.

ÖLV News

Aktuell
(c) Erik van Leeuwen

Crosslauf EM in Lissabon/POR

Am Sonntag fanden im hügeligen Parque de Bela Vista in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon die European Athletics Crosslauf Europameisterschaften statt. Bei der 26. Auflage waren 9 Österreicher am Start. Julia Mayer sorgte mit Platz 22 als Debütantin für das bisher zweitbeste Resultat einer Österreicherin bei den Frauen.

mehr

Vorschau – Crosslauf EM in Lissabon/POR

Vorschau – Crosslauf EM in Lissabon/POR

Am Sonntag finden in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon die Crosslauf Europameisterschaften mit neun ÖLV Athleten statt. Bei der 26. Auflage gibt es mit 602 Athleten aus 40 Nationen wie üblich ein großes und sehr internationales Teilnehmerfeld, wobei 336 Männer und 266 Frauen in die entsprechenden Altersklassen (Allgemeinen Klasse, U23 und U20) aufgeteilt werden. Die Wettervorhersage für Sonntag sagt milde Temperaturen über 15°C für Lissabon voraus. Im Vergleich zum Vorjahr darf man eher mit schnellen Bedingungen und einem harten Untergrund rechnen.

mehr

Gruppenfoto IPS 2 Schielleiten

Impulsseminar 2 - Lauf, Sprung, Wurf

Am Wochenende fand im BSFZ Schielleiten das 2. ÖLV Impulsseminar statt. Diesmal waren Athleten und Trainer der Disziplingruppen Lauf, Sprung und Wurf in der Ost-Steiermark vertreten. Fast der gesamte Nachwuchs-Kader folgte der Einladung des ÖLV und somit war das Impulsseminar mit knapp 70 Personen erfreulicherweise sehr gut besucht. 

mehr

(C) GEPA Pictures

Saisonrückblick 2019 / Vorschau 2020

Wie gewohnt blickt der ÖLV am Ende des Jahres auf die abgelaufene Saison zurück und wagt einen Blick ins kommenden Jahr. 2019 war eines der erfolgreichsten Jahre in der Geschichte des ÖLV, der Steigflug der letzten Jahre konnte weiter fortgesetzt werden. Erstmals waren gleich drei AthletInnen unter den Top-10 der Weltrangliste platziert, auch zwei Medaillen hat es bei einer WM für den ÖLV noch nicht gegeben - eine bislang nie dagewesene Dichte in der Weltspitze.

mehr

Eliud Kipchoge beim Zieleinlauf (C) GEPA Pictures

Marathon-Lauf in die Geschichtsbücher: Erlebnisbericht und Kommentar

Wer gestern nicht dabei war, hat wirklich etwas verpasst. Eliud Kipchoge (KEN) gelang bei der INEOS 1:59 Challenge in der Prater Hauptallee mit seiner Zeit von 1:59:40,2 Stunden über die Marathon-Distanz der sportliche Erfolg des Projekts. Die über 120.000 Zuschauer an der Strecke und die famose Stimmung sorgten für den Gesamterfolg des Events.

mehr

(C) GEPA Pictures

WM Doha: Die erfolgreichste WM in der ÖLV Geschichte ist zu Ende

Am letzten Tag der 17. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften in Doha / QAT ist es Zeit Bilanz zu ziehen. Und es ist viel Positives, auf das es zurückzublicken gilt. Die WM hat aber auch wieder gezeigt, wie nahe Freud und Leid im Sport beisammen liegen, wie ein falscher Schritt reicht um aus einer Medaillenchance ein „did not finish“ zu machen. Spitzensport als Gratwanderung, wo 99% oft zu wenig sind, 100% aber schon zu viel sein können.

Zehn ÖLV-Athleten hatten die Qualifikationskriterien des Weltverbandes erfüllt, sechs davon nahmen in Doha an den Wettkämpfen teil. Und mit gleich zwei Bronzemedaillen wurde es die erfolgreichste WM aller Zeit für den ÖLV, die Medaillenausbeute bei den sechzehn vorangegangenen Austragungen wurde damit verdoppelt.

mehr

(C) GEPA Pictures

WM Doha - Tag 7: Verena Preiner holt sensationell Bronze im Siebenkampf

Am siebenten Tag bei den 17. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften in Doha / QAT absolvierte heute Verena Preiner den zweiten Tag des Siebenkampfes und zeigte wie schon gestern großartige Leistungen, die am Ende mit Bronze belohnt wurden. Damit gehen diese Weltmeisterschaften mit zwei Mal Bronze durch Verena Preiner und Lukas Weißhaidinger schon jetzt als die Erfolgreichsten in die ÖLV-Geschichte ein. Bisher hatte es nur zwei Mal Edelmetall für rot-weiß-rot gegeben: Silber 2001 in Edmonton durch Stephanie Graf (800 m) und Bronze 1993 in Stuttgart durch Sigrid Kirchmann (Hochsprung).

mehr

Lukas Weißhaidinger jubelt über WM-Bronze (C) Chai von der Laage

WM Doha: Weißhaidingers Statements nach dem Gewinn der Bronzemedaille

Kopfschüttelnd stand Lukas Weißhaidinger vor der Journalistenschar und klopfte sich mit der linken Hand aufs Herz: "Ehrlich. Dieser Wettkampf hat mir einfach alles abverlangt. Ich wollte diese Medaille so sehr. Ich hatte Herzklopfen wie noch nie in meinem Leben und ich hab' sogar ein paar Stoßgebete geschickt. Das würde ich normal nicht machen. Aber heute war einfach alles surreal. Der Wettkampf war so spannend. Ich habe bis zum Schluß um die Medaille gekämpft", strahlte der frischgebackene Bronzemedaillengewinner.

mehr

(C) GEPA Pictures

Vorschau: WM Doha - Teil 1 - Allgemeine Infos

Von Freitag, 27. September bis Sonntag, 6. Oktober 2019 gehen im Khalifa Stadium in Doha / QAT die 17. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften über die Bühne. Das auf der arabischen Halbinsel gelegene Emirat hat ungefähr die Größe von Oberösterreich und wird von 2,7 Millionen Menschen bewohnt. Hauptstadt des reichsten Landes der Welt ist Doha, zur Zeit der WM sind Temperaturen um die 40 Grad durchaus nicht ungewöhnlich.

mehr

GEPA Pictures / Walter Luger

Theuer und Mayer holen sich die 10km Titel

Nach 2013 war die Marktgemeinde Kirchberg an der Pielach am Sonntag wieder Schauplatz der österreichischen 5/10 Kilometer Straßenlaufmeisterschaften. In der allgemeinen Klasse über 10km gingen beide Titel mit Timon Theuer und Julia Mayer an Athleten der DSG Wien. Nachwuchsrekordler Kevin Kamenschak (ATSV Linz) und Maya Florentine Walcher (runninGraz) sicherten sich die U18-Titel über 5km.

mehr

Lukas Weißhaidinger siegt in Minsk (C) Getty Images for European Athletics

Nach dem Sieg in Minsk: In Doha wird es ungleich schwieriger

Die Formkurve für die Leichtathletik-WM könnte besser kaum sein. ÖLV-Diskus-Rekordhalter Lukas Weißhaidinger präsentiert sich knapp 3 Wochen vor dem Saisonhöhepunkt in Doha in bester Wurflaune. Der 27-Jährige feierte nach seinem zweiten Platz letzten Freitag beim Diamond-League-Finale in Brüssel (mit 66,03 m) am Dienstag in Minsk den Tagessieg beim Kontinental-Vergleichskampf "The Match" Europa vs. USA.

mehr

(C) GEPA Pictures

Vorschau: Weltklasse beim Austrian-Top-Meeting in Ried

Den Abschluss der Austrian-Top-Meeting-Serie 2019 bildet diesen Freitag das 13. Messe Ried LA-Meeting. Die Veranstalter der LAG Genböck Haus Ried haben dieses Jahr bewusst einen späten Termin gewählt, um heimischen und internationalen Top-Athleten eine letzte Wettkampf-Möglichkeit vor der Ende September beginnenden WM in Doha zu bieten.

Zahlreiche Top-Stars der Leichtathletik werden daher auch den Weg nach Ried im Innkreis finden und sich dem fachkundigen oberösterreichischen Publikum so kurz vor dem Saisonhöhepunkt in Top-Form präsentieren.

mehr

Österreichische Meisterschaften U16 & U20 Tag 2

Österreichische Meisterschaften U16 & U20 Tag 2

Tag 2 der Österreichischen Meisterschaften U16 und U20 in Rif. Ihren Goldmedaillensatz aufstocken konnte heute U16 Athletin Sophie Kreiner. Nach ihrem gestrigen 300mHü Gold legte sie heute im Hochsprung und Kugelstoß nach. Enzo Dießl, der gestern über 100mHü und 300mHü siegte, vergoldete seinen heutigen 100m Lauf. Gold-Triple auch für U20 Athlet Will Dibo. Der gestrige Hammerwurf und Diskussieger war auch heute im Kugelstoß nicht zu schlagen. 

mehr

Vorschau Österreichische Meisterschaften U16 & U20

Vorschau Österreichische Meisterschaften U16 & U20

Am kommenden Wochenende (07. & 08. September) finden in Hallein/Rif die Österreichischen Meisterschaften der Klassen U16 und U20 statt. Auch Ivona Dadic (UNION St. Pölten) plant im Rahmen der Nachwuchsmeisterschaften drei Starts. Über 100m Hürden, im Hochsprung und im Kugelstoß will die Mehrkämpferin ihre WM-Form testen. Bereits um 12:00 Uhr starten die Titelkämpfe am kommenden Samstag.

mehr

(C) ÖLV / Katzenbeisser

Österreich schafft bei Team-EM mit Rang 7 Klassenerhalt

Dieses Wochenende fand im Sloboda-Stadion in Varazdin/CRO die Team-Europameisterschaft der 2. Liga statt. Bei hochsommerlichen Bedingungen entwickelte sich von Beginn an ein harter und spannender Kampf um den Klassenerhalt, der das definierte Ziel für das ÖLV-Team war. Durch eine Änderung der Ligen ab 2021 stiegen diesmal gleich 5 von 12 Teams in die 3. Liga ab, jedoch nur ein Team in die 1. Liga auf.

mehr

Marci Cozzoli und Sebastian Ender stehen Kopf (C) ÖLV

Team-EM: Innenansichten aus Varazdin – Sonntag

Der gestrige Tag war nichts für Hochdruckpatienten. Die Pippi-Langstrumpf-Rechnungen der Wahrsager und Teesudleser wurden Lügen gestraft. 10 (in Worten zehn) Athletinnen und Athleten haben die prognostizierten Plätze übertroffen und mehr als die geplanten Punkte auf die Teamtabelle gebracht. Andi Vojta und Markus Fuchs waren die Primgeiger in ihren Bewerben, und den Staffelsieg sollte man sowieso in den österreichischen Amtskalender eintragen.

mehr

(C) ÖLV / Katzenbeisser

Österreich bei Team-EM nach Tag 1 auf Rang 9

Dieses Wochenende findet im Sloboda-Stadion in Varazdin/CRO die Team-Europameisterschaft der 2. Liga statt. Ziel für das 44-köpfige ÖLV-Team ist Rang 7, der zum Klassenerhalt reichen würde. Durch eine Änderung der Ligen ab 2021 steigen diesmal gleich 5 von 12 Teams in die 3. Liga ab, jedoch nur ein Team in die 1. Liga auf. Bei heißen 32 Grad waren die Sportler aufs äußerste gefordert, trotzdem konnten viele Athleten des ÖLV-Teams aufzeigen und viele Punkte für die Teamwertung erzielen.

mehr

Lena Millonig und Julia Mayer

Team-EM: Innenansichten aus Varazdin – Samstag

Schon am Morgen zeigt sich die Sonne gut gelaunt und bringt Schwung auf den Thermometer. Wir nehmen das Frühstück immer im Freien ein. Unsere Unterkunft in einem Studentenheim ist vorzüglich, die Stadt selbst hat authentisches Flair. Bis zum Anfang des Ersten Weltkrieges gehörte Varazdin zur österreichisch-ungarischen Monarchie. Einige Häuser mit morbidem Outfit erinnern noch heute an diese Zeit.

mehr

Agnes Hodi und Tatjana Meklau (C) ÖLV

Team-EM: Innenansichten aus Varazdin – Freitag

Leicht wird das nicht. 11 Nationen sind zu den Team-EM nach Varazdin angereist. Die kroatische Mannschaft ist schon da. Es sind die Inselrepubliken Malta und Zypern ebenso dabei wie Israel. Das Großfürstentum Luxemburg kommt aus der 3. Liga herauf, das Königreich Dänemark rutschte aus der 1. Liga herab. Am Sonntag werden fünf dieser 12 Nationen aus der 2. Europaliga absteigen. Österreich ist dabei ein Wackelkandidat.

mehr

(C) GEPA Pictures

Vorschau: Team EM in Varazdin/CRO

Diesen Samstag, 10. und Sonntag, 11. August findet in Varazdin/CRO die Team-Europameisterschaft der 2. Liga statt. Ein 44-köpfiges ÖLV-Athletenteam trifft auf Nationalmannschaften aus Bulgarien, Dänemark, Estland, Georgien, Lettland, Luxemburg, Israel, Kroatien, Malta, Slowenien und Zypern. Frauen und Männer kämpfen in jeweils 20 Disziplinen um Punkte für die Länderwertung. Europaweit sind an diesem Wochenende zur gleichen Zeit insgesamt 48 Nationalteams in den unterschiedlichen Ligen im Einsatz.

mehr

Vorschau: Austrian Top Meeting in Andorf

Vorschau: Austrian Top Meeting in Andorf

Das zweite Meeting der Austrian-Top-Meeting-Serie 2019 findet diesen Samstag, den 3.8., in Andorf/OÖ statt. Das 13. Int. Josko Laufmeeting wird zur Revanche für die Staatsmeisterschaften, zusätzlich sind in fast allen Bewerben starke internationale Athleten im Pramtalstadion am Start. Gleichzeitig ist es für viele heimische Leichtathleten auch die Generalprobe für die nächste Woche stattfindende Team-EM.

mehr

(C) ÖLV / Katzenbeisser

Staatsmeisterschaften Tag 2

Heute fand am USI Innsbruck der letzte Tag der Leichtathletik Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse statt. Auch heute gab es wieder großartige Leistungen zu sehen, Höhepunkt war der Speerwurf von Victoria Hudson, die wieder nahe an die 60 Meter heranwarf.

mehr

(C) ÖLV / Katzenbeisser

Staatsmeisterschaften Tag 1

Dieses Wochenende, am 27./28.Juli, finden am USI Innsbruck die Leichtathletik Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse statt. Schon am ersten Tag konnten die zahlreichen Zuseher viele starke Leistungen und spannende Wettkämpfe bewundern. Highlight war sicher der neue Hammerwurfrekord durch Tatjana Meklau.

mehr

(C) TLV/ÖLV

Lagger und Kaspar holen sich die Staatsmeistertitel im Kugelstoßen

Als Auftaktbewerb der Leichtathletik Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse fand heute das Kugelstoßen der Frauen und Männer am Marktplatz in der Innsbrucker Innenstadt statt. Die zahlreichen Zuseher konnten so die Athleten aus nächster Nähe bewundern und anfeuern. Ein Konzept, das schon letztes Jahr bei der EM in Berlin ausgezeichnet funktioniert hat und auch in Österreich hinkünftig forciert werden soll.

mehr

Rang 4 für Florian Herbst (c) GEPA pictures/ÖOC

EYOF Tag 4 - Rang 4 für Florian Herbst über 400m

Die Morning Session an Tag 4 begann gleich mit einem Highlight. Johanna Plank zog mit einem großen Q und Saisonbestleistung ins 100m Hürdenfinale ein. Über 800m wurde Lennart Paul Holzinger 12. Lena Lackner beendete ihren ersten internationalen Siegenkampf auf Rang 7. Für die beste rot-weiß-rote Platzierung des Tages sorgte Florian Herbst. Im 400m Finale wurde er sensationeller Vierter. 

mehr

(C) GEPA pictures

Vorschau: Staatsmeisterschaften in Innsbruck

Dieses Wochenende, am 27./28.Juli, finden am USI Innsbruck die Leichtathletik Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse statt. Beginnzeiten sind am Samstag 11:00 Uhr und am Sonntag 10:00 Uhr. Wie schon in den letzten Jahren werden in diesem Rahmen auch wieder die ÖMS U18 über 3x1000m der Burschen und 3x800m der Mädchen ausgetragen, Beginnzeit für diese Bewerbe ist am Samstag um 14:00 bzw. 14:20 Uhr.

mehr

Oluwatosin freut sich über Gold (C) GEPA Pictures

EYOF Tag 3

Bereits Tag 3 beim EYOF in Baku. In der heutigen Vormittags Session griffen Siebenkämpferin Lena Lackner und 400m Hürdenläufer Andreas Wolf ins Wettkampfgeschehen ein. Lionel-Afan Strasser platzierte sich auf Rang 13 im Hochsprung.

mehr

Eröffnungsfeier der EYOF 2019 (C) GEPA Pictures

EYOF Baku: Tag 1

Großer Einsatztag heute Montag für unsere EYOF-Athletinnen und -Athleten in Baku. Mit Polizeieskorte ging es bereits frühmorgens ins Stadion. Laura Ripfel lief über 800m auf Rang 13. Bestleistung und Rang 10 gab es für Johanna Plank über 100m. Anna Mager läuft in einem guten 400m Rennen auf Platz 12. Oluwatosin Ayodeji sorgte mit 7,26m im Weitsprung für die erste rot-weiß-rote Finalteilnahme. 

mehr

(C) Jean Pierre Durand

"Alles andere hätte mich beunruhigt!"

Die vermeintlich schlechte Nachricht - erstmals wurde es kein Stockerplatz für Diskus-Ass Lukas Weißhaidinger in der diesjährigen Diamond League - war für ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler eine durchaus gute. Der sonntägige sechste Rang von London mit 63,74 Metern entsprach den Erwartungen. Eine erste Nachschau mit Gregor Högler und Lukas Weißhaidinger.

mehr

ÖLV TEam (c) GEPA pictures/ ÖOC

EYOF 2019 Vorschau

Rot-weiß-rot waren die Sitzreihen des Fliegers, der bereits am Freitag vom Flughafen Wien- Schwechat abhob. An Bord: Österreichs beste Nachwuchsathletinnen und Athleten aus 7 Sportarten (Judo, Leichtathletik, Straßenrad, Ringen, Schwimmen, Tennis, Turnen). Das Reiseziel von Österreichs Olympischer Nachwuchsmannschaft war Aserbaidschans Hauptstadt Baku.12 ÖLV-Nachwuchsathletinnen und Athleten sind Teil der 54-köpfigen Österreichischen Mannschaft bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen (EYOF, Leichtathletikwettkämpfe 22.-27.07.2019).

mehr

Das Stadion in Boras beim offiziellen Training (C) Clara Baudis

U20-EM: Morgen gehts los!

Die Spannung steigt! Heute Vormittag wurde im Rahmen des offiziellen Trainings das Ryavallen Athletics Stadium besichtigt und die letzten Vorbereitungen getroffen. In diesem wird morgen um 10:37 Uhr mit Chiara Schuler die erste Österreicherin von insgesamt 14 AthletInnen in den Startlöchern stehen.

mehr

(C) ÖLV/Wepner

Innenansichten aus Gävle - Sonntag

Der Tag begann mit gemischten Gefühlen. Julia Schwarzinger hatte nach dem 200er Schmerzen in der Kniekehle. Das war zwar noch keine Schnappatmung wert, bereitete aber Sorgen wegen der Staffelaufstellung. Florian Wepner fand bald heraus, was den Schmerz im Bein auslöst. Der Krampus saß einen halben Meter entfernt im Iliosakralgelenk. Na bumm, was der Dokta alles weiß. Daraufhin wurde Julia gestreckt, massiert und verwrungen. Die Burschen aus der Schamanenabteilung gaben ihr Bestes, und das Wunder geschah. Julia stand wie Lazarus auf und war startklar.

mehr

(C) Coen Schilderman

U23-EM: Tag3 | Evening Session

Katharina Pesendorfer freute sich nach ihrem mit einem tollen Finish erlaufenen 3.000m Hindernis-Finale sehr über diesen Erfolg. Dass sie bei den U23-Europameisterschafte nochmals am Start stehen würde, war ob ihrer sehr langen Freiluft-Saison nicht zu erwarten. Umso größer war die Freude über den Einzug.

mehr

(C) ÖLV/Wepner

Innenansichten aus Gävle - Samstag

Das Schönste am Sommer in Skandinavien sind die hellen Sommernächte. Sie verlängern den Tag. Der gestrige regenfreie Abend bot sogar die Gelegenheit, im Freien zu sitzen. Das nützte ein Großteil der Trainercrew, um sich mit ihren Freuden und Sorgen auszutauschen. Solche Gespräche ersetzen locker zwei Jahre sündteure Psychotherapie.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | |