.

Kurzmeldungen (23.11.2023)

© ÖLV-Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Bernhard Rauch nun stellvertretender Generalsekretär

Der geschäftsführende Vorstand des Österreichischen Leichtathletik-Verbands beschloss letzte Woche einstimmig, Bernhard Rauch mit der Funktion des stellvertretenden Generalsekretärs zu betrauen. Bislang fungierte der 36-Jährige als Mitarbeiter für Verbands- und Sportmanagement.

Ultralauf-Team startet bei 24h-WM in Taipeh (1.-2. Dezember)

Ein insgesamt 14-köpfiges Team hebt kommende Woche mit ÖLV-Partner EVA AIR nach Taipeh ab. Karin Freitag (LG Decker Itter), Klemens Huemer (Team RuN Sport) und Andreas Michalitz (Ultralaufteam Heustadlwasser) sind auf dem Papier die wohl aussichtsreichsten Kandidat:innen auf gute Platzierungen. Weiters mit im Team sind Michael Eckhart (PSV Leoben), Christian Vollenhofer-Rohlfing (Ultralaufteam Heustadlwasser), Wolfgang Michl (im Wald läuft's), Sabrina Lederle (Ultralaufteam Heustadlwasser), Ursula Finster (Team Vegan.at), Ilse Fritz (ASKÖ Laufwunder Steyr) und Dietmar Korntner (SK Voest). Angeführt wird "Team Austria" von ÖLV-Ultralaufreferent Dr. Georg Mayer. Weitere Betreuer:innen an der Strecke werden Gerald Hilber, Irene Ckhart und Karin Hauser sein.

28-köpfige Delegation in Spala dabei

Dieses Wochenende findet im polnischen Spala die Abschlussveranstaltung des EU-Projekts "Athletics 4 Health" statt. Der ÖLV wird dort mit einem Team von 21 U14-Athlet:innen aus vier Bundesländern (Wien, Niederösterreich, Burgenland und Vorarlberg) vertreten sein und auf Athlet:innen aus Polen, der Slowakei und Finnland treffen. Mehr als 700 Sportler:innen werden an diesem Hallenwettkampf für die U14- und U12-Klasse teilnehmen. Die Wettkämpfe finden am Samstag statt - die An- und Abreise erfolgt per - die Gruppe aus Vorarlberg unter der Leitung von Astrid Sugg reist bereits heute mit dem Zug nach Wien an. Angeführt wird die Delegation von Generalsekretär Helmut Baudis und Bernhard Rauch sowie den weiteren Betreuer:innen Maxima Krause, Hannah Urdl, Linda Baudis und Christian Unger.

Felix Gottwald bereicherte NÖLV-Impulstag

Am 18. November fand im Sportzentrum Niederösterreich in St. Pölten der Impulstag 2023 des NÖLV statt. Neben Trainings, Workshops und den Siegerehrungen der NÖLV-Nachwuchs-Cups wurde auch Special Guest Felix Gottwald, 3-facher Olympiasieger und 3-facher Weltmeister in der Nordischen Kombination, begrüßt. Gottwald, der mit sieben Olympiamedaillen erfolgreichste österreichische Wintersportler, begeisterte bei seinem rund zweistündigen Vortrag sowohl die 57 jungen NÖLV-Athlet:innen als auch die rund 20 anwesenden Trainer:innen und Eltern - Foto (C) NÖLV.

Update Masters-Statistiken und Saisonbestenliste

Gottfried Gassenbauer hat uns ein Update zu den internationalen Erfolgen und der zugehörigen Medaillenstatistik geschickt. Ebenso die Saisonbestenliste 2023, jede Leistung wurde mit den neuen Age-Grade-Formeln der WMA umgerechnet. Diesmal sogar doppelt, einmal mit dem Geburtsjahr (wie international üblich), und einmal mit dem exakten Geburtsdatum. So kommt die Formeln auch beim jährlichen Masters Länderkampf zum Einsatz. Alle Files sind im Downloadbereich verfügbar. Wer wissen will, wie er im internationalen Vergleich liegt, kann das auf der Website mastersrankings.com

GSG9-Halle: Upgrade der Kugelstoßanlage und Reinigung

Die Kugelstoß-Anlage in der GSG9-Halle in Wien bekam in den letzten Tagen ein "Upgrade". Das Wurfnetz, aus dem Altbestand des Dusikastadions wurde von den beiden ÖLV-Mitarbeitern Thomas Biederbeck und Georg Stubner angebracht. Außerdem erfolgte in den letzten beiden Wochen eine Grundreinigung der Halle, die noch zwei Wintersaisonen wichtiger Bestandteil der heimischen Leichtathletik sein wird. Denn die neue, große Sport Arena Wien wird erst für die Leichtathletik-Wintersaison 2025/26 zur Verfügung stehen, der Probebetrieb dort soll - neuestens Informationen nach - ab Frühjahr 2025 beginnen.

Buch "Abenteuer Unlimited“ von Helmut Linzbichler

Helmut Linzbichler, Ultraläufer, Weltenbummler und erfolgreicher Mastersathlet beim KSV Alutechnik, hat ein Buch über seine Memoiren veröffentlicht. In „Abenteuer Unlimited. Mein Leben im Grenzbereich“ berichtet der 82-jährige Kapfenberger u.a. von seiner Expedition auf den Mount Everest (als ältester Europäer), der Besteigung der Seven Summits (jeweils höchster Berg der sieben Kontinente) und dem Transamerikalauf über 5000 km quer durch die USA. Das Buch ist erhältlich im Buchhandel oder beim Sportwelt Verlag.

News von der Crosslauf-EM 

Jakob Ingebrigtsen, der Titelverteidiger der letzten beiden Jahre, wird nicht bei der Crosslauf-Europameisterschaft am 10. Dezember in Brüssel (BEL) am Start sein. Wegen einer Verletzung musste der Norweger auch ein Trainingslager in der Sierra Nevada (ESP) absagen. Seine Landsfrau Karoline Bjerkeli Grøvdal, die ebenfalls die letzten beiden EM-Titel gewinnen konnte, plant allerdings einen Start. Die 39-jährige Irin Fionnuala McCormack wird zum 18. Mal bei der Crosslauf EM am Start sein. Ihren größten Erfolg hatte sie 2011, als sie in Velenje Crosslauf-Europameisterin wurde. "Rekordteilnehmer" ist der Ukrainer Serhiy Lebid mit 19 Starts, wo er auch neun Siege konnte. EME News

Weite Würfe in Kolumbien 

In Armenia finden die "National Sports Games of Colombia" statt. Im Speerwurf konnte Maria Lucelly Murillo mit 62,41 m die WM-Zweite Flor Dennis Ruiz (61,20 m) bezwingen.

Läufer:innen für Umfrage gesucht

Unter dem Titel "Überlastungsschmerzen der Achillessehne bei Läufern - exzentrisches Krafttraining vs. Heavy slow resistance Training im Bezug auf die Schmerzlinderung" sucht Sophie Lindner noch Läufer:innen, die beim Abschluss ihrer Bachelor-Arbeit helfen.

Im Grunde werden Läufer:innen (Hobbyläufer:innen), jeden Alters, gesucht, die mit Problemen bzw. Überlastungsschmerzen zu kämpfen haben. Alle Teilnehmer:innen werden in eine der beiden Krafttrainingsgruppen (ECC und HSR) eingeteilt und führen einen achtwöchigen Trainingsplan aus. Davor und danach müsste ein Fragebogen ausgefüllt werden. Anhand diesem können anschlißend mögliche Unterschiede berechnet werden. Die Trainingspläne werden in den acht Wochen selbstständig durchgeführt, bei Fragen kann man sich natürlich jederzeit bei Sophie Lindner melden. Gestartet werden soll Anfang/Mitte Jänner 2024.

Bei Interesse an der Teilnahme bitte direkt mit Sophie Lindner per Mail oder 0664/2462692 in Kontakt treten.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 27. November 2023.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch und Robert Katzenbeißer

23/11/23 15:26, Text: Helmut Baudis

zurück