.

Kurzmeldungen (15.2.2021)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Nachrichten aus der Steiermark

Erstmalig wurden im ASKÖ Sportcenter Graz-Eggenberg steirische Winterlaufmeisterschaften ausgetragen, da keine Rundlauf-Hallenmeisterschaften in Linz oder Wien durchgeführt werden konnten. Erfreulich große Starterfelder aus ganz Österreich über 800m, 1500m und 3000m haben sich angekündigt. Mit dabei waren auch die Top-Nachwuchs-Läuferinnen Carina Reicht, Cordula Lassacher und Lotte Luise Seiler.

Das Magazin Spikey's - der STLV-Jahresbericht - ist ab sofort verfügbar. Jede Menge Rückblicke aus unterschiedlicher Perspektiven, Erfolgsbilanzen sowie weitere spannende Einblicke in die steirische Leichtathletik warten auf euch.

StLV-Rekordhalter Richard Fink verstarb Anfang der vergangenen Woche im Alter von 72 Jahren. Als einer der dominierenden Läufer der 70er-Jahre in Österreich nahm Fink auch an der Hallen-EM in Wien 1970 teil.

oelvrunning.at

Der Combined Events Cup ist noch bis 1. März im Gange! Bei den Herren konnte sich Domenik Vizani (LC Neufurth) mittlerweile mit 709,22 Punkten vor Rick Rabiser (630,19) ein wenig absetzen. Peter Schimek (LCAA Hochschwab) ist knapp dritter vor Christoph Feilmayr (voestalpine steel runners). Nadin Kazianka (ASKÖ Villach) übernahm bei den Frauen mit 533,75 Punkten die Führung von Getrud Blumenschein mit 455,72 Punkten und Roswitha Ruthner (RC Runningcoach | 333,03 Pkt.).

Internationale Mehrkämpfe vom Wochenende

Bei den ukrainischen Meisterschaften in Sumy gewann den Hallen-Fünfkampf Hanna Kasyanova mit 4.434 Punkten (8,33 1,74 13,88 6,00 2:18,82) vor Alina Shukh 4.412 Punkte.
In Frankfurt wurden die deutschen Meisterschaften ausgetragen. Vanessa Grimm gewann den Fünfkampf der Frauen mit 4.415 Punkten (8,61 1,74 14,75 6,19 2:24,20). Bei den Männer gewann Simon Ehammer mit neuem Schweizer Rekord und Weltjahresbestleistung von 6.092 Punkten (6,82 7,73 14,78 1,95 7,83 4,80 2:51,93) vor dem deutschen Andreas Bechmann 6.057 Punkte (7,02 7,41 14,08 2,10 8,62 5,20 2:43,38). Der Belgier Jente Hautekeete gewann den U20-Siebenkampf mit 6.062 Punkten, ein neuer Weltrekord für die Altersklasse. Seine Einzelleistungen: 7,07 7,33 15,64 2,10 8,06 4,70 2:46,71.
Die niederländischen Meisterschaften fanden in Appeldoorn statt. Den Fünfkampf gewann Nadine Broersen mit 4.514 Punkten (8,46 1,82 14,35 6,02 2:20,86).
In Budapest gewann Xenia Krizsan mit 4.593 Punkten (8,42 - 1,76 - 13,70 - 6,21 - 2:11,65) die ungarische Meisterschaft vor Rita Nemes 4.532 Punkte (8,50 - 1,73 - 13,41 - 6,29 - 2:12,48)

Europäische Ergebnisse

Matvey Volkov, der jetzt für Weißrussland startet, sprang in Lodz (Polen) mit 5,60 Meter im Stabhochsprung einen U18 Weltrekord. In Mogilyov gewann Elvira Hermann die weißrussischen Meisterschaften über 60 Meter Hürden in 7,91s. 
In Monaco, wo Andreas Vojta einen neuen österreichischen Rekord über 5 Kilometer erzielen konnte, gab es einen durch die Kenianerin Beatrice Chepkoech einen neuen Straßenlauf Weltrekord in 14:43 Minuten.
In Val de Reuil wurde Nafi Thiam Zweite im Hochsprung mit 1,86 Meter. Mit 7,41s blieb Grant Holloway weiterhin ungeschlagen in der Hallensaison über 60 Meter Hürden. Die Äthiopierin Gudaf Tsegay gewann fünf Tage nach ihrem Weltrekord über 1500 Meter die 800 Meter in schnellen 1:57,52 Minuten.
In Växjö verbesserte sich der Schwede Simon Pettersson in der Halle mit dem Diskus auf 66,32 Meter.

Ergebnisse aus den USA

Katharina Pesendorfer stieg in Topeka in den Hallensaison mit einem Doppelstart ein. Sie erzielte am gleichen Tag zwei neue Bestleistungen (1 Meile: 4:56,36min, 5000 Meter: 17:05,63min).
In Staten Island/New York fand am Samstag die dritte Station der WA World Indoor Tour statt. Donavan Brazier lief in einem Solo Rennen in 1:44,21 Minuten einen neuen US Rekord über 800 Meter. Bryce Hoppel tat in 2:16,27 Minuten das Gleiche über 1000 Meter. Auch über 1500 Meter gab es ein schneller Rennen, der Australier Oliver Hoare gewann in 3:32,35 Minuten. Shaunae Miller-Uibo (BAH) gewann die 400 Meter der Frauen in neuer Bestzeit von 50,21s. Die 60 Meter Hürden gewann Keni Harrison in Jahresweltbestzeit von 7,84s.  
In Lubbock übersprang KC Lightfoot erstmals 6 Meter im Stabhochsprung, ein neuer NCAA Rekord. 
Kugelstoß Weltmeister Joe Kovacs erzielte in Geneva mit 22,05 Meter eine Hallenbestleistung. 

Vizekanzler Kogler nimmt Neubesetzungen vor

Neben Claudia Lösch und Nikola Staritz wurde OÖLV-Vizepräsident Peter Hiller von Sportminister und Vizekanzler Werner Kogler in die Spitzensport-Kommission der Bundes-Sport GmbH entsandt, Felix Gottwald soll in der Breitensport-Kommission für frischen Wind sorgen wie orf.at berichtet.

Wieder ein neuer Präsident für RusAF

insidethegames berichtet, dass Peter Ivanov, der erst am 30. November des Vorjahres zum Präsidenten des Russischen Leichtathletik-Verbands gewählt wurde, sein Amt wieder zurücklegen muss. Hintergrund ist die Entscheidung des CAS, dass niemand, der eine politische Funktion in Russland hat, auch einen Sportverband führen darf. Die Regelung gilt bis Dezember 2022 und für Ivanov trifft dies zu. Vorläufig übernimmt Vizepräsidentin Irina Privalova die Führung des Verband. 

Zehnkampf der Frauen in Paris 2024?

Geht es nach US-Athletin Jordan Gray, dann wird dies 2024 bei den Olympischen Spielen in Paris Realität. Die US-Rekordhalterin startete vor kurzem eine Petition, die bereits über 3.000 Personen unterzeichneten. Ob das zu einer Änderung im Bewerbsprogramm der Leichtathletik führen kann?

Präsident des Organisationskommittee der Olympischen Spiele zurückgetreten

Der Japaner Yoshio Mori musste wegen einer sexistischen Äußerung bei einer Online Konferenz den Vorsitz für die Vorbereitungen der olympischen Spiele in Tokyo jetzt räumen. Anfang Februar war diese Konferenz, und der Druck auf den 83-jährigen ehemaligen japanischen Premierminister in den Medien stieg. Jetzt muss ein neuer Präsident gewählt werden. 

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 18. Februar 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

15/02/21 07:29, Text: Robert Katzenbeisser

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Endstand - 15.12.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.958
2. DSG Wien 3.659
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 2.839
4. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.119
5. UNION St. Pölten 1.918
Gesamt-Ranking