.

ÖLV News

Aktuell
© ÖLV / Giancarlo Colombo

Andreas Vojta egalisiert seine beste Crosslauf-EM-Platzierung

Bei seiner 13. Teilnahme an Crosslauf-Europameisterschaften ist Andreas Vojta (team2012.at) zum zweiten Mal in die Top-30 gelaufen und hat wie im Vorjahr den 29. Platz belegt. Damit sorgte er aus österreichischer Sicht für den Höhepunkt an einem stimmungsvollen und von schönem Wetter begleiteten Crosslauf-Tag im Parco La Mandria vor den Toren von Turin. Von den erhofften vorderen Platzierungen konnte das österreichische Nationalteam keine realisieren. Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) und Sebastian Frey (DSG Wien) erlitten in den Altersklassen U20 und U23 auf der sehr schwierigen Strecke Enttäuschungen und reisen wie auch die weiteren jungen österreichischen Teilnehmer mit wichtigen und lehrreichen Erkenntnissen aus Italien zurück. Positiv gilt es die Leistung von Mittelstreckenläufer Marcel Tobler (ULC Riverside Mödling) als 45. im U23-Rennen hervorzuheben.

mehr

Andreas Vojta bei der Crosslauf-EM 2021. © ÖLV / James Veale

Nationalteam mit hohen Zielen bei der Crosslauf-EM in Italien

Sieben Athleten vertreten den Österreichischen Leichtathletik-Verband bei den Crosslauf-Europameisterschaften von Turin 2022 am kommenden Sonntag. Angeführt wird das Nationalteam von Andreas Vojta (team2012.at), der zum 13. Mal an diesen Titelkämpfen teilnimmt. Sebastian Frey (DSG Wien, U23) und Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA, U20) sehen gute Chancen auf vordere Platzierungen. Inklusive der Nationenwertung in der Altersklasse U20 hat sich der ÖLV das ambitionierte Ziel von drei Top-Ten-Platzierungen gesetzt. Nicht im Flieger nach Italien sitzt am heutigen Freitag Julia Mayer (DSG Wien), die von einer Erkrankung ausgebremst wurde.

mehr

Markus Fuchs und Gottfried Lammerhuber (C) Clemens Ipkovich

Markus Fuchs als prominentester Vereinswechsel im heurigen Herbst

Von 1. Oktober bis 30. November jedes Jahres können Athletinnen und Athleten ihren Verein wechseln, ohne dass eine Karenzzeit bei der Startberechtigung abzuwarten ist. Österreichs 100-m-Rekordhalter Markus Fuchs, der das Trikot von ULC Riverside Mödling gegen das der Union St. Pölten tauscht, ist der prominenteste Athlet, der in der Saison 2023 für einen neuen Verein an den Start gehen wird. Wir haben die interessantesten Veränderungen im Blick.

mehr

© Veranstalter / Foto Lerch

Mayer und Frey neue Crosslauf-Staatsmeister

Julia Mayer und Sebastian Frey (beide DSG Wien) haben sich in überlegender Manier die Crosslauf-Staatsmeistertitel 2022 geholt. Bei spätherbstlichen Temperaturen und trockenen Bedingungen übernahmen die beiden auf der technisch anspruchsvollen Crosslauf-Strecke von Lorüns früh die Initiative und liefen jeweils einen klaren Vorsprung heraus. Im Kurzstreckenrennen der Männer gab das 18-jährige Lauftalent Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) der Konkurrenz ein Tempo vor, auf das diese keine Antwort fand.

mehr

© ÖLV / Alfred Nevsimal

Staatsmeisterschaften als wichtiger Schritt Richtung Crosslauf-EM

Am Sonntag geht es in Lorüns im Montafon um die Staatsmeistertitel im Crosslauf. Gleichzeitig unterziehen sich Österreichs Beste in dieser Disziplin in unterschiedlichen Altersklassen einem wichtigen Formtest. Denn in drei Wochen findet mit den Europameisterschaften in Turin der Höhepunkt der Crosslauf-Saison statt. In den beiden Staatsmeisterschaftsentscheidungen sind Julia Mayer und Sebastian Frey (beide DSG Wien) die klaren Favoriten. Spannung verspricht die Entscheidung im Kampf um den Österreichischen Meistertitel im Kurzstreckenrennen der Männer, in das das stark besetzte Juniorenrennen (U20) integriert ist.

mehr

(C) GEPA_pictures

Bilanz zum Linz Marathon 2022 - Interview mit Günther Weidlinger

Der Linz Marathon 2022 war ein Lauf der Rekorde. Gleich sechs Athleten blieben unter dem bisherigen Rekord. Alexander Kuzin aus der Ukraine, heute 48, lief im Jahr 2007 2:07:33 Stunden. Der Sieger 2022, Bekele Fikre, benötigte 2:06:13 Stunden. Organisationschef Günther Weidlinger zieht im Interview Bilanz, spricht über die Zukunft des Linz Marathons, aber auch darüber, wie es Alexander Kuzin aktuell geht.

mehr

(C) POLAR Ignite 3

Polar Ignite 3 - Finde deinen Rhythmus

Die Polar Ignite 3 ist eine klassisch-moderne Fitnessuhr für ein Leben mit mehr Energie. Mit ihr als täglichen Begleiter erhältst du Tag und Nacht individuelles Feedback und Tipps, die auf deinen Körper und deine Lebensweise zugeschnitten sind. Schlaftracking-Funktionen und Einblicke zu deinem tageszeitabhängigen Energielevel helfen dir, das Beste aus deinem Tag zu machen und deine Abendroutine zu perfektionieren.

mehr

© GEPA Pictures

Saisonrückblick 2022 / Vorschau 2023

Wie jedes Jahr blickt der ÖLV auf die abgelaufene Saison zurück und wagt einen Blick ins Jahr 2023. 

Das jüngste EM-Team seit vielen Jahren und die guten Ergebnisse im U20-Bereich zeigen, dass die nächste Generation schon heranwächst und einige davon sicher in den nächsten Jahren zu Leistungsträgern in der allgemeinen Klasse heranwachsen werden. Zusätzlich gab es auch im Off-Road-Bereich wieder Erfolge zu feiern. Die Serie von Medaillengewinnen bei Stadion-Großereignissen konnte dieses Jahr nicht fortgesetzt werden, Verletzungen bei Leistungsträgern und Disqualifikationen bei Saisonhighlights trugen sicher das ihre dazu bei.  

mehr

(C) GEPA Pictures

Andreas Vojta im Interview

Am Sonntag sicherte sich Andreas Vojta (team2012.at) in Linz seinen 47. Staatsmeistertitel. Auf den letzten 500 Metern überholte der 33-Jährige seinen Konkurrenten Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team) und wurde mit Meisterschaftsrekord (63:23 Minuten) bester Österreicher über die Halbmarathon-Distanz. Was dieser Titel den Olympiateilnehmer von 2012 bedeutet, und was er 2023 vorhat, darüber spricht der Niederösterreicher im Interview mit Mario Friedl von heldendeslaufsports.at.

mehr

Balkan-Meisterschaftskalender 2023 fixiert

Balkan-Meisterschaftskalender 2023 fixiert

Die „Association of Balkan Athletic Federations“ (ABAF) hat im Rahmen der European Athletics Convention am Wochenende in Tallinn (EST) zu einer Tagung eingeladen, um den Terminkalender der Balkan-Meisterschaften 2023 festzulegen. Kein leichtes Unterfangen, sind die Terminplanungen und Wünsche der 22 Mitgliedsländer doch sehr unterschiedlich. Vor allem der Termin der Freiluft-Meisterschaften der Allgemeinen Klasse wurde heftig diskutiert.

mehr

© Linz Marathon / Erwin Pils

Vojta dreht Duell mit Stadlmann – dritter Titel für Illes

Andreas Vojta (team2012.at) hat im Kampf um den Halbmarathon-Staatsmeistertitel in Linz ein spannendes und auf hohem Niveau ausgetragenes Duell knapp gegen Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team) gewonnen und damit den Titel erfolgreich verteidigt. Beide blieben unter dem bisherigen Meisterschaftsrekord von Günther Weidlinger, Vojta fünf Sekunden über, Stadlmann 19 Sekunden unter seiner bisherigen persönlichen Bestleistung. Auch die Entscheidung bei den Frauen war hochklassig: Sandrina Illes (Union St. Pölten) lief bei ihrem dritten Halbmarathon-Staatsmeistertitel ebenso wie Silbermedaillengewinnerin Eva Wutti (SU Tri Styria) und Bronzemedaillengewinnerin Lisa Oberndorfer (LCAV Jodl Packaging) persönliche Bestzeit.

mehr

WACT-Logo (C) World Athletics

Im Jahr 2023 erstmals vier Continental-Tour-Meetings in Österreich

Dem Österreichischen Leichtathletik-Verband gelang gemeinsam mit den Meetingveranstaltern in Eisenstadt, St. Pölten, Graz und Innsbruck eine weitere Aufwertung der heimischen Stadion-Leichtathletik-Wettkampfszene. Neben dem Hypomeeting Götzis (Word Athletics Combined Events Tour) gibt es im nächsten Jahr erstmals vier Wettkämpfe im Rahmen der World Athletics Continental Tour in Österreich.

mehr

ÖLV-Kaderlisten 2023

ÖLV-Kaderlisten 2023

ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler begrüßte die beiden Athletenvertreter Andreas Vojta und Victoria Hudson in der ÖLV-Sportkommission, die heute im Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt tagte. Dabei wurde die Zusammensetzung der ÖLV-Kader 2023 beschlossen.

mehr

Start Hauptallee (c) ÖLV

Österreichische Meisterschaft Straßengehen 35km

Am Samstag, den 15. Oktober wurden die Langstreckenmeisterschaften der Geher auf der Traditionsstrecke auf der Praterhauptallee in Wien ausgetragen. Das Team des WLV um Franz Schestak ist es trotz schwieriger Wetterbedingungen gelungen, eine gute Meisterschaft auf die Beine zu stellen.

Nachdem die 50 Kilometer international aus dem Meisterschaftsprogramm gestrichen wurden hatten die Frauen und Männer jetzt 35 Kilometer zurück zu legen.

mehr

(C) Menno Binsma

Mario Bauernfeind im Interview nach Marathon-Gold bei Polizei-EM

Mario Bauernfeind gelang bei der Polizei-EM, die am Sonntag im Rahmen des Eindhoven Marathons stattgefunden hat, eine Überraschung und holte sich die Goldmedaille. Der Wiener und seine Kollegen jubelten auch in der Teamwertung, dort sicherte sich Österreich die Silbermedaille. Im Interview mit heldendeslaufsports.at spricht der 31-Jährige über seine neue Bestzeit, die jetzt bei 2:15:34 Stunden liegt, den Trainingsaufwand und auch darüber, was er sich jetzt wünscht.

mehr

Andreas Bauernfeind, Bruno Schumi Mathias Aumayr

IAU 50 km-EM Sotillo de la Adrada - Aller guten Dinge sind drei

Hinterher lässt es sich ja schreiben: ein Mann hatte noch eine Rechnung offen: Bruno Schumi vom Verein Kelag Energy erlebte nämlich bei der 50 km-WM in Brasov 2019 eine Art Heldenmoment seiner Karriere, einen, auf den Sportlerinnen und Sportler gerne verzichten würden: Auf dem Weg zum dritten Rang in der österreichischen 50 km-Bestenliste traf ihn zehn Kilometer vor Schluss der Mann mit dem Hammer. Und er traf ihn voll. Aber. Und. Bruno Schumi quälte sich damals diese zehn Kilometer weiter, dass es eine Qual, dass es aber auch eine Freude war zuzusehen. Ganz großer Sportsgeist, der es überhaupt erst möglich machte, dass Österreich in der Teamwertung der Männer damals aufschien. Als er nach dem Rennen wieder stehen konnte, versprach er, das nochmals ordentlich zu versuchen.

mehr

(C) Athletics 4 Health

Athletics 4 Health - Trainer/innen- und Elternbefragung

Der ÖLV ist seit Anfang 2021 Teil des EU-Projekts "Athletics 4 Health". In Zusammenarbeit mit den Nationalen Leichtathletik-Verbänden aus Polen, Bulgarien, Finnland und der Slowakei soll dabei dem allgemeinen Rückgang der körperlichen Aktivität bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 14 Jahren durch gezielte Aktionen in der Leichtathletik entgegengewirkt werden.

mehr

Oliver Münzer jubelt (C) Martina Albel

Internationale österreichische Meisterschaften der Masters – Innenansichten aus Klagenfurt

330 Leichtathlet/innen waren nach Klagenfurt gekommen. Die Streuung der Lebensjahre ging von 35 bis 94. 16 Nationen waren vertreten. Auf dem Menüplan stand eine insalata mista mit über 860 Bewerben, da für jede der in Fünfjahres-Sprüngen eingeteilten Konkurrenzen die Besten gekürt wurden. Es war schwer, der unverbrauchten Begeisterung der Masters zu entkommen. Am Samstag war ich dabei.

mehr

Ivona Dadic in Talence 2022 (C) Philipp Unfried

Ivona Dadic triumphiert erstmals beim Décastar in Talence

Siebenkämpferin Ivona Dadic (Union St. Pölten) feierte heute in Talence mit 6.233 Punkte ihren ersten Sieg beim Traditionsmeeting im Südwesten Frankreichs und damit ihren zweiten auf der Mehrkampf World Tour nach Ratingen 2018. Die 29-Jährige teilte sich Platz 1 mit der Olympiadritten Emma Oosterwegel (NED), die auf die gleiche Punktezahl kam. Dritte wurde die Schwedin Bianca Salming (6.028 Pkt.).

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorarlberger Posch und Voss holen erstmals Staatsmeistertitel im Mehrkampf

Dieses Wochenende fanden in Linz (OÖ) die österreichischen Meisterschaften im Mehrkampf statt. Ausgetragen wurden die allgemeine Klasse (Staatsmeisterschaften) sowie die Klassen U23 und die U20. Die Bedingungen waren in der Oberbank Arena Leichtathletikzentrum auch am zweiten Tag mit Kälte, Regen und teilweise Sturm alles andere als optimal.


mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Bundesländercup U18: Siege für die NÖLV-Mädchen und die OÖLV-Burschen

Nach zwei Jahren Pause fand dieses Wochenende in der Oberbank Arena Leichtathletikzentrum in Linz der traditionelle Bundesländercup der Altersklasse U18 wieder statt. Mit dem neuen Regelment, nach dem nur mehr ein Athlet pro Bundesland in jedem Bewerb punkten konnte, wurde die Spannung definitiv erhöht und die Chancen für kleinere Bundesländer verbessert. Die Wetterbedingungen waren allerdings extrem schlecht, so musste wegen Kälte und Regen der Stabhochsprung der Mädchen z.B. in die Halle verlegt werden.  

mehr

Siegerehrung Frauen

Staatsmeisterschaften im 20km Straßengehen

Am 17. September wurden die Staatsmeisterschaften im 20km Straßengehen in Amstetten ausgetragen. Das windige, kalte und teilweise regnerische Wetter machte es für die Athleten herausfordernd. Andererseits war die Veranstaltung hervorragend organisiert, was an der tollen Arbeit des Organisationsteams des LCA Umdasch Amstetten um Michael Hofer und die Unterstützung der Stadt Amstetten, insbesondere von Herrn Bürgermeister Christian Haberhauer lag.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Bundesländercup U18: Spitzentrio bei den Mädchen, OÖ führt bei den Burschen

Nach zwei Jahren Pause findet der traditionelle Bundesländercup der Altersklasse U18 dieses Wochenende in Linz statt. Das Regelment wurde leicht angepasst, seit heuer kann in jedem Bewerb nur mehr der bestplatzierte Athlet je Bundesland punkten. Mit maximal 11 Grad, Regen und unangenehmen Wind waren die Bedingungen alles andere als ideal, die Leistungen der jungen Athleten litten dadurch auch entsprechend.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorschau: Österreichische Mehrkampf-Meisterschaften in Linz

Dieses Wochenende finden in Linz (OÖ) die österreichischen Meisterschaften im Mehrkampf statt. Zur Austragung gelangen die allgemeine Klasse (Staatsmeisterschaften) sowie die U23 und die U20. Gleichzeitig wird im Oberbank Arena Leichtathletikzentrum auch der U18-Bundesländercup veranstaltet, was Oberösterreichs Hauptstadt für zwei Tage zum Leichtathletik-Hotspot machen wird. Leider sind die Wetteraussichten eher bescheiden, denn für das Wochenende sind Kälte und Regen prognostiziert.


mehr

© ÖLV / Martina Albel

ÖM U16 und U20 in Götzis - Rekord im Speerwurf der WU16 für Leonie Haller am zweiten Tag

Der zweite Tag der österreichischen U16 und U20 Meisterschaften im Mösle Stadion in Götzis begann temperaturmäßig recht frisch, bevor es freundlicher und auch noch recht sommerlich wurde. Großteils setzten sich wieder die Favorit:innen durch, Leonie Zoe Haller sorgte in der WU16 für einen neuen Speerwurfrekord.

mehr

(C) GEPA_pictures

Diamond League: Schlussakkord mit Lukas Weißhaidinger

Diamond-League-Finale in Zürich: Der Letzigrund ist ausverkauft. Die Leichtathletik-Saison 2022 geht traditionell mit einem Paukenschlag zu Ende. Donnerstag, den 8. September, steigt am Letzigrund in Zürich das Wanda Diamond League Finale. 26 Disziplinen kommen ab 17:35 Uhr zur Austragung. Österreichs einziger Beitrag ist Diskus-Ass Lukas Weißhaidinger. Der Olympiadritte hat sich als Vierter mit 16 Qualifikationspunkten für das Finale (Diskuswerfen ab 18:15 Uhr) qualifiziert. Vize-Weltmeister und Europameister Mykolas Alekna (LTU/7 Qualifikationspunkte), der Olympia-Zweite Simon Pettersson (SWE/5) und der EM-Dritte Lawrence Okoye (GBR/9) verpassten allesamt den Sprung in die Top-6.

mehr

(C) GEPA Pictures

EM München: Tag 4 Vormittag - Hudson mit Top-Leistung im Speerwurf-Finale, Walli steigt auch über 200m auf

Am Vormittag des vierten Tages der Leichtathletik-Europameisterschaften in München/GER kamen vier Athleten zum Einsatz. Victoria Hudson bestritt die Qualifikation im Speerwurf, Lena Millonig absolvierte ihren Vorlauf über 3.000m Hindernis, Stabhochspringer Riccardo Klotz musste in der Qualifikation antreten und Susanne Walli war nach den 400m heute auch über 200m in den Vorläufen am Start. Nicht mehr dabei war Ivona Dadic, die nach der Disqualifikation über 200m den Siebenkampf vorzeitig beendete.

mehr

(C) GEPA Pictures

EM München: Tag 3 Vormittag - Weißhaidinger souverän im Diskus-Finale

Am Vormittag des dritten Tages der Leichtathletik-Europameisterschaften in München/GER kamen gleich vier Athleten zum Einsatz. Ivona Dadic startete in den Siebenkampf, während es für Lukas Weißhaidinger um die Qualifikation für das Diskuswurf-Finale ging. Niklas Strohmayer-Dangl und Lena Pressler feierten ihr EM-Debüt über 400-Meter-Hürden.

mehr

(C) ÖLV/Nevsimal

Lena Millonig im Interview

Lena Millonig (ULC Riverside Mödling) geht bei der Europameisterschaft in München am 17. August über die 3000-m-Hindernis an den Start. Die 24-Jährige, deren Vater Dietmar 1986 Halleneuropameister über 3000 m wurde, spricht im Interview mit Heldendeslaufsports.at. Außerdem spricht die Mödlingerin, die sich zuletzt drei Wochen in St. Moritz auf die Europameisterschaften vorbereitet hat, über ihre Ziele dort und wie es danach weitergehen soll.

mehr

© ÖLV / Philipp Unfried

EM München: Morgen geht es los

Von Montag, 15. August bis Sonntag, 21. August 2022 gehen im Münchner Olympiastadion die 25. European Athletics European Championships über die Bühne. Am ersten Wettkampftag werden drei ÖLV-Athletinnen im Einsatz sein, Magdalena Lindner, Susanne Walli und Julia Mayer steigen ins Geschehen ein. Heute standen noch Training im Stadion und Teambesprechung auf dem Programm.

mehr

© Paul Zenner Munich 2022

EM München: Vorschau Teil 3 - Lauf, Wurf, Sprung, Mehrkampf

Von Montag, 15. August bis Sonntag, 21. August 2022 gehen im Münchner Olympiastadion die 25. European Athletics European Championships über die Bühne. Insgesamt werden bei den Leichtathletik Europameisterschaften in München 1.540 Athleten aus 48 Nationen  an den Start gehen (735 Frauen, 805 Männer), wenn es genau 50x um Gold, Silber und Bronze geht. Auch 14 Österreicher/innen sind dabei, heute werfen wir (in alphabetischer Reihenfolge) einen Blick auf die Läufer, Werfer, Springer und Mehrkämpfer.

mehr

Österreichs Teamfoto bei den Quartieren (C) ÖLV

Die Athletics Unlimited Games in Krakau sind eröffnet

Die große Kinder-Leichtathletik-Veranstaltung im polnischen Krakau wurde heute feierlich eröffnet. Mit dabei sind bei diesem von der Europäischen Union geförderten und vom Polnischen Leichtathletik-Verband organisierten Event mehr als 740 Kinder im Alter von 11 bis 14 Jahren aus zehn Ländern: Tschechien, Slowakei, Kroatien, Bulgarien, Rumänien, Lettland, Litauen, Ukraine, Polen und Österreich.

mehr

© Marc Müller Munich 2022

EM München: Vorschau Teil 2 - Sprint, Hürden, Staffel

Von Montag, 15. August bis Sonntag, 21. August 2022 gehen im Münchner Olympiastadion die 25. European Athletics European Championships über die Bühne. Insgesamt werden bei den Leichtathletik Europameisterschaften in München 1.540 Athleten aus 48 Nationen  an den Start gehen (735 Frauen, 805 Männer), wenn es genau 50x um Gold, Silber und Bronze geht. Auch 14 Österreicher/innen sind dabei, heute werfen wir (in alphabetischer Reihenfolge) einen Blick auf die Sprinter, Hürdenläufer und Staffelteilnehmer.

mehr

(C) GEPA-Pictures, nicht honorarfrei weiterverwendbar

Vorläufiger Terminkalender 2023 ist online

Der erste Entwurf des ÖLV-Terminkalenders 2023 mit allen nationalen und internationalen Wettkampf-Höhepunkten ist online. Mit insgesamt 5 Welt- und Europameisterschaften in der Stadion-Leichtathletik (U20, U23, AK) sowie der Universiade und dem EYOF ist der Terminplan ähnlich dicht wie in diesem Jahr. Dementsprechend herausfordernd wird die Planung nicht nur für die Trainer/innen und Athlet/innen sein, sondern auch für Veranstalter von Meetings und für die nationalen Verbände.

mehr

© WA / Marta Gorczynska

U20-WM: Rückblick

An sechs Wettkampftagen zwischen dem 1. und 6. August wurden im Stadion Pascual Guerrero in Cali/COL zwei U20-Weltrekorde, zwei U20-Weltbestleistungen, 14 Meisterschaftsrekorde, neun U20-Kontinentalrekorde, 10 nationale Seniorenrekorde, 97 nationale U20-Rekorde und 518 persönliche Bestleistungen aufgestellt. Die USA führten den Medaillenspiegel mit sieben Gold-, vier Silber- und vier Bronzemedaillen an, dahinter landeten Jamaika (6, 7, 3), Äthiopien (6, 5, 1), Kenia (3, 3, 4) und Südafrika (2, 1, 2).

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Weißhaidinger zeigt in Andorf Top-Form

Heute ging mit dem 16. Internationalen Josko Laufmeeting die sieben Stationen umfassende Austrian Top Meeting Serie 2022 zu Ende. Gleich die Hälfte der österreichischen EM-Teilnehmer waren in Andorf/OÖ heute mit dabei und präsentierten sich bei leider etwas durchwachsenem Wetter im Pramtal-Stadion trotzdem durchgehend in EM-Form. Insgesamt waren im Innviertel diesmal Athleten aus 15 Nationen am Start, herausragend wie immer, wenn er in Österreich antritt, war wieder einmal Lokalmatador Lukas Weißhaidinger.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 4: Dlauhy und Kreiner 14. und 15. im Siebenkampf, Spazirer souverän ins Hürden-Semifinale

Tag 4 bei den U20-Weltmeisterschaften in Cali/COL, zwei weitere Sessions standen auf dem Programm. Vom ÖLV-Team waren im Pascual-Guerrero-Stadion bei heute wieder guten äußeren Bedingungen drei Athletinnen im Einsatz. Sophie Kreiner und Anja Dlauhy setzten ihren Siebenkampf mit den Disziplinen fünf bis sieben fort, Lena Spazirer feierte über 100m Hürden ihr internationales Debüt.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 3 Nachmittag: Diessl und Kamenschak brillieren in den Finalläufen

Tag 3 bei den U20-Weltmeisterschaften in Cali/COL, zwei weitere Sessions standen bei auf dem Programm. Vom ÖLV-Team waren im Pascual-Guerrero-Stadion am Nachmittag je zwei Athletinnen und Athleten im Einsatz. Enzo Diessl und Kevin Kamenschak bestritten erfolgreich ihre Finali über 110m Hürden bzw. 1.500m, Sophie Kreiner und Anja Dlauhy setzten ihren Siebenkampf mit den Disziplinen drei und vier fort. Die Bewerbe waren durch heftige Gewitter und Starkregen beeinträchtigt, die für teilweise bis zu drei Stunden Verzögerung sorgten und die unmittelbare Vorbereitung auf die Wettkämpfe zu einer besonderen Herausforderung machten.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorschau: Austrian Top Meeting Andorf – Int. Josko Laufmeeting

Diesen Samstag am 6.8. steht mit dem 16. Internationalen Josko Laufmeeting das letzte von sieben Austrian Top Meetings 2022 auf dem Programm. Die abschließende Station von Österreichs höchster Meeting-Serie darf mit Lukas Weißhaidinger und Susanne Walli zwei heimische WM-Teilnehmer in Andorf (OÖ) begrüßen. Zusätzlich nützen zahlreiche heimische und internationale München-Starter die oftmals sehr guten Bedingungen im Pramtal-Stadion für einen letzten EM-Test.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 2 Nachmittag: Aufholjagd von Lasch endet auf Rang 7, großartiger Diessl im Hürden-Finale

Tag 2 bei den U20-Weltmeisterschaften in Cali/COL, zwei weitere Sessions standen auf dem Programm. Vom ÖLV-Team waren im Pascual-Guerrero-Stadion am Nachmittag wieder zwei Athleten im Einsatz, Matthias Lasch absolvierte die letzten drei Disziplinen des Zehnkampfes und Hürdensprinter Enzo Diessl bestritt sein Semifinale.

mehr

Sprinterin Magdalena Lindner für EM in München nachnominiert

Sprinterin Magdalena Lindner für EM in München nachnominiert

Heute hat European Athletics den Qualifikationsprozess für die von 15.-21. August 2022 in München (GER) stattfindenden Leichtathletik-Europameisterschaften abgeschlossen. Dabei hat Sprinterin Magdalena Lindner (Union St.Pölten) einen der Nachrücker-Plätze über 100m angeboten bekommen, woraufhin sie von der ÖLV-Sportkommission auch in dieser Einzel-Disziplin für das EM-Team nominiert wurde. Für die 4x100-Meter-Staffel war die Niederösterreicherin schon vorher vorgesehen gewesen.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 2 Vormittag: Lasch weiter im Mittelfeld, Auer in Stabhoch-Quali out

Tag 2 bei den U20-Weltmeisterschaften in Cali/COL, zwei weitere Sessions standen bzw. stehen noch auf dem Programm. Vom ÖLV-Team waren im Pascual-Guerrero-Stadion am Vormittag wieder zwei Athleten im Einsatz, Alexander Auer war in der Stabhochsprung-Qualifikation an der Reihe und Matthias Lasch absolvierte die Disziplinen sechs und sieben des Zehnkampfes.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 1 Nachmittag: Diessl zieht ins Semifinale ein, Zwischenrang 16 für Lasch

Am Nachmittag wurden in Cali/COL die Bewerbe der 19. U20-Weltmeisterschaften mit der zweiten Session fortgesetzt. Vom ÖLV-Team waren bei perfekten äußeren Bedingungen und vor ca. 25000 Zusehern wieder zwei Athleten im Einsatz, Enzo Diessl bestritt seinen Vorlauf über 110m Hürden und Matthias Lasch absolvierte die Disziplinen vier und fünf des Zehnkampfes.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 1 Vormittag: Kamenschak schafft Finaleinzug, Lasch auf Position 13

Heute begannen in Cali/COL die Bewerbe der 19. U20-Weltmeisterschaften mit der ersten Vormittagssession. Vom ÖLV-Team waren bei optimalen äußeren Bedingungen zwei oberösterreichische Athleten im Einsatz, Matthias Lasch absolvierte die ersten drei Disziplinen des Zehnkampfes und Kevin Kamenschak bestritt seinen Vorlauf über 1500m.

mehr

Andreas Rieder und Karin Freitag © ÖLV

Karin Freitag und Andreas Rieder Staatsmeister im Bergmarathon

Bei gutem Laufwetter  gingen am 31.07.2022, die österreichischen Staatsmeisterschaften im Bergmarathon, im Rahmen des Internationalen Kainacher Bergmarathons, über die Bühne. Auf der ca. 44,5 km langen Strecke waren über 1800 Höhenmeter - sowohl bergauf, als dann auch wieder bergab für die Läufer/-innen zu überwinden. Die älteren Mastersklassen hatten eine 18,2 km lange Strecke mit rund 650 Höhenmetern zu bewältigen.

mehr

© ÖLV

U20-WM: Heute starten die Bewerbe

Heute beginnen in Cali/COL die Bewerbe der 19. U20-Weltmeisterschaften. Das ÖLV-Team ist mittlerweile vollzählig in Kolumbien eingetroffen und die Vorbereitungen auf die WM verliefen bislang problemlos. Alle Athleten sind in bester Verfassung und fiebern ihren Wettkämpfen bereits entgegen.  

Zu Österreich gibt es einen Zeitunterschied von 7 Stunden, d.h. die Wettkämpfe finden nach MESZ am späteren Nachmittag bzw. in der Nacht statt.

mehr

© ÖLV / Alfred Nevsimal

Hudson und Klotz begeistern in Graz

Ausgezeichnete Besetzung und tolle Stimmung heute beim 2. „Horst Mandl Memorial“ in Graz-Eggenberg beim sechsten von sieben Austrian Top Meetings 2022. WM-Starterin Victoria Hudson fand mit einem 60-Meter-Wurf in die Erfolgsspur zurück und Stabhochspringer Riccardo Klotz begeisterte seine Fans mit einer neuen Bestleistung. Dazu feilte Siebenkämpferin Ivona Dadic an ihrer EM-Form und die internationalen Top-Stars lieferten die erwarteten Leistungen ab.

mehr

(C) World Athletics

Vorschau: U20-Weltmeisterschaften in Cali/COL

Weniger als 12 Monate nach der pandemiebedingt um ein Jahr verschobenen letzten Ausgabe in Nairobi/KEN gehen nun von 1.-6. August 2022 in Cali/COL die 19. U20-Weltmeisterschaften der Leichtathletik für die Jahrgänge 2006-2003 über die Bühne.

Die 1536 gegründete kolumbianische Stadt, die auf 1.000m Höhe liegt und in der ca. 2,5 Mio. Menschen leben, ist eine der ältesten Ansiedlungen Südamerikas. 2015 war sie bereits Austragungsort der U18-WM, damals konnte Sarah Lagger mit Silber im Siebenkampf ihren ersten großen internationalen Erfolg feiern. Zu Österreich gibt es einen Zeitunterschied von 7 Stunden, d.h. die Wettkämpfe finden nach MESZ am späteren Nachmittag bzw. in der Nacht statt.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorschau: Austrian Top Meeting Graz – Horst Mandl Memorial

Nach mehrwöchiger, WM-bedingter Pause wird die siebenteilige Austrian Top Meeting-Serie nun mit der sechsten Station fortgesetzt. Am Samstag, 30.7. steht im ASKÖ-Stadion in Graz-Eggenberg das 2. „Horst Mandl Memorial“ auf dem Programm. Mit Victoria Hudson wird auch eine heimische WM-Starterin mit dabei sein, Siebenkämpferin Ivona Dadic setzt ihre Vorbereitung auf die EM in zwei Bewerben fort und auch einige internationale Top-Stars sind mit dabei, so eine ehemalige 400m-Hürden-Olympiasiegerin und ein 200m-Ex-Weltmeister. Insgesamt sind Athleten aus 17 Nationen in der Steiermark vertreten.


mehr

Christiane Krifka und Anna Maria Buchner (C) ÖOC, Gepa Pictures

Auftakt beim EYOF in Banská Bystrica

Am Sonntag wurde das European Youth Olympic Festival in Banská Bystrica feierlich eröffnet und am Montag und Dienstag fielen bereits die ersten Startschüsse mit österreichischer Beteiligung. Die bisher beste Platzierung erreichte Diskuswerferin Anna Maria Buchner mit Rang 7. Christiane Krifka und Elisabeth Golger verpassten als jeweils Neunplatzierte den Einzug ins Finale nur knapp.

mehr

Das Leichtathletik-Team in Banská Bystrica (C) GEPA Pictures

EYOF: Die Bühne für die Stars der Zukunft

Am Sonntag wird die 16. Ausgabe des European Youth Olympic Festivals, kurz EYOF, in Banská Bystrica (SVK) eröffnet. Das Event bietet für viele der 12 teilnehmenden österreischischen Leichtathlet/innen die erste große internationale Bühne. In der Vergangenheit sammelten die ÖLV-Nachwuchs-Talente schon einige Medaillen, so auch zum Beispiel Olympia-Medaillengewinner Lukas Weißhaidinger.

mehr

© Getty Images for World Athletics

WM Eugene: Tag 8 Zusammenfassung

Achter Tag der 18. Leichtathletik Weltmeisterschaften im Hayward Field in Eugene/USA. Auf dem Programm standen bei wieder angenehmen Temperaturen neben einigen Qualifikationen bzw. Vorrunden auch fünf Entscheidungen. Gold, Silber und Bronze wurden über 400m, 400m Hürden, 35km Gehen und im Speerwurf der Frauen und über 400m der Männer vergeben.

mehr

© ÖLV

WM Eugene: Rückblick

Nach sechs Tagen hatten alle drei ÖLV-Athlet/innen ihre Bewerbe bei den 18. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene/USA beendet und befinden sich größtenteils bereits wieder auf der Heimreise. Nicht alle Träume und Wünsche gingen in Erfüllung, trotzdem zeigten alle drei, dass sie jederzeit auf den großen Leichtathletik-Bühnen dieser Welt mitmischen können.

mehr

© ÖLV / Giancarlo Colombo

WM Eugene: Walli und Hudson beenden WM jeweils auf Rang 23

Am sechsten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene/USA startete Speerwerferin Victoria Hudson mit ihrer Qualifikation in die WM. Sie war in Gruppe A bereits am Nachmittag im Einsatz und schaffte bei heißen 32 Grad insgesamt Rang 23. Wenig später beschloss Susanne Walli für die ÖLV-Delegation diese Weltmeisterschaften, als sie im Semifinale über 400m ebenfalls Platz 23 erreichte, sich damit aber aus dem Bewerb verabschieden musste

mehr

© Getty Images for World Athletics

WM Eugene: Tag 6 Zusammenfassung

Sechster Tag der 18. Leichtathletik Weltmeisterschaften im Hayward Field in Eugene/USA. Auf dem Programm standen bei sehr heißen 32 Grad neben mehreren Qualifikationen bzw. Vorrunden auch zwei Entscheidungen. Gold, Silber und Bronze wurden im Diskuswurf und über 3000m Hindernis der Frauen vergeben.

mehr

© ÖLV / Giancarlo Colombo

WM Eugene: Weißhaidinger beendet Diskus-Finale auf Rang 10

Am Abend des fünften Tages der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene/USA absolvierte Lukas Weißhaidinger sein bereits drittes WM-Finale. Bei ausgezeichneten Bedingungen mit 30 Grad und leichtem Gegenwind konnte der Olympia-Dritte im Hayward Field aber leider nicht die von ihm erhoffte weitere Medaille holen, ein 10.Platz bei einer WM ist aber aller Ehren wert.

mehr

© Getty Images for World Athletics

WM Eugene: Tag 5 Zusammenfassung

Fünfter Tag der 18. Leichtathletik Weltmeisterschaften im Hayward Field in Eugene/USA. Auf dem Programm standen bei heißen 30 Grad neben mehreren Qualifikationen bzw. Vorrunden auch vier Entscheidungen. Gold, Silber und Bronze wurden im Diskuswurf, über 400m Hürden und 1500m der Männer bzw. im Hochsprung der Frauen vergeben.

mehr

© ÖLV / Giancarlo Colombo

WM Eugene: Hudson startet in die Speer-Qualifikation, Walli absolviert Semifinale

Am sechsten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene/USA werden die beiden ÖLV-Vertreterinnen im Einsatz sein. Speerwerferin Victoria Hudson bestreitet am Nachmittag ihre Qualifikation, Langsprinterin Susanne Walli wird im Hayward Field am Abend ihr Semifinale über 400m absolvieren. Die Wettervorhersage prognostiziert für Mittwoch heiße 32 Grad.

mehr

© ÖLV / Giancarlo Colombo

WM Eugene: Zahlen und Fakten fürs Diskus-Finale

Am fünften Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene/USA steigt für Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger am Dienstag-Abend um 18:33 Uhr Ortszeit (Mittwoch 3:33 Uhr MESZ) das Finale der besten Zwölf. Zum bereits dritten Mal in Serie steht der Olympia-Dritte nunmehr in einem WM-Finale, Ziel ist wiederum eine Medaille, am besten in Gold oder Silber. Die Wettervorhersage ist ausgesprochen gut, 30 Grad und mäßiger Nordwestwind – also für die Diskuswerfer ziemlich von vorne kommend – mit 2m/s sind prognostiziert. Der ORF überträgt den Wettkampf in voller Länge LIVE auf ORF Sport+.

mehr

© Getty Images for World Athletics

WM Eugene: Tag 4 Zusammenfassung

Vierter Tag der 18. Leichtathletik Weltmeisterschaften im Hayward Field in Eugene/USA. Auf dem Programm standen bei sonnigen 27 Grad, heute aber sehr böigem Wind, neben mehreren Qualifikationen bzw. Vorrunden auch sechs Entscheidungen. Gold, Silber und Bronze wurden im Hochsprung und 3.000m Hindernis der Männer bzw. Marathon, Dreisprung, Siebenkampf und 1500m der Frauen vergeben.

mehr

© Getty Images for World Athletics

WM Eugene: Tag 3 Zusammenfassung

Dritter Tag der 18. Leichtathletik Weltmeisterschaften im Hayward Field in Eugene/USA. Auf dem Programm standen, bei 25 Grad und Sonnenschein, neben mehreren Qualifikationen bzw. Vorrunden auch sieben Entscheidungen. Gold, Silber und Bronze wurden im Marathon, über 10.000m, über 110m Hürden und im Kugelstoßen der Männer bzw. Hammerwurf, Stabhochsprung und die 100m der Frauen vergeben.

mehr

© Getty Images for World Athletics

WM Eugene: Tag 2 Zusammenfassung

Zweiter Tag der 18. Leichtathletik Weltmeisterschaften im Hayward Field in Eugene/USA. Auf dem Programm standen, bei wieder optimalen äußeren Bedingungen, neben mehreren Qualifikationen bzw. Vorrunden auch fünf Entscheidungen. Gold, Silber und Bronze wurden über 100m, im Weitsprung und im Hammerwurf der Männer bzw. über 10.000m und im Kugelstoßen der Frauen vergeben.

mehr

(C) ÖLV / Giancarlo Colombo

WM Eugene: Startschuss für Walli und Weißhaidinger

Am dritten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene/USA werden auch die ersten beiden ÖLV-Athleten im Einsatz sein. Langsprinterin Susanne Walli wird im Hayward Field in der Vormittagssession ihren Vorlauf über 400m absolvieren und Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger am Abend seine Qualifikation bestreiten. Die Wettervorhersage ist weiterhin günstig, 25 Grad bei sonnigem Himmel und ein mäßiger Nordwind sind prognostiziert.

mehr

Markus Fuchs (c) ÖLV/Philipp Unfried

Markus Fuchs egalisiert 100-Meter-Rekord in Eisenstadt

Ende Mai hatte er den Rekord noch um zwei Hundertstel verpasst, nun hat Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) die Uraltbestmarke von Andreas Berger eingestellt. Der 26-jährige Niederösterreicher sprintete heute beim "Go to Munich and Colombia" Meeting in Eisenstadt die 100 m mit 1,1 m/Sek Rückenwind in 10,15 Sekunden und egalisierte damit den Rekord Bergers aus dem Jahr 1988.

mehr

© Getty Images for World Athletics

WM Eugene: Tag 1 Zusammenfassung

Erster Tag der 18. Leichtathletik Weltmeisterschaften im Hayward Field in Eugene/USA. Auf dem Programm standen, bei perfekten Bedingungen mit Sonne und 28 Grad, neben mehreren Qualifikationen bzw. Vorrunden auch schon drei Entscheidungen, Gold, Silber und Bronze wurden in der 4x400m-Mix-Staffel und im 20km-Gehen der Frauen und Männer vergeben.

mehr

WM-Pre-Camp auf der Western Oregon University

WM-Pre-Camp auf der Western Oregon University

Die ersten Tage in Amerika, im Vorfeld der WM in Eugene, hat ÖLV-Diskus-Rekordhalter Lukas Weißhaidinger hinter sich. Noch hält sich die WM-Hektik absolut in Grenzen. Der 30-jährige Oberösterreicher, Coach Gregor Högler, Masseurin Patricia Hana und ÖLV-Teamarzt Dr. Richard Högler sind auf dem Campus der Western Oregon University in Monmouth, knapp 110 km von der WM-Stadt Eugene, untergebracht.

mehr

Geballte Hammerwurf-Kraft v.l.n.r. Viertbauer, Krifka, Gassenbauer - 4mal Gold (C) ÖLV

13 Medaillen bei Masters-Weltmeisterschaften in Tampere

Von 29. Juni bis 10. Juli 2022 war Tampere Austragungsort der Masters-Stadion-Weltmeisterschaften. Die rund 226.000 Einwohner/innen fassende Großstadt im Süden Finnlands kann getrost als "Sportstadt" bezeichnet werden, denn in der Vergangenheit fanden im Ratina-Stadion bereits eine U20-EM (2003), das EYOF (2009), eine U23-EM (2013) und zuletzt im Jahr 2019 die U20-WM statt.

mehr

(C) WCH Oregon22

Vorschau: WM in Eugene / USA

Von Freitag, 15. Juli bis Sonntag, 24. Juli 2022 gehen ein Jahr später als ursprünglich geplant im Hayward Field in Eugene / USA die 18. World Athletics Championships über die Bühne. Mit dem Austragungsort im an der Westküste gelegenen Bundesstaat Oregon finden die Leichtathletik Weltmeisterschaften auch erstmals überhaupt in den Vereinigten Staaten statt, bislang war der amerikanische Kontinent erst einmal am Zug, als sich 2001 die Weltelite in Edmonton (CAN) versammelte.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Susanne Walli brilliert in Linz

Mit der fünften von sieben Veranstaltungen fand die Austrian Top Meeting-Serie der Saison 2022 heute seine Fortsetzung, in der "Oberbank Arena – LAZ OÖ" wurden beim „Oberbank LAZ-Meeting“ die Sieger in neun Disziplinen ermittelt. WM-Starterin Susanne Walli setzte auch heute wieder ein Ausrufezeichen, mit einer tollen neuen Bestleistung über die 200m bestätigte sie ihre WM-Form.


mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorschau: Austrian Top Meeting in Linz

Mit dem „Oberbank LAZ-Meeting“ am Freitag, den 8. Juli in der " Oberbank Arena – LAZ OÖ" steht das 5. von 7 Austrian Top Meetings der Saison 2022 auf dem Programm. Das Meeting in Linz steht aus nationaler Sicht ganz im Zeichen der Staatsmeisterschaftsrevanchen in gleich fünf Bewerben. Aber auch einige internationale Top-Athleten beehren die OÖ Landeshauptstadt und WM-Starterin Susanne Walli absolviert in ihrer Heimatstadt einen letzten Formtest vor ihrer Abreise in die USA.


mehr

Spitzenplätze für Innerhofer-Zwillinge und Team im Up&Down-Bewerb

Spitzenplätze für Innerhofer-Zwillinge und Team im Up&Down-Bewerb

Manuel und Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) haben ihre Zugehörigkeit zur europäischen Berglauf-Spitze am Sonntagvormittag beim Up&Down-Bewerb im Rahmen der Off-Road Europameisterschaften in El Paso auf La Palma eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Beide erreichten ihre Topresultate auf internationalem Terrain: Manuel wurde Vierter, Hans-Peter kam zehn Sekunden später auf Position sechs ins Ziel. Markus Hartinger (LTV Köflach) komplettierte als 41. der Einzelwertung das ÖLV-Resultat in der Nationenwertung. Das fiel mit dem sechsten Platz gut aus, zur Bronzemedaille fehlten nicht einmal zehn Punkte.

mehr

Sebastian Frey und Andreas Vojta (c) A.Vojta

U23 Rekord von Sebastian Frey und gute Zeit von Andreas Vojta über 5.000 Meter

Heute Abend starteten Andreas Vojta (team2012.at) und Sebastian Frey (DSG Wien) bei der KBC-Nacht in Heusden-Zolder (BEL) über 5.000 Meter.
Andreas Vojta wurde im A-Lauf guter Fünfter in 13:27,96 Minuten, nicht weit vom EM-Limit (13:24) entfernt. 
Sein Fokus liegt auf den 10.000 Meter, wo er bereits das Limit für die Europameisterschaften in München erbracht hat.
Sebastian Frey konnte den B-Lauf in neuer persönlicher Bestzeit von 13:39,86 Minuten gewinnen. Er verbesserte sich um fast 20 Sekunden, und den österreichischen U23-Rekord von Dietmar Millonig aus dem Jahr 1977 als er 13:47,6 Minuten lief.  

mehr

© ÖLV / Helmut Schmuck

EM-Silber für Andrea Mayr im Uphill-Rennen

Mit ihrer Silbermedaille sorgte Andrea Mayr (SVS Leichtathletik) für einen erfolgreichen Auftakt aus rot-weiß-roter Sicht in die dreitägigen Off-Road Europameisterschaften in El Paso auf der kanarischen Insel La Palma. Die Oberösterreicherin musste sich im Uphill-Bewerb über die Distanz von 8,9 Kilometern und 997 Höhenmetern lediglich der Schweizerin Maude Mathys geschlagen geben und wurde wie zuletzt auch 2019 Zweite. Im Männerrennen verpassten die beiden österreichischen Teilnehmer Manuel und Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) die Spitzenplätze und zogen auf unterschiedliche Weise Bilanz. Während Hans-Peter mit Platz 15 zufrieden war, fiel Manuel nach offensivem Beginn aus dem Spitzenfeld.

mehr

(C) Unlimited Games

Athletics Unlimited Games in Krakau: Noch Plätze im ÖLV-U14-Team verfügbar

Von 11. bis 15. August 2022 finden in der südpolnischen Stadt Krakau die Athletics Unlimited Games statt. Der Polnische Leichtathletik-Verband lädt dabei Nachwuchsgruppen mit jeweils 80 Jugendlichen der Jahrgänge 2009/2010 mit Betreuer/innen aus zehn Ländern ein. Der ÖLV ist Partner dieses Projekts, das zu 100 Prozent von der EU finanziert wird, die Teilnahme ist daher kostenlos möglich. Wer möchte Österreich in Krakau vertreten?

mehr

Andrea Mayr bei der Berglauf-EM 2019 in Zermatt. © ÖLV

Mayr visiert bei erster Berglauf-EM seit 2019 Edelmetall an

Mit einem kleinen, aber leistungsstarken Athletenteam ist Österreichs Berglauf-Nationalteam heute zu den Berglauf-Europameisterschaften auf die Kanarischen Inseln gereist, die von Freitag bis Sonntag im Rahmen der erstmals ausgetragenen Off-Road Europameisterschaften stattfinden. Diese beinhalten jeweils einen Uphill- und einen Up&Downhill-Bewerb sowie Trailrunning-Wettkämpfe. Nach zwei Jahren Pause jagt Andrea Mayr erstmals seit 2019 wieder nach einer EM-Medaille in ihrer Spezialdisziplin. Manuel Innerhofer hofft, an seine beiden Top-Ten-Platzierungen aus den Jahren 2018 und 2019 anschließen zu können.

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | |