.

ÖLV verschiebt Meisterschaften und streicht BLC-U18

Corona-Virus-Auswirkungen im Sport (C) GEPA-pictures

Die aktuelle Corona-Virus-Pandemie hat auch große Auswirkungen auf das nationale Sportgeschehen und hier natürlich auch auf die Leichtathletik. Der geschäftsführende ÖLV-Vorstand hat heute in Absprache mit den Landesverbänden zahlreiche Verschiebungen und eine Absage beschlossen.

Die Bundesregierung hat angekündigt, bei positiver Entwicklung der Corona-Virus-Pandemie in Österreich, die Beschränkungen des öffentlichen Lebens ab dem 14. April 2020 wieder schrittweise zu lockern. Ob dann gleich österreichweit das regelmäßige Vereinstraining wieder aufgenommen werden kann, ist aus heutiger Sicht mehr als fraglich.

Zahlreiche Verschiebungen beschlossen

Aus diesem Grund hat der geschäftführende ÖLV-Vorstand heute einstimmig beschlossen, nachfolgende ÖLV-Meisterschaften zu verschieben und, sofern dies möglich ist, zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr 2020 abzuhalten.

  • Verschiebung der österr. Vereine-Meisterschaften U16 und österr. Langstaffel-Meisterschaften (Allg. Klasse), die in Graz-Eggenberg am 9.5. vorgesehen gewesen wären.
  • Verschiebung der österr. Vereine Meisterschaften (Allg. Klasse) und österr. Langstaffel-Meisterschaften U16, die in Amstetten am 16.5. vorgesehen gewesen wären.
  • Verschiebung der österr. Hindernis-Staatsmeisterschaften und österr. Hindernis-Meisterschaften in den Nachwuchsklassen, die in der Südstadt am 21.5. vorgesehen gewesen wären.

BLC-U18 wird heuer nicht durchgeführt

Außerdem wurde in Absprache mit den Präsident/innen der Landesverbände auch beschlossen, dass der Bundesländercup U18, der in Bregenz am 6./7. Juni geplant gewesen wäre, heuer nicht stattfinden und ersatzlos gestrichen wird. Dieses Juni-Wochenende könnte bei positivem Verlauf der Corona-Virus-Pandemie in Österreich als erstes Ersatz-Wochenende für verschobene Mai-Veranstaltungen dienen.

Neuer nationaler Terminkalender geplant

Nach heutigen Gesprächen mit den Vertretern in den Bundesländern ist vom geschäftsführenden ÖLV-Vorstand geplant, Ende April eine Terminkonferenz mit allen Landesverbänden anzusetzen, sofern zu diesem Zeitpunkt dann schon seriöse Planungen möglich sein werden, um den gesamten nationalen Terminkalender gemeinsam neu zu planen.

In Diskussion ist auch die Durchführung der österreichischen Freiluft-Staatsmeisterschaften zu einem späteren Zeitpunkt im heurigen Jahr, da der geplante Juni-Termin nicht nur aufgrund der bevorstehenden Verschiebung der Olympischen Spielen nicht mehr als ideal erscheint. Ob es weitere Absagen von österr. Meisterschaften geben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Der ÖLV ist jedenfalls bemüht, eine bestmögliche Lösung für den Spitzen- und den Vereinssport in Österreich zu finden.

23/03/20 21:01, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking