.

ÖLV News

Aktuell
(C) ÖLV / Katzenbeisser

Österreich schafft bei Team-EM mit Rang 7 Klassenerhalt

Dieses Wochenende fand im Sloboda-Stadion in Varazdin/CRO die Team-Europameisterschaft der 2. Liga statt. Bei hochsommerlichen Bedingungen entwickelte sich von Beginn an ein harter und spannender Kampf um den Klassenerhalt, der das definierte Ziel für das ÖLV-Team war. Durch eine Änderung der Ligen ab 2021 stiegen diesmal gleich 5 von 12 Teams in die 3. Liga ab, jedoch nur ein Team in die 1. Liga auf.

mehr

Marci Cozzoli und Sebastian Ender stehen Kopf (C) ÖLV

Team-EM: Innenansichten aus Varazdin – Sonntag

Der gestrige Tag war nichts für Hochdruckpatienten. Die Pippi-Langstrumpf-Rechnungen der Wahrsager und Teesudleser wurden Lügen gestraft. 10 (in Worten zehn) Athletinnen und Athleten haben die prognostizierten Plätze übertroffen und mehr als die geplanten Punkte auf die Teamtabelle gebracht. Andi Vojta und Markus Fuchs waren die Primgeiger in ihren Bewerben, und den Staffelsieg sollte man sowieso in den österreichischen Amtskalender eintragen.

mehr

(C) ÖLV / Katzenbeisser

Österreich bei Team-EM nach Tag 1 auf Rang 9

Dieses Wochenende findet im Sloboda-Stadion in Varazdin/CRO die Team-Europameisterschaft der 2. Liga statt. Ziel für das 44-köpfige ÖLV-Team ist Rang 7, der zum Klassenerhalt reichen würde. Durch eine Änderung der Ligen ab 2021 steigen diesmal gleich 5 von 12 Teams in die 3. Liga ab, jedoch nur ein Team in die 1. Liga auf. Bei heißen 32 Grad waren die Sportler aufs äußerste gefordert, trotzdem konnten viele Athleten des ÖLV-Teams aufzeigen und viele Punkte für die Teamwertung erzielen.

mehr

Lena Millonig und Julia Mayer

Team-EM: Innenansichten aus Varazdin – Samstag

Schon am Morgen zeigt sich die Sonne gut gelaunt und bringt Schwung auf den Thermometer. Wir nehmen das Frühstück immer im Freien ein. Unsere Unterkunft in einem Studentenheim ist vorzüglich, die Stadt selbst hat authentisches Flair. Bis zum Anfang des Ersten Weltkrieges gehörte Varazdin zur österreichisch-ungarischen Monarchie. Einige Häuser mit morbidem Outfit erinnern noch heute an diese Zeit.

mehr

Agnes Hodi und Tatjana Meklau (C) ÖLV

Team-EM: Innenansichten aus Varazdin – Freitag

Leicht wird das nicht. 11 Nationen sind zu den Team-EM nach Varazdin angereist. Die kroatische Mannschaft ist schon da. Es sind die Inselrepubliken Malta und Zypern ebenso dabei wie Israel. Das Großfürstentum Luxemburg kommt aus der 3. Liga herauf, das Königreich Dänemark rutschte aus der 1. Liga herab. Am Sonntag werden fünf dieser 12 Nationen aus der 2. Europaliga absteigen. Österreich ist dabei ein Wackelkandidat.

mehr

(C) GEPA Pictures

Vorschau: Team EM in Varazdin/CRO

Diesen Samstag, 10. und Sonntag, 11. August findet in Varazdin/CRO die Team-Europameisterschaft der 2. Liga statt. Ein 44-köpfiges ÖLV-Athletenteam trifft auf Nationalmannschaften aus Bulgarien, Dänemark, Estland, Georgien, Lettland, Luxemburg, Israel, Kroatien, Malta, Slowenien und Zypern. Frauen und Männer kämpfen in jeweils 20 Disziplinen um Punkte für die Länderwertung. Europaweit sind an diesem Wochenende zur gleichen Zeit insgesamt 48 Nationalteams in den unterschiedlichen Ligen im Einsatz.

mehr

Vorschau: Austrian Top Meeting in Andorf

Vorschau: Austrian Top Meeting in Andorf

Das zweite Meeting der Austrian-Top-Meeting-Serie 2019 findet diesen Samstag, den 3.8., in Andorf/OÖ statt. Das 13. Int. Josko Laufmeeting wird zur Revanche für die Staatsmeisterschaften, zusätzlich sind in fast allen Bewerben starke internationale Athleten im Pramtalstadion am Start. Gleichzeitig ist es für viele heimische Leichtathleten auch die Generalprobe für die nächste Woche stattfindende Team-EM.

mehr

(C) ÖLV / Katzenbeisser

Staatsmeisterschaften Tag 2

Heute fand am USI Innsbruck der letzte Tag der Leichtathletik Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse statt. Auch heute gab es wieder großartige Leistungen zu sehen, Höhepunkt war der Speerwurf von Victoria Hudson, die wieder nahe an die 60 Meter heranwarf.

mehr

(C) ÖLV / Katzenbeisser

Staatsmeisterschaften Tag 1

Dieses Wochenende, am 27./28.Juli, finden am USI Innsbruck die Leichtathletik Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse statt. Schon am ersten Tag konnten die zahlreichen Zuseher viele starke Leistungen und spannende Wettkämpfe bewundern. Highlight war sicher der neue Hammerwurfrekord durch Tatjana Meklau.

mehr

(C) TLV/ÖLV

Lagger und Kaspar holen sich die Staatsmeistertitel im Kugelstoßen

Als Auftaktbewerb der Leichtathletik Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse fand heute das Kugelstoßen der Frauen und Männer am Marktplatz in der Innsbrucker Innenstadt statt. Die zahlreichen Zuseher konnten so die Athleten aus nächster Nähe bewundern und anfeuern. Ein Konzept, das schon letztes Jahr bei der EM in Berlin ausgezeichnet funktioniert hat und auch in Österreich hinkünftig forciert werden soll.

mehr

Rang 4 für Florian Herbst (c) GEPA pictures/ÖOC

EYOF Tag 4 - Rang 4 für Florian Herbst über 400m

Die Morning Session an Tag 4 begann gleich mit einem Highlight. Johanna Plank zog mit einem großen Q und Saisonbestleistung ins 100m Hürdenfinale ein. Über 800m wurde Lennart Paul Holzinger 12. Lena Lackner beendete ihren ersten internationalen Siegenkampf auf Rang 7. Für die beste rot-weiß-rote Platzierung des Tages sorgte Florian Herbst. Im 400m Finale wurde er sensationeller Vierter. 

mehr

(C) GEPA pictures

Vorschau: Staatsmeisterschaften in Innsbruck

Dieses Wochenende, am 27./28.Juli, finden am USI Innsbruck die Leichtathletik Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse statt. Beginnzeiten sind am Samstag 11:00 Uhr und am Sonntag 10:00 Uhr. Wie schon in den letzten Jahren werden in diesem Rahmen auch wieder die ÖMS U18 über 3x1000m der Burschen und 3x800m der Mädchen ausgetragen, Beginnzeit für diese Bewerbe ist am Samstag um 14:00 bzw. 14:20 Uhr.

mehr

Oluwatosin freut sich über Gold (C) GEPA Pictures

EYOF Tag 3

Bereits Tag 3 beim EYOF in Baku. In der heutigen Vormittags Session griffen Siebenkämpferin Lena Lackner und 400m Hürdenläufer Andreas Wolf ins Wettkampfgeschehen ein. Lionel-Afan Strasser platzierte sich auf Rang 13 im Hochsprung.

mehr

Eröffnungsfeier der EYOF 2019 (C) GEPA Pictures

EYOF Baku: Tag 1

Großer Einsatztag heute Montag für unsere EYOF-Athletinnen und -Athleten in Baku. Mit Polizeieskorte ging es bereits frühmorgens ins Stadion. Laura Ripfel lief über 800m auf Rang 13. Bestleistung und Rang 10 gab es für Johanna Plank über 100m. Anna Mager läuft in einem guten 400m Rennen auf Platz 12. Oluwatosin Ayodeji sorgte mit 7,26m im Weitsprung für die erste rot-weiß-rote Finalteilnahme. 

mehr

(C) Jean Pierre Durand

"Alles andere hätte mich beunruhigt!"

Die vermeintlich schlechte Nachricht - erstmals wurde es kein Stockerplatz für Diskus-Ass Lukas Weißhaidinger in der diesjährigen Diamond League - war für ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler eine durchaus gute. Der sonntägige sechste Rang von London mit 63,74 Metern entsprach den Erwartungen. Eine erste Nachschau mit Gregor Högler und Lukas Weißhaidinger.

mehr

ÖLV TEam (c) GEPA pictures/ ÖOC

EYOF 2019 Vorschau

Rot-weiß-rot waren die Sitzreihen des Fliegers, der bereits am Freitag vom Flughafen Wien- Schwechat abhob. An Bord: Österreichs beste Nachwuchsathletinnen und Athleten aus 7 Sportarten (Judo, Leichtathletik, Straßenrad, Ringen, Schwimmen, Tennis, Turnen). Das Reiseziel von Österreichs Olympischer Nachwuchsmannschaft war Aserbaidschans Hauptstadt Baku.12 ÖLV-Nachwuchsathletinnen und Athleten sind Teil der 54-köpfigen Österreichischen Mannschaft bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen (EYOF, Leichtathletikwettkämpfe 22.-27.07.2019).

mehr

Das Stadion in Boras beim offiziellen Training (C) Clara Baudis

U20-EM: Morgen gehts los!

Die Spannung steigt! Heute Vormittag wurde im Rahmen des offiziellen Trainings das Ryavallen Athletics Stadium besichtigt und die letzten Vorbereitungen getroffen. In diesem wird morgen um 10:37 Uhr mit Chiara Schuler die erste Österreicherin von insgesamt 14 AthletInnen in den Startlöchern stehen.

mehr

(C) ÖLV/Wepner

Innenansichten aus Gävle - Sonntag

Der Tag begann mit gemischten Gefühlen. Julia Schwarzinger hatte nach dem 200er Schmerzen in der Kniekehle. Das war zwar noch keine Schnappatmung wert, bereitete aber Sorgen wegen der Staffelaufstellung. Florian Wepner fand bald heraus, was den Schmerz im Bein auslöst. Der Krampus saß einen halben Meter entfernt im Iliosakralgelenk. Na bumm, was der Dokta alles weiß. Daraufhin wurde Julia gestreckt, massiert und verwrungen. Die Burschen aus der Schamanenabteilung gaben ihr Bestes, und das Wunder geschah. Julia stand wie Lazarus auf und war startklar.

mehr

(C) Coen Schilderman

U23-EM: Tag3 | Evening Session

Katharina Pesendorfer freute sich nach ihrem mit einem tollen Finish erlaufenen 3.000m Hindernis-Finale sehr über diesen Erfolg. Dass sie bei den U23-Europameisterschafte nochmals am Start stehen würde, war ob ihrer sehr langen Freiluft-Saison nicht zu erwarten. Umso größer war die Freude über den Einzug.

mehr

(C) ÖLV/Wepner

Innenansichten aus Gävle - Samstag

Das Schönste am Sommer in Skandinavien sind die hellen Sommernächte. Sie verlängern den Tag. Der gestrige regenfreie Abend bot sogar die Gelegenheit, im Freien zu sitzen. Das nützte ein Großteil der Trainercrew, um sich mit ihren Freuden und Sorgen auszutauschen. Solche Gespräche ersetzen locker zwei Jahre sündteure Psychotherapie.

mehr

(C) Coen Schilderman

U23-EM: Tag2 | Morning Session

Gestern Abend war das ÖLV-Team komplett. Nachdem 3000m-Hindernis-Läufer Tobias Rattinger bereits am Mittwoch angekommen waren, wurde das Team mit den Sprintern Ina Huemer (SU IGLA long life), Katharina Haberditz (TS Raika Schwaz) und Felix Einramhof (SVS Leichtathletik) sowie Dreispringer Philipp Kronsteiner (TGW Zehnkampf Union) verstärkt.

mehr

(C) Coen Schilderman

U23-EM: Tag1 | Evening Session

Die Sensation des Tages lieferte mit Sicherheit Sarah Lagger ab. Doch nun alles der Reihe nach. Die zweite Session des Tages eröffnete aus heimischer Sicht Karin Strametz mit dem 100m-Hürden-Lauf. Gleich in der ersten Runde traf sie auf die regierende Europameisterin der Allgemeinen Klasse und Top-Favoritin Elvira Herman aus Weißrussland.

mehr

(C) ÖLV/Rauch

U23-EM: Angekommen. Morgen gehts los!

Eines kann man vorweg nehmen. Das ÖLV-Team wurde sehr herzlich empfangen, die Schweden sind tolle Gastgeber. Die AthletInnen des ÖLV-Teams sind allesamt sehr fokussiert, ein wenig gesunde Anspannung, bevor es morgen richtig los geht, macht sich bemerkbar. Julia Schwarzingers Trainer Nikolaus Franzmair und die beiden Sprinter Sebastian Gaugl und Nico Garea sind auf jeden Fall bereit.

mehr

(C) ÖLV/Rauch

Innenansichten aus Gävle – Mittwoch

Der Flug von Wien zum Bottnischen Meerbusen war kurzweilig. Sogar der AUA-Kapitän begrüßte unsere Mannschaft und wünschte viel Erfolg. Bis Stockholm dauerte es zwei, dann bis Norrland mit dem Bus nochmals eineinhalb Stunden. Dichte Wälder säumen die Straßen, rotbraune Häuser wirken, wie über das Land ausgeschüttet. Dann waren wir in Gävle, am 30. Breitengrad, wo die Sonne 15 Grad Celsius auf den Thermometer brachte.

mehr

(C) ÖLV/Rauch

U23-EM: Das Team hebt ab

Pünktlich um 11:00 Uhr traf sich die österreichische Delegation unter der Führung von ÖLV-Sportkoordinator Hannes Gruber am Vienna International Airport. Vollständig ist das Team allerdings noch nicht, denn erst in den kommenden Tagen werden u.a. Philipp Kronsteiner und sein Trainer Ralf Jaros direkt aus Düsseldorf, Ina Huemer und Felix Einramhof aus Wien und Tobias Rattinger und Katharina Haberditz aus Tirol nach Gävle anreisen.

mehr

Silber für Andrea Mayr bei den Berglauf Europameisterschaften in Zermatt/SUI

Silber für Andrea Mayr bei den Berglauf Europameisterschaften in Zermatt/SUI

Einmal mehr war Andrea Mayr mit dem Gewinn der Silbermedaille die Medaillengarantin für Österreich bei der Berglauf-EM in Zermatt/SUI. Mit zwei weiteren Top-10 Platzierungen im Einzel konnten aber auch Manuel Innerhofer und Maya Florentine Walcher gehörige Ausrufezeichen am Fuße des Matterhorns setzen. Das Männerteam gelang mit Platz 9 ein weiterer Top-10 Platz.

mehr

Sparkassen-Gala in Regensburg/GER

Sparkassen-Gala in Regensburg/GER

Einige ÖsterreicherInnen nutzten auch in diesem Jahr die gut besetzte Sparkassen-Gala in Regensburg/GER für die Vorbereitung auf die bevorstehenden U23/U20 Europameisterschaften in Schweden und auf die Staatsmeisterschaften in Innsbruck. Carina Reicht unterbot dabei ihre drittes U20-EM-Limit. Beate Schrott holte sich den Meetingsieg.

mehr

© Eventgucker

Vorschau: Berglauf Europameisterschaften in Zermatt/SUI

Zu den Berglauf-Europameisterschaften am Sonntag in Zermatt/SUI wurde ein 7-köpfiges ÖLV-Team entsendet. Als größte Medaillenkandidatin im ÖLV-Team gilt einmal mehr Rekord-Weltmeisterin Andrea Mayr, die sich dieses Jahr bislang in toller Form präsentiert hat. Der Streckenverlauf in Zermatt ähnelt der Strecke der diesjährigen Staatsmeisterschaften in Graden, jedoch mit dem bedeutenden Unterschied, dass sich der Start bereits auf 1604m über Meeresniveau befindet und das Ziel am Riffelberg unter dem berühmten Matterhorn auf 2579m. Die Nachwuchsathleten starten bereits auf 2206m auf der Riffelalp und müssen 5,9km statt den 10,1km der AK absolvieren.

mehr

Vorschau: Sparkassen-Gala und Laufnacht in Regensburg/GER

Vorschau: Sparkassen-Gala und Laufnacht in Regensburg/GER

Mittlerweile bereits für Jahrzehnte steht die Sparkassen-Gala in Regensburg/GER für ÖLV Athleten ganz hoch im Kurs. Durch die gleichzeitig stattfindende Universiade und den späteren Termin sind dieses Jahr nicht ganz so viele ÖLV-Athleten gemeldet, dennoch geht es vor allem auch für einige Nachwuchsathleten zum letzten Test vor der anstehenden U23-/U20-EM bzw. vor dem European Youth Olympic Festival in Baku/AZE.

mehr

(C) ÖLV / Dario Glavas

Großartige Verena Preiner siegt in Ratingen mit neuem ÖLV-Rekord

Historischer Erfolg der ÖLV-Frauen beim deutschen Stadtwerke Ratingen Mehrkampf-Meeting 2019, die im Siebenkampf erstmals einen Doppelerfolg feiern konnten. Bei der zur IAAF-Combined-Events-Challenge – der Diamond-League der Mehrkämpfer - zählenden Veranstaltung lieferten sich eine sensationelle Verena Preiner (Union Ebensee) und Ivona Dadic (Union St.Pölten) ein elektrisierendes Duell, das erst im 800m-Lauf entschieden wurde. Am Ende hatte Verena Preiner mit 6.591 Punkten die Nase vorne und verbesserte den bisherigen ÖLV-Rekord (6.552 Pkt.) ihrer Konkurrentin um 39 Punkte. Ivona Dadic kam mit 6.461 Punkten auf Rang 2 und lieferte bei ihrem Saisondebüt den zweitbesten Siebenkampf ihrer Karriere ab. Rang 3 ging an Nadine Broersen (NED), die bei Temperaturen über 30 Grad auf 6.232 Punkte kam.

mehr

(C) ÖLV / Dario Glavas

ÖLV-Doppelführung beim IAAF Mehrkampf-Meeting in Ratingen

Der Siebenkampf des zur IAAF-Combined-Events-Challenge zählenden Stadtwerke Ratingen Mehrkampf-Meetings 2019 in Deutschland ist bei heißen Temperaturen fest in rot-weiß-roter Hand. Nach 4 von 7 Disziplinen liegt sensationell Verena Preiner (Union Ebensee) mit 3.842 Pkt. in Führung, knapp gefolgt von Ivona Dadic (Union St.Pölten), die 3.814 Pkt. auf dem Konto hat, beide Ergebnisse sind Weltklasseleistungen. Klar dahinter auf Position 3 rangiert Anna Maiwald (GER), die bei 3.727 Pkt. hält.

Zehnkämpfer Dominik Distelberger (UVB Purgstall) musste den Bewerb leider nach 4 von 10 Disziplinen mit einer Achillessehnenverletzung aufgeben.

mehr

(C) GEPA Pictures

Vorschau: IAAF Mehrkampf-Meeting in Ratingen

Gleich drei heimische Leichtathleten werden dieses Wochenende beim zur IAAF-Combined-Events-Challenge zählenden Stadtwerke Ratingen Mehrkampf-Meeting 2019 in Deutschland an den Start gehen. Ivona Dadic (Union St.Pölten) wird ihren ersten Siebenkampf dieser Saison bestreiten, Verena Preiner (Union Ebensee) möchte ihre starke Form für eine weitere Leistungssteigerung nützen und Zehnkämpfer Dominik Distelberger (UVB Purgstall) hat das WM-Limit in Visier.

mehr

(C) IGLA long life Eventfoto

40 Jahre und mehr als 1000 Meistertitel für die Leichtathletik

Hubert Lang, Gründer der Sportunion IGLA long life und 2. Vizepräsident des ÖLV, verabschiedet sich bei der Neuwahl am kommenden Freitag als Vereinsobmann. Nach vier Jahrzehnten als Vereinsobmann, Sektionsleiter, Trainer, Laufveranstalter, Funktionär und Organisator in der und für die Leichtathletik blickt Konsulent Hubert Lang in einem Vereins-Interview auf 40 Jahre Leichtathletik in „seinem“ Verein, der Sportunion IGLA long life zurück. 

mehr

Verena Preiner und ihr Trainer Wolfgang Adler in Arona

Neue Bestleistung und Olympialimit für Verena Preiner in Arona

Verena Preiner (Union Ebensee) gewinnt den IAAF Combined Events Challenge Bewerb in Arona (Spanien) mit neuer Bestleistung von 6.472 Punkten mit denen sie sich auf Rang 3 der aktuellen Weltjahres- bestenliste setzen konnte!
Die von Wolfgang Adler betreute Athletin schaffte damit auch die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio 2020. Das Limit dafür liegt bei 6.420 Punkten.

mehr

© Eventgucker

Andrea Mayr und Manuel Innerhofer souverän zum Berglauftitel

Bei tollen Bedingungen fanden am Sonntag in Graden bei Köflach die österreichischen Staatsmeisterschaften im Berglauf statt. Über 200 Teilnehmer nahmen die Herausforderung der 9,2km langen und über 1000 Höhenmeter umfassenden Strecke an. Manuel Innerhofer und Andrea Mayr konnten sich erwartungsgemäß im Kampf um die Titel durchsetzen. Neben den österreichischen Meisterschaften wurden auch die Landesmeister der Steiermark und Wien ermittelt und das Team für die EM in Zermatt/SUI am 7. Juli festgelegt.

mehr

(c) Geri Grafoner

Vorschau: Berglaufstaatsmeisterschaften in Graden bei Köflach

Am Sonntag finden im steirischen Graden bei Köflach die österreichischen Staatsmeisterschaften im Berglauf statt. Über 200 Teilnehmer haben sich für die Meisterschaften gemeldet, dazu kommen noch einige international interessante Teilnehmer. Um 11 Uhr erfolgt der Startschuss für die 9,2km lange und 1095 Höhenmeter fassende Strecke. Die Nachwuchs- und Mastersathleten haben rund 4,2km und 380 Höhenmeter großteils auf Wald- und Schotterwegen zu absolvieren. Bei den Staatsmeisterschaften wird das Team für die Berglauf-EM in Zermatt/SUI am 7. Juli selektioniert. Gleichzeitig werden die Steirischen und Wiener Landesmeister gekürt.

mehr

(C) GEPA Pictures

Gelungener Auftakt der ATM-Serie beim Liese Prokop Memorial

Heute fand in St.Pölten mit dem 12. Sportunion Liese Prokop Memorial der Auftakt zur Austrian Top Meeting Serie 2019 statt. Die Top-Leistung aus österreichsicher Sicht bei relativ kühlen Bedingungen erbrachte Markus Fuchs, der mit 10,32s (+0,2) eine neue Bestleistung aufstellte. Auch Dominik Hufnagl konnte mit einem U23-EM-Limit überzeugen. Die beste Leistung des Tages wurde von US-Hürdensprinterin Amber Hughes gezeigt, die 12,74s auf die Bahn zauberte.

mehr

(C) GEPA Pictures

Vorschau: Viele Top-Athleten beim Liese Prokop Memorial

Am Donnerstag 30. Mai findet in St. Pölten das erste Austrian Top Meeting des Jahres statt. Und das 12. Sportunion Liese Prokop Memorial ist das bestbesetzte Freiluft-Meeting in Österreich seit vielen Jahren. Zahlreiche nationale und internationale Stars aus 17 Nationen werden im Sportzentrum Niederösterreich zu bewundern sein. Nach dem Sensationslauf von Alina Talay (BLR), die letztes Jahr mit 12,41s über die 100m Hürden europäische Jahresbestzeit aufgestellt hat, gab es heuer laut Meetingdirektor Gottfried Lammerhuber extrem viele Anfragen.

mehr

(C) GEPA Pictures

Sarah Lagger mit Rang 15 und U23-EM-Limit in Götzis

Zwei heimische Vertreter waren beim 45. Hypomeeting in Götzis gestartet. Sarah Lagger bleib mit 6.042 Punkten zum 6. Mal in ihrer Karriere über der 6.000-Punkte-Schallmauer und überbot das U23-EM-Limit (5.400 Pkt.) deutlich. Zehnkämpfer Dominik Distelberger lieferte bei seinem Comeback einen soliden Wettkampf ab, trat aber zum abschließenden 1.500m Lauf nicht mehr an.

Wie jedes Jahr zeigten sich die Athleten vom tollen Publikum sehr angetan und gaben es mit vielen tollen Leistungen zurück. Bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen, rund 22 Grad und kaum Wind, fielen unzählige persönliche Bestleistungen. Die Siege gingen an die Favoriten Damian Warner bzw. Katarina Johnson-Thompson.

mehr

(C) GEPA Pictures

Mehrkampfmeeting in Götzis - Tag 1 Zusammenfassung

Die beiden heimische Vertreter sind beim 45. Hypomeeting in Götzis gut in ihre Wettkämpfe gestartet. Sarah Lagger liegt im Siebenkampf in der Nähe ihrer bisherigen persönlichen Bestleistung, Dominik Distelberger ist zwar bei seinem Comeback gut in den Zehnkampf gestartet, von seinem Ziel 8.000 Punkte ist er aber etwas entfernt. Die vielen Zuseher sorgten am Vormittag bei sehr guten äußeren Verhältnissen wie gewohnt für tolle Stimmung im Mösle-Stadion, am Nachmittag regnete es immer wieder leicht, was der ausgezeichneten Atmosphäre jedoch keinen Abbruch tat.

mehr

© GEPA Pictures

Vorschau: Mehrkampf-Weltelite zu Gast in Götzis, Verena Preiner muss absagen

Gleich drei heimische Vertreter sollten diese Wochenende 25./26.5. beim 45. Hypomeeting in Götzis am Start sein. Sarah Lagger im Siebenkampf sowie Dominik Distelberger im Zehnkampf werden im Mehrkampf-Mekka im Ländle um Bestleistungen, Limits und Top-Platzierungen kämpfen. Verena Preiner musste heute ihren geplanten Start kurzfristig absagen. Große Abwesende aus heimischer Sicht ist Ivona Dadic, die ihren Mehrkampf-Saisoneinstig erst für Ende Juni plant. Ansonsten ist fast die gesamte Weltklasse im Mösle-Stadion zu Gast.

mehr

ÖM-Vereine (C) ÖLV

Vorschau - ÖM der Vereine AK in der Südstadt

Nach den österreichischen Meisterschaften der Vereine U16 am vergangenen Samstag, tritt diese Woche die Vereine der Allgemeine Klasse den Kampf um den Meistertitel in der Südstadt an. Ab 12 Uhr werden über 300 Teilnehmer in Aktion treten und möglichst viele Punkte, Bestleistungen oder auch schon internationale Limits sammeln wollen. Für viele der Athleten der allgemeinen Klasse bildet die Meisterschaft der Vereine den Einstieg in die Freiluftsaison.

mehr

(C) EM Berlin

Vorschau auf die Freiluftsaison 2019

Mit den österreichischen Meisterschaften der Vereine diesen Samstag in der Südstadt (11.5.) startet die Stadion-Leichtathletik in die erste heiße Phase dieser Freiluftsaison, die dann Ende September mit der WM in Doha / QAT (27.9.-6.10.) ihren Höhepunkt erreicht.

Bereits fix für die WM qualifiziert sind die Mehrkämpferinnen Ivona Dadic (Union St.Pölten) und Verena Preiner (Union Ebensee), Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger (ÖTB OÖ LA) sowie die Marathonläufer Lemawork Ketema (SVS LA), Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr), Peter Herzog (Union Salzburg LA) und Eva Wutti (SU TRI Styria).

mehr

(c) Hannes Riedenbauer

ÖM der Vereine U16 in Ternitz

Trotz der für Mai eher ungewöhnlich kalten und anfangs regnerischen Bedingungen traten insgesamt 26 Teams (16 Mädchen, 10 Burschen) die Reise nach Ternitz an und lieferten sich spannende Wettkämpfe in der Sportarena Ternitz. Über 200 gemeldete Teilnehmer waren ebenso rekordverdächtig. Besonders ist diese Meisterschaft, weil auch kleinere Vereine mit guten Trainingsgruppen immer wieder für Überraschungen sorgen können.

mehr

(C) Olaf Brockmann

Ich bin bereit für das erste Kräftemessen!

Heute startet die IAAF Diamond League in Doha (QAT). Die 10. Jubiläums-Ausgabe in Doha kann mit insgesamt 8 WeltmeisterInnen, 9 OlympiasiegerInnen und 9 regierenden Diamond-League-SiegerInnen aufwarten. Die Leichtathletik-Elite trifft sich im frisch renovierten Khalifa International Stadium zur WM-Generalprobe - das Saison-Highlight steigt Ende September. Rot-weiß-roter Beitrag im Emirat ist ÖLV-Diskus-Rekordhalter Lukas Weißhaidinger.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | |