.

DSG Wien gewinnt ÖLV-Masterscup 2018

DSG-Paradewerfer Rahim Abdelrahimsai in Action beim Kugelstoß (C) Georg Franschitz

Der ÖLV-Masterscup wurde am Wochenende mit den österreichischen Halbmarathon Meisterschaften in Graz entschieden. Die bisher in Führung liegende TS Lauterach fiel auf den vierten Rang zurück. Den Sieg holte sich erstmals die DSG Wien.

Mit 615 Punkten setzte sich die DSG Wien mit 29 Punkten Vorsprung vor KUS ÖBV Pro Team (W) durch. Dahinter landete die SVS-Leichtathletik mit 531 Punkten auf dem dritten Rang. Insgesamt 192 Vereine aus allen Bundesländern kamen beim heurigen ÖLV-Masterscup in die Wertung.

Premierensieg für DSG Wien

Der ÖLV-Masterscup wird seit 2014 ausgetragen und die DSG Wien platzierte sich dabei stets im Spitzenfeld. Nach den Rängen 3 und 5 in den Jahren 2014 und 2015, lagen die Wiener in den letzten beiden Jahren jeweils am zweiten Platz im Endklassement und mussten sich beide Male nur Kolland Topsport Gaal (ST) geschlagen geben. Die steirischen Titelverteidiger beendeten das Masters-Jahr heuer auf dem fünften Platz.

Der ÖLV-Cup und der ÖLV-Laufcup gehen nun auch in die Endphase, lediglich die Cross-Europameisterschaften in Tilburg (NED) Anfang Dezember sind hierfür noch ausständig. Einen aktuellen Zwischenstand nach den Youth Olympic Games und den österreichischen Halbmarathon-Staatsmeisterschaften werden wir in Kürze veröffentlichen.

18/10/18 09:31, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Stand 23.10.2018)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.744
2. DSG Wien Logo DSG Wien 4.131
3. SVS-Leichtathletik Logo SVS-Leichtathletik 3.406
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.081
5. Union St. Pölten Union St. Pölten 2.168
Gesamt Ranking