.

Vorschau: Universiade in Neapel / ITA

Vorschau: Universiade in Neapel / ITA

Von 08. - 13.07.2019 finden im Stadio San Paolo in Neapel / Italien die Leichtathletik-Bewerbe im Rahmen der 30. Sommer Universiade statt. Der ÖLV entsendet 5 Athleten, von denen durchaus einige Chancen auf gute Platzierungen haben.

Das ÖLV-Team / Universiade 2019

Name

Verein

Bewerb

Alexandra Toth

ATG

100m, 200m

Cornelia Stöckl-Moser

SC Leogang

Halbmarathon

Victoria Hudson

SVS LA

Speerwurf

Markus Fuchs

ULC Riverside Mödling

100m, 200m

Luca Sinn

UAB Athletics

3.000m Hindernis


Susanne Walli (TGW Zehnkampf Union) war ebenfalls nominiert, musste ihren Start aber wegen einer Entzündung in der Wadenmuskulatur absagen, da für sie derzeit kein wettkampfmäßiges Sprinten möglich ist.

Auf einen Start freiwillig verzichtet hat Weltklasse-Mehrkämpferin Verena Preiner, die als erste Anwärterin auf den Sieg im Siebenkampf geholten hätte. Sie bereitet sich gezielt auf die WM im Herbst vor.

ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler: „Die Universiade ist ein wichtiges Bindeglied zwischen EM und WM bzw. Olympia. Vor allem da bei WM und Olympischen Spielen die Limits in den letzten Jahren teilweise extrem angezogen haben, ist es für unsere Athleten eine sehr gute Gelegenheit, bei einem sehr hochwertigen internationalen Wettkampf Erfahrungen zu sammeln. Nicht umsonst heißt diese Veranstaltung ja auch ‚Olympische Spiele der Studenten‘.

Viel Bewerbe sind extrem stark besetzt, da viele Weltklassesportler ja Studenten sind, das kommt dem Niveau einer WM teilweise schon nahe. Ich bin dem österreichischen Universitätssport für die wie immer gute Kooperation sehr dankbar. Für unsere Athleten passt dieser Wettkampf sehr gut ins Programm und ich bin überzeugt, sie werden in Neapel gute Ergebnisse erzielen.“


Mit ca. 10.000 Teilnehmern aus über 140 Nationen ist die Sommer-Universiade nach den Olympischen Sommerspielen die zweitgrößte Multi-Sportveranstaltung weltweit. Die erste Ausgabe dieser Mega-Veranstaltung hatte 1959 ebenfalls in Italien, in Turin stattgefunden. In insgesamt 18 verschiedenen Sportarten geht es um Gold, Silber und Bronze.

Österreichs Athleten konnten bei den bisherigen 29 Austragungen 8x Gold, 6x Silber und 13x Bronze holen. In die Siegerlisten eingetragen haben sich dabei Liese Prokop (Fünfkampf), Maria Sykora (400m), Sepp Zeilbauer (Zehnkampf, 3x), Michael Buchleitner (3.000m Hindernis), Gerhard Mayer (Diskuswurf) und Verena Preiner (Siebenkampf).

Die bislang letzten Leichtathletik-Medaillen bei einer Sommer-Universiade sicherten sich 2017 in Taipei (Taiwan) Verena Preiner (Gold / Siebenkampf) und Andreas Vojta (Bronze / 5.000m).

Die Meldelisten sind als PDF am Ende des Artikels angehängt. Nachfolgend die Wettkampftage der ÖLV-Athleten:

Name

Bewerb

Runde 1

Runde 2

Semifinale

Finale

Alexandra Toth

100m

8.7.

-

9.7.

9.7.

Alexandra Toth

200m

10.7.

-

11.7.

11.7.

Cornelia Stöckl-Moser

Halbmarathon

-

-

-

13.7.

Victoria Hudson

Speerwurf

8.7.

-

-

10.7.

Markus Fuchs

100m

8.7.

8.7.

9.7.

9.7.

Markus Fuchs

200m

10.7.

-

11.7.

11.7.

Luca Sinn

3.000m Hindernis

9.7.

-

-

12.7.


Homepage der Veranstaltung

Livestream 

Eurosport überträgt ab 10. Juli die Höhepunkte der Leichtathletikbewerbe tw. live bzw. als Aufzeichnung.

05/07/19 22:03, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 15.7.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.703
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.575
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 2.294
4. logo_DSG-Wien DSG Wien 2.093
5. ULC Linz Oberbank 1.454
Gesamt-Ranking