.

Kurzmeldungen (15.7.2021)

© ÖLV Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Meetingsieg von Ina Huemer in Finnland

Beim Motonet GP 2921 in Joensuu (FIN) feierte Ina Huemer (SU IGLA long life) gestern über 100 m einen klaren Sieg. Sie lief im Vorlauf 11,67 s und im Endlauf bei Rückenwind von +0,7 m/s dann 11,49 s. Damit gewann die Athletin von ÖLV-Trainer Philipp Unfried bei diesem Kategorie-D-Meeting vor der Finnin Anniina Kortetmaa (11,73 s) und erhielt 40 Platzierungs-Bonuspunkte für den Sieg.
Die Hochsprung-Weltmeisterin Mariya Lasitskene aus Russland kommt rechtzeitig für Tokyo in Form, sie gewann mit 2,00 Meter.

Vorbereitungen für die Balkan-U18-Meisterschaften

Der ÖLV plant mit einem größeren Team bei den Balkan-U18-Meisterschaften in Kraljevo (SRB) teilzunehmen. Alle Athlet/innen, die ein Limit für die abgesagte U18-EM in Rieti (ITA) erreicht haben, und ihre Heimtrainer/innen wurden diese Woche eingeladen und persönlich per E-Mail angeschrieben. Nächste Woche werden weitere Einladungen für die beiden 4x100-m-Staffeln sowie an Athlet/innen, die knapp an die Normen herankamen, folgen. Geplant ist eine Busreise ab Wien (Anreise 12.8., Ruhetag 13.8., Wettkampf 14.8., Rückreise 15.8.). Die Mehrkämpfe, 200 m und 400 m Hürden sind nicht im Bewerbsprogramm der Balkan-U18-Meisterschaften enthalten.

Kostenloser Livestream: Horst-Mandl-Memorial, Samstag ab 15:50 Uhr

Am Samstag findet das sehr gut besetzte Austrian-Top-Meeting in Graz statt. Neben den heimischen Stars Weißhaidinger, Dadic, Hudson, Walli, Schrott & Co. werden Ex-200-m-Weltmeister Ramil Guliyev (TUR), Hochsprung-U23-Europameister Jan Stefela (CZE) und Jamaikas Diskuswurf-Olympiateilnehmer Chad Wright, 60-m-Hallen-Vizeeuropameister Jan Volko (SVK), u.v.m. am Start stehen. Ein kostenloser Livestream ohne Geoblocking wird ab 15:50 Uhr von unserem Partner StreamsterTV angeboten. Die ausführliche Vorschau zum Meeting ist bereits online.

Nur 22 Prozent Qualifizierte über's World Ranking

Insgesamt 1.902 Athlet/innen sind für die Leichtathletik-Bewerbe in Tokyo qualifiziert. 73 Prozent erreichten die Direkt-Qualifikation, 22 Prozent qualifizierten sich über das World Ranking und 5 Prozent erhielten einen Platz aufgrund der "Universality-Rule", die vorsieht, dass jeder World-Athletics-Mitgliedsverband zu mindestens einen "Non-Qualifier" entsenden darf. Island macht von dieser Möglichkeit Gebrauch und entsendet als einzigen Leichtathleten nach Tokyo Diskuswerfer Gudni Valur Gudnason (SB: 65,39 m), der weder das Limit noch einen Quotenplatz über das World Ranking erreicht hatte.

Olympia-Qualifikation: World Athletics und AIU ermitteln

World Athletics versucht die Integrität von allen Ergebnissen sicherzustellen. Wie der Leichtathletik-Weltverband gestern in einer Online-Informationsveranstaltung bekanntgab, wurden einige verdächtige Fälle hinsichtlich Ergebnis-Manipulationen festgestellt, um die Direkt-Qualifikation für die Olympischen Spiele zu erreichen. 17 Fälle werden derzeit von der Athletics Integrity Unit (AIU) näher untersucht, betroffen sind 27 Athlet/innen und 5 Staffeln aus 16 Ländern und folgende Disziplinen: Weitsprung, Dreisprung, Hochsprung, Diskuswurf, Kugelstoß, Hammerwurf, Staffellauf, Sprints und Marathon. In manchen Fällen scheinen auch Kampfrichter/innen und Verbandsmitarbeiter/innen in die Ergebnis-Manipulation involviert gewesen zu sein. Wichtig im Zuge dieser Recherchen sind auch "Whistle Blower", World Athletics bestärkt Zeug/innen von solchen Vorfällen sich an die AIU zu wenden. Folgende Beispiele von Ergebnis-Manipulation wurden angeführt: Verbesserung der persönlichen Bestleistungen um 10-20%, falsche Zeiten, manipulierte Zielbildauswertung, zu kurze Strecken, Weitergabe der Startnummer, Bestechung von Kampfrichtern, Verwendung von nicht zugelassenen Geräten und Einsatz von illegalen Tempomachern. "Es ist erschütternd, dass die gesamte Palette des Betrugs hier scheinbar zur Anwendung gekommen ist, um sich Startplätze in Tokyo zu erschleichen. Wir hoffen auf volle Aufklärung und harte Strafen für alle Beteiligten", sagt ÖLV-Generalsekretär Helmut Baudis: "Jeder Betrug an fairen Sportler/innen muss mit allen Mitteln bekämpft werden."

Erfolgreiches Pilotprojekt bei U23-EM

Der auf Initiative des ÖLV-Medienteams initiierte deutschprachig-kommentierte Livestream für die Länder Schweiz, Deutschland und Österreich in Zusammenarbeit mit European Athletics und der EBU war äußerst gelungen und brachte sehr viel positives Feedback ein. Regisseur Hannes Riedenbauer sorgte für die richtigen Bilder mit Fokus auf die Athlet/innen aus D-A-CH. Uwe Holli und Bernhard Schmid kommentierten alle vier Wettkampftage und ließen sich auch von technischen Störungen (Stromausfall) nicht beirren. Georg Franschitz war vor Ort in Tallinn für Live-Interviews verantwortlich. European Athletics war ebenfalls begeistert und möchte zukünftig mehrere europäische Verbände (Spanien, Frankreich, etc.) zu solchen Livestream-Projekten motivieren.

Ivona Dadic in Puls4 Doku

Die Olympischen Sommerspiele stehen unmittelbar bevor und werden am 23. Juli in Tokio feierlich eröffnet. Die PULS 24-Eigenproduktion IMPULS „Ö-LYMPIA – der harte Weg zum Gold“ holt heimische Sportstars, wie ÖLV-Siebenkämpferin Ivona Dadic, vor den Vorhang und zeigt ihren herausfordernden Weg zu den Olympischen Spielen. Zu sehen am 16. Juli ab 21:30 Uhr auf PULS 24.

Wettkampf-Comeback von Katarina Johnson-Thompson

Beim Diamond-League-Meeting in Gateshead (GBR) am Dienstag griff die zuletzt an der Achillessehne verletzte britische Siebenkampf-Weltmeisterin wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Ihre Weitsprung-Serie mit 6,07 m | 5,87 m | 6,08 m | X | 6,10 m war noch nicht überzeugend. Die Sieger/innen-Leistungen von Gateshead -  Männer: 100 m Trayvon Bromell (USA) 9,98 s | 800 m Isaiah Harris (USA) 1:44,76 min | 3.000 m Mohamed Kator (ESP) 7:27,64 min | 110 Hü Ronald Levy (JAM) 13,22 s (+0,8) | Hoch Donald Thomas (BAH) 2,25 m | Drei Pedro Pichardo (POR) 17,50 m | Speer Johannes Vetter (GER) 85,25 m - Frauen: 200 m Elaine Thompson-Herah (JAM) 22,43 s | 400 m Stephenie Ann McPherson (JAM) 50,44 s | 1 Meile Kate Grace (USA) 4:27,20 min | 100 Hü Cindy Sember (GBR) 12,69 s | 400 Hü Femke Bol (NED) 53,24 s | Stab Sandi Morris (USA) 4,76 m | Weit Marina Bekh-Romanchuk (UKR) 6,77 m.

Usain Bolt enttäuscht über 800 Meter

Der jamaikanische Weltrekordhalter über 100 m und 200 m lief am Dienstag für einen Werbeauftritt 800 m. Im Vorfeld hatte er angekündigt, im Training bereits 2:05 min gelaufen zu sein, und mit Spikes wahrscheinlich unter 2 Minuten bleiben zu können. Das Ergebnis waren dann 2:40 min und ein erschöpfter Usain Bolt auf der Bahn, wie das Runningmagazine berichtete.

All roads lead to Sapporo this summer - What to expect and how to prepare?

Unter diesem Titel findet am 21. Juli von 13:00 bis 14:15 Uhr das von European Athletics organisierte Webinar statt. Mit der Moderation von Geoff Wightman treten die beiden Speaker Siji Teramachi und David Katz als Experten auf. Die Registrierung ist bereits möglich.

Julian Kellerers Sperre abgelaufen

Die zweijährige Sperre wegen eines Dopingvergehens von Weit- und Dreispringer Julian Kellerer (LAC Klagenfurt) ist mit dem gestrigen Tag abgelaufen. Der 31-Jährige könnte daher ab sofort wieder ins Trainings- und Wettkampfgeschehen eingreifen.

USA nicht bei U20-Weltmeisterschaft 

Die USTAF gab bekannt, kein Team zur heurigen U20-Weltmeisterschaft nach Kenia zu entsenden. Es haben bereits andere Nationen wie Großbritannien, Australien, Neuseeland, Kanada und die Schweiz ihre Teilnahme abgesagt. Über Österreichs Team wird nächste Woche aufgrund der Ergebnisse bei der U20-EM in Tallinn entschieden.

  • Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 19. Juli 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

15/07/21 15:26, Text: Bernhard Rauch


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 20.09.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.850
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.841
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.543
4. DSG Wien 2.542
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.249
Gesamt-Ranking