.

Österreich neues Mitglied bei Balkan Athletics

Dobromir Karamarinov und Sonja Spendelhofer (C) ÖLV

Der Österreichische Leichtathletik-Verband wurde heute beim Kongress von Balkan Athletics in Doha (QAT) per Akklamation als neues Mitglied in den nun 21 Länder umfassenden Regionalverband aufgenommen.

Die "Association of Balkan Athletic Federations" (ABAF) - kurz: Balkan Athletics - verließ in den letzten 15 Jahren immer mehr sein Kerngebiet und entwickelte sich unter der Leitung von Präsident Dobromir Karamarinov (BUL) zu einem gewichtigen Regionalverband. Was auch durch die Anwesenheit von IAAF-Präsident Sebastian Coe heute beim ABAF-Kongress in Doha unterstrichen wurde. So überraschend der Beitritt Österreichs erscheinen mag, erfolgte er ganz klar nach strategischen Überlegungen des ÖLV und bringt Vorteile für die heimischen Athleten.

Balkan Meisterschaften seit 1929

Die ersten Balkan Leichtathletik Freiluft-Meisterschaften wurden vom Griechischen Leichtathletik-Verband (SEGAS) 1929 ausgerichtet. Griechenland, Rumänien, Bulgarien und das Königreich Jugoslawien waren die Gründungsmitglieder. Anfang September 2019 fand bereits die 79. Auflage dieser Meisterschaften in Pravets (BUL) statt.

"Der Balkan beginnt am Rennweg"

Dieses Zitat, welches Staatskanzler Metternich zugeschrieben wird, hat nach dem heutigen Beitritt des ÖLV - der Nahe des Rennwegs im Wiener Haus des Sports, ebenso im 4. Bezirk, seinen Sitz hat - zu mindestens für die Leichtathletik seine Richtigkeit. Die Balkan Meisterschaften haben sich in den letzten Jahren nach der Erweiterung des Regionalverbands auf nahezu gesamt Süd-Osteuropa zu einer sehr interessanten Wettkampfmöglichkeit entwickelt.  Die Einführung des IAAF World Rankings und die Einstufung dieser "Championships" in Kategorie B (u.a. 100 Bonuspunkte für den Sieg) zeigen dies ebenfalls. "Da die Olympia-Qualifikation nicht nur über Limits sondern auch über das IAAF World Ranking erfolgt, sind solche Wettkämpfe mit höheren Platzierungs-Bonuspunkten für unsere Athleten sehr wichtig", erklärt ÖLV-Präsidentin Sonja Spendelhofer - nachfolgend zu sehen beim heutigen Gruppenfoto aller Länder-Delegierten mit IAAF-Präsident Sebastian Coe.

Internationale Startmöglichkeiten

Die Balkan Meisterschaften bieten internationale Herausforderungen nicht nur für die Allgemeine Klasse (Freiluft, Halle, Straßenlauf, Berglauf, Crosslauf), sondern auch für den heimischen Nachwuchs, denn es werden sowohl U20-Meisterschaften (Halle, Freiluft) als auch U18-Meisterschaften alljährlich abgehalten. Über die Entsendungskriterien und die Beschickung ausgewählter Meisterschaften wird der ÖLV in den nächsten Wochen intern beraten und dann alle Interessierten im November bei den ÖLV-Impulsseminaren und der Sitzung des Erweiterten Vorstands informieren.

Termine 2020

  • 09.02.2020 - Istanbul (TUR): Balkan U20 Hallen-Meisterschaften
  • 15.02.2020 - Istanbul (TUR): Balkan Hallen-Meisterschaften, Allg. Klasse
  • 14.03.2020 - Ivano-Frankivsk (UKR): Balkan Geher-Meisterschaften
  • 22.03.2020 - Zagreb (CRO): Balkan Halbmarathon-Meisterschaften
  • 18.05.2020 - Poiana Brasov (ROU): Balkan Berglauf-Meisterschaften
  • 24./25.06.2020 - Cluj-Napoca (ROU): Balkan Freiluft-Meisterschaften, Allg. Klasse
  • 27.06.2020 - Brcko (BIH): Balkan 10km Straßenlauf-Meisterschaften
  • 04.07.2020 - Kraljevo (SRB): Balkan U18-Meisterschaften
  • 14./15.07.2020 - Erzurum (TUR): Balkan Relays (Staffeln)
  • 20.09.2020 - Kyustendil (BUL): Balkan Marathon-Meisterschaften
  • 14.11.2020 - Kragujevac (SRB): Balkan Crosslauf-Meisterschaften

Balkan Athletics Mitgliedsländer

Griechenland (seit 1929) - Rumänien (seit 1929) - Bulgarien (seit 1929) - Türkei (seit 1931) - Albanien (seit 1946) - Slowenien (seit 1992) - Kroatien (seit 1992) - Nord-Mazedonien (seit 1992) - Bosnien und Herzegovina (seit 1992) - Moldawien (seit 1992) - Montenegro (seit 2006) - Serbien (seit 2006, die Vorgängerstaaten seit 1929) - Armenien (seit 2013) - Zypern (seit 2014) - Georgien (seit 2014) - Israel (seit 2015) - Kosovo (seit 2016) - San Marino (seit 2016) - Ukraine (seit 2016) - Aserbaidschan (seit 2019) - Österreich (seit 2019)

26/09/19 19:41, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 07.10.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.103
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 4.226
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 3.531
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.385
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking