgestellt, ebenso wie Herta Viertbauer, die Initiatorin dieser Online-Serie, die sich selbst ein interessantes Porträt widmete.

Schafberglauf verschoben

Der unter BergläuferInnen sehr beliebte Schafberglauf in St. Wolfgang wurde auf 20. September 2020 verschoben.

Die andere Sicht auf IOC-Präsident Bach

Bereits vor einigen Wochen zeichnete der Sportsoziologe Dr. Helmut Digel (GER), ehemaliger DLV-Präsident und langjähriges IAAF-Council-Mitglied auf seiner Website sport-quergedacht.de ein ganz anderes Bild von IOC-Präsidenten Dr. Thomas Bach, als das österreichische und deutsche Medien darstellen. Aufgrund der Kritik an der Art und Weise der Olympia-Verschiebung verfasste Digel einen aktuellen Artikel mit dem Titel "IOC-Präsident Dr. Bach - Buhmann der Nation" und veröffentlichte zusätzlich einen Gastbeitrag von Rainer Hipp mit dem Titel "Ein Plädoyer für IOC-Präsident Thomas Bach". Ohne eine Bewertung Bachs abgeben zu wollen, finden wir jedenfalls diese Texte sehr interessant, weil sie so konträr zum Medien-Mainstream sind.

Weitere internationale Absagen

Die IAU-100 Kilometer-Weltmeisterschaft im September in den Niederlanden wurde abgesagt. 

Marathon und Geher-Bewerbe verbleiben in Sapporo

Durch die Verschiebung der Olympischen Spiele ins Jahr 2021 blieben einige Fragen offen. Eine konnte bereits geklärt werden. Der Marathon, sowie die Geher-Bewerbe finden, wie geplant, in Sapporo statt. Auch der ORF Sport berichtete darüber.

Athleten mit originellen Ideen

Der zweifache Olympia-Silbermedaillengewinner im Dreisprung, Will Claye aus den USA, nahm einen Dreams Don´t Die nach der Verschiebung der Olympischen Spiele auf. Renaud Lavillenie, der französische Stabhochsprung Weltrekordhalter im Freien, spring daheim im Garten Stabhochprung. Am 20.Tag der Quarantäne übersprang er auf der Anlage 5,61 Meter. Roster Athletics veranstaltetet am Sonntag via Facebook einen Stay-At-Home Athletics Grand Prix, wo es mit dem polnischen Sabhochspringer Pawel Wojciechowski einen prominenten Teilnehmer gab.  Es gab einen Speerwurf mit Küchenrolle, Kugelstoß mit Toilettenpapier und Standweitsprung. Die tschechische Hammerwurf-Rekordhalterin Katerina Safrankova näht jeden Tag 30 Gesichtsmasken und verschenkt diese an die Nachbarschaft. Insgesamt waren es bereits 450 Stück berichtet PRAVO.
Mondo Duplantis versteigerte seine signierte Startnummer von Hallenmeeting in Torun, wo er seinen ersten Hallenweltrekord in dieser Saison aufstellte, um Geld für den Kampf gegen COVID-19 zu sammeln.
Die weltbesten Siebenkämpferinnen produzierten ein originelles Video, mit dabei ist auch Ivona Dadic. 
(EME News)

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 9. April 2020.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

06/04/20 09:10, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking