.

Kurzmeldungen (19.7.2021)

© ÖLV Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

U20-EM: ÖLV-Bilanz mit 14. Medaille

Stabhochspringerin Lisa Gruber (LAC Amateure Steyr) sorgte in Tallinn (EST) mit Bronze für die 14. Medaille bei U20-Europameisterschaften, die seit 1970 ausgetragen werden. Bis dato stellte Österreich drei Junioren-Europameister/innen, nämlich Günther Weidlinger (3000 m Hindernis) und Linda Horvath (Hochsprung), die beide im Jahr 1997 erfolgreich waren, sowie Lukas Weißhaidinger (Diskuswurf), der 2011 ebenfalls in Tallinn Gold gewann. Die ÖLV-Medaillenbilanz: 3 x Gold, 3 x Silber, 8 x Bronze.

U20-EM: Viertbeste U20-EM aus ÖLV-Sicht

Blickt man auf den "Placing Table", wo alle Top-8-Platzierungen gewertet werden (Platz 1 = 8 Punkte, Platz 8 = 1 Punkt) war die U20-EM in Tallinn (EST) die vierbeste aus ÖLV-Sicht in der 41-jährigen Geschichte dieser kontinentalen Titelkämpfe. Die heurigen Plätze 3-4-5-7 ergeben 17 Punkte. Besser war natürlich das Jahr 1997 mit zwei Gold- und zwei Bronzemedaillen, einem vierten und einem achten Platz, was insgesamt 34 Punkte ergab. 1975 mit 27 Punkten (acht Top-8-Plätze, darunter 1 x Silber, 2 x Bronze) und die Heim-U20-EM in Schwechat-Rannersdorf 1983 mit 25 Punkten (acht Top-8-Plätze, darunter 1 x Silber) liegen ebenfalls in der All-Zeit-Erfolgsstatistik vor dem Ergebnis im Jahr 2021. Zuletzt vier Top-8-Plätze für den ÖLV gab es übrigens vor exakt 20 Jahren.

U20-EM: Internationale Ergebnisse

In Tallinn gab es einige Top-Leistungen der europäischen Athlet/innen. Der erst 17-jährige Franzose Jeff Erius stellte im Finale über 100 Meter mit 10,27 s einen europäischen U18-Rekord auf. Die 18-jährige Finnin Saga Vanninen gewann den Siebenkampf mit 6.271 Punkten. Der Deutsche Oliver Koletzko sprang 7,98 Meter weit. 
Der Franzose Sasha Zhoya gewann die 110m Hürden in 13,05 Sekunden. Die Schweizerin Ditaji Kambundji die 100 Meter Hürden in 13,03 Sekunden. Der Belgier Jente Hauttekeete gewann den Zehnkampf mit 8.150 Punkten. Der Litauer Mykolas Alekna gewann den Diskuswurf mit 68,00 Meter. Im Duell der Speerwerferinnen konnte sich die Griechin Elina Tzengko mit 61,18 Meter gegen die Serbin Adriana Vilagos (60,44 Meter) durchsetzen. Die Schwedin Maja Askag gewann den Weitsprung mit windunterstützten 6,80 Meter. Im Medaillenranking war Großbritannien mit 12 Medaillen, davon 6 Goldene vorne.

Alex Wilson sprintet Europarekord

In Marietta (USA) erzielte der Schweizer Alex Wilson über 100 Meter in 9,84s (+1.9) einen neuen Europarekord. Auch über 200 Meter erzielte er in 19,89s (+1.8) eine Top-Zeit und stellte eine neuen schweizer Rekord auf.  

US-Speerwerfer in guter Form

Beim American JavFest in East Stroudsburg verbesserte Maggie Malone den US Rekord auf 67,40 Meter. Ihr Landmann Michael Shuey warf mit 85,67 Meter eine neue persönliche Bestleistung.

Strenge Einreiseregeln in Japan - Athleten in Quarantäne

The Evening Standard berichtete dass 6 Britische Athleten und zwei Delegationsmitglieder nach ihrer Ankunft in Tokyo in Quarantäne mussten, nachdem ein anderer Passagier im Flugzeug einen positiven Covid-19 Test hatte.
Der Passagier war nicht vom britischen Team. 

Langer Tag des Sports

Um die Rückkehr von Bewegung und Sport in Österreich und vor allem im Vereinssport zu unterstützen, plant das BMKOES in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium und Sport Austria den "Langen Tag des Sports". Hierfür wurde als Veranstaltungstag ganz bewusst der 24. September 2021 ausgewählt. Dieser spezielle Freitag ist damit nicht nur ein wichtiger Teil der Inititative #comebackstronger, sondern auch der Europäischen Woche des Sports, einer Inititative der EU, die von 23.-30. September stattfindet.

Diamond-League-Bewerbe der abgesagten China-Meetings verteilt

Aufgrund der Absage der beiden Diamond-League-Meetings in China wurden die geplanten Bewerbe auf andere Meetings verteilt. Aus österreichischen Sicht interessant sind die Meetings in Bern (WACT Bronze) am 21.8. und Rovereto (WACT Silver) am 31.8., wo der Speerwurf der Frauen ausgetragen wird, und das Meeting in  Budapest (WACT Bronze) am 24.8. mit dem Diskuswurf der Männer.  

Carolin Schäfer testet für Tokyo

Die deutsche Vizeweltmeisterin von London 2017 im Siebenkampf (PB: 6.836 Punkte) konnte längere Zeit aufgrund der Nebenwirkungen ihrer Covid-19-Impfung keine Wettkämpfe bestreiten. Am Wochenende startete sie beim Summer Cup in Frankfurt am Main. Ihre Leistungen waren: 100mH 13,55s, Hoch 1,73m, Kugel 13,64m.

Test-Wettkampf von Katarina Johnson-Thompson 

Die britische Weltmeisterin von Doha 2019, die zu Beginn dieses Jahres an einer Achillessehnen-Verletzung laborierte, absolvierte im Rahmen des Siebenkampfs in Castres (FRA) einige Bewerbe. Am Samstag lief sie die 100 m Hürden in 13,55 s (+1,1), sprang 1,80 m im Hochsprung und stieß die Kugel auf 12,60 m. Am Sonntag hatte sie keinen gültigen Versuch im Weitsprung und warf dann den Speer auf 39,00 m. Den Siebenkampf gewann übrigens Ellen Barber (GBR) mit 6.016 Punkten vor Esther Turpin (FRA) mit 5.634 Punkten.

  • Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 22. Juli 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

19/07/21 21:40, Text: Bernhard Rauch

zurück