.

YOG: Grünwald führt im Weitsprung, Plank über die 100m Hürden auf Rang 4

YOG: Grünwald führt im Weitsprung, Plank über die 100m Hürden auf Rang 4

Heute begannen bei den 3. Youth Olympic Games in Buenos Aires (ARG) auch die Leichtathletik-Bewerbe mit 700 AthletenInnen aus 126 Nationen. Mit Johanna Plank und Ingeborg Grünwald waren bei kühlen 13 Grad und regnerischen Bedingungen auch schon zwei ÖLV-Athletinnen am Start.

Neu ist bei diesen YOG der Modus der Wettkämpfe. Jeder Athlet tritt zwei Mal in seiner Disziplin an, die Ergebnisse werden addiert und ergeben die Platzierungen. Von Donnerstag bis Samstag findet jeweils der 1. Wettkampf statt, von Sonntag bis Dienstag der jeweils 2. Wettkampf in jeder Disziplin.

Ingeborg Grünwald führt sensationell im Weitsprung

Für EYOF-Siegerin Ingeborg Grünwald (Union Salzburg LA) begann der Wettkampf mit 5,91m solide. Es folgte eine leichte Steigerung auf 5,97m, bevor der Salzburgerin im dritten Versuch mit großartigen 6,11m (-0,9) der Sprung an die Spitze gelang. Im vierten und letzten Versuch gelang ihr mit 5,90m keine weitere Steigerung mehr, aber auch keine der Konkurrentinnen konnte ihre 6,11m überbieten. Ingeborg Grünwald hat damit beste Chancen am Sonntag eine Medaille zu holen.

"Die 6,11m bei Regen sind echt stark. Ich bin mit 5,91 gut in den Wettkampf gestartet und fühle mich auf der Anlage wohl. Der Regen war kein Nachteil für mich, die andern haben ihre Sprünge nicht so gut erwischt. Jetzt freue ich mich auf den zweiten Wettkampftag, es ist aber noch alles offen und recht eng."

Johanna Plank über 100m Hürden auf Rang 4

Bei den U18-Europameisterschaften hatte Johanna Plank (TGW Zehnkampf Union) in dieser Disziplin Bronze geholt, und auch in Buenos Aires lebt die Medaillenchance. Im zweiten von drei Läufen kam die Oberösterreicherin wie bei ihr üblich erst nach den ersten Hürden so richtig ins Laufen, konnte dann aber Positionen gut machen und belegte mit tollen 13,71s (+0,1) Rang 2. Insgesamt liegt sie damit nach dem ersten "Durchgang" als beste Europäerin auf Position 4, nur 26/100s hinter dem Bronze-Rang.

"Kurz vor dem Start hatte ich eine Schrecksekunde , ich konnte den Knoten der Aufwärmhose nicht öffnen, erst eine Kampfrichterin konnte eine Minute vor dem Startschuss das Problem lösen. Durch das Missgeschick habe ich den Start nicht optimal erwischt, bin dann aber gut in den Lauf gekommen. Mit dem Rennen und vor allem der Platzierung bin ich sehr zufrieden. Ich freue mich auf das Finale bei hoffentlich besserem Wetter, über die Hürden kann ja viel passieren."

Im Finale am Sonntag treten die schnellsten 8 des heutigen Tages im letzten Lauf an.

YOG-2018-Plank-DG1-Tabelle

Links

Homepage YOG

Honorarfreie Bilder (Copyright GEPA Pictures/ÖOC)  

TV

ORF Sport+ zeigt täglich Zusammenfassungen aus Argentinien:

  • Freitag, 12. Oktober, 13.00 Uhr: Highlights Tag 5    
  • Samstag, 13. Oktober, 18.00 Uhr:  Highlights Tag 6   
  • Sonntag, 14. Oktober, 11.00 Uhr: Highlights Tag 7    
  • Montag, 15. Oktober, 19.00 Uhr: Highlights Tag 8    
  • Dienstag, 16. Oktober, 16.50 Uhr:  Highlights Tag 9  
  • Mittwoch, 17. Oktober, 18.20 Uhr: Highlights Tag 10    

11/10/18 18:37, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Stand 01.10.2018)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.672
2. DSG Wien Logo DSG Wien 4.001
3. SVS-Leichtathletik Logo SVS-Leichtathletik 3.370
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.080
5. Union St. Pölten Union St. Pölten 2.144
Gesamt Ranking