.

WM Doha: Verena Preiner im Siebenkampf nach Tag 1 auf tollem 6. Rang

(C) GEPA Pictures

Heute und morgen geht bei dem 17. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften in Doha / QAT der Siebenkampf der Frauen über die Bühne.  ÖLV-Rekordhalterin Verena Preiner liegt ganz ausgezeichnet im Rennen um eine Top-Platzierung.

Verena Preiner am Weg zu einer Top-Platzierung

Ausgezeichnet verläuft der Siebenkampf bisher für Verena Preiner (Union Ebensee). Gleich in der ersten Disziplin, den 100m Hürden, konnte die 24-Jährige mit 13,25s (0,6) eine großartige neue Bestleistung aufstellen, diese stand bisher bei 13,42s. Auch der Hochsprung gelang sehr gut, bis 1,74m übersprang die ÖLV-Rekordhalterin alle Höhen im ersten Versuch. Bei 1,77m gab es zwar einen Fehlversuch, aber im zweiten Sprung wurde die Latte souverän überquert. Dann war leider Schluss, trotzdem stand die drittbeste Leistung ihrer Karriere und Zwischenrang 9 zu Buche. Mit 14,21m war in der dritten Disziplin, dem Kugelstoß, bereits der erste Stoß der weiteste, die weiteren Versuche ergaben keine Verbesserung. Ein Vorstoß auf Rang 7 war die Folge. Auch der abschließende Bewerb des ersten Tages, die 200m, gelangen ausgezeichnet, mit 23,96s (1,0) stellte Verena Preiner ihre PB ein und schob sich auf Rang 6 vor.

Nach 4 von 7 Disziplinen ergibt das eine Gesamtpunkteanzahl von 3.821 Zählern. Damit liegt die Oberösterreicherin nur um 21 Punkte hinter ihrem Rekordsiebenkampf von Ratingen (Juni 2019), auf Bronze fehlen ihr derzeit nur 34 Punkte (Kendell Williams/USA, 3.855Pkt.), die Chance auf eine Medaille lebt also weiter. In Führung liegen unangefochten die beiden Favoritinnen Katarina Johnson-Thompson (GBR) und Nafissatou Thiam (BEL) mit 4.138 bzw. 4.042 Punkten.

„Mit den Hürden bin ich sehr zufrieden, es war ein unglaublicher Lauf, der war richtig stark. Hochsprung war das, was ich erwartet hatte, also bin ich damit auch zufrieden. Bei der Kugel hätte ich mir ein bisschen mehr erhofft, das ist im Training schon viel besser gegangen. Das konnte ich heute noch nicht ganz im Wettkampf umsetzen, aber ich darf mit der Weite nicht unzufrieden sein. Bei den 200 war der Beginn nicht ganz optimal, aber hinten raus konnte ich meine Stärken noch einmal ausspielen, die Zeit ist sehr gut.

Die Bahn ist sehr schnell, auch die Temperatur im Stadion ist angenehm, mir taugts. Für morgen schau ich von Disziplin zu Disziplin, abgerechnet wird am Schluss, ich werde alles geben.“

(C) GEPA Pictures

Trainer Wolfgang Adler: „Die Hürden haben mich richtig vom Hocker gehaut, das war sehr stark. Im Hochsprung und 200m-Lauf hat Verena die Erwartungen erfüllt, im Kugelstoß muss viel mehr gehen, das geht im Training schon viel besser. Rang 6 ist super, da freuen wir uns sehr darüber. Wir sind in Schlagdistanz zur Medaille, das wollte ich und es freut mich, dass sie es bislang so umsetzen konnte. Chancen nach vorne gibt´s immer, gut Weitspringen, Speerwerfen und beim 800er gibt’s dann sowieso nur All-In.“

Vorschau

Morgen steht der zweite Tag des Siebenkampfes für Verena Preiner (Union Ebensee) auf dem Programm, es werden Weitsprung, Speerwurf und 800m absolviert. Eine Top-Platzierung oder sogar eine Medaille ist für die Oberösterreicherin weithin möglich.

(C) GEPA Pictures

Zeitplan der ÖLV Athleten

Datum

Ortszeit

MESZ

Bewerb

Athlet/in

03.10. (DO)

18:15

20:10

00:05 (+1)

17:15

19:10

23:05

Weit (7K)

Speer (7K)

800m (7K)

Preiner

Preiner

Preiner

05.10. (SA)

17:15

23:59

16:15

22:59

100m Hürden VL

Marathon

Schrott

Ketema

06.10. (SO)

19:02

20:50

18:02

19:50

100m Hürden SF

100m Hürden Finale

Schrott

Schrott

Links

Startlisten & Live-Ergebnisse
Gratis-Foto-Download

Die WM im Internet

Doha 2019
IAAF
ÖLV

Die WM im TV

ORF SPORT + überträgt die WM täglich live. Kommentatoren: Dietmar Wolff / Thomas König.

• Donnerstag, 3. Oktober, 15.30-23.45 Uhr: Tag 7
• Freitag, 4. Oktober, 19.00-21.45 Uhr: Tag 8
• Samstag, 5. Oktober, 15.30-21.45 Uhr und 22.45-2.00 Uhr: Tag 9
• Sonntag, 6. Oktober, 18.00-21.00 Uhr: Tag 10

Alle Live-Übertragungen von ORF SPORT + sind außerdem via TVthek als Live-Stream zu sehen.

Fotos: (C) GEPA Pictures

Das ÖLV-Team wird unterstützt von

Logo Helvetia

02/10/19 21:05, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 07.10.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.103
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 4.226
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 3.531
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.385
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking