.

Kurzmeldungen (12.4.2021)

© ÖLV Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Valentin Pfeil verpasst Olympia Limit

Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) kam beim Olympia-Qualifikationsmarathon am Flugplatz Ampugnano (ITA), nahe Siena, mit einer Zeit von 2:15:14 Stunden als 41. ins Ziel und verpasste die angestrebte Direkt-Qualifikation für die Olympischen Spiele (2:11:30 Std.). Bis Kilometer 32,5 war er noch auf Limitkurs, musste dann aber auf den letzten zehn Kilometern dem Anfangstempo und den nicht idealen äußeren Bedingungen (Wind, Nässe) Tribut zollen. Der Sieg ging an Kiptanui Erickiprono (KEN) mit 2:05:47 Stunden. Für Valentin Pfeil war es übrigens sein viertschnellster Marathon seiner Karriere.

Den nächsten Limitversuch eines ÖLV-Marathonläufers gibt es am kommenden Sonntag in Enschede (NED) durch Timon Theuer (Union St. Pölten). 

Änderungen im Terminkalender der Wanda Diamond League

Aufgrund der COVID-19 Pandemie gibt es die ersten Verschiebungen im Terminkalender der Wanda Diamond League. Die Bislett Games in Norwegen werden nicht am 10. Juni stattfinden, ein neuer Termin wird noch bekanntgegeben. Dort wäre eigentlich auch Österreichs Diskuswurf-Ass Lukas Weißhaidinger am Start gestanden. Das Diamond League Meeting am 23. Mai in Rabat (MAR) wird voraussichtlich abgesagt.

Trauriger Negativrekord von Russland

Wie der bekannte und lange Zeit für European Athletics tätige Statistiker Mirko Jalava (FIN) vor wenigen Tagen auf Twitter berichtete, führt Russland die Rangliste der Doping-Verstöße in der Leichtathletik klar an. Insgesamt 2.764 (!) Leistungen russischer Leichtathlet/innen mussten mittlerweile auf "disqualifiziert" gesetzt werden. Darunter befinden sich 521 Leistungen bei den wichtigsten internationalen Meisterschaften (Olympische Spiele, Weltmeisterschaften, Europameisterschaften, Universiade, etc. ... inkl. U23-U18). Die Plätze 2 bis 4 gehen an die Ukraine (197), Türkei (119) und Weißrussland (117). Alle anderen Länder haben weniger als 40 gelöschte Ergebnisse seit 2004.

Int. Läufermeeting in Pliezhausen (GER) am 8. Mai

Das traditionelle Läufermeeting im Schönbuchstadion findet am 8. Mai 2021 statt. Das Meeting wird in drei Sessions über die Bühne gehen: 12:00-14:30 Uhr / 15:45-17:20 Uhr / 18:45-19:45 Uhr. Pro Session werden maximal 100 Teilnehmer/innen zugelassen. Ausschreibung und Zeitplan finden sich unten im Download-Bereich. Registrierung wird demnächst auf der Veranstaltungs-Website möglich sein.

Online-Training mit Peter Herzog

Zum Thema der optimalen Marathon-Verpflegung in Training und Wettkampf unterhält sich ÖLV-Rekordhalter Peter Herzog am 25.4.2021 mit Robert Gorgos.

BLN42195 Marathon in Bernöwe (GER) abgesagt

Der am 25. April 2021 geplante Marathon in Bernöwe nördlich von Berlin musste abgesagt werden, wie der Veranstalter auf Instagram berichtet. Eva Wutti (SU TRI STYRIA) hatte einen Start beim BLN42195-Marathon geplant. Nun bereitet sie sich mit ihrem Trainer Herwig Reupichler auf den von run2gether organisierten S7Marathon am 23. Mai in Fürstenfeld vor. Dazu gibt es schon die Details zur Strecke.

ÖOC-Mediengespräch „Noch 100 Tage bis Tokio“

Am Mittwoch, 14. April 2021 findet in Wien ein Mediengespräch zum Countdown für die Olympischen Spiele in Tokio statt. Neben ÖOC-Präsident Karl Stoss und ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel nehmen auch Magdalena Lobnig (Rudern), Stephan Hegyi (Judo), Jürgen Melzer (Sportdirektor Tennisverband) und Marathonläufer Peter Herzog (Union Salzburg LA) daran teil. ORF Sport + überträgt ab 11:00 Uhr live.

Meetings in den USA

Schnelle Zeiten, die meisten davon mit zuviel Rückenwind, gab es beim Miramar Invitational in Florida. Sha'Carri Richardson (USA) gewann die 100 Meter in 10,72s (+1.6), damit setze sie sich auf Platz 6 der Welt-Alltime-Liste. Die 100-Meter-Hürden der Frauen gewann Kendra Harrison (USA) in 12,38s (+2.7), die 110-Meter-Hürden der US-Hallenweltrekordhalter Grant Holloway mit 13,04s (+2.2). Die 200 Meter gewann Kenny Bednarek (USA) in 19,65s (+4.0), bei den Frauen Jenna Prandini (USA) mit 22,29s (+2.3).
Beim Bulldog Decathlon & Heptathlon in Atlanta gewann Anna Hall den Siebenkampf mit neuer Bestleistung von 6.200 Punkten (13,64 1,88 11,27 23,91 6,03 40,36 2:10,69). Der Este Karel Tilga gewann den Zehnkampf mit 8.484 Punkten vor dem US-Athleten Garrett Scantling, der vor 5 Jahren seinen letzten Zehnkampf bestritt, dazwischen hatte er einen NFL-Vertrag. Er kam auf 8.476 Punkte. 
Kendell Williams trat in einzelnen Bewerben an, die 100-Meter-Hürden sprintete sie in 13,10 s, den offenen Weitsprung-Bewerb gewann sie mit neuer Bestleistung von 7,00 Meter (+1.4). Auch der Vizeweltmeister im Zehnkampf Maicel Uibo (EST) bestritt einzelne Bewerbe, er sprang u.a. 2,10 Meter im Hochsprung und 5,12 Meter im Stabhoch.  
Tyra Gittens gewann in Texas den Siebenkampf mit 6.274 Punkten, hatte aber zu starke Windunterstützung (13,14 1,82 12,85 23,33 6,67 38,13 2:28,52).
Hammerwurf-Weltmeisterin Deanna Price verbesserte den US-Rekord auf 78,60 Meter beim Tom Botts Invitational in Columbia.

U20 Weltrekord in Zambia?

Bei einem Meeting in Lusak (Zambia) gab es sehr schnelle 400-Meter-Zeiten durch U20-Athletinnen aus Namibia. Christine Mboma gewann in 49,24s - schneller als der bisherige U20-Weltrekord durch die Deutsche Grit Breuer (49,42s - 1991). Ihre Landsfrau Beatrice Masilingi wurde Zweite in 49,53s - die bisher drittschnellste Zeit einer U20-Athletin. EME News

Athletics 4 Health

Beim internationalen EU-Projekt Athletics 4 Health, an dem auch der ÖLV als Partner beteiligt ist, fand vergangenen Freitag das erste (virtuelle) Abstimmungs-Gespräch zwischen allen teilnehmenden Nationen - Slowakei, Finnland, Polen, Bulgarien und Österreich - statt. Intensiv wurde an der Gestaltung der Fragebögen für Schulen und auch Vereine gearbeitet. In den kommenden Wochen werden diese Fragenbögen auch an alle ÖLV-Vereine verschickt.

Masters-Länderkampf auf 2022 verschoben

Der traditionelle Masters-Länderkampf zwischen Österreich und zahlreichen benachbarten Ländern wird nicht wie geplant am 21./22. August 2021 in Leibnitz stattfinden, sondern wurde nun aus COVID-19-Gründen ins Frühjahr 2022 verschoben.

ÖLV-Running mit neuen Distanzen

Unter dem Motto "Auf in neue Sphären" bietet der ÖLV in den nächsten Tagen folgende drei neuen Distanzen als virtuelle Laufveranstaltungen an: 2 km, Viertelmarathon und 25 km. Die Teilnahme an den einzelnen Läufen ist kostenlos möglich. Details dazu in einem separaten Beitrag.

ORF-Magazin "Schule bewegt" mit ÖLV-Generalsekretär

Das ORF-Magazin "Schule bewegt" mit Moderatorin Daniela Soykan beschäftigte sich am Freitag mit dem Thema "Die Coronapandemie ohne Sport und Bewegung fordert Kinder und Jugendliche". In der Sendung zu Wort kamen Ulla Hoyer, Vorsitzende des Verbandes der Leibeserzieher Österreichs, die Wiener Landeschulsprecherin Sevgi Dogan und als Verbands- und Vereinsvertreter ÖLV-Generalsekretär Helmut Baudis. Der Beitrag ist noch 11 Tage online in der TVTHEK zu sehen. 

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 15. April 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

12/04/21 07:43, Text: Robert Katzenbeisser


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 20.09.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.850
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.841
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.543
4. DSG Wien 2.542
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.249
Gesamt-Ranking