.

EYOF Tag 6 - Rang 4 für Johanna Plank

Rang 4 für 100m Hürdenläuferin Johanna Plank (c) GEPA pictures/ÖOC

Drei Finali gab es am Abschlusstag beim EYOF in Baku mit rot-weiß-roter Beteiligung. Über 100m Hürden wurde Johanna Plank Vierte. Bernhard Neumann lief in persönlicher Bestleistung auf Rang 9 über 2000m Hindernis. Die Medleystaffel der Burschen brachte zum EYOF-Abschluss Rang 6.

Rang 4 für Johanna Plank im 100m Hürdenfinale

Im 100m Hürden Finale lief Johanna Plank (TGW Zehnkampf-Union) heute 13,67s (-0,6m/s). Sie lief nahe an ihre, im Vorlauf aufgestellte, Saisonbestleistung heran und belegte damit Rang 4. Die Französin Lea Vendome siegte in 13,52s. Auf Bronze fehlten Johanna heute 4/100s. "Die Zeit ist in Ordnung, die Platzierung einfach bitter. Ich hätte hier gerne eine Medaille geholt" zeigte sich Johanna im ÖOC-Interview nach dem Rennen geknickt. 

Bernhard Neumann mit persönlicher Bestleistung auf Rang 9

Bei seinem ersten internationalen Rennen belegte Bernhard Neumann (UAB Athletics) heute den guten 9. Rang über 2000m Hindernis. In 6:11,85 min unterbot er seine bis dato gelaufen Bestleistung (6:12,62min). "Das Rennen war gut und die Hindernisse bin ich heute gut überlaufen. Auch mit meiner Renntaktik und der Bestleistung heute bin ich zufrieden. Ich habe hier in Baku wichtige Erfahrungen gemacht" resümierte Bernhard. Der Sieg ging an Oriach Pol (Spanien) in 5:49,56min.

Rang 6 für ÖLV Staffelquartett

Noch einmal zulegen konnten die 4 Burschen der Medley Staffel heute. In gleicher Reihenfolge wie im Vorlauf steigerten sich Matheo Ablasser (ATG), Oluwatosin Ayodeji (TECNOPLAST TS Höchst), Andreas Wolf (ULC Weinland) und Florian Herbst (LAC) heute auf 1:56,64min. In einem spannenden Rennen belegte das ÖLV-Quartett schlussendlich Rang 6. Der Sieg ging in 1:53,39min an Polen. "Wir konnten uns gegenüber dem Vorlauf noch um eine Sekunde steigern, die Übergaben waren OK. Platz 6 mit der Staffel ist ein positiver Abschluss hier in Baku" erzählte Matheo Ablasser nach dem Rennen. 

EYOF-Fazit

Viele gute Platzierungen gab es für die 12 ÖLV-Athletinnen und Athleten in Baku. Allen voran die Weitsprung Goldmedaille von Oluwatosin Ayodeji. Johanna Plank (100mHü) und Florian Herbst (400m) belegten in ihren Finali jeweils Rang 4 und waren nahe dran an einer Medaille. 5 weitere Top-10 Platzierungen (6. Medley Staffel Burschen/Ablasser, Ayodeji/Wolf/Herbst, 7. Lena Lackner Siebenkampf, 8. Anna-Sophie Meusburger 3000m, 9. Bernhard Neumann 2000mHi, 10. Johanna Plank 100m) rundeten das gute Ergebnis bei den EYOF 2019 ab. 

Ergebnisse

Bilder (c) GEPA pictures/ ÖOC (honorarfrei verwendbar)

27/07/19 09:45, Text: Olivia Raffelsberger


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 16.9.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.061
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 3.964
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 3.418
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.341
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking