.

Kurzmeldungen (10.1.2022)

© ÖLV-Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Update zu den COVID-Regelungen für's Training

Die COVID-Regelungen haben sich im Sport gegenüber unserem vorweihnachtlichem Update nicht geändert. Abseits der Spitzensport-Regelung (detailliertes Konzept, ärztliche Begleitung) gilt weiterhin für's Training indoor und outdoor Folgendes:

  • 2-G-Nachweis und maximal 25 Teilnehmer/innen (da keine Plätze zugewiesen werden). Trainer/innen sind in diese Anzahl zu inkludieren.
  • Maskenpflicht beim Betreten von geschlossenen Räumlichkeiten. Keine Maskenpflicht bei der Sportausübung selbst und in Feuchträumen.
  • Kein Mindestabstand bei der Sportausübung erforderlich (Achtung: In Wien sind allerdings nur kontaktlose Trainingsformen erlaubt).
  • Präventionskonzept und COVID-19-Beauftragter nur bei Trainings in bzw. auf nicht-öffentlichen Sportstätten notwendig.
  • Contact Tracing ist bei einer Aufenthaltsdauer von mehr als 15 Minuten notwendig, außer das Training erfolgt überwiegend im Freien und nicht in einer Gruppe.

Andreas Vojta und Lemawork Ketema trainieren in der Höhe

Mittelstrecken-Ass Andreas Vojta (team2012.at) trainiert seit einer guten Woche bereits in Iten/Kenia und sammelte bereits 150 Kilometer. Wie es dem ÖLV-Kaderathleten beim Höhentraining geht, kann man sehr gut auf seinem Instagram-Account verfolgen.
Auch Lemawork Ketema (SVS-Leichtathletik) startete sein Höhentrainingslager, der gebürtige Äthiopier flog gestern in seine alte Heimat und wird dort bis Mitte März an der Basis für die kommende Saison arbeiten.

Hallen-WM: Die schwierige Mehrkampf-Quali

Verena Mayr (Union Ebensee) hat für das letzte Jänner-Wochenende ihren Mehrkampf-Auftakt geplant. Gerade im Mehrkampf ist die Qualifikation für die Hallen-WM besonders schwierig, da nur fünf Plätze über die Hallensaison 2022 vergeben werden. Wir haben in einem separaten Beitrag einen Blick darauf geworfen.

Lauf-Update von der Algarve

Ausgezeichnete Bedingungen findet derzeit die Trainingsgruppe rund um Karin Haußecker und Karl Sander an der Algarve (POR) vor. Die Stimmung in der Gruppe sei ausgezeichnet, so Trainer Sander, nachdem dieser die Gruppe rund um Julia Mayer, Sebastian Frey, Bernhard Neumann (alle DSG Wien), Marcel Tobler (ULC Riverside Mödling), Kevin Kamenschak (ATSV Linz) und Raphael Siebenhofer (TUS Kainach) übernahm. Ein paar Trainingseinheiten lang wurde die Gruppe sogar von Marathon-Rekordhalter Peter Herzog (Union Salzburg LA) begleitet, welcher derzeit ebenfalls im Trainingslager an der Algarve verweilt.

Trainingslager auf Lanzarote abgeschlossen

Die starke Trainingsgruppe, bestehend aus vier ÖLV-Kaderathlet/innen (Suri Stöhr, Marie Glaser, Emil Bezecny, Niklas Strohmayer-Dangl), war von 28. Dezember bis 7. Jänner auf Lanzarote. Betreut wurden sie vor Ort von Rolf Meixner, Ronja Leitner und Andreas Bezecny. Leistungsdiagnostik war ein zentraler Steuerpunkt des Trainings, die von Leitner durchgeführt wurde. Laktat, Hämoglobin, Erythrozyten, Creatinkinase und Harnstoff wurden teilweise auch mehrmals täglich gemessen. Dafür mussten alle Laborgeräte in die Koffer und sorgten für Übergepäck. "Durch individuelle und mehrmals tägliche Messungen wurden die Läufe im Training täglich verbessert und liefen wie am Schnürchen", berichtet Meixner. Die sehr gute Vorbereitung soll bereits am kommenden Wochenende erste Ergebnisse zeigen, wenn die "Wintergames" in Eisenstadt am 15. Jänner auf dem Programm stehen.

Sportlicher Pressemann

ÖLV-Pressemann Georg Franschitz absolvierte dieser Tage seinen "1. Langlaufmarathon" mit 42,5 km in einer Zeit von 3:53 Stunden im Kärntner Gailtal. Bei Topbedingungen und teils strahlend blauem Himmel gleitete Franschitz im Skating-Stil über die Kärntner Loipen.

Kein Leichtathleten-Treffen am 13. Jänner

Erneut musste Gottfried Gassenbauer das Leichtathleten-Treffen in der Wiener Donaustadt aufgrund der COVID-19 Pandemie verschieben. Ein neuer Termin ist noch nicht festgesetzt. 

Umfrage zu Sportförderungen aus Sicht der Vereine

Döne Avci, Schülerin an der BHAK Wien 10, ersucht um Unterstützung bei der Absolvierung ihrer VWA. In einer Umfrage untersucht sie die Sportförderungen aus der Sicht von Vereinen.

Sportgipfel St. Anton 2022 zur Thema „Jugend braucht Sport"

Am Donnerstag, 13. Jänner, findet in St. Anton am Arlberg der Sportgipfel mit dem Thema „Jugend braucht Sport - was fehlende Bewegung bei Kindern auslöst“ statt. Am Podium diskutieren Silvia Exenberger (Institut für positive Psychologie und Resilienzforschung, Leiterin der Tiroler Covid-19 Kinderstudie), Peter McDonald (Präsident Sportunion Österreich), Marlies Raich (ehemalige Skirennläuferin), Christian Scherer (ÖSV-Generalsekretär) und Lukas Steiner (4 elements Academy). ORF Sport + überträgt live ab 18:00 Uhr.

Cindy Roleder steigt mit Fünfkampf in Saison ein

Die deutsche Hürdensprinterin macht immer wieder gerne Ausflüge in den Mehrkampf, bei 6055 Punkten liegt ihre Siebenkampf-Bestleistung aus dem Jahr 2015. Bei den mitteldeutschen Meisterschaften im Hallenmehrkampf in Halle an der Saale (GER) gewann sie am Samstag den Fünfkampf mit 3.841 Punkten (8,38 - 1,56 - 11,60 - 5,73 - 2:29,06). Max Heß, der deutsche Hallenrekordhalter im Dreisprung (17,52 m), trat im Siebenkampf an und wurde mit 5.084 Punkten Zweiter hinter Marvin Bollinger (5.684 Pkt). 

Guter Saisoneinstieg für Maria Vicente

Die spanische Rekordhalterin im Hallenfünfkampf (4.501 Pkt. - 2021) stieg in Salamanca mit neuen Hallen-Bestleistungen über 60 Meter (7,49 s) und 200 Meter (23,34 s) sowie einer guten Zeit über 60 Meter Hürden (8,36 s) in die Hallensaison ein. 

Schwer zu wiederholen

In einem ausführlichen Interview mit BBC Sport blickte Karsten Warholm, der norwegische Olympiasieger über 400 Meter Hürden, auf seinen Weltrekordlauf von Tokyo zurück. Die Zeit von 45,94 Sekunden waren ein perfekter Lauf aus seiner Sicht und seien nicht einfach zu wiederholen.  

Schweizer Marathonläuferin Fabienne Schlumpf muss pausieren

Fabienne Schlumpf muss für unbestimmte Zeit pausieren, wie sie auf ihrer Website bekanntgibt. Kurz vor Weihnachten wurde ohne bekannte Ursache eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert. „Bad News. Leider werde ich gerade von einer Herzmuskelentzündung ausgebremst. Es ist definitiv keine leichte Zeit, aber ich gebe nicht auf. Ich hoffe, bald wieder trainieren zu dürfen und meine Ziele (und Gegnerinnen) zu verfolgen“, so die SLV-Rekordhalterin auf Instagram. Die Olympia-Zwölfte von Tokio erzielte beim Vienna City Marathon am 12. September 2021 mit 2:26:31 Stunden Rang 4 und ist damit für die WM in Eugene und die EM in München fix qualifiziert.

  • Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 13. Jänner 2022.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

10/01/22 09:05, Text: Robert Katzenbeisser


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Endstand 13.12.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.912
4. DSG Wien 2.945
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.909
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.680
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.368
Gesamt-Ranking