.

Kurzmeldungen (5.10.2020)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Oberösterreichische Mehrkampf-Meisterschaften

Mit einem fulminanten Saison-Finish glänzte Mehrkämpferin Sophie Kreiner (ATSV Linz LA) bei den oberösterreichischen Mehrkampfmeisterschaften. Von sieben Disziplinen konnte sie gleich vier mit neuer persönlicher Bestleistung abschließen. Den herausragenden 1,75m im Hochsprung ließ die junge Athletin 14,68m mit der Kugel folgen. Am zweiten Wettkampftage verbesserte sie ihre PB im Speer noch auf 34,91m und über 800m auf 2:25,57min. Mit sehr starken 5329 Punkten bedeutete dies natürlich auch eine tolle, neue persönliche Bestleistung im Siebenkampf. Mit Respektabstand folgten Veronika Schwarz (LAC Amateure Steyr/3980p) und Victoria Leoni Breuer (ULC Linz Oberbank/3563p.). Alle Ergebnisse im Detail findet ihr im Ergebnisbericht der ATHMIN-Datenbank.

Über 6.500 Punkte im U18-Zehnkampf Matthias Lasch

Bei den Burschen in der U18-Klasse der oö. Landesmeisterschaften schafften Matthias Lasch (TGW Zehnkampf-Union) mit 6.519 Punkten, Leon Glavas (LAC Amateure Steyr) mit 6.165 Punkten und der Drittplatzierte Moritz Haudum (TGW Zehnkampf-Union) mit 5.933 Punkten allesamt persönliche Bestleistungen. Sieger Lasch hätte damit sogar das U18-EM-Limit für Rieti 2020 überboten und ist auch nächstes Jahr noch in der U18-Klasse startberechtigt.

14 x Gold für Geschwister Schwaninger

Bei den Tiroler U20-Meisterschaften in Lienz an diesem Wochenende gewann Emil Schwaninger (TS Innsbruck) neun Mal Gold (400, 800, 1500, 110Hü, 400Hü, Hoch, Weit, Drei, Speer), dazu holte er noch Silber über 100m und 200m. Einziger Bewerb, wo er nicht am Start war, war der Kugelstoß. Seine Schwester Ida Schwaninger (TS Innsbruck) vergrößerte mit 5 x Gold (100Hü, 400Hü, Drei, Kugel, Speer) und 1 x Silber (Weit) die familiäre Medaillenbilanz weiter.

Österreichische Meisterschaft im Bergmarathon

Am Samstag fanden in Lackenhof am Ötscher (NÖ), im Rahmen des 24. Ötscher-Ultra-Marathons, die österreichischen Meisterschaften im Bergmarathon statt. Bei den Frauen gewann Claudia Rosegger (Kolland Topsport Gaal) in 4:38:49h vor Sarah Riffel (LTV Köflach) und Veronika Limberger (LC Waldviertel). Bei den Männern ging der Titel an Stefan Schriebl in 4:01:50h vor seinem Vereinskollegen Lukas Gärtner (LTV Köflach) und Robert Gruber (Kolland Topsport Gaal).  

Österreichische Staatsmeisterschaften im Straßengehen

Am Sonntag fanden in Feldbach die Meisterschaften im Straßengehen statt. Über 50 Kilometer der Männer gewann Roman Brzezowsky (HSV-Wien/Leichtathletik) in 5:13:32h. Über 20 Kilometer bei den Frauen siegte Barbara Hollinger (Union Pottenstein), sie war nach 2:06:31h im Ziel. Sie setzte ihr Rennen aber fort und beendete sogar den 50km-Rahmenbewerb in einer sehr guten Zeit von 5:44:38h. Beide Athleten gewannen heuer auch bereits die Titel auf den kürzeren Distanzen. Die Titel in den Nachwuchsklassen gewannen:

  • 10km U20m: Rafael Schrapf (TUS Feldbach) 1:09:32h
  • 10km U20w: Helena Lindpointner (TGW Zehnkampf Union) 1:12:21h
  • 5km U16m: Moritz Töpfl (TGW Zehnkampf Union) 39:02min
  • 3km U16w: Lisa Bürkner (Union Pottenstein) 20:44min

11 Leichtathlet/innen seit heute im Heeressportzentrum (HSZ)

Zwei „Frauen im Spitzensport“ und 9 Grundwehrdiener beginnen heute ihre militärische Grundausbildung in Gratkorn (Steiermark).

  • FIAD Julia MAYER (DSG Wien)
  • FIAD Lena PRESSLER (Union St. Pölten)
  • GWD Daniel BERTSCHLER (Raiffeisen TS Gisingen)
  • GWD Sebastian FREY (DSG Wien)
  • GWD Florian HERBST (LAC Klagenfurt)
  • GWD Leo LASCH (TGW Zehnkampf-Union)
  • GWD Bernhard NEUMANN (DSG Wien)
  • GWD Daiyehan NICHOLS-BARDI (Union St. Pölten)
  • GWD Lionel-Afan STRASSER (ATSV OMV Auersthal)
  • GWD Simon STORF (IAC)
  • GWD Andreas WOLF (ULC Weinland)

Am 9. November erfolgt ihre Versetzung in das jeweilige Heeres-Leistungssportzentrum (HLSZ).

STLV Kinderzehnkampf in Graz-Eggenberg

Gestern fand der STLV Kinder-Zehnkampf in Graz-Eggenberg statt. Unter der Organisation durch Landeskoordinatorin Carina Schrempf nahmen rund 100 3 bis 14 jährige Kinder und Jugendliche teil. Die Punktewertung des Kinderzehnkampfes beruhen auf den Tabellen der erfolgreichen Werthner Brüder. Die Disziplinen des Zehnkampfs wurden dafür kindgerecht angepasst. Moderator Uwe Holli sorgte wie bei vielen Leichtathletikevents für gewohnt gute Stimmung, ebenso wie das StLV Maskottchen Spikey.

Virgin Money London Marathon

Nur zwei Tage vor dem Start kam auf Grund einer Wadenverletzung die Absage von Kenenisa Bekele. Die zweite Überraschung war dann Platz 8 von Weltrekordhalter Eliud Kipchoge, der ab Kilometer 37 nicht mehr mit der Spitzengruppe mitlaufen konnte. Nach dem Rennen sagte er, dass er sehr enttäuscht sei, aber mit einem blockierten Gehörgang und dann noch Krämpfen in der Hüfte zu kämpfen hatte. Der Sieg beim Eliterennen ging an Shura Kitata (ETH) in 2:05:41h, der sich im Zielsprint knapp durchsetzen konnte. Peter Herzog kam mit neuen österreichischen Rekord auf den starken zehnten Platz. Bei den Frauen gewann mit der Kenianerin Brigid Kosgei die Favoritin und Weltrekordhalterin ungefährdet mit 2:18:58h.

Sri Chinmoy Marathon in Salzburg

Derzeit geht in der Stadt Salzburg ein Event der besonderen Art über die Bühne. Über 52 Tage verteilt, laufen die Teilnehmer 4989km (3100 Meilen) auf einem Rundkurs (4780 Runden!). Bereits am 13. September starteten die Ultrasportler ihr Unterfangen - mit Ushika Muckenhuber ist sogar ein Salzburger am Start. Im Druchschnitt müssen die Athleten dabei 95,9km pro Tag (!) absolvieren - zwischen 6.oo Uhr in der Früh und 24.00 Uhr werden somit täglich Kilometer gesammelt.
Der Lauf selbst wurde bereits 1997 vom Inder Sri Chinmoy ins Leben gerufen. Der Sinn des Laufes besteht darin: "Das Hinauswachsen über sich selbst ist das einzige, was ein Mensch braucht, um wirklich glücklich zu sein."

Rückblicke

Die frisch gebackene Halbmarathon-Staatsmeisterin Julia Mayer (DSG Wien) verabschiedete sich mit einem kurzen Rückblick auf die vergangenen HM-Meisterschaften in die wohl verdiente Pause. Für die Athletin der DSG Wien geht es aber quasi direkt in die Grundausbildung beim Österreichischen Bundesheer.
Die Zweitplatzierte, Sandrina Illes, veröffentlichte einen sehr ausführlichen Bericht auf ihrer Website. Auch für die Athletin der Union St. Pölten geht es jetzt in eine etwas längere Wettkampfpause bevor sie an der Startlinie der österreichischen Crosslauf-Meisterschaften Ende November stehen möchte.

Absage des Athen Marathons

Der für 8. November geplante Athen Marathon wurde auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt. Mit dieser Absage reiht sich das Event in eine Vielzahl internationaler Wettkampf-Absagen im Laufsport ein. Gerade aus österreichischer Sicht ist der Athen Marathon wegen des ausgezeichneten 29. Platzes von Michael Buchleitner bei den Olympischen Spielen 2004 besonders in Erinnerung.

Rücktritt von zwei deutschen Zehnkämpfern

Zwei erfolgreiche Zehnkämpfer des letzten Jahrzehnts erklärten fast zeitgleich ihren Rücktritt. Rico Freimuth (32 Jahre, PB 8.663p), Vize-Weltmeister von 2017, wird nach 15 Jahren Leistungssport für Eurosport arbeiten. 
Michael Schrader (33 Jahre, PB 8.760p), Vize-Weltmeister 2013, gab seinen Rücktritt mit dem Kommentar "our career ends here!" auf Instagram mit einem Foto von ihm und Rico bekannt.  

Internationale Ergebnisse vom Wochenende

Bei der World Athletics Continental Tour in Nairobi (KEN) konnten junge afrikanische Talente aufzeigen. Der 18-jährige Südafrikaner Sinesipho Dambile gewann die 200 Meter in 20,44s. Die 17-jährige Beatrice Masilingi aus Namibia gewann die 400 Meter in 50,99s - ein neuer afrikanischer U18 Rekord. 
Bei den spät ausgetragenen japanischen Meisterschaften in Niigata sprang Tomohiro Shinno 2,30 Meter hoch. 
In Madrid startete der Franzose Sasha Zhoya außer Wertung bei den Juniorenmeisterschaften und sprintete die 110 Meter Hürden in neuer Bestzeit von 13,27s (-1.2). EME News

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 8. Oktober 2020.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

05/10/20 16:25, Text: Robert Katzenbeisser


zurück