.

Pressekonferenz zum Gugl-Meeting Indoor 2020

Pressekonferenz (C) Philipp Albert

Neun Tage vor dem Gugl-Meeting Indoor fand heute die offizielle Pressekonferenz des OÖLV in Linz statt.

Mit dabei waren auch die OÖLV-Topathlet/innen Verena Preiner (Union Ebensee), Susanne Walli und Philipp Kronsteiner (TGW Zehnkampf-Union).

Klein aber oho

Das Gugl-Meeting Indoor präsentiert sich am 8. Februar 2020 im komplett neuen Gewand. Im Zentrum des knapp 2,5 stündigen Leichtathletik Spektakels (Hauptprogramm ab 18:30 Uhr) steht GUGL3. Österreichs WM-Bronzemedaillen-Gewinnerin und "Österreichs Aufsteigerin des Jahres 2019" Verena Preiner wird sich im Hallen-Dreikampf mit internationaler Konkurrenz aus fünf Ländern in den Disziplinen 60m Hürden, Kugelstoß und Weitsprung messen.

Für die Organisation und Athletenverpflichtung zeichnen diesmal Peter Hiller und Wolfgang Adler ("Trainer des Jahres 2019") verantwortlich. Dem Duo ist es gelungen mit reduziertem Budget (fünfstellig) top-besetzte Startfelder zusammenzustellen. Wolfgang Adler: „Wir haben – im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten – ein kleines, aber sehr feines Starterfeld zusammengestellt. Wichtigstes Ziel war, unsere heimischen Top-Athleten entsprechend in Szene zu setzen."

Angesichts der bisherigen Leistungen der heimischen Leichtathleten in dieser Saison dürfen sich die Fans auf einen kompakten, hochklassigen Leichtathletik-Abend freuen.

Der Eintritt ist frei

Das Gugl-Meeting Indoor führt heuer nicht mehr den European Athletics Permit-Status, es wurde aber vom Österreichischen Leichtathletik-Verband als eines von vier heimischen Events zu einem "National Permit-Meeting Kat. E" aufgewertet. Somit gibt es für die Top-6 in jedem Bewerb Bonuspunkte für das World Ranking und die Sieger erhalten 25 Bonuspunkte. Das kann bei der Olympia-Qualifikation, wo viele Plätze über das World Ranking vergeben werden, den feinen Unterschied ausmachen.

Schrott, Vojta, Fuchs, Toth & Co.

Auf der heute veröffentlichten Startliste finden sich nicht nur Preiner, Walli und Kronsteiner, sondern zahlreiche heimische Athletinnen und Athleten wie Beate Schrott, Karin Strametz, Johanna Plank (alle 60Hü), Andreas Vojta (3000m), Markus Fuchs, Alexandra Toth, Ina Huemer (alle 60m), Anna Mager, Julia Schwarzinger (beide 400m), sowie im Dreikampf Chiara Schuler.

Zeitplan und alle Details

30/01/20 14:01, Text: Helmut Baudis


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking