.

Pressegespräch zum Raiffeisen Austrian Top-Meeting Eisenstadt

v.l.n.r. Rolf Meixner, Bgm. Thomas Steiner und Könighofer (C) ÖLV

Am Donnerstag, 2. Juli 2020, wird die Meetingserie des Österreichischen Leichtathletik-Verbands erstmals in Burgenlands Hauptstadt halt machen. Heute wurde das Meeting und das attraktive Teilnehmer/innen-Feld Medienvertreter/innen vorgestellt.

 „Eisenstadt ist eine Sportstadt. Wir haben in den vergangenen Jahren Sportpolitik mit Weitblick und Herzblut betrieben und die Basis dafür geschaffen, dass solche hochklassigen Events bei uns stattfinden können. Am 2. Juli fällt der Startschuss für eine neue Zeitrechnung in der burgenländischen Leichtathletik“, so Bürgermeister Thomas Steiner stolz. Für Raiffeisen Generaldirektor Dr. Rudolf Könighofer  "ist es naheliegend, dass Raiffeisen, als die Nummer 1 unter den burgenländischen Banken, als Unterstützer auftritt" und hofft auf "sportliche Impulse für die Athletinnen und Athleten".

Leichtathletik-Weltklasse in der "kleinsten Großstadt der Welt"

Auf Leichtathletik-Fans wartet am 2. Juli 2020 ein besonderer Leckerbissen. Vor allem der Diskuswurf der Männer, der um 20:45 Uhr bei Flutlicht in der Leichtathletikarena Eisenstadt über die Bühne gehen wird, verspricht ein echtes Highlight zu werden. Österreichs WM-Dritter Lukas Weißhaidinger (SB: 68,63m, PB: 68,98m) wird dabei auf den WM-Vierten von Doha Alin Firfirica (ROU, PB: 67,32m) treffen, der heuer bereits 66,22m werfen konnte. In Form ist auch der aktuelle U23-Europameister Kristjan Ceh (SLO), der vor wenigen Tagen den Landesrekord unseres Nachbarlandes auf 66,29m steigerte und ebenfalls Weißhaidinger herausfordern möchte.

Ivona Dadic in drei Bewerben am Start

Hallen-Vizeweltmeisterin Ivona (Union St. Pölten) wird in Eisenstadt dreimal zu sehen sein. Nach dem 100m Hürden-Vorlauf wird sie sich im Hochsprung mit Sarah Lagger (TGW Zehnkampf-Union) duellieren und dann noch den Speerwurf bestreiten. Im Hürdensprint der Damen treffen Österreichs Top-Athletinnen Beate Schrott (Union St. Pölten) und Karin Strametz (SU Kärcher Leibnitz) auf die ungarische WM-Semifinalistin Luca Kozák (PB: 12,86s) und die starke Slowakin Stanislava Skvarková (PB: 13,08s).

Slowakisches Fernsehen kommt auch nach Eisenstadt

Neben dem ORF wird auch ein TV-Team unserer Nachbarlandes vertreten sein. Grund sind zahlreiche slowakische Teilnehmerinnen und Teilnehmer, allen voran der regierende Hallen-Europameister über 60 Meter Ján Volko (PB: 10,13s, SB: 10:25s), der über 100 Meter von Österreichs schnellstem Sprinter Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling, PB: 10,30s) herausgefordert wird. Im Damen-Sprint führt Österreichs Meisterin Alexandra Toth (ATG) das Feld an.

Distelberger, Klotz & Co.

Sehr viele ÖLV-Kaderathletinnen und ÖLV-Kaderathleten, darunter Dominik Distelberger (UVB Purgstall), Riccardo Klotz (ATSV Innsbruck), Ingeborg Grünwald (Union Salzburg LA) oder Burgenlands Leichtathlet des Jahres, Speerwerfer Adam Wiener (ATS-Pinkafeld), Ben Henkes (ULC Riverside Mödling) usw. nützen die gute Wettkampf-Gelegenheit in Eisenstadt. Details sind den Meldelisten zu entnehmen.

Startplätze nur mehr in 5 Bewerben verfügbar

Die meisten Bewerbe sind bereits jetzt voll besetzt. Aktuell können nur mehr Nennungen in folgenden Disziplinen angenommen werden: 100m Frauen, 100m Männer, Weitsprung Frauen, 400m Hürden Frauen, 400m Hürden Männer.

Meeting-Direktor Rolf Meixner ist die Freude über das erste Austrian Top-Meeting im Burgenland ins Gesicht geschrieben: "Die Stadt und der ÖLV haben uns von Anfang bei unseren Bemühungen tatkräftig unterstützt. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, kann man ein derartiges Top-Meeting nach Eisenstadt holen.“ Außerdem bedankte er sich beim Namenssponsor der Veranstaltung, der Raiffeisen Landesbank Burgenland, die "hoffentlich auch in den nächsten Jahren die Leichtathletik und dieses Meeting unterstützen wird."

Ausschreibung und Zeitplan

Fotos (C) ÖLV und Magistrat der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt

19/06/20 13:56, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking