.

Erste Absagen von ÖLV-Meisterschaften im Jahr 2021

Weltkugel mit Mund-Nasen-Schutz (C) GEPA-pictures

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Verordnungen ist es österreichweit seit Wochen vielen Leichtathletinnen und Leichtathleten nicht möglich regelmäßig und zielgerichtet zu trainieren. Vor allem die Hallen- und Krafttrainingsmöglichkeiten sind massiv eingeschränkt. Der Wettkampfbetrieb ist durch das Veranstaltungsverbot massiv beschnitten.

Realistisch betrachtet sind in den nächsten Wochen keine Besserungen, was die Indoor-Sportmöglichkeiten betrifft, zu erwarten. Daher hat der ÖLV in den letzten Tagen alle Landesverbände kontaktiert und über die Durchführung von Hallen-Meisterschaften beraten. Sieben von neun Landesverbänden sprachen sich letztlich dafür aus, nur die Hallen-Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse als "Sportveranstaltung im Spitzensport" gemäß der COVID-Verordnung (vorauss. inkl. COVID-19-Antigentests für alle Beteiligten, d.h. Athlet/innen, Trainer/innen und Mitarbeiter/innen) auszutragen.

Hallen-Saison weit weg von "Normalität"

Eine Entscheidung, die keinem Freude bereitet, aber angesichts der aktuellen Umstände notwendig ist und Planungssicherung geben soll. Die Hallensaison wird, wenn überhaupt, Mini-Wettkämpfe und auch (nahezu) keine Landesmeisterschaften sehen. Eine gute und seriöse Vorbereitung auf nationale Titelkämpfe ist daher - vor allem im Nachwuchs - kaum möglich.

Der geschäftsführende ÖLV-Vorstand fasste daher folgende Beschlüsse:

  1. Ersatzlose Streichung der österreichischen Hallen-Meisterschaften 2021 (Einzel, Mehrkampf) in den Alterklassen U18 und U20 sowie Masters
  2. Austragung der österreichischen Hallen-Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse im Mehrkampf am 13./14.2.2021 in Linz (Kornspitz-Halle) mit einer maximalen Anzahl von acht Siebenkämpfern und acht Fünfkämpferinnen.
  3. Austragung der österreichischen Hallen-Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse in den Einzelbewerben am 20./21.2.2021 in Linz (TipsArena).
  4. Qualifikations- und Teilnahmekriterien werden von der ÖLV-Sportkommission noch erarbeitet.

Bundesländercup U18 wird 2021 nicht ausgetragen

Aufgrund des sehr dichten Terminkalenders müssen wir auch das Aussetzen des Bundesländercups U18 im Jahr 2021 bekanntgeben. Auch hier erfolgte die Konsultation der Landesverbände, wobei sich sechs von neun Bundesländern für ein Aussetzen dieser Veranstaltung im Jahr 2021 aussprachen. Es gibt aber eine Alternative, die sich im Vorfeld der U18-EM als guter Test- und Qualifikationswettkampf anbietet.

Der geschäftsführende ÖLV-Vorstand hat daher beschlossen, dass der BLC-U18 im Jahr 2021 nicht stattfindet, stattdessen der im ÖLV-Budget vorgesehene Reisekostenzuschuss von 6.000 EUR für die Entsendung eines U18-Nationalteams zu den Balkan U18-Meisterschaften am 14. August 2021 in Kraljevo (SRB) herangezogen wird.

Foto (C) Pixabay

11/12/20 19:37, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 06.09.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.204
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.525
4. DSG Wien 2.338
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.095
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.077
Gesamt-Ranking