.

ÖLV News

Aktuell
(C) GEPA Pictures

Vorschau auf die Hallensaison 2019

Mit dem Indoor Track&Field Vienna Meeting (ITFV) diesen Samstag in Wien (26.1.) startet traditionell die heiße Phase der Hallensaison 2019, die wie gewohnt Anfang März mit der Hallen-EM in Glasgow / GBR (1.-3.3.) ihren abschließenden Höhepunkt erreicht.

Der Aufwärtstrend der österreichischen Leichtathletik zeigt sich auch daran, dass noch nie so früh in der Hallensaison so viele Athleten bereits für die EM qualifiziert waren bzw. sehr gute Chancen auf eine Teilnahme in Glasgow haben.

mehr

(C) Photo PLOHE für GMI, Ivona Dadic 2017

Startmöglichkeiten für ÖLV-Athleten beim Gugl Meeting Indoor 2019

Österreichs einziges EA-Permit Meeting findet diesen Winter am Samstag, den 9.Februar 2019 in der Linzer TIPS-Arena statt. Die Organisatoren des GUGL Meeting Indoor konzentrieren sich heuer ganz darauf, allen ÖLV-Hallen-EM-Kandidaten optimale Bedingungen zu bieten, um die Limits für Glasgow erbringen zu können. Die in Frage kommenden A-/B-Kaderathleten haben auch bereits (fast) alle ihre Zusage zum Start in Linz gegeben.

mehr

Vorschau: Cross EM in Tilburg (NED)

Vorschau: Cross EM in Tilburg (NED)

Am Sonntag finden im niederländischen Tilburg die Crosslauf Europameisterschaften mit 6 ÖLV Athleten statt. Bei der 25. Auflage gibt es mit 616 Athleten aus 38 Nationen ein Rekord-Teilnehmerfeld, wobei 333 Männer und 283 Frauen in die entsprechenden Altersklassen (Allgemeinen Klasse, der U23 und U20) aufgeteilt werden. Die Wettervorhersage mit sehr viel Regen dürfte für matschige Bedingungen auf der Strecke im Beekse Bergen Safari Park sorgen.

mehr

(C) ÖISS

Neuer Stadionmarkierungsplan

In Zusammenarbeit mit dem ÖISS (Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau) und der ARGE Vermessung erarbeitete der ehemalige ÖLV Kampfrichterreferent Josef Summerer die Änderungen im Markierungsplan für die 400m Kreisbogennormbahn auf Leichtathletikanlagen.

mehr

ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler bei der Podiumsdiskussion (C) Alpe Adria Universität

Symposium zu Zukunftsfragen im Sport und mögliches LA-Hallenprojekt

Das Universitätssportinstitut der Alpen-Adria-Universität und das sportpsychologische Kompetenzzentrum des Landes Kärnten luden am Freitag Experten aus der Welt des Sports zu einem Symposium am Nachmittag und einer Podiumsdiskussion am Abend zum Thema „Sport am Limit“. Für den ÖLV bot sich dabei die Gelegenheit das Hallen-Projekt erneut zu thematisieren.

mehr

v.l.n.r. Reinhard Kessler, Reinhold Straßer, Hannes Gruber (C) ÖLV

Ehrung zum Abschied für ÖLV-Ultralaufreferent Reinhold Straßer

Der Oberösterreicher Reinhold Straßer beendete mit der letztwöchigen Sitzung der Non-Stadia- und Masters-Kommission in Linz seine knapp 10-jährige Mitarbeit als ÖLV-Ultralaufreferent. Für sein großes Engagement und seine Pionierarbeit im Bereich des Ultralaufs im vergangenen Jahrzehnt wurde ihm von ÖLV-Vizepräsident Reinhard Kessler und ÖLV-Sportkoordinator Hannes Gruber das goldene ÖLV-Ehrenzeichen überreicht. 

mehr

(C) GEPA Pictures

Vorschau: ÖMS Halbmarathon in Graz

Diesen Sonntag (14.10.) finden in Graz die Staatsmeisterschaften im Halbmarathon statt. Im Rahmen des 25. Graz Marathons werden bei Frauen und Männern die Titel auf dieser Distanz vergeben. Insgesamt hat mit 252 Athleten eine Rekordzahl für diese Meisterschaftsbewerbe gemeldet. Die Wettervorhersage ist mit sonnigen 10-12 Grad und wenig Wind nahezu perfekt.

mehr

Europas Masters Leichtathletin des Jahres 2018 (C) ÖLV

Halbzeit bei MASTERS-WM - Österreich hält bereits bei 10 Medaillen

Die Zwischenbilanz bei der Masters-WM in Malaga/ESP kann sich sehen lassen:
10 Medaillen, 6 davon in Gold und zwei Weltrekorde von Marianne Maier (W 75) sind eine mehr als erfreuliche Ausbeute.

WELTMEISTER dürfen sich neben Marianne Maier folgende AthletenInnen nennen:
Kathrin Schulze (W35), Hans Miekautsch (M80), Gottfried Gassenbauer (M60) und Gerhard Zillner (M45)

mehr

(C) ÖLV

Vorschau: ÖMS U20 / U16 in Dornbirn

Dieses Wochenende (8./9.9.2018) finden in Dornbirn die österreichischen Meisterschaften der Klassen U20 und U16 statt.  Viele Athleten, die im Sommer entweder bei der U20-WM oder der U18-EM dabei waren, werden im Stadion Birkenwiese zu sehen sein. Insgesamt wurden über 900 Nennungen für alle Bewerbe abgegeben. Es ist dies damit die teilnehmerstärkste ÖLV-Meisterschaft des Jahres 2018.

mehr

Gottfried Gassenbauer mit seiner Goldmedaille (C) ÖLV

Masters WM in Malaga: Nach zwei Tagen bereits 2 Weltmeistertitel - Weltrekord für Marianne Maier

Mit einem Pauckenschlag beginnt die WM der Masters in Malaga/ESP (4. - 16. Sept). Marianne Maier (W 75) stößt mit der 2kg-Kugel gleich im 1. Versuch mit 12,12m WELTREKORD! Gottfried Gassenbauer (M60) gewinnt den Hammerwurftitel überlegen. Silber für Sabine Hofer (W 55) beim 8km-Crosslauf.

mehr

(C) ÖLV|Eidenberger

Österreich gewinnt den Masters Sechsländerkampf in Kroatien zum sechsten Mal in Folge

Komm mit nach Varazdin hieß es für 37 Masters Athletinnen und Athleten, um Österreichs Team bei der 7. Auflage des Ländervergleichskampfes zu vertreten.
2012 von Dieter Massin, Präsident der Europäischen Masters und Gejza Valent, tschechischer Masters Präsident und ehemaliger Weltklasse Diskuswerfer (PB 69.70) aus der Taufe gehoben, findet diese Veranstaltung internationales Interesse in der Leichtathletikszene.

Im ausführlichen Ergebnisbericht können Sie die Ergebnisse im Detail nachsehen.

mehr

Vorschau: Österreichische Meisterschaften im Mehrkampf

Vorschau: Österreichische Meisterschaften im Mehrkampf

Dieses Wochenende finden im Leichtathletikzentrum Wien die österreichischen Meisterschaften im Mehrkampf statt.

Im Siebenkampf der der Frauen sind die beiden Jahresbesten österreichischen Mehrkämpferinnen nicht am Start. Ivona Dadic hat ihre Saison nach Platz 4 bei der EM in Berlin bereits beendet. Die EM-Achte Verena Preiner bereitet sich derzeit auf einen Start beim abschließenden Combined Event World Challenge Meeting in Talence/FRA vor.

Auch im Zehnkampf der Männer fehlt Österreichs bester Mehrkämpfer, EM-Teilnehmer Dominik Distelberger. Er kuriert derzeit eine Achillessehnenverletzung aus und hat seine Saison ebenfalls bereits beendet.

Ergebnisse

mehr

(C) GEPA Pictures

EM Berlin Tag 5 Abend: Siebenkämpferinnen erreichen die ausgezeichneten Ränge 4, 8 und 13

Tag 5 bei den 24. Leichtathletik Europameisterschaften im Berliner Olympiastadion. Die 3 heimischen Siebenkämpferinnen Ivona Dadic, Verena Preiner und Sarah Lagger absolvierten ihren zweiten Wettkampftag und kamen auf die großartigen Ränge 4, 8 und 13. Alle drei Athletinnen blieben dabei auch über der 6.000-Punkte-Grenze.

mehr

Andrea Mayr und Isaac Kosgei holen sich die Berglauftitel 2018

Andrea Mayr und Isaac Kosgei holen sich die Berglauftitel 2018

Bei der 30. Auflage des internationalen Schlickeralm Laufes in Telfes im Stubaital gab es den erwartet klaren Sieg für Rekordweltmeisterin Andrea Mayr (SVS-Leichtathletik). Mit 1:01:47,2 verbesserte Sie den Streckenrekord um mehr als zwei Minuten und nur acht Herren waren schneller als die Gesamtsiegerin. Bei den Männern ging der Titel an Marathonstaatsmeister Isaac Toroitich Kosgei (TGW Zehnkampf-Union) in 59:46,7, der in der internationalen Wertung damit auf Platz 3 ins Ziel kam.

mehr

Vorschau: Österreichische Berglaufmeisterschaften 2018 in Telfes

Vorschau: Österreichische Berglaufmeisterschaften 2018 in Telfes

Am Sonntag finden die österreichischen Staatsmeisterschaften im Berglauf in Telfes im Stubaital im Rahmen des 30. internationalen Schlickeralm Laufes statt. Über 300 Teilnehmer sind für die diversen Streckenlängen gemeldet, darunter befinden sich knapp 200 Meisterschaftsteilnehmer. 1990 und 1996 wurden bei diesem Rennen bereits die Weltmeisterschaften ausgetragen und 2009 war die Europameisterschaft zu Gast in Tirol. Seit 2013 gibt es eine neue Streckenführung, die für die Allgemeine Klasse 11,5km und 1100 Höhenmeter umfasst. Die kurze Strecke für die Nachwuchsklassen und älteren Mastersklassen beträgt 7,5km und 786 Höhenmeter und beide Strecken enden am 2136m hohen Kreuzjoch.

mehr

(C) GEPA Pictures

Vorschau: Abschluss der Austrian-Top-Meeting-Serie in Andorf

Das vierte und letzte Meeting der Austrian-Top-Meeting-Serie findet diesen Samstag, den 28.7.2018, in Andorf/OÖ statt. Das 12. Int. Josko Laufmeeting wird zum Showdown für die Leichtathletik-EM 2018 in Berlin: Wer bereits qualifiziert ist, nutzt das Meeting im Innviertel für einen finalen Formtest, zusätzlich haben 5 heimische Athleten eine gute Chance, quasi in letzter Minute noch auf den EM-Zug aufzuspringen.

mehr

(C) GEPA Pictures

Showdown im Olympiastadion

Am 6. August wird im Berliner Olympiastadion die Leichtathletik-EM eröffnet, tags darauf steigt die Diskus-Qualifikation mit ÖLV-Rekordhalter Lukas Weißhaidinger, für 8. August ab 20.25 Uhr, ist das Finale der besten zwölf Athleten angesetzt.

mehr

(C) Getty Images for IAAF

U20-WM: Tag 4 - Sarah Lagger holt Silber im Siebenkampf

Tag 4 bei den 17. Junioren-Weltmeisterschaften (U20), die von 10.-15.Juli 2018 in Tampere/FIN stattfinden. Für das ÖLV-Team waren heute alle 6 angereisten weiblichen Athletinnen im Einsatz. Sarah Lagger konnte im Siebenkampf Silber holen, ihre Disziplinenkollegin Andrea Obetzhofer wurde 12 . Isabel Posch war gleich zwei Mal am Start, sowohl über 100m Hürden als auch mit der 4x100m-Staffel.

mehr

(C) Hasse Sjögren

U20-WM: Innenansichten aus Tampere - Donnerstag

Die Fahrt von Helsinki nach Tampere dauert zwei Stunden. Dann ist man auf dem 61. Breitengrad und auf 114 m Seehöhe. Die Stadt bietet Backsteinbauten und üppiges Grün. Die Finnische Seenplatte verliert sich in dunstigen Weiten. Tampere ist die größte Stadt Skandinaviens, die im Binnenland liegt. Trotzdem ist hier das meiste Wasser Finnlands versammelt. Im Stadion von Tampere sind dagegen die besten U20-Junioren der Welt versammelt. Sie werden an sechs Tagen ihre MeisterInnen küren.

mehr

Sarah Lagger beim 100m Hürdenlauf in Tampere (C) Hasse Sjöberg

U20-WM: Tag 3 - Lagger auf Zwischenrang 3, Schmid im Hindernisfinale

Tag 3 bei den 17. Junioren-Weltmeisterschaften (U20), die von 10.-15.Juli 2018 in Tampere/FIN stattfinden. Für das ÖLV-Team waren heute drei Athleten im Einsatz, die Siebenkämpferinnen Sarah Lagger und Andrea Obetzhofer belegen nach dem ersten Wettkampftag die großartigen Ränge 3 und 9. Stefan Schmid zog über 3.000m Hindernis souverän ins Finale ein.

mehr

Stefan Schmid im 3000m Hindernis-Vorlauf (C) Hasse Sjögren

U20-WM: Innenansichten aus Tampere - Donnerstag

Die Fahrt von Helsinki nach Tampere dauert zwei Stunden. Dann ist man auf dem 61. Breitengrad und auf 114 m Seehöhe. Die Stadt bietet Backsteinbauten und üppiges Grün. Die Finnische Seenplatte verliert sich in dunstigen Weiten. Tampere ist die größte Stadt Skandinaviens, die im Binnenland liegt. Trotzdem ist hier das meiste Wasser Finnlands versammelt. Im Stadion von Tampere sind dagegen die besten U20-Junioren der Welt versammelt. Sie werden an sechs Tagen ihre MeisterInnen küren.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | |