.

Kurzmeldungen (9.4.2020)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

In den ÖLV-Latest News berichten wir zweimal wöchentlich über Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Neues Meldeformular für Funktionäre, Kampfrichter und Trainer

Um Daten von Funktionär/innen, Kampfrichter/innen und Trainer/innen als Verein, Landesverband oder Bundesverband in der ÖLV-Datenbank ATHMIN speichern zu können, ist vorher die Zustimmung der jeweiligen Person einzuholen. Dazu wurde in den letzten Tagen ein eigenes Formular entwickelt, dieses ist ab sofort beim Neuanlegen von Personen, die nicht als Athlet/innen in ATHMIN gemeldet werden, verpflichtend einzusetzen.

Allgemeine Bestimmungen, ÖSTM-/ÖM-Limits überarbeitet

In den letzten Tagen wurden alle Allgemeinen Bestimmungen für ÖLV-Meisterschaften überarbeitet und auch die Limits in zahlreichen Bewerben für die ÖLV-Meisterschaften nach den Beschlüssen des Verbandstags und der Sportkommission abgeändert. Alle Dateien stehen im Download Center online zur Verfügung.

Alfred Jodl (59) verstorben

Der stv. Obmann und Gönner des Leichtathletikclubs Attnang Vöcklabruck (LCAV) Jodl Packaging ist am 5. April im Alter von 59 Jahren an einer Covid-19-Erkrankung verstorben, wie der Verein auf seiner Website mitteilt. Der Firmenchef Alfred Jodl war mit seinem gleichnamigen oö. Verpackungsunternehmen "Jodl Packaging" Namenssponsor des Leichtathletik-Vereins seit 2014. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden. 

Siebenkämpferinnen im TV

Gestern waren die beiden Siebenkämpferinnen Sarah Lagger und Verena Preiner zu Gast in der Sendung "Live Club ORF SPORT+" zum Thema "Wer bezahlt jetzt die SportlerInnen". Die Sendung ist in der ORF Mediathek abrufbar. Ivona Dadic war bei Servus TV zu sehen zum Thema "Der unsichtbare Gegner - wie Österreichs Sportler dem Coronavirus trotzen" ab Minute 25. 

Termin für Weltmeisterschaft 2022 fixiert

Der Termin für die um ein Jahr verschobene Weltmeisterschaft in Eugene (USA) wurde jetzt auf 15.-24. Juli fixiert. Der frühere Termin wurde gewählt um den Athleten auch einen Start bei den Europameisterschaften in München (11.-21.8.) bzw. den Commonwealth Games in Birmingham (27.7.-7.8.) zu ermöglichen, wie World Athletics schreibt. Der frühe WM-Termin überrascht doch ein wenig, denn der Leichtathletik-Welt-Verband propagierte seit längerer Zeit, die WM - wie im Vorjahr - immer zu Saisonende platzieren zu wollen.

Verschiebung der BAUHAUS Juniors Gala

Die beliebte und von vielen österreichischen AthletInnen zum Formcheck genutzte BAUHAUS Gala in Mannheim wird auf unbestimmte Zeit verschoben, wie Dietmar Chounard vom DLV diese Woche bekannt gab. Ein neuer Termin kann zu diesem Zeitpunkt aufgrund der Corona-Virus-Pandemie noch nicht bekannt gegeben werden.

Neuer Termin für Paralympics in Tokyo 2021

Der neue Termin für die Paralympics in Tokyo steht fest: Von 24. August bis 5. September 2021 werden die Spiele ausgetragen. Damit steigt die Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele 16 Tage nach der Schlussfeier der Olympischen Spiele (8. August). Darauf haben sich das Internationale Olympische Komitee (IOC), das Internationale Paralympische Komitee (IPC), das Organisationskomitee Tokyo 2020, die Stadtregierung von Tokyo und die japanische Regierung geeinigt.

Sebastian Coe warnt Doper

Derzeit ruht das Doping-Kontroll-System der NADA Austria, wie auch in vielen anderen Nationen. Der Präsident des Welt-Leichtathletik-Verbandes Sebastian Coe warnt jedoch nachdrücklich, dass "kein Sportler jemals zu dem Schluss kommen sollte, dass er sich in einer Test-Sperrzone befindet, das ist nicht der Fall." Neben der österreichischen, haben auch die Kontrolleinrichtungen aus Deutschland, USA, Kenia, Südafrika, Kamerun und der Schweiz bestätigt, dass ihre Kontrollsysteme, wenn überhaupt, nur sehr eingeschränkt arbeiten können. (derstandard.at)

Kurioses aus England

Der britische Speerwerfer James Campbell (PB: 80,38m) lief an seinem 32. Geburtstag einen Marathon in seinem Garten. Wer jetzt an einen großzügig angelegten englischen Garten denkt, irrt ein wenig. Auf seinem nur sechs Meter (!) langen Garten lief Campbell zwischen Terrasse und Gartenzaun hin und wieder retour - satte 7.032,5 Mal legte er diese Strecke innerhalb von fünf Stunden zurück und sammelte damit 23.000 Euro für den britischen Gesundheitsdienst NHS.

Wiederaufnahme der Trainingsbetrieb in Tschechien

Unter strengen Auflagen konnten die Athleten diese Woche in Tschechien den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Nur 2 Personen dürfen zusammen trainieren, und nach Möglichkeit mit Gesichtsmasken (Quelle:  EME-News). Eine ähnlich lautende Meldung über den Start des Golf- und Tennisbetriebs in unserem Nachbarland war auch in heimischen Printmedien zu lesen bzw. wurde bei einer "Sport Austria"-Besprechung vom ÖTV-Generalsekretär bestätigt.

Laufveranstaltung in Schweden

Während in weiten Teilen Europas derzeit keine Sportveranstaltungen stattfinden, fand am Samstag, 4. April in Stockholm (SWE) ein 10km-Rennen mit ca. 30 Läufern statt. Es siegte der Schwede Daniel Lundgren in 29:28 min vor seinem Landsmann John Foitzik (29:36 min), wie EME-News berichtete.

Olympia-Finalist von 1984 und 1988 verstorben

Zahlreiche Medien berichten darüber, dass der italienische 800m-Läufer Donato Sabia auf Grund von Covid-19 verstorben ist. Der italienische Olympia-Finalist belegte in Los Angeles (1984) Rang 5 bzw. in Seoul 1988 den 7. Rang über 800 Meter. Wenige Tage zuvor war auch sein Vater an Covid-19 verstorben.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 13. April 2020.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

09/04/20 09:03, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking