.

Mehrkampf, Gehen, Rahmenbewerbe: Startlisten und Organisatorisches

Dominik Distelberger in Linz (C) GEPA-pictures

Am kommenden Wochenende finden in der Kornspitz-Halle in Linz die österreichischen Mehrkampf-Staatsmeisterschaften sowie die österreichischen Meisterschaften im 3000m-Bahngehen statt. Gestern war Nennungsschluss.

Aufgrund des Nennungsergebnisses entschied die ÖLV-Sportkommission heute weitere Wildcards im Mehrkampf an drei ÖLV-U20-Hopekader-Athlet/innen (Voss, Dlauhy, Zeitlhofer) zu vergeben und nachfolgende Teilnehmer/innen im Siebenkampf bzw. im Fünfkampf zuzulassen. Zwei Angehörige der U18-Klasse, Sophie Kreiner und Matthias Lasch, beide auch im ÖLV-Elitekader, werden außer Wertung einen U18-Mehrkampf absolvieren und versuchen, in die Nähe der österreichischen Nachwuchsrekorde zu kommen bzw. diese auch zu verbessern.

Siebenkampf - Männer

  • Dominik Distelberger (UVB Purgstall)
  • Moritz Hummer (TGW Zehnkampf-Union)
  • Daniel Bertschler (Raiffeisen TS Gisingen)
  • Jan Mitsche (DSG Wien)
  • Mika Voss (Sparkasse SG Götzis)
  • Matthias Lasch (TGW Zehnkampf-Union) / außer Wertung (U18)

Fünfkampf - Frauen

  • Ivona Dadic (Union St. Pölten)
  • Chiara Schuler (TS Hörbranz)
  • Viola Simmer (LCA Umdasch Amstetten)
  • Marie Helene Polt (DSG Wien)
  • Carola Rüdisser (Sparkasse SG Götzis)
  • Anja Dlauhy (ULC Riverside Mödling)
  • Romana Zeitlhofer (TGW Zehnkampf-Union)
  • Sophie Kreiner (ATSV Linz LA) / außer Wertung (U18)

Gehen und Rahmenbewerbe

Bei den österreichischen Meisterschaften im 3000m-Bahngehen wird ein gemeinsamer Zeitlauf mit 11 Athlet/innen ausgetragen, mit dabei sind jene fünf Frauen und sechs Männer, die genannt und auch die Limitleistung erbracht haben.

Bei den Rahmenbewerben am Samstag werden alle Nennungen angenommen, somit können über 60 Meter 11 bzw. 12 Athletinnen antreten. Alle genannten Athlet/innen haben die Möglichkeit zwei Zeitläufe über 60m bzw. 60m Hürden zu absolvieren.

Registrierte Trainer/innen für den Mehrkampf und Rahmenbewerbe

Nur diese Trainer/innen wurden angemeldet und erhalten daher am Samstag und Sonntag Zutritt zu Halle: Wolfgang Adler, Inga Babakova, Thomas Brunninger, Johann Dullinger, Ingrid Grießel, Herwig Grünsteidl, Harald Jellen, Thomas Holler, Herbert Kreiner, Ruth Laninschegg, Liliane Leimgruber, Thomas Mayr, Andy Mühlbach, Mike Sgarz, Philipp Unfried, Jürgen Schonka, Sepp Schopf, Victoria Schreibeis, Klaus Vogl, Georg Werthner, Roland Werthner

COVID-19-Tests

Alle Athlet/innen, Trainer/innen und Mitarbeiter/innen können die Halle nur dann betreten, wenn sie einen negativen COVID-19-Test vorweisen können. Dieser kann auch extern absolviert werden, eine schriftliche Bestätigung (Ausdruck, E-Mail, SMS, etc.) reicht als Nachweis. Natürlich kann der Test auch

  • am Samstag von 8:00 bis 11:00 Uhr und
  • am Sonntag von 8:00 bis 10:00 Uhr vor Ort absolviert werden. Für die Mehrkampf-Teilnehmer/innen (inkl. Trainer/innen) werden dabei keine Kosten verrechnet.

Sollte der Test extern absolviert werden, ist zu beachten, dass nur Tests vom Vortag oder vom selben Tag anerkannt werden. Ein externen Test am Freitag berechtigt zum Zutritt am Samstag, am Sonntag muss aber dann ein neuerlicher Test erfolgen. Die Ausnahmeregelungen (Vorhandensein von neutralisierenden Antikörpern sowie bereits erfolgte COVID-Infektion) werden von den verantwortlichen Ärzten nicht anerkannt. Es muss trotzdem ein Test durchgeführt werden.

Formular zum Download

Nachfolgend steht das COVID-19-Einverständnis-Formular zum Download zur Verfügung. Das Vorausfüllen und Mitbringen würde bei der Abwicklung der Vor-Ort-Tests unterstützen. Wem dies nicht möglich ist, der kann das Formular natürlich auch noch vor Ort ausfüllen.

09/02/21 14:21, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 04.10.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.880
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.874
4. DSG Wien 2.709
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.601
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.326
Gesamt-Ranking