.

Kurzmeldungen (13.5.2021)

Latest News (C) ÖLV

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Lea Bostjancic kratzt am U23-EM-Limit

Die LAC-Klagenfurt-Athletin Lea Bostjancic steigert sich von Wettkampf zu Wettkampf und erzielte am Dienstag in der Leopold-Wagner-Arena mit 48,11 m im Diskuswurf eine neue persönliche Bestmarke. Nur mehr 39 Zentimeter fehlen auf das U23-EM-Limit.

Nina Mayrhofer läuft U18-EM-Limit

Beim SVS-Aufbaumeeting blieb Nina Mayrhofer (SVS-Leichtathletik) mit 13,94s (+1.2) deutlich unter dem U18-EM-Limit über 100 Meter Hürden (14,20 s). Damit qualifiziert sie sich für U18 -Balkan-Meisterschaften.

Hinweis zu den ÖSTM 5000 m und 3000 m Hindernis am Samstag

Vor wenigen Wochen berichteten wir in Latest News über die neue Schuhregel TR5, die auch bei Rennen auf der Laufbahn Gültigkeit hat. Athlet/innen, deren Wettkampfschuhe die Vorgaben der „Technical Rule 5“ nicht erfüllen, werden bei den Staatsmeisterschaften am Samstag in Wien nicht zum Start zugelassen. Die von World Athletics veröffentlichte Liste der geprüften und zertifizierten Schuhmodelle (Stand: 7. Mai 2021) ist im ÖLV-Sportprogramm ersichtlich.

Mid Summer Track Night - Zeitplanänderungen!

Es gibt kleinere Zeitplanänderungen, die aktualisierte Fassung ist bereits in der der ÖLV-Datenbank ATHMIN online.

COVID-19-Öffnungsverordnung publiziert

Deutlich früher als gewohnt wurde diese Woche die COVID-19-Öffnungsverordnung, die ab 19. Mai 2021 in Kraft tritt publiziert. Eine detaillierte Analyse erfolgt in einem separaten Beitrag in Kürze. Soviel vorweg: Es wird nicht alles einfacher und besser für die Sportvereine, Sporttreibenden und Sportveranstalter/innen.

Stabhochsprung "Nightjump" in Pottenstein

Morgen (Damen) und am Samstag (Männer) findet der im letzten Jahr erstmals ausgetragene "Nightjump" in Pottenstein wieder statt. Ein sehr gutes Teilnehmer/innen-Feld mit Stabhochspringer/innen aus nahezu allen Bundesländern wird dabei auf der kleinen, aber feinen Anlage im Triestingtal zu Gast sein.

"... eine Schnellstraße bis nach Tokio"

ORF Steiermark widmete sich in einem aktuellen Beitrag dem bevorstehenden S7-Marathon mit Valentin Pfeil und Eva Wutti, der zu Pfingsten stattfinden wird.

Nach Wien und vor Linz - das Abendmeeting in Waidhofen/Ybbs

Nach der Int. Mid Summer Track Night am 15. Mai in Wien und vor dem Int. Oberbank LAZ-Meeting am 26. Mai in Linz kommt es am Freitag, 21. Mai zum ersten Abendmeeting 2021 im Alpenstadion Waidhofen/Ybbs. Die Union Waidhofen/Ybbs bietet nach dem großen Zuspruch im Vorjahr auch heuer wieder allen Mittel- und Langstreckenläufern die Gelegenheit, am Abend ab 19:00 Uhr bei angenehmen Temperaturen und toller Atmosphäre gute Zeiten über 800 m, 1500 m oder 3000 m zu laufen. Eine starke Besetzung und schnelle Läufe werden erwartet. So haben über 3000 m Lena und Julia Millonig bereits genannt. Auch starke slowenische Läufer haben sich angekündigt, darunter Jan Kokalj (1500 m PB 3:47, 55 / 3000 m PB 8:10,06).

ÖLV-Running: PRE Summer Cup startet

Heute startet auf www.oelvrunning.at der PRE Summer Cup mit ingesamt vier Veranstaltungen. Für die offizielle Cupteilnahme muss bei drei der vier Events teilgenommen werden. Alle Informationen findet ihr auf der Website der virtuellen ÖLV-Laufveranstaltungen. Die Ausschreibung ist im Anhang.

Achtung: Fotorechte prüfen!

Es kommt derzeit zu einer Häufung an Fällen, wo Fotografen oder Foto-Agenturen Vereine und Landesverbände mit Zahlungsaufforderungen konfrontieren (1.500 EUR und mehr), weil Fotos illegaler Weise auf den Vereins-Websites oder Social-Media-Seiten (Instagram, Facebook) verwendet werden bzw. Jahre zurück verwendet wurden. Wir ersuchen daher alle Vereine, im eigenen Interesse nur Fotos zu verwenden, wo die Herkunft klar ist und auch eindeutig ist, dass diese honorarfrei verwendet werden dürfen. Im Zweifelsfall bitte solche Fotos unbedingt löschen!
WICHTIG: Bilder von GEPA-Pictures, die auf der ÖLV-Website und im Social-Media-Bereich verwendet werden, dürfen NICHT verwendet werden. Der ÖLV hat hier nur die Rechte für die Nutzung in den ÖLV-Medien - aber keine Weitergabe-Rechte!

ÖM-Vereine: St.-Pöltner-Frauenteam nicht am Start

Wie die Union St. Pölten diese Woche bekanntgab, wird das wohl stärkste Frauenteam heuer bei den Vereine-Meisterschaften in Graz fehlen. Für Ivona Dadic, Beate Schrott, Magdalena Lindner & Co. liegt der Fokus auf den Austrian Top Meetings (vor allem St. Pölten / 3.6. und Eisenstadt / 9.6.) und den internationalen Saisonhöhepunkten. Der extrem dichte Terminkalender Anfang Juni hat zu dieser Entscheidung bewogen.

# Frauen Status Quo # Männer Status Quo
1. DSG Wien Zusage 1. TGW Zehnkampf-Union Zusage
2. ULC Riverside Mödling Zusage 2. DSG Wien Zusage
3. TGW Zehnkampf-Union Zusage 3. SVS-Leichtathletik Zusage
4. ULC Linz Oberbank Zusage 4. ULC Riverside Mödling Zusage
5. SVS-Leichtathletik Zusage 5. Union Salzburg LA Zusage
6. ATSV OMV Auersthal Zusage 6. Sparkasse SG Götzis Zusage
7. ULC Weinland Zusage 7. Union St. Pölten Zusage
8. ATSV Linz LA Ersatz / noch offen 8. LAG Genböck Haus Ried Ersatz / noch offen
9. KLC Ersatz / Zusage 9. ULC Linz Oberbank Ersatz / Zusage
10. ATUS Knittelfeld Ersatz / noch offen 10. ATSV OMV Auersthal Ersatz / Zusage
11. LAC Klagenfurt Ersatz / Zusage 11. UVB Purgstall Ersatz / Zusage

Topstar beim Liese Prokop Memorial

Mit Ramil Guliyev (TUR) konnte ein wahrer Hochkaräter der internationalen Leichtathletik für das Austrian-Top-Meeting in St. Pölten begeistert werden. Der Welt- und Europameister über 200m startete bereits in den vergangenen Jahren beim Top-Meeting in Andorf.

Zehnkampf in Götzis sehr gut besetzt

Das Hypomeeting Götzis weist im Zehnkampf wieder ein hochkarätiges Feld auf, neun der zehn besten Zehnkämpfer des World Rankings, haben am 29./30. Mai ihren Start im Möslestadion geplant. ORF Sport berichtete gestern darüber.

Vorschau: Leichtathletik-Livestreams

Livestreams von heimischen Leichtathletik-Events sind "in" und ermöglichen in COVID-19-Zeiten auf einfache Art und Weise das Geschehen mitzuverfolgen. Am Samstag wird es gleich zwei Übertragungen aus Wien geben. Den Anfang machen die Hindernis-Staatsmeisterschaften und die Hammerwürfe am Vormittag (Livestream 10:15-13:30 Uhr). Im Anschluss daran wird die Mid Summer Track Night von 15:15-21:00 Uhr als eigener Livestream übertragen. Die Austrian Top Meetings in Linz (26.5.) und St. Pölten (3.6.) werden ebenfalls gestreamt. Von den Sport Austria Finals am 6.6. soll es ebenfalls eine Livestream der Leichtathletik-Bewerbe (ÖM-Vereine) geben. Alle Angebote sind kostenlos und ohne Geoblocking. Weiter geht's mit einem Livestream vom Austrian Open ist Eisenstadt (9.6.) - eventuell kostenpflichtig - und den Staatsmeisterschaften in Graz Ende Juni. Ein Livestream von den ÖM-U23/U18 aus Rif ist ebenfalls noch in Diskussion.

Gestrige Pressekonferenz zu Sport Austria Finals

Aus heutiger Sicht wird Speerwerferin Victoria Hudson (SVS-Leichtathletik) die einzige bereits für Tokyo qualifizierte Leichtathletin bei den ÖM-Vereine am 6. Juni in Graz im Rahmen der Sport Austria Finals sein. U.a. berichtete die Kleine Zeitung über die gestrige Pressekonferenz in Wien.

Strenge Sicherheitsmaßnahmen bei Ready steady Tokyo

Der US-Sprinter Justin Gatlin war am Wochenende bei dem Meeting in Tokyo am Start. Er berichtete  dass er sein Hotelzimmer nur verlassen durfte, um mit dem Bus ins Stadion zu fahren. Auch gegessen wurde im Hotelzimmer. In Tokyo wurde der Notstand aufgrund der Pandemie bis Ende Mai verlängert. IOC-Präsident Thomas Bach sagte seinen Besuch daher ab, wohl auch weil sich bei einer neuen Umfrage in Japan bereits 59 Prozent der befragten Einwohner für eine Absage der Spiele entschieden, wie insidethegames.biz berichtete.

Anti-Doping-Arbeit trotz COVID-19 Krise auf hohem Niveau

Das heimische Dopingkontrollprogramm wurde nach einer Pandemie-bedingten Einschränkung im Jahr 2020 rasch wieder in vollem Umfang aufgenommen, wie die NADA Austria via Presseaussendung bekanntgab. Der erste Lockdown und die Absage vieler Wettkämpfe führte zu einem Rückgang der Dopingkontrollen von rund 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2.122 statt 2.942 im Jahr 2019). NADA-Austria-Geschäftsführer Mag. Michael Cepic: „Wir haben das Dopingkontrollprogramm, auch im Vergleich zu anderen Ländern, sehr schnell wieder auf hohes Niveau gebracht, damit keine Lücken entstehen. Mit den entsprechenden internen Sicherheitsmaßnahmen ist es gelungen, dass es bislang keinen COVID-19 Fall bei der NADA Austria gab.“

Strenge COVID-19 Regeln in Split

insidethegames.biz berichtete, dass beim European Throwing Cup das Team der Ukraine nicht starten und unter Quarantäne gestellt wurde, nachdem ein Trainer positiv auf COVID-19 getestet wurde. Das Gleiche passierte mit dem rumänischen Team am zweiten Tag.

Ex-IAAF-Präsident Diack kehrte wieder in den Senegal zurück

Mit einer Kautionszahlung von 600.000 Euro "befreite" ein Fußballklubes aus dem Senegal, dessen Mitgründer Diack war, den im Hausarrest Lebenden. Der Senegalese Diack war im Vorjahr zu vier Jahren Haft verurteilt worden, von denen zwei Jahre auf Bewährung ausgesetzt wurden. Der 87-Jährige habe Schweigegeld von russischen Athletinnen und Athleten erpresst, um diese trotz Dopingverdachts weiter an Wettkämpfen teilnehmen zu lassen. Mehrere Stars konnten dadurch an den Olympischen Spielen 2012 in London teilnehmen und Medaillen gewinnen.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 17. Mai 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

13/05/21 09:40, Text: Helmut Baudis

zurück