.

ÖLV News

Aktuell
(C) GEPA Pictures

Systemfehler Geburtsdatum?

Im Rahmen umfangreicher Recherchearbeiten untersuchte ÖLV-Praktikantin Kristina Labner die durch ÖLV-AthletInnen erreichten Qualifikationsnormen für die U18-EM in Györ/HUN 2018 bezogen auf die Jahre 2012-2018. Dabei wurde untersucht, ob eine Diskrepanz zwischen "früh" und "spätgeborenen" AthletInnen besteht.
In vergleichbaren Studien im Fußballbereich kam man zu dem Ergebnis, dass früh im Kalenderjahr geborene Fußballer in Summe erfolgreicher sind.

mehr

(c) Klaus Mitterhauser

Vorschau: Marathon Staatsmeisterschaften in Linz

Im Rahmen des 18. Linz Donau Marathons wird am Sonntag, den 14.04. um die Titel auf der längsten olympischen Laufdistanz gekämpft.

Der Aufschwung der österreichischen Marathon-Szene zeigt sich am großen Teilnehmerfeld: 181 Athletinnen und Athleten sind in der Staatsmeisterschaftswertung genannt – so viele waren es zuletzt im Jahr 2013. Bei Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad Celsius mit leichtem Wind kann eine Hitzeschlacht wie im Vorjahr ausgeschlossen werden.

mehr

(C) GEPA Pictures

Feinschliff auf Teneriffa

ÖLV-Diskus-Rekordhalter Lukas Weißhaidinger und Coach Gregor Högler haben ihre (Trainings-) Zelte noch bis Donnerstag in Teneriffa aufgeschlagen. In Los Realejos steht zum bereits vierten Mal im Laufe der Vorbereitung auf die Freiluftsaison verstärktes Wurftraining auf dem Programm, gut 300 Würfe in 7 Tagen.

mehr

Vienna City Marathon 2019 - Sieger Kipchumba mit Lemawork Ketema und Valentin Pfeil (c) GEPA-Pictures

Österreicher glänzen beim Vienna City Marathon

Am heutigen Sonntag Vormittag nutzten die ÖLV Top-Athleten beim größten heimischen Laufevent, dem Vienna City Marathon, gemeinsam mit über 40.000 Hobbyläufern die tollen Bedingungen. Ein Olympia-Limit, drei WM-Limits sowie ein ÖLV Rekord sind die Ausbeute der ÖsterreicherInnen eines besonderen Lauftages in der Bundeshauptstadt und eine Bestätigung für das vom ÖLV letzten Herbst initiierte Marathon-Projekt.

mehr

(c) VCM / Leo Hagen

Österreichs Topläufer mit hohen Ambitionen beim Vienna City Marathon

VCM-Team Austria greift nach den Sternen

Mit großen Ambitionen treten Österreichs beste Marathonläufer am Sonntag an die Startlinie vor der Reichsbrücke. Eva Wutti (SU TRI Styria), Lemawork Ketema (SVS Leichtathletik), Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr), Peter Herzog (Union Salzburg LA) und Christian Steinhammer (ULC Riverside Mödling) wollen im Ziel am Burgtheater geschlossen über persönliche Bestleistungen jubeln. Gelingt das, erstrahlen die Sterne über Wien am Sonntag in rot-weiß-rot.

mehr

v.l.n.r. Philipp Unfried, Thomas Neusiedler, Ivona Dadic, Lukas Weißhaidinger, Gregor Högler, Helmut Baudis (C) Helvetia/Christian Dusek

Die höchsten Olympiaprämien in Österreichs Sportgeschichte

Dem Österreichischen Leichtathletik-Verband (ÖLV) gelingt gemeinsam mit Partner Helvetia ein neuer Meilenstein in der heimischen Sportgeschichte. Österreichs Leichtathleten werden bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio 2020 nicht nur um Edelmetall, sondern auch um Rekordprämien in der Höhe von 205.000 EUR, 100.000 EUR, 50.000 EUR bzw. 17.500 EUR kämpfen.

mehr

Staatsmeisterschaftsmedaillen (C) GEPA-pictures

Vorschau: 10.000m Staatsmeisterschaften Regensburg 2019

Zum ersten Mal in der Geschichte werden die Staatsmeisterschaften über 10.000m in ihrer 97. Auflage nicht auf österreichischem Boden ausgetragen. Am Samstag Nachmittag werden die Staatsmeister somit erstmals im nahegelegenen Regensburg auf deutschen Boden gesucht. 11 Herren und 6 Damen stellen sich der Herausforderung über die 25 Runden über 400m an und treffen dabei auf starke Konkurrenz, da gleichzeitig die bayrischen Meister gesucht werden. Um 14 Uhr starten die Männer, um 15:40 Uhr folgt der Lauf der Frauen.

mehr

Innerhofer, Mayer und Kosgei holen sich die Crosslauftitel

Innerhofer, Mayer und Kosgei holen sich die Crosslauftitel

Nach 2008 kehrten die Crosslauf Staatsmeisterschaften wieder nach Innsbruck zurück. Über 300 AthletInnen absolvierten Strecken zwischen 1850m und 9950m in der Freizeit Oase Ampass im Osten Innsbrucks und kämpften um die Staats- und österreichischen Meistertitel. Eine wahre Herausforderung, die jeder zumindest einmal bezwingen musste, war ein schmaler Steilhang mit ca. 20m Höhenmetern nur rund 200m vor dem Ziel, wo auch überholen nur schwer möglich war.

mehr

(c) ÖLV / Coen Schilderman

Vorschau: Österreichische Crosslauf Staatsmeisterschaften Innsbruck 2019

Nach dem Jahr 2008 kehren die Crosslauf Staatsmeisterschaften wieder nach Innsbruck zurück. Über 470 Nennungen von AthletInnen in den Altersklassen von U14-M/W80 trafen bis zum Meldeschluss ein und messen sich am Sonntag ab 10 Uhr in der Freizeit Oase Ampass im Osten Innsbrucks auf Streckenlängen zwischen 1850 und 9950m über Stock und Stein. Für besondere Spannungen werden sicher auch die Teamwertungen aller Kategorien sorgen.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... | 19 | 20 | |