.

Kurzmeldungen (11.04.2019)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Noch immer kein "Happy End" für Riccardo Klotz und Chukwuma Nnamdi

Seit Monaten kämpfen die beiden ÖLV-Nachwuchskader-Athleten Riccardo Klotz (ATSV Innsbruck) und Chukwuma Nnamdi (ULC Riverside Mödling) um die Startberechtigung für ihre US-Unis. Beide sind seit Jahresbeginn in den USA, Klotz bei der Southeastern Louisiana University (NCAA Division I) und Nnamdi beim Emmanuel College (NCAA Division II). Sie haben trotz Vermittlung durch eine in Österreich tätige Agentur seit ihrer Ankunft große Probleme mit dem NCAA-Reglement.

Marathon: Aktueller Zwischenstand im IAAF World Ranking

Durch die zahlreichen Marathons am Wochenende und natürlich den Vienna City Marathon gab es im IAAF World Ranking, das gestern Abend veröffentlicht wurde, einige Verschiebungen. Lemawork Ketema (1.149 Pkt.) ist im bereinigten Ranking (Netto), mit nur 3 Läufern pro Nation, auf Rang 48, Peter Herzog (1.075 Pkt.) auf Rang 92 und Valentin Pfeil (1.054 Pkt.) auf Rang 108. Eva Wutti machte bei den Damen und einen großen Sprung nach vorne und liegt nun im Netto-Ranking mit 1.118 Punkten, das ja auch für die Olympia-Qualifikation herangezogen wird, auf Platz 70.

Zur Erinnerung: Bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 können jene Athleten teilnehmen, die das erschwerte Olympialimit (Männer: 2:11:30, Frauen: 2:29,30) erbringen oder einen Top-5 Platz bei einem IAAF Gold Label Marathon 2019/2020 erreichen oder über ihre World Ranking-Position von der IAAF eingeladen werden. Insgesamt 80 Marathon-Startplätze stehen bei Männern und Frauen in Tokio 2020 zur Verfügung.

Eva Wutti in den ÖLV A-Kader aufgenommen

Mit der Top-Performance und der klaren persönlichen Bestzeit von 2:34:12 Stunden unterbot Eva Wutti (SU TRI Styria) das Limit für die WM in Doha (QAT). Die direkte und ebenfalls vorzeitige Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio (JPN) wurde als Sechste leider, wie bereits am Sonntag erwähnt, nur um einen Platz verfehlt. Das Erreichen des WM-Limits ist jenes Kriterium, welches zu einer Aufnahme in den ÖLV A-Kader führt.

Veränderungen bei der LAG GENBÖCK HAUS Ried

Anstelle von Wolfgang Moshammer übernehmen die bisherigen Stellvertreter Andreas Reiter und Mag. Martin Genböck die Agenden der Leitung des Vereines bis zur Neuwahl im Jänner 2020. Im Gegensatz dazu übernimmt Moshammer das Amt des Schriftführers.

Echevarria springt bei Golden Roof Challenge

Der Kubaner Miguel Echevarria ist aktuell der beste Weitspringer der Welt. Vor wenigen Wochen sprang er in Havanna (CUB) mit etwas zu viel Rückenwind-Unterstützung die sensationelle Weite von 8,92m. Bereits jetzt steht fest, dass er bei der 15. Internationalen Golden Roof-Challenge in der Innsbrucker Altstadt am 8. Juni auf Weitenjagd gehen wird. Gratulation an Meeting-Veranstalter Armin Margreiter, dem die Verpflichtung des internationalen Top-Stars gelungen ist.

Handtaschen-Spenden erwünscht!

Der ÖLV führt am 16. Mai in Wien einen Weltrekord-Versuch im Handtaschen-Weitwurf durch. Dafür sind wir auf der Suche nach Wurfgeräten und ersuchen die Leichtathletik-Community um Handtaschen-Spenden. Diese können von Montag bis Freitag (6:00-22:00 Uhr) sowie Samstag (9:00-18:00 Uhr) beim Portier im Haus des Sports (1040 Wien, Prinz Eugen-Str. 12) abgegeben werden. Übergaben bei den kommenden österr. Meisterschaften (Ternitz, 4.5. / Südstadt 11.5.) an ÖLV-Mitarbeiter sind ebenfalls möglich.

ASKÖ-Jugendförderpreis 2019

Die ASKÖ-Bundesorganisation hat nun den ASKÖ-Jugendförderpreis 2019 ausgeschrieben. Dabei werden die beiden besten ASKÖ-Vereine aus jedem Bundesland mit einer 1.200 EUR bzw. 800 EUR Sonderförderung für ihre erfolgreiche Nachwuchsarbeit prämiert. Erfolge im Nachwuchsbereich (14-21 Jahre) im Zeitraum Jänner 2018 bis April 2019 werden für die Reihung berücksichtigt. Einreichschluss ist der 14. Juni 2019.

Pläne der Eisenstädter Leichtathletik-Anlage veröffentlicht

ORF Burgenland veröffentlichte letzte Woche einen Beitrag mit Plänen von der im Bau befindlichen Leichtathletik-Anlage in Eisenstadt. Der ÖLV freut sich, dass diese Anlage entsteht, die sehr gute Trainingsmöglichkeiten und auch die Möglichkeit der Durchführung von Landesmeisterschaften und österreichischen Meisterschaften bieten wird. Im gesamten Burgenland gibt es bis dato nur eine einzige Leichtathletik-Anlage mit 400m Rundbahn (Pinkafeld), der Neubau in Eisenstadt bringt aus ÖLV-Sicht jedenfalls die Chance auf einen Entwicklungssprung der burgenländischen Leichtathletik.

Trainings-Wochenende der Stabhochspringer in Innsbruck

Insgesamt 17 Athlet/innen und 4 Trainer nahmen vergangenes Wochenende am Trainings-Lehrgang in Innsbruck teil, der von Stabhochsprung-Trainer Thomas Neuhauser organisiert und geleitet wurde. In vier Trainingseinheiten wurden die Sprünge auf Video aufgenommen und analysiert. Besonders erfreulich war der Besuch von Kira und Frithjof Grünberg.

Stabhochsprung-Trainingslehrgang in Innsbruck

European Athletics Congress in Prag

Morgen wird in Prag (CZE) der diesjährige Kongress des Europäischen Leichtathletik-Verbands eröffnet. Präsidentin Sonja Spendelhofer, die selbst bei der Wahl zum Council als Kandidatin antritt, Helmut Baudis und Valentina Fedjuschina, Österreichs Kandidatin für das IAAF-Council, werden den ÖLV dabei vertreten. Die Wahlen werden nicht nur aus österreichischer Sicht spannend, sondern auch deshalb, weil es deutlich mehr Bewerber/innen als zu vergebende Plätze im Führungsgremium von European Athletics gibt. Fix ist die Wiederwahl von Präsident Svein Arne Hansen (NOR), der keinen Gegenkandidaten hat.

Nachtrag zum VCM 2019

Das Hotel Vienna Team mit den Läufern Patrick Krammer, Julia Mayer, Roland Fencl und Christoph Sander absolvierten den Mixed-Staffelmarathon in einer hervorragenden Zeit von 2:19:52 Stunden und setzten sich souverän vor den Hinigen Maschinen und ÖAMTC durch.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 15. April 2019.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber & Bernhard Rauch

#roadtogävle #roadtoboras #roadtodoha #roadtotokio

11/04/19 11:43, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 25.3.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.798
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 961
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 926
4. logo_DSG-Wien DSG Wien 849
5. Allgemeiner Turnverein Graz 526
Gesamt-Ranking