.

ÖLV News

Aktuell
Rattinger © ÖLV / Alfred Nevsimal

National League - Alle Fragen & Antworten im Überblick

Mit dem ersten Qualifikationswettkampf der National League, am 29.04.2023 in Eisenstadt, startet die neue Wettkampfserie des Österreichischen Leichtathletik-Verbandes so richtig durch. Insgesamt kommen in der ersten Saison der National League acht Disziplinen bei Männern und Frauen zur Austragung. Das neue Wettkampfformat gipfelt dann im Finale am 02.09.2023 - ebenfalls in Eisenstadt - wo um die offiziellen Meisterschaftsmedaillien von Sport Austria und den großen Wanderpokal für die jeweiligen Gewinner/innen gekämpft wird.

Wir haben untenstehend die wichtigsten Fragen, die in den letzten Tagen und Wochen an uns gestellt wurden für euch zusammengefasst.

mehr

(C) Backaldrin

Verena Mayr und ihre Reise nach Paris

Aus Sport und Ernährung ergibt sich ein Gold‐reifes Duo: Denn Spitzenleistungen sind im Sport ebenso wie in Beruf, Schule oder Freizeit erst durch die richtige Ernährung möglich. Brot und Gebäck sind seit jeher ein Grundbaustein dafür, weshalb Sportsponsoring bei backaldrin Tradition hat und ein fester Bestandteil der
Firmenphilosophie ist. Mit dem „Kornspitz Sport Team“ werden deshalb Athletinnen und Athleten unterstützt. Darunter seit 2017 auch Siebenkämpferin Verena Mayr. Nach herausragenden Erfolgen wurde es nach 2021 jedoch ruhig um die Leichtathletin. Warum und wie es nun weitergeht, das erzählt sie „Kornspitz Sport Team“‐Direktor Christoph Sumann im Interview.

mehr

Puzzlesteine zum Erfolg (C) Pixabay

Neues Prämiensystem für Athlet/innen, Trainer/innen und Vereine

Der Österreichische Leichtathletik-Verband hat ein neues Prämiensystem beschlossen, um erfolgreiche Athlet/innen, Trainer/innen und Vereine zusätzlich mit Förderungen zu unterstützen. Es soll ein zusätzlicher Puzzlestein am Weg zum Erfolg der heimischen Leichtathletik sein. Die Erhöhung der Bundes-Sportförderung im heurigen Jahr macht dies möglich.

mehr

Logo der National League (C) ÖLV

National League - DIE neue österreichische Meisterschaft

Der Österreichische Leichtathletik-Verband und alle Landesverbände haben die Einführung der National League als neue österreichische Meisterschaft für die Allgemeine Klasse beim heurigen Verbandstag einstimmig beschlossen. Diese neue Wettkampfserie mit dem Finale am 2. September 2023 in Eisenstadt wartet mit einer besonderen Regel auf: Die ÖLV-Kaderathlet/innen sind nämlich nicht startberechtigt.

mehr

Hans-Peter Innerhofer bejubelt seinen ersten Staatsmeistertitel im Halbmarathon. © ÖLV/Riedenbauer

Halbmarathon-Staatsmeistertitel an Innerhofer und Matz

Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) und Larissa Matz (ULC Riverside Mödling) haben am heutigen Sonntagmittag beim Gigasport Graz Halbmarathon die Staatsmeistertitel gewonnen. Nachdem das spannende Duell zwischen dem Salzburger und Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team) durch den Ausstieg des Wieners aufgrund von Hüftschmerzen vorentschieden wurde, war Innerhofers Sieg vor den jungen Steirern Raphael Siebenhofer und Felix Geieregger (beide run2gether) ungefährdet. Matz lag vom Start weg deutlich in Führung und hielt das hohe Tempo bis zum Schluss, die steirische Debütantin Cordula Lassacher (Atus Knittelfeld) und Leyla Reshed (LCAV Jodl Packaging) freuten sich über die weitere Medaillen. Für beide Staatsmeister war der Erfolg eine Premiere, beide verbesserten ihre persönlichen Bestleistungen deutlich.

mehr

Djeneba Touré (c) ÖLV

Triple für Djeneba Touré bei österreichischen Winterwurfmeisterschaften

Zum dritten Mal in Folge richtete der LCA Umdasch Amstetten heute mit dem NÖLV die österreichischen Winterwurfmeisterschaften aus. Diskuswerferin Djeneba Touré (ATG) schaffte als bisher einzige Athletin alle drei Titel in Folge. 
Das Wetter spielte mit, die AthletInnen blieben vom Regen verschont, im Speerwurf und Diskuswurf gab es aber schwierige Windbedingungen. 

mehr

v.l.n.r.: Helmut Baudis (ÖLV), Sportlandesrat Heinrich Dorner, Caroline Bredlinger, Niklas Strohmayer-Dangl, Bürgermeister Thomas Steiner und Rolf Meixner (BLV) - (C) Landesmedienservice Burgenland

Eisenstadt wird neuer Leichtathletik-Bundesstützpunkt

Der ÖLV hat zur Förderung der Leichtathletik ein Stützpunktsystem etabliert, das ein Kernelement im Struktur- und Strategiekonzept des Verbands ist. Der geschäftsführende Vorstand des ÖLV hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, Eisenstadt als neuen Bundesstützpunkt zu führen. Dies wurde heute im Zuge eines Medientermins mit Burgenlands Sport-Landesrat Mag. Heinrich Dorner und Eisenstadts Bürgermeister Mag. Thomas Steiner bekanntgegeben.

mehr

(C) Sportmotorik Wien

Leistung steigern durch Sensomotorik

Egal ob unzufrieden mit dem neuen Laufschuh, ob Knieschmerzen während dem Sport, ob Rückenprobleme im Alltag oder Sitzbeschwerden am Fahrrad – im Sportmotorik Zentrum Wien werden seit 2017 unterschiedlichste Problematiken - sowohl im Sportbereich als auch im Zusammenhang mit dem Alltag, um Bewegungsabläufe zu optimieren und Kraft und Ausdauer zu steigern - analysiert. Es wird außerdem versucht, präventiv Problemzonen zu erkennen, um möglichen Schmerzzonen rechtzeitig entgegenwirken zu können und bereits vorhandene Schmerzzonen zu verbessern.

mehr

Obstacle Run (C) Sportograf/CompanyCode

Obstacle Run - spektakuläre neue österreichische Meisterschaft 2023

Am 1. Juli 2023 findet beim Innsbruckathlon die erste österreichische Meisterschaft im Obstacle Run statt. Auf die Top-3 bei den Männern, Frauen und im Mixed-Teambewerb warten die offiziellen Medaillen der Österreichischen Bundes-Sportorganisation (Sport Austria). Gold, Silber und Bronze werden nach 11,3 Kilometer Laufstrecke mit mehr als 20 Hindernissen vergeben.

mehr

Kickoff-Event 4x100m Staffeln | © ÖLV

Kickoff-Event 4x100m Staffeln in St.Pölten

Am vergangenen Wochenende lud der Österreichische Leichtathletik-Verband ausgewählte Kaderathlet/innen zum Kickoff-Event "4x100m-Staffeln" in Vorbereitung auf die kommende Freiluftsaison ein. Bei guter Stimmung und optimalen Bedingungen wurde unter der Leitung von Nationaltrainer Sprint/Hürden Philipp Unfried und Stützpunkttrainerin Viola Kleiser zweieinhalb Tage an den Grundlagen für die Nationalstaffel-Einsätze bei den kommenden Großereignissen gearbeitet.

mehr

© ÖLV / Martina Albel

Staatsmeistertitel im Crosslauf an Millonig und Innerhofer

Heute fanden am Truppenübungsplatz Glainach in Ferlach/Kärnten die österreichischen Crosslauf-Staatsmeisterschaften statt. Bei fast perfekten äußeren Bedingungen von rund 7 Grad und Sonnenschein wurde letztmals im Frühjahr Gold, Silber und Bronze vergeben, ab 2024 werden diese Meisterschaften im November ausgetragen. Im bewaldeten Teil der Strecke war der Untergrund teilweise zu tief und rutschig, darum musste dieser Abschnitt geändert werden, was auch eine Korrektur der Streckenlängen nach sich zog. Ansonsten konnten sich die Läufer größtenteils über festen Untergrund freuen, was vor allem auf den bergauf und bergab führenden Streckenteilen von Vorteil war, ein wenig Gatsch muss beim Crosslauf aber immer dabei sein.

mehr

VCM / getpica.com

Schnelle Halbmarathon-Zeiten von Andreas Vojta in Wien und Julia Mayer in Gent

Andreas Vojta (team2012.at) siegte heute beim Vienna Calling Halbmarathon in der Prater Hauptallee in Wien in persönlicher Bestzeit und neuem WLV-Rekord von 1:02:30 Stunden. Damit schob er sich auf Rang zwei der österreichischen All-Time Liste. Julia Mayer (DSG Wien) lief beim Halbmarathon Gent (BEL) bei bei Nässe, Kälte und Wind mit 1:11:33 Stunden die zweitbeste Zeit ihrer Karriere.

mehr

© ÖLV / Martina Albel

Vorschau: Staatsmeisterschaften Crosslauf

Am Sonntag (12. März) steht mit den österreichischen Crosslauf-Staatsmeisterschaften in Kärnten schon der nächste Höhepunkt der heimischen Leichtathletik-Saison auf dem Programm. Nur knapp vier Monate nach der letzten Austragung im November 2022 in Lorüns (Vbg) geht es für die österreichische Elite und den Nachwuchs bereits wieder um Gold, Silber und Bronze. Corona-bedingt mussten die Meisterschaften im letzten Jahr in den Herbst verlegt werden, nun kehren sie wieder auf ihren traditionellen Termin im Frühjahr zurück.

mehr

(C) GEPA-Pictures, Foto nicht honorarfrei weiterverwendbar

Susanne Gogl-Walli: Die Zeiten in der Halle waren ordentlich Motivation

Nach einem souveränen Vorlauf und einem fulminanten Halbfinale sicherte sich Susanne Gogl-Walli (TGW Zehnkampf-Union) bei den Hallen-Europameisterschaften vergangene Woche in Istanbul (TUR) mit einem neuen österreichischen Rekord von 51,73 s den 4. Platz über 400 m. Österreichs Leichtathletin des Jahres 2022 blickt nach ihrem ersten großen internationalen Finale gespannt in die Zukunft.

mehr

Alexander Razen (li.) und Thomas Eckel (re.) - ÖLV

Hallen-EM: ÖLV stellte mit Razen und Eckel gleich zwei Internationale Offizielle

Die 37. Leichtathletik Hallen-Europameisterschaften in Istanbul (TUR) waren für den ÖLV nicht nur aus sportlicher Sicht überaus erfolgreich: Zum ersten Mal war der ÖLV im Rahmen einer Europameisterschaft der Allgemeinen Klasse mit zwei Personen bei den vom Europäischen Leichtathletikverband nominierten Internationalen Offiziellen vertreten: Mag. Thomas Eckel (Jury) und Dr. Alexander Razen (Technical Delegate).

mehr

(C) GEPA-Pictures, Foto nicht honorarfrei weiterverwendbar

Markus Fuchs: Natürlich möchte ich der schnellste Österreicher aller Zeiten werden

Österreichs Sprint-Aushängeschild lief bei den Hallen-Europameisterschaften in Istanbul (TUR) am vergangenen Wochenende souverän in sein erstes internationales Finale. Bereits im Semifinale verbesserte der Niederösterreicher seine persönliche Bestleistung, steigerte diese dann im Finale wenig später auf großartige 6,59 s, und blieb damit nur 3/100 s über dem österreichischen Rekord. Mit Platz 7 ist Markus Fuchs (UNION St. Pölten) nun endgültig im europäischen Spitzenfeld der Sprinter angelangt.

mehr

© ÖLV / Giancarlo Colombo

Hallen-EM: Gogl-Walli mit Rekord zu Rang 4, Fuchs toller Siebenter

Für das ÖLV-Team endeten heute Abend die sehr erfolgreichen 37. Leichtathletik Hallen-Europameisterschaften in Istanbul / TUR mit zwei Finalteilnahmen. Zuerst war 400m-Läuferin Susanne Gogl-Walli in der Ataköy Arena an der Reihe, die die Serie ihrer großartigen Auftritte mit Rang 4 und neuem österreichischen Rekord im Finale abschloss. Dann stand ihr 60m-Sprinter Markus Fuchs nicht viel nach, er beendete den Endlauf mit erneuter PB als toller Siebenter. Für beide war es ihr erstes Finale bei einer großen Meisterschaft.

mehr

© ÖLV / Giancarlo Colombo

Hallen-EM: Zwei ÖLV-Athletinnen am Freitag im Einsatz

Das gesamte ÖLV-Team ist mittlerweile gut in Istanbul angekommen. Heute waren Stadionbesichtigung, offizielles Training mit dem Starter und ein Teammeeting zu absolvieren. Donnerstag Abend beginnen die Bewerbe bereits mit einigen Qualifikationen und Vorläufen. Am Freitag starten Magdalena Lindner und Susanne Gogl-Walli als erste ÖLV-Athletinnen in die 37. EA Leichtathletik Hallen-Europameisterschaften in Istanbul / TUR. Die Sprinterinnen absolvieren in der Ataköy Arena ihren gesamten Wettkampf an einem Tag, die 400m-Läuferinnen haben sowohl Vorläufe als auch ihre Semifinali auf dem Programm stehen.

mehr

© Istanbul 2023

Vorschau: Hallen-EM Istanbul / TUR

Von Donnerstag, 2. März bis Sonntag, 5. März 2023 gehen in der „Ataköy Arena“ in Istanbul / Türkei die 37. European Athletics Leichtathletik Hallen-Europameisterschaften über die Bühne. Die mit 7.450 Sitzplätzen ausgestattete Leichtathletik-Halle wurde 2011 eröffnet, liegt im europäischen Teil der 16-Millionen-Einwohner-Stadt und war 2012 bereits Austragungsort der Hallen-WM. Zusätzlich fanden in den letzten Jahren auch mehrfach die Balkan-Meisterschaften mit österreichischer Beteiligung statt.

mehr

(C) VCM/Leo Hagen

Vojta, Mayer, Theuer, Bauernfeind wollen beim 40. Vienna City Marathon glänzen

Die österreichischen Spitzenläufer Andreas Vojta und Julia Mayer wollen beim Vienna City Marathon (VCM) am 23. April ihren ersten „echten“ Marathon laufen und sich für die Olympiateilnahme in Paris 2024 in Position bringen. Vojta orientiert sich an der Marke von 2:10 Stunden, Mayer will den österreichischen Rekord unterbieten und als erste Österreicherin unter 2:30 Stunden laufen. Mit Halbmarathon WM-Teilnehmer Timon Theuer und Polizei-Europameister Mario Bauernfeind ist das heimische Spitzenfeld auch darüber hinaus stark aufgestellt.

mehr

Paul Prechtl (C) ÖLV, Katzenbeisser

Tag 2 der österr. U18-Meisterschaften

Bei den Medaillenentscheidungen an Tag 2 der österreichischen U18-Meisterschaft in Linz, kürten sich einige Athlet*innen zu Doppelmeister*innen. Insgesamt konnten sich an diesem Wochenende sechs Nachwuchstalente über Doppelgold und Eine sogar über drei Siege freuen. Für ein Highlight am Schluss sorgt wie immer die 4x200-m-Mixed-Staffel.

mehr

© ÖLV / Robert Katzenbeisser

Hallen-Staatsmeisterschaften: Gogl-Walli mit Weltklassezeit, Gold-Triple für Strohmayer-Dangl

An diesem Wochenende (18./19.Februar) fanden in der Linzer Tips-Arena die Leichtathletik-Hallen-Staatsmeisterschaften statt. Auch am zweiten Tag zeigten die besten heimischen Leichtathleten ausgezeichnete Leistungen, vor allem Susanne Gogl-Walli stieß über 400m in neue Dimensionen vor, bei den Männern holte Niklas Strohmayer-Dangl sein drittes Gold

mehr

© ÖLV / Robert Katzenbeißer

EM-Kandidaten mit starken Vorstellungen bei Hallen-Staatsmeisterschaften

An diesem Wochenende (18./19.Februar) finden in der Linzer Tips-Arena die Leichtathletik-Hallen-Staatsmeisterschaften statt. Schon am ersten Tag gab es viele tolle Leistungen zu bestaunen. So unterbot Sprinter Markus Fuchs das direkte Limit für die Hallen-EM, Susanne Gogl-Walli gelang über die 200m eine deutliche Steigerung, Magdalena Lindner zeigte wieder Top-Form, Stabhochspringer Riccardo Klotz hielt mit neuer Hallen-PB seine kleine Chance auf eine Hallen-EM-Teilnahme am Leben und Niklas Strohmayer-Dangl holte als einziger heute sogar Doppel-Gold.

mehr

© GEPA Pictures

Vorschau: Hallen-Staatsmeisterschaften

An diesem Wochenende (18./19.Februar) steht mit den österreichischen Leichtathletik-Hallen-Staatsmeisterschaften in Linz der letzte Höhepunkt der kurzen aber intensiven heimischen Indoor-Saison auf dem Programm. Insgesamt beinhaltet der Zeitplan in der Linzer Tips-Arena jeweils 13 Frauen- und Männerbewerbe. Es können nicht nur Limits für die im März stattfindenden Hallen-Europameisterschaften erbracht werden, sondern es bringen Titel auch wichtige Bonus-Punkte für das World-Ranking, das für die Qualifikation für die Hallen-EM und die Freiluft-WM im Sommer entscheidend ist. Die gesamten Meisterschaften werden wieder im Livestream übertragen.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Posch und Voss holen Mehrkampf-Staatsmeistertitel

Heute wurden in der Linzer Tips-Arena die Staatsmeisterschaften (allgemeine Klasse) und österreichische Meisterschaften (U20 und U18) im Hallen-Mehrkampf fortgesetzt und abgeschlossen. Bei den Frauen gab es im Fünfkampf einen Favoritensieg durch eine stark auftrumpfende Isabel Posch, bei den Männern verlief der zweite Wettkampftag ausgesprochen dramatisch und endete mit Überraschungssieger Niklas Voss. Somit wiederholten beide Sieger ihre Freilufttitel vom September 2022 nun auch in der Halle.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Bertschler führt nach Tag 1 der Mehrkampf-Staatsmeisterschaften

Heute begannen in der Linzer Tips-Arena die Staatsmeisterschaften (allgemeine Klasse) und österreichische Meisterschaften (U20 und U18) im Hallen-Mehrkampf mit den ersten vier Bewerben der Siebenkämpfer. Dabei dominierten die Vorarlberger Mehrkämpfer das Geschehen deutlich, sie belegen gleich die ersten fünf Plätze. Morgen wird der Siebenkampf abgeschlossen und die Frauen absolvieren ihren gesamten Fünfkampf.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorschau: ÖMS Mehrkampf AK bis U18 und U20 Teil 2

Dieses Wochenende (11./12.2.) gibt es in der Linzer Tips-Arena zwei Großkampftage für die heimischen Leichtathleten. Es finden die Staatsmeisterschaften (allgemeine Klasse) und österreichische Meisterschaften (U20 und U18) im Hallen-Mehrkampf statt, gleichzeitig werden in der Klasse U20 auch die österreichischen Hallen-Meisterschaften fortgesetzt, diesmal in den Rundläufen und im Kugelstoß. Ebenso finden in Linz die ÖMS im 3.000m Bahngehen statt

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Heimischer Nachwuchs brilliert beim Gugl Meeting Indoor

Nach zwei Jahren Pause feierte das Gugl Meeting Indoor in Linz heute sein Comeback. In der gut besuchten Tips-Arena zeigten sich viele Athleten schon früh in der Hallensaison gut in Form. Von den heimischen Athleten zeigten Caroline Bredlinger mit einem U23-Rekord über 800m und Oluwatosin Ayodeji, der im Weitsprung wie auch Bredlinger das U23-EM-Limit knackte, die besten Leistungen. International stach Greta Kerekes mit ihrem Sieg über die 60m Hürden heraus.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorschau: Gugl Meeting Indoor Linz

Mit dem Gugl Meeting Indoor in Linz diesen Mittwoch (1.2.) in der Tips-Arena steht schon der erste Höhepunkt der Leichtathletik-Hallensaison auf dem Programm, die wie gewohnt Anfang März mit der Hallen-EM in Istanbul / TUR (2.-5.3.) ihren abschließenden Höhepunkt erreicht.

Für die ÖLV-Athleten ist die kurze Hallensaison immer eine besondere Herausforderung, heißt es doch von Beginn an Top-Leistungen bringen zu müssen, viel Zeit für einen langsamen Formaufbau über viele Meetings wie in der Freiluftsaison bleibt nicht. Umso wichtiger ist jedes einzelne Ergebnis, wird doch erstmals auch für die Hallen-EM das World-Ranking-System zur Qualifikation herangezogen.

mehr

Andreas Vojta (c) Silvesterlauf Peuerbach

Andreas Vojta läuft auf Platz 3 in Peuerbach

Beim 40. Int. Raiffeisen Silvesterlauf wiederholte der Serbe Elzan Bibic seinen Sieg im Biogena Lauf der Asse von der letzten Austragung 2019. Mit einer Zeit von 18:54,76 siegte er knapp vor dem Kenianer Isaac Kipkemboi Too und Andreas Vojta (team2012.at) aus Österreich. Der 47-fache Staatsmeister erfüllte sich damit seinen langjährigen Traum vom Stockerl beim Silvesterlauf. Bei den Frauen gewann die äthiopische Vizeweltmeisterin über 3.000 Meter Hindernis Werkuha Getachew in 16:01,10 Minuten ganz knapp vor der Kenianerin Edinah Jebitok. Mit Julia Mayer (DSG Wien) landete die beste Österreicherin auf dem ausgezeichneten 5. Platz. Das Publikum war von den Leistungen des Weltklassefeldes begeistert. Eine leicht nasse Strecke verhinderte neue Streckenrekorde, die Spannung war bei den Rennen aber kaum zu überbieten. Insgesamt 996 TeilnehmerInnen haben sich in 11 Bewerben angemeldet.

mehr

(C) EVA AIR

EVA AIR Kilometerfresser-Cup - Neuer Rekord

Die 3. Auflage des Kilometerfresser-Cups ging pünktlich zum Jahreswechsel zu Ende. Mit einem wahren Paukenschlag wurde der EVA AIR Kilometerfresser-Cup 2023 abermals von Karin Freitag (LG Decker Itter) gewonnen. Die Bestmarke aus dem Vorjahr, wo Freitag 1300,04 km erzielte, wurde nochmals übertroffen.

EVA AIR war diesmal als Hauptsponsor dabei und stellt als Hauptgewinn der Verlosung ein Flugticket zum EVA AIR Marathon 2023 zur Verfügung.

mehr

Weißhaidinger und Walli (C) GEPA-Pictures, Fotos nicht honorarfrei weiterverwendbar

Weißhaidinger und Gogl-Walli sind Österreichs Leichtathleten des Jahres

Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger (ÖTB-OÖ LA) sicherte sich den achten Sieg in Folge bei der Wahl zu Österreichs Leichtathleten des Jahres und zog damit mit dem bisherigen Rekordchampion Günther Weidlinger gleich. Dieser hatte ebenso oft zwischen 1996 und 2007 diese Auszeichnung gewonnen. Bei den Frauen ging der Sieg erstmals an 400-m-Läuferin Susanne Gogl-Walli (TGW Zehnkampf-Union).

mehr

Gruppenfoto der TGW Zehnkampf-Union bei Land-OÖ-Ehrung im Oktober (C) Land OÖ/Peter Mayr

TGW Zehnkampf-Union mit Punkterekord zum 10. Cupsieg

Die TGW Zehnkampf-Union setzt sich im ÖLV-Cup mit 5.991 Punkten und einem Rekordvorsprung vor dem ULC Riverside Mödling (3.664 Punkte) und SVS-Leichtathletik (3.221 Punkte) durch. Für die Oberösterreicher ist es der zehnte Sieg in ihrer Vereinsgeschichte, der neunte in Folge, welcher mit einem Empfang durch Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sportlandesrat Markus Achleitner gewürdigt wurde.

mehr

World Athletics Logo (C) World Athletics

Anmeldung von Wettkämpfen im Global Calendar von World Athletics

Der Leichtathletik-Weltverband sorgt gerade mit seinen Global-Calendar-Aktivititäten für die größten Änderungen im internationalen Wettkampfbetrieb aller Zeiten. Bis dato zählten alle von den nationalen Mitgliedsverbänden genehmigten Veranstaltungen für die Weltbestenlisten, das World Ranking und zur Limiterbringung für internationale Meisterschaften. Das ändert sich nun mit 1. Jänner 2023!

mehr

© ÖLV / Giancarlo Colombo

Andreas Vojta egalisiert seine beste Crosslauf-EM-Platzierung

Bei seiner 13. Teilnahme an Crosslauf-Europameisterschaften ist Andreas Vojta (team2012.at) zum zweiten Mal in die Top-30 gelaufen und hat wie im Vorjahr den 29. Platz belegt. Damit sorgte er aus österreichischer Sicht für den Höhepunkt an einem stimmungsvollen und von schönem Wetter begleiteten Crosslauf-Tag im Parco La Mandria vor den Toren von Turin. Von den erhofften vorderen Platzierungen konnte das österreichische Nationalteam keine realisieren. Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) und Sebastian Frey (DSG Wien) erlitten in den Altersklassen U20 und U23 auf der sehr schwierigen Strecke Enttäuschungen und reisen wie auch die weiteren jungen österreichischen Teilnehmer mit wichtigen und lehrreichen Erkenntnissen aus Italien zurück. Positiv gilt es die Leistung von Mittelstreckenläufer Marcel Tobler (ULC Riverside Mödling) als 45. im U23-Rennen hervorzuheben.

mehr

Andreas Vojta bei der Crosslauf-EM 2021. © ÖLV / James Veale

Nationalteam mit hohen Zielen bei der Crosslauf-EM in Italien

Sieben Athleten vertreten den Österreichischen Leichtathletik-Verband bei den Crosslauf-Europameisterschaften von Turin 2022 am kommenden Sonntag. Angeführt wird das Nationalteam von Andreas Vojta (team2012.at), der zum 13. Mal an diesen Titelkämpfen teilnimmt. Sebastian Frey (DSG Wien, U23) und Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA, U20) sehen gute Chancen auf vordere Platzierungen. Inklusive der Nationenwertung in der Altersklasse U20 hat sich der ÖLV das ambitionierte Ziel von drei Top-Ten-Platzierungen gesetzt. Nicht im Flieger nach Italien sitzt am heutigen Freitag Julia Mayer (DSG Wien), die von einer Erkrankung ausgebremst wurde.

mehr

Markus Fuchs und Gottfried Lammerhuber (C) Clemens Ipkovich

Markus Fuchs als prominentester Vereinswechsel im heurigen Herbst

Von 1. Oktober bis 30. November jedes Jahres können Athletinnen und Athleten ihren Verein wechseln, ohne dass eine Karenzzeit bei der Startberechtigung abzuwarten ist. Österreichs 100-m-Rekordhalter Markus Fuchs, der das Trikot von ULC Riverside Mödling gegen das der Union St. Pölten tauscht, ist der prominenteste Athlet, der in der Saison 2023 für einen neuen Verein an den Start gehen wird. Wir haben die interessantesten Veränderungen im Blick.

mehr

© Veranstalter / Foto Lerch

Mayer und Frey neue Crosslauf-Staatsmeister

Julia Mayer und Sebastian Frey (beide DSG Wien) haben sich in überlegender Manier die Crosslauf-Staatsmeistertitel 2022 geholt. Bei spätherbstlichen Temperaturen und trockenen Bedingungen übernahmen die beiden auf der technisch anspruchsvollen Crosslauf-Strecke von Lorüns früh die Initiative und liefen jeweils einen klaren Vorsprung heraus. Im Kurzstreckenrennen der Männer gab das 18-jährige Lauftalent Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) der Konkurrenz ein Tempo vor, auf das diese keine Antwort fand.

mehr

© ÖLV / Alfred Nevsimal

Staatsmeisterschaften als wichtiger Schritt Richtung Crosslauf-EM

Am Sonntag geht es in Lorüns im Montafon um die Staatsmeistertitel im Crosslauf. Gleichzeitig unterziehen sich Österreichs Beste in dieser Disziplin in unterschiedlichen Altersklassen einem wichtigen Formtest. Denn in drei Wochen findet mit den Europameisterschaften in Turin der Höhepunkt der Crosslauf-Saison statt. In den beiden Staatsmeisterschaftsentscheidungen sind Julia Mayer und Sebastian Frey (beide DSG Wien) die klaren Favoriten. Spannung verspricht die Entscheidung im Kampf um den Österreichischen Meistertitel im Kurzstreckenrennen der Männer, in das das stark besetzte Juniorenrennen (U20) integriert ist.

mehr

(C) GEPA_pictures

Bilanz zum Linz Marathon 2022 - Interview mit Günther Weidlinger

Der Linz Marathon 2022 war ein Lauf der Rekorde. Gleich sechs Athleten blieben unter dem bisherigen Rekord. Alexander Kuzin aus der Ukraine, heute 48, lief im Jahr 2007 2:07:33 Stunden. Der Sieger 2022, Bekele Fikre, benötigte 2:06:13 Stunden. Organisationschef Günther Weidlinger zieht im Interview Bilanz, spricht über die Zukunft des Linz Marathons, aber auch darüber, wie es Alexander Kuzin aktuell geht.

mehr

(C) POLAR Ignite 3

Polar Ignite 3 - Finde deinen Rhythmus

Die Polar Ignite 3 ist eine klassisch-moderne Fitnessuhr für ein Leben mit mehr Energie. Mit ihr als täglichen Begleiter erhältst du Tag und Nacht individuelles Feedback und Tipps, die auf deinen Körper und deine Lebensweise zugeschnitten sind. Schlaftracking-Funktionen und Einblicke zu deinem tageszeitabhängigen Energielevel helfen dir, das Beste aus deinem Tag zu machen und deine Abendroutine zu perfektionieren.

mehr

© GEPA Pictures

Saisonrückblick 2022 / Vorschau 2023

Wie jedes Jahr blickt der ÖLV auf die abgelaufene Saison zurück und wagt einen Blick ins Jahr 2023. 

Das jüngste EM-Team seit vielen Jahren und die guten Ergebnisse im U20-Bereich zeigen, dass die nächste Generation schon heranwächst und einige davon sicher in den nächsten Jahren zu Leistungsträgern in der allgemeinen Klasse heranwachsen werden. Zusätzlich gab es auch im Off-Road-Bereich wieder Erfolge zu feiern. Die Serie von Medaillengewinnen bei Stadion-Großereignissen konnte dieses Jahr nicht fortgesetzt werden, Verletzungen bei Leistungsträgern und Disqualifikationen bei Saisonhighlights trugen sicher das ihre dazu bei.  

mehr

(C) GEPA Pictures

Andreas Vojta im Interview

Am Sonntag sicherte sich Andreas Vojta (team2012.at) in Linz seinen 47. Staatsmeistertitel. Auf den letzten 500 Metern überholte der 33-Jährige seinen Konkurrenten Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team) und wurde mit Meisterschaftsrekord (63:23 Minuten) bester Österreicher über die Halbmarathon-Distanz. Was dieser Titel den Olympiateilnehmer von 2012 bedeutet, und was er 2023 vorhat, darüber spricht der Niederösterreicher im Interview mit Mario Friedl von heldendeslaufsports.at.

mehr

Balkan-Meisterschaftskalender 2023 fixiert

Balkan-Meisterschaftskalender 2023 fixiert

Die „Association of Balkan Athletic Federations“ (ABAF) hat im Rahmen der European Athletics Convention am Wochenende in Tallinn (EST) zu einer Tagung eingeladen, um den Terminkalender der Balkan-Meisterschaften 2023 festzulegen. Kein leichtes Unterfangen, sind die Terminplanungen und Wünsche der 22 Mitgliedsländer doch sehr unterschiedlich. Vor allem der Termin der Freiluft-Meisterschaften der Allgemeinen Klasse wurde heftig diskutiert.

mehr

© Linz Marathon / Erwin Pils

Vojta dreht Duell mit Stadlmann – dritter Titel für Illes

Andreas Vojta (team2012.at) hat im Kampf um den Halbmarathon-Staatsmeistertitel in Linz ein spannendes und auf hohem Niveau ausgetragenes Duell knapp gegen Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team) gewonnen und damit den Titel erfolgreich verteidigt. Beide blieben unter dem bisherigen Meisterschaftsrekord von Günther Weidlinger, Vojta fünf Sekunden über, Stadlmann 19 Sekunden unter seiner bisherigen persönlichen Bestleistung. Auch die Entscheidung bei den Frauen war hochklassig: Sandrina Illes (Union St. Pölten) lief bei ihrem dritten Halbmarathon-Staatsmeistertitel ebenso wie Silbermedaillengewinnerin Eva Wutti (SU Tri Styria) und Bronzemedaillengewinnerin Lisa Oberndorfer (LCAV Jodl Packaging) persönliche Bestzeit.

mehr

WACT-Logo (C) World Athletics

Im Jahr 2023 erstmals vier Continental-Tour-Meetings in Österreich

Dem Österreichischen Leichtathletik-Verband gelang gemeinsam mit den Meetingveranstaltern in Eisenstadt, St. Pölten, Graz und Innsbruck eine weitere Aufwertung der heimischen Stadion-Leichtathletik-Wettkampfszene. Neben dem Hypomeeting Götzis (Word Athletics Combined Events Tour) gibt es im nächsten Jahr erstmals vier Wettkämpfe im Rahmen der World Athletics Continental Tour in Österreich.

mehr

ÖLV-Kaderlisten 2023

ÖLV-Kaderlisten 2023

ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler begrüßte die beiden Athletenvertreter Andreas Vojta und Victoria Hudson in der ÖLV-Sportkommission, die heute im Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt tagte. Dabei wurde die Zusammensetzung der ÖLV-Kader 2023 beschlossen.

mehr

Start Hauptallee (c) ÖLV

Österreichische Meisterschaft Straßengehen 35km

Am Samstag, den 15. Oktober wurden die Langstreckenmeisterschaften der Geher auf der Traditionsstrecke auf der Praterhauptallee in Wien ausgetragen. Das Team des WLV um Franz Schestak ist es trotz schwieriger Wetterbedingungen gelungen, eine gute Meisterschaft auf die Beine zu stellen.

Nachdem die 50 Kilometer international aus dem Meisterschaftsprogramm gestrichen wurden hatten die Frauen und Männer jetzt 35 Kilometer zurück zu legen.

mehr

(C) Menno Binsma

Mario Bauernfeind im Interview nach Marathon-Gold bei Polizei-EM

Mario Bauernfeind gelang bei der Polizei-EM, die am Sonntag im Rahmen des Eindhoven Marathons stattgefunden hat, eine Überraschung und holte sich die Goldmedaille. Der Wiener und seine Kollegen jubelten auch in der Teamwertung, dort sicherte sich Österreich die Silbermedaille. Im Interview mit heldendeslaufsports.at spricht der 31-Jährige über seine neue Bestzeit, die jetzt bei 2:15:34 Stunden liegt, den Trainingsaufwand und auch darüber, was er sich jetzt wünscht.

mehr

Andreas Bauernfeind, Bruno Schumi Mathias Aumayr

IAU 50 km-EM Sotillo de la Adrada - Aller guten Dinge sind drei

Hinterher lässt es sich ja schreiben: ein Mann hatte noch eine Rechnung offen: Bruno Schumi vom Verein Kelag Energy erlebte nämlich bei der 50 km-WM in Brasov 2019 eine Art Heldenmoment seiner Karriere, einen, auf den Sportlerinnen und Sportler gerne verzichten würden: Auf dem Weg zum dritten Rang in der österreichischen 50 km-Bestenliste traf ihn zehn Kilometer vor Schluss der Mann mit dem Hammer. Und er traf ihn voll. Aber. Und. Bruno Schumi quälte sich damals diese zehn Kilometer weiter, dass es eine Qual, dass es aber auch eine Freude war zuzusehen. Ganz großer Sportsgeist, der es überhaupt erst möglich machte, dass Österreich in der Teamwertung der Männer damals aufschien. Als er nach dem Rennen wieder stehen konnte, versprach er, das nochmals ordentlich zu versuchen.

mehr

(C) Athletics 4 Health

Athletics 4 Health - Trainer/innen- und Elternbefragung

Der ÖLV ist seit Anfang 2021 Teil des EU-Projekts "Athletics 4 Health". In Zusammenarbeit mit den Nationalen Leichtathletik-Verbänden aus Polen, Bulgarien, Finnland und der Slowakei soll dabei dem allgemeinen Rückgang der körperlichen Aktivität bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 14 Jahren durch gezielte Aktionen in der Leichtathletik entgegengewirkt werden.

mehr

Oliver Münzer jubelt (C) Martina Albel

Internationale österreichische Meisterschaften der Masters – Innenansichten aus Klagenfurt

330 Leichtathlet/innen waren nach Klagenfurt gekommen. Die Streuung der Lebensjahre ging von 35 bis 94. 16 Nationen waren vertreten. Auf dem Menüplan stand eine insalata mista mit über 860 Bewerben, da für jede der in Fünfjahres-Sprüngen eingeteilten Konkurrenzen die Besten gekürt wurden. Es war schwer, der unverbrauchten Begeisterung der Masters zu entkommen. Am Samstag war ich dabei.

mehr

Ivona Dadic in Talence 2022 (C) Philipp Unfried

Ivona Dadic triumphiert erstmals beim Décastar in Talence

Siebenkämpferin Ivona Dadic (Union St. Pölten) feierte heute in Talence mit 6.233 Punkte ihren ersten Sieg beim Traditionsmeeting im Südwesten Frankreichs und damit ihren zweiten auf der Mehrkampf World Tour nach Ratingen 2018. Die 29-Jährige teilte sich Platz 1 mit der Olympiadritten Emma Oosterwegel (NED), die auf die gleiche Punktezahl kam. Dritte wurde die Schwedin Bianca Salming (6.028 Pkt.).

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorarlberger Posch und Voss holen erstmals Staatsmeistertitel im Mehrkampf

Dieses Wochenende fanden in Linz (OÖ) die österreichischen Meisterschaften im Mehrkampf statt. Ausgetragen wurden die allgemeine Klasse (Staatsmeisterschaften) sowie die Klassen U23 und die U20. Die Bedingungen waren in der Oberbank Arena Leichtathletikzentrum auch am zweiten Tag mit Kälte, Regen und teilweise Sturm alles andere als optimal.


mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Bundesländercup U18: Siege für die NÖLV-Mädchen und die OÖLV-Burschen

Nach zwei Jahren Pause fand dieses Wochenende in der Oberbank Arena Leichtathletikzentrum in Linz der traditionelle Bundesländercup der Altersklasse U18 wieder statt. Mit dem neuen Regelment, nach dem nur mehr ein Athlet pro Bundesland in jedem Bewerb punkten konnte, wurde die Spannung definitiv erhöht und die Chancen für kleinere Bundesländer verbessert. Die Wetterbedingungen waren allerdings extrem schlecht, so musste wegen Kälte und Regen der Stabhochsprung der Mädchen z.B. in die Halle verlegt werden.  

mehr

Siegerehrung Frauen

Staatsmeisterschaften im 20km Straßengehen

Am 17. September wurden die Staatsmeisterschaften im 20km Straßengehen in Amstetten ausgetragen. Das windige, kalte und teilweise regnerische Wetter machte es für die Athleten herausfordernd. Andererseits war die Veranstaltung hervorragend organisiert, was an der tollen Arbeit des Organisationsteams des LCA Umdasch Amstetten um Michael Hofer und die Unterstützung der Stadt Amstetten, insbesondere von Herrn Bürgermeister Christian Haberhauer lag.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Bundesländercup U18: Spitzentrio bei den Mädchen, OÖ führt bei den Burschen

Nach zwei Jahren Pause findet der traditionelle Bundesländercup der Altersklasse U18 dieses Wochenende in Linz statt. Das Regelment wurde leicht angepasst, seit heuer kann in jedem Bewerb nur mehr der bestplatzierte Athlet je Bundesland punkten. Mit maximal 11 Grad, Regen und unangenehmen Wind waren die Bedingungen alles andere als ideal, die Leistungen der jungen Athleten litten dadurch auch entsprechend.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorschau: Österreichische Mehrkampf-Meisterschaften in Linz

Dieses Wochenende finden in Linz (OÖ) die österreichischen Meisterschaften im Mehrkampf statt. Zur Austragung gelangen die allgemeine Klasse (Staatsmeisterschaften) sowie die U23 und die U20. Gleichzeitig wird im Oberbank Arena Leichtathletikzentrum auch der U18-Bundesländercup veranstaltet, was Oberösterreichs Hauptstadt für zwei Tage zum Leichtathletik-Hotspot machen wird. Leider sind die Wetteraussichten eher bescheiden, denn für das Wochenende sind Kälte und Regen prognostiziert.


mehr

© ÖLV / Martina Albel

ÖM U16 und U20 in Götzis - Rekord im Speerwurf der WU16 für Leonie Haller am zweiten Tag

Der zweite Tag der österreichischen U16 und U20 Meisterschaften im Mösle Stadion in Götzis begann temperaturmäßig recht frisch, bevor es freundlicher und auch noch recht sommerlich wurde. Großteils setzten sich wieder die Favorit:innen durch, Leonie Zoe Haller sorgte in der WU16 für einen neuen Speerwurfrekord.

mehr

(C) GEPA_pictures

Diamond League: Schlussakkord mit Lukas Weißhaidinger

Diamond-League-Finale in Zürich: Der Letzigrund ist ausverkauft. Die Leichtathletik-Saison 2022 geht traditionell mit einem Paukenschlag zu Ende. Donnerstag, den 8. September, steigt am Letzigrund in Zürich das Wanda Diamond League Finale. 26 Disziplinen kommen ab 17:35 Uhr zur Austragung. Österreichs einziger Beitrag ist Diskus-Ass Lukas Weißhaidinger. Der Olympiadritte hat sich als Vierter mit 16 Qualifikationspunkten für das Finale (Diskuswerfen ab 18:15 Uhr) qualifiziert. Vize-Weltmeister und Europameister Mykolas Alekna (LTU/7 Qualifikationspunkte), der Olympia-Zweite Simon Pettersson (SWE/5) und der EM-Dritte Lawrence Okoye (GBR/9) verpassten allesamt den Sprung in die Top-6.

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | |