.

Kurzmeldungen (27.6.2022)

Latest News (C) ÖLV

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Staatsmeisterschaften: Zweistündiger ORF-Beitrag heute Abend

Der ORF überträgt heute Abend (27.6.) um 20:15 auf Sport + eine gemeinsam von ÖLV/Streamster/ORF produzierte zweistündige Aufzeichnung der Staatsmeisterschaften, zusätzlich führte Dietmar Wolff noch viele interessante Interviews mit Athleten und Trainern, die ebenfalls zu sehen sein werden. Der Beitrag ist eine Woche lang in der ORF-TVthek abrufbar.

Bereits gestern gab es einen Beitrag in der Sendung Sport-Bild auf ORF 1, der eine Woche lang in der ORF-TVthek abrufbar ist. Ein weiterer Kurzbeitrag ist für Sonntag, 3.7. um 11:20 in der Sendung Sport-Bild auf ORF 1 geplant.

Staatsmeisterschaften 2023 in Bregenz

Im kommenden Jahr ist Vorarlberg mit der Ausrichtung der österreichischen Staatsmeisterschaften an der Reihe. Wie VLV-Sportdirektor Sven Benning informiert, wird der VLV voraussichtlich das Casino-Stadion in Bregenz als Austragungsort wählen. Die Termine sind von World Athletics fix vorgegeben. Der ÖLV kann zwischen dem 8./9. Juli 2023 und dem 29./30. Juli 2023 wählen. Die Tendenz ist derzeit klar zum ersten Termin.

Staatsmeisterschaften: Medaillenspiegel

Interessant ist auch ein Blick auf den Medaillenspiegel des vergangenen Staatsmeisterschaftswochenendes in St. Pölten, wo sich 34 Vereine eintragen konnten. Die TGW Zehnkampf-Union liegt hier mit vier Gold-, sechs Silber- und zwei Bronzemedaillen voran. Dahinter landen gleich die Gastgeber der Union St. Pölten (4 x Gold, 1 Silber, 2 Bronze), die mit ihrer 4x100-m-Damenstaffel für den einzigen neuen österreichischen Rekord an diesem Wochenende sorgten. Die weitere Reihung im Medaillenspiegel: 3. ULC Riverside Mödling (3 - 4 - 2), 4. SVS-Leichtathletik (3 - 2 - 1), 5. ULC Linz Oberbank (2 - 1 - 1), 6. DSG Wien und Union Salzburg LA (1 - 1 - 2),

ORF-Beitrag: "Verena Mayr durchlebt schwierige Phase"

Der ORF widmete Siebenkämpferin Verena Mayr (Union Ebensee) am Freitag einen ausführlichen Artikel. An der WM in Eugene (USA) wird sie, obwohl sie dafür qualifiziert wäre, nicht teilnehmen. Eine EM-Teilnahme in München (GER) könnte möglich sein, auch hier ist sie bereits fix qualifiziert.

Strohmayer-Dangl startet am Mittwoch in Lüttich

400-m-Hürden-EM-Kandidat Niklas Strohmayer-Dangl (Leichtathletik Akademie Eisenstadt) wird am Mittwoch beim WACT-Bronze-Meeting in Lüttich (BEL) auf seiner Spezialstrecke antreten. Mit seinem Antreten beim Meeting International d'Athletisme de la Province de Liege möchte er seine Position im Road-to-Munich-Ranking nochmals festigen. Die nächste Veröffentlichung dieses Ranking erfolgt Mittwoch-Abend und wird spannend, weil dann alle Ergebnisse der nationalen Meisterschaften europaweit einfließen werden .

Lukas Weißhaidinger sagt Start in Stockholm ab 

Die harte Kraft-Trainingswoche hat doch mehr Spuren hinterlassen als gedacht. "Der Rücken ist leicht verhärtet", sagt Diskus-Ass Lukas Weißhaidinger. Ab Montag wird weiter trainiert, um für die Leichtathletik-WM in Eugene (USA, 17. - 24.7.) in Top-Form erreichen zu können. Eigentlich hätte der Olympia-, WM- und Weltranglisten-Dritte am Donnerstag beim 4. Diamond-League-Meeting dieser Saison in Stockholm (SWE) Olympiasieger Ståhl und Silbermedaillengewinner Simon Pettersson (beide SWE) fordern sollen. Doch schweren Herzens haben sich Lukas Weißhaidinger und Coach Gregor Högler zu einer Absage entschlossen.

"Ich habe schon im Dezember letzten Jahres den Vertrag unterschrieben, wäre gerne in Stockholm gestartet. Aber es macht keinen Sinn, knapp drei Wochen vor der WM noch ein unnötiges Risiko einzugehen. Natürlich tut mir diese Absage weh", bekräftigt Lukas Weißhaidinger. "Die Qualifikation für das Diamond-League haben wir ohnehin schon in der Tasche", ergänzt Gregor Högler. Damit wird die ÖLV-Medaillenhoffnung vor dem Abflug in die USA am 9. Juli keinen Wettkampf mehr bestreiten.

Stockholm mit ÖLV-Nationalstaffel

Am Donnerstag wird Österreichs Damen-Nationalstaffel über 4x100 m beim Diamond-League-Meeting im altehrwürdigen Olympiastadion von 1912 antreten. Viktoria Willhuber (LTU Graz), Magdalena Lindner, Lena Pressler (Union St. Pölten) sowie Susanne Walli und Johanna Plank (TGW Zehnkampf-Union) freuen sich bereits auf ihr Antreten gegen die Nationalteams folgender Nationen: SUI, SWE, FIN, DEN, NED, IRE und ISR. Derzeit liegt Österreichs Staffel auf Platz 15 des Qualifikationsrankings. 16 Startplätze gibt es bei der EM in München.

7-köpfiges Team für Offroad-EM nominiert

Der ÖLV hat folgende Läufer/innen für die am kommenden Wochenende in El Paso auf der spanischen Kanareninsel La Palma stattfindende erste Offroad-EM der Geschichte nominiert: Andrea Mayr (Classic), Claudia Rosegger (Trail), Markus Hartinger (Up & Down), Hans-Peter Innerhofer (Classic und Up & Down), Manuel Innerhofer (Classic und Up & Down), Daniel Jochum (Trail), Andreas Rieder (Trail).

Madeleine Huber muss U18-EM-Teilnahme absagen

Wegen einer Verletzung des Mittelfußknochens musste Siebenkämpferin Madeleine Huber (TU Raika Schwaz) ihre Teilnahme bei der U18-EM in Jerusalem absagen.

Final Entries für U18-EM veröffentlicht

Bereits am Freitag wurden die Nennungslisten für die U18-EM in Jerusalem publiziert, wie gewohnt in zwei Fassungen (nach Nationen bzw. nach SB gereiht).

Sarah Lagger startet nicht in Sollentuna

Eigentlich wolle Hallen-WM-Teilnehmerin Sarah Lagger (TGW Zehnkampf-Union) am kommenden Wochenende in Schweden ihren ersten Siebenkampf der Saison absolvieren. Aus dem wird jetzt aufgrund ihrer Rückenprobleme nichts. Sie musste ihren Start nun absagen.

ÖLV-Cup: Zehnkampf-Union voran, Mödling neuer Zweiter

Im ÖLV-Cup sind die Ergebnisse des Wochenendes bereits eingearbeitet. Die TGW Zehnkampf-Union (4.568 p) liegt weiterhin in Führung. Der ULC Riverside Mödling schob sich an diesem Wochenende an  der DSG Wien vorbei und ist nun Zeiter, die Wiener sind Dritter. Dahinter folgen unterverändert SVS-Leichtathletik und Union Salzburg LA.

43 Masters bei der WM in Tampere

Heinz Eidenberger, ÖLV Masters-Referent, gab bekannt, dass ingesamt 43 ÖLV-Athlet/innen bei der Masters-WM in Tampere (29.6. - 10.7.22 / FIN) am Start stehen werden. Angeführt wird das Team von Delegationsleiter Franz Kropik. Infos folgen in den nächsten Tagen auf unserer Website. Im Anhang findet ihr die Liste mit allen Teilnehmer/innen und den Nennungen.

Nationale Meisterschaften weltweit

Durch den reservierten Termin von World Athletics gab es dieses Wochenende weltweit nationale Meisterschaften, nur wenige Nationen nutzen den Termin zum Limitschluss für die Weltmeisterschaften nicht. Bei einigen Nationen mussten die Titelverteidiger der WM 2019, welche von World Athletics eine Wild-Card haben, auch bei den Meisterschaften antreten, verzichteten in manchen Fällen aber auf ihre Finalteilnahmen.

Bei den US-Meisterschaften in Eugene gab es  mehrere Jahresweltbestleistungen und einen Weltrekord.
Olympiasiegerin Sydney McLaughlin verbesserte ihren Weltrekord über 400 Meter Hürden auf 51,41 Sekunden.
Bei den Frauen gewann die 100 Meter Melissa Jefferson mit windunterstützten 10,69s (+2.9). Aleia Hobbs wurde Zweite in 10,72s, mit 10,81s (+0.5) war schnellste im Semifinale. Sha'Carri Richardson schied im Vorlauf über 100 Meter, nach schlechten Start, mit 11,31 s aus, ihre Saisonbestzeit steht bei 10,85 s.
Fred Kerley sprintete bereits im Vorlauf mit 9,83 s eine Jahresweltbestleistung die er im Semifinale auf 9,76 s verbesserte. Im Finale gewann er mit 9,77s. Eine Zeit von 9,99 s war notwendig um sich für das Finale zu qualifizieren. Christian Coleman (WM Titelverteidiger) lief im Semifinale 9,87 s und trat im Finale nicht mehr an.
Den Kugelstoß gewan Weltrekordhalter Ryan Crouser mit 23,12 Meter vor Joe Kovacs der auf 22,87 Meter kam. 
Sandi Morris gewann den Stabhochsprung mit Jahresweltbestleistung von 4,82 Meter. 
Die 400 Meter gewann Michael Norman in Jahresweltbestleistung von 43,56 Sekunden vor Champion Allison (43,70 s). 
Über 100 Meter Hürden gewann Keni Harrison mit einer Jahresweltbestleistung von 12,34 Sekunden vor Alaysha Johnson 12,35 s.  
Chase Ealey gewann den Kugelstoß mit Jahresweltbestleistung von 20,51 Meter am Sonntag.
Grant Holloway (WM Titelverteidiger) war über 110 Meter mit 13,03 s im Semifinale Schnellster, trat im Finale nicht mehr an, welches Daniel Roberts ebenfalls in 13,03 Sekunden gewann. 
Abby Steiner gewann die 200 Meter in neuer Bestleistung von 21,77 Sekunden (-0.3). Bei den Männern war Noah Lyles in 19,67 s am schnellsten. Die ersten fünf Athleten blieben unter 20 Sekunden. 
Athing Mu verpasste über 800 Meter in 1:57,16 Minuten ihre eigene Weltjahresbestleistung nur knapp. Die Zweite, Ajee Wilson schob sich mit 1:57,23 Minuten auf Platz 2 der Weltjahresbestenliste. 
Rai Benjamin gewann die 400 Meter in Jahresweltbestzeit von 47,04 Sekunden.

Bei den schweizer Meisterschaften in Zürich gewann Mujinga Kambundji die 100 Meter mit neuen schweizer Rekord von 10,89 s (+0.6). 

Bei den jamaikanischen Meisterschaften wurde die von ÖLV-Trainer Philipp Unfried betreute Megan Tapper gestern Zweite über 100 Meter Hürden in 12,60 Sekunden hinter Britany Anderson (12,53 s). 
Shelly-Ann Fraser-Pryce (WM Titelverteidigerin) lief im Vorlauf über 100 Meter schnelle 10,70 s (+1.1) trat im Semifinale aber nicht mehr an. Shericka Jackson gewann im Finale in 10,77 s (+0.9) und die 200 Meter in Weltjahresbestleistung von 21,55 Sekunden. Bei den Männern gewann Yohan Blake in 9,85 s (+1.0). Olympiasieger Hensle Parchment gewann die 110 Meter Hürden in 13,14 Sekunden. 
Den Diskuswurf gewann Travis Smikle mit 65,73 Meter. Fedrick Dacres war nicht am Start.

Bei den kenianischen Trials in Nairobi (1661 Meter Seehöhe) gewann Mary Moraa mit neuer Bestleistung von 1:57,47 Minuten die 800 Meter. Wyckliffe Kinyamal gewann bei den Männern in 1:43,54 Minuten. 
Hochkarätig waren die 1500 Meter. Abel Kipsang gewann in 3:34,55 Minuten nur 4 hunderstel Sekunden vor Timothy Cheruiyot. Die ersten 4 Läufer blieben unter 3:35 Minuten.

In Langley, bei den kanadischen Meisterschaften, stieß Sarah Mitton die Kugel mit 20,33 Meter am Samstag auf eine Jahresweltbestleistung, die dann am Sonntag in den USA verbesserte wurde.

Bei den spanischen Meisterschaften in Nerja sprang Jordan Diaz mit 17,87 Meter eine Weltjahresbestleistung im Dreisprung.

Bei den deutschen Meisterschaften in Berlin gewann die Olympia Zweite Kristin Pudenz den Diskuswurf mit neuer Bestleistung von 67,10 Meter. Martin Wierig gewann bei den Männern mit 64,25 Meter.
Bo Kanda Lita Baehre gewann den Stabhochsprung mit 5,90 Meter und Gina Lückenkemper die 100 Meter in 10,99 Sekunden (+0,8).

Bei den Meisterschaften von Litauen in Siauliai konnte der erst 19-jährige Mykolas Alekna den Diskuswurf mit 69,00 Meter gegen Andrius Gudzius (65,21m) gewinnen.

Bei den slowenischen Meisterschaften in Velenje warf Kristjan Ceh den Diskus auf 69,91 Meter.

Bei den französischen Meisterschaften in Caen sprintete Sasha Zhoya über 110 Meter Hürden in 13,17 Sekunden eine europäische Jahresbestzeit.

Siebenkampf Olympiasiegerin Nafi Thiam gewann bei den belgischen Meisterschaften in Gent den Weitsprung mit 6,63 Meter. Über 100 Meter Hürden wurde sie in 13,50 Sekunden Zweite. 

ÖLV-Laufkalender: Termine der nächsten Tage

Mit dem ÖLV-Laufkalender haben sie den besten Überblick über die Lauftermine in ganz Österreich. Auf nachfolgende Veranstaltungen in den nächsten Tagen möchten wir heute besonders hinweisen.

29. Jun 22 Tullner Rosenarcadelauf presented by Raiffeisen Tulln 16.40 Uhr www.rosenarcadelauf.at
1.-10.7.22 4. 10 Marathon in 10 days Bad Blumau 08.00 Uhr www.lauffestival.com/10in10.html
01. Jul 22 Herzlauf Salzburg Altstadt-Kapitelplatz Salzburg 17.00 Uhr https://www.herzlauf.at/salzburg
01. Jul 22 15. Sparkassen Stadtlauf Vöcklabruck Vöcklabruck 17.30 Uhr www.lcav-jodl.at/events
02. Jul 22 18.St. Pauler Rabenstein - Berglauf St. Paul/Lavanttal 10.00 Uhr www.lg-stpaul.at
2./3.7.22 4. 24/12 Stundenlauf Bad Blumau Bad Blumau 10.00 Uhr www.24-stundenlauf.at
02. Jul 22 14.Hutwisch Berglauf Bad Schönau 10.00 Uhr https://buckltour.at/events/hutwischberglauf
02. Jul 22 5.Rabensburger Schlosslauf Rabensburg 16.30 Uhr www.weinviertlerlaufcup.at
02. Jul 22 13. 1h-Team Badesee Rundlauf Hopfgarten Salvenaland Hopfgarten 18.00 Uhr www.laufgemeinde6361.at
02. Jul 22 10.Int. Lungauer Murtallauf  Tamsweg 15.30 Uhr www.murtallauf.at
03. Jul 22 1. Wiener Sommerlauf   Wien, Prater 08.30 Uhr www.sommerlaufcup.at
03. Jul 22 16. Gletschermarathon Pitztal-Imst Pitztal-Imst 08.00 Uhr www.gletschermarathon.at
03. Jul 22 23. Krenglbacher Hügellauf Krenglbach 10.00 Uhr www.krenglbach.at
08. Jul 22 36.Voeckla Ufer Lauf Timelkam 17.00 Uhr www.voecklauferlauf.at
09. Jul 22 21.RAIFFEISEN-ORTSLAUF Schlierbach Schlierbach 17.00 Uhr www.union.schlierbach.at
09. Jul 22 15. Int. HERVIS Faakerseelauf-Nachwuchs- u. Gesundheitsbewerbe Faak am See 09.00 Uhr www.faakerseelauf.at
10. Jul 22 15. Internationaler HERVIS Faakerseelauf Faak am See 09.00 Uhr www.faakerseelauf.at
10. Jul 22 Großglockner Berglauf Heiligenblut 09.00 Uhr www.mythosglockner.com
10. Jul 22 34.Sparkassen Sternsteinlauf und Falkensteiner Staffellauf Bad Leonfelden 10.30 Uhr www.sportunionbadleonfelden.at
10. Jul 22 4.Oberndorfer Inklusionsfriedenslauf Oberndorf-Salzachdamm 09.00 Uhr https://www.inklusionslauf.at
10. Jul 22 22. Ochsenburger Berglauf Feuerwehr Ochsenburg 10.00 Uhr https://berglaufcup.at/
  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am  Donnerstag, den 30. Juni 2022.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

27/06/22 07:25, Text: Robert Katzenbeisser

zurück