.

Kurzmeldungen (18.7.2022)

© ÖLV-Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Graz: Willhuber und Strohmayer-Dangl mit Heimsiegen

Am Samstag fand im Universitätssportzentrum in Graz das gut besetzte 5. LTU-Graz-Sommermeeting statt. Viktoria Willhuber vom ausrichtenden Verein sorgte für einen Heimsieg über 100 m und setzte sich im Endlauf mit 11,68 s (+0,5) gegen starke Konkurrenz aus Slowenien, Serbien und Zypern durch. EM-Kandidat Niklas Strohmayer-Dangl (LA Akademie Eisenstadt) gewann über 400 m Hürden in 51,02 s vor Sebastian Gaugl (KSV Alutechnik) mit 51,93 s. Der Burgenländer konnte damit seinen Punktestand im Road-to-Munich-Ranking um vier Punkte verbessern. Im Weitsprung wurde Staatsmeister Samuel Szihn (ULC Riverside Mödling) mit 7,27 m Zweiter hinter dem Slowenen Dino Subasic (7,36 m). Ein neuer Stadionrekord gelang Jure Grkmann (SLO) über 400 m mit 47,00 s. Zwei Nachwuchssprinterinnen der LTU Graz konnten sich ebenfalls sehr gut in Szene setzen. Mia Standfest gewann die 300 m (U16) in 42,10 s und lief wenig später mit 12,74 s eine neue 100-m-Bestzeit. Cousine Lenia Standfest lief die 100 m in 12,46 s und die 200 m in 25,76 s - starke Zeiten für eine 14-Jährige.

Morgan Schusser mit starken 800 m in Italien

Beim Memorial Guido Maccan in Brugnera (ITA) konnte der 20 Jährige vom LC Villach mit 1:50,56 min neben einer neuen persönlichen Bestleistung auch eine neue österreichische Jahresbestleistung über 800 m erzielen.

Kein Quali-Versuch mehr für 4x100-m-Staffel

Österreichs Damen-Sprintstaffel liegt derzeit im Road-to-Munich-Ranking auf dem 16. Platz und somit auf dem Schleudersitz. Bis zum Qualifikationsschluss wird es aber kein Rennen mehr geben, um die Durchschnittszeit noch zu verbessern. Gefahr droht vor allem von Norwegen, denn deren Sprintstaffel wird am 26. Juli beim Motonet GP in Jyväskylä (FIN) antreten. Bereits am 23. Juli wird Tschechien in Nové Město nad Metují (CZE) ebenfalls nochmals laufen.

Landesrekorde in Eisenstadt

Neben der Egalisierung des ÖLV-Rekords über 100 Meter von Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) gab es am Samstag in der Leichtathletik Arena Eisenstadt beim "Go to Munich and Colombia"-Meeting weitere starke Leistungen - darunter auch drei neue Landesrekorde. Jordan Lindinger-Asamoah (ATSV OMV Auersthal) sprang im Dreisprung mit 15,52 Meter einen neuen NÖLV-Rekord in den Altersklassen U23 und U20. Auf das Limit für die U20-WM in Cali fehlten nur drei Zentimeter. Marie Glaser (Leichtathletik Akademie Eisenstadt) stellte über 1500 Meter in 4:38,31 min einen neuen BLV-Rekord in den Altersklassen U20 und U18 auf. Ihrem Vereinskollegen Emil Bezecny gelang über 3.000 Meter in 8:24,96 min ein BLV-U20-Rekord.

U20-WM-Team bleibt unverändert

Das letzte Qualifikations-Wochenende für die U20-WM in Cali (COL) brachte keine weiteren ÖLV-Teilnehmer/innen mehr. Mehrfach war es sehr knapp, wie gerade erwähnt in Eisenstadt. Weitspringer Oluwatosin Ayodeji unternahm gestern im Rahmen des 12. VfB Stuttgart Schüler- und Jugendsportfestes im Stadion Feldwiese ebenfalls einen Versuch. Mit 7,44 m scheiterte der Athlet der TECNOPLAST TS Höchst abermals knapp am Limit von 7,55 m. 800-m-Läuferin Katharina Stöger (Union Salzburg LA) musste ihren geplanten Start in Belgien leider aufgrund von Knieproblemen absagen. Bei der seit Mitte Mai verletzt gewesenen Hürdensprinterin Nina Mayrhofer (SVS-Leichtathletik) entschied sich der ÖLV gegen eine Nominierung für Cali.

  • U20-WM-Team des ÖLV: Kevin Kamenschak, Sophie Kreiner (ATSV Linz LA), Enzo Diessl (SU Leibnitz), Alexander Auer, Matthias Lasch (TGW Zehnkampf-Union), Lena Spazirer (ULC Weinland), Anja Dlauhy (ULC Riverside Mödling).

Innerhofers am Podium

Beim Salomon Zugspitz ULTRATRAIL powered by Ledlenser belegten Manuel und Hans-Peter Innerhofer (beide LC Oberpinzgau) die Plätze 2 und 3 beim Basetrail (24 km und 610 Höhenmeter). Der Sieg ging an den in Innsbruck lebenden Briten Thomas Roach (SK Rueckenwind) mit 19 bzw. 34 Sekunden Vorsprung.

Countdown: Horst-Mandl-Memorial in 12 Tagen

Das Horst-Mandl-Memorial, Teil der Austria-Top-Meeting-Serie, geht am 30. Juli 2022 im ASKÖ-Stadion Graz-Eggenberg in die zweite Runde. Ins Leben gerufen wurde das Meeting von den ehemaligen Top-Speerwerferinnen Eli Pauer und Lisi Eberl, zum Gedenken an ihren Trainer aus Kindheitstagen. Zahlreiche Spitzenathleten/innen haben ihre Teilnahmen bereits bestätigt. Die Felder in den einzelnen Disziplinen werden derzeit von folgenden Athlet/innen angeführt:

  • Weiblich: 100 m: Jura Levy (JAM) 11,06 s | 200 m: Shasalee Forbes (JAM) 22,71 s | Diskus: Barbara Ticha (CZE) 56,07 m | Speerwuf: Victoria Hudson (AUT) 64,68 m
  • Männlich: 100 m: Oshane Bailey (JAM) 10,03 s | 200 m: Serhiy Smelyk (UKR) 20, 30 s | Hoch: Vadym Kravchuk (UKR) 2,25 m | Drei: Jiri Vondracek (CZE) 16,34 m | Stab: Olen Oates (USA) 5,74 m | 1500 m: Bilal Ennassri (ESP) 3:39,88 min | Weit (mixed): Maja Bedrac (SLO) 6,35 m bzw. Aubrey Allen (JAM) 7,72 m

Neben den spannenden Wettkämpfen der Weltklasse-Teilnehmer/innen gibt es auch heuer wieder einige weitere Highlights. So können sich die Athleten/innen der U12 bis U14 vor dem Start des Hauptprogramms um 16.00 Uhr bei einem Vierkampf beweisen. Hier sind noch genügend Startplätze frei! Für die Kleinsten gibt es sechs tolle Mit-Mach-Stationen in der Family Zone am Programm (Hürdenlauf, Sprint, Hindernisparcours, Ring- und Vortexwurf wie Weitsprung). Zusätzlich ist ein Zielwerfen mit den Sponsoren, der österreichischen Rekordhalterin und WM-Teilnehmerin Victoria Hudson wie auch mit der zweifachen Paralympics-Medaillengewinnerin Natalija Eder (beide Speerwurf) geplant. Es ist somit für jeden etwas dabei, vor allem die einzigartige Möglichkeit, die nationalen und internationalen Topathleten/innen der Leichtathletik hautnah mitzuerleben und anzufeuern.

U20-Länderkampf in München

Am 13. August findet im Münchner Olympiastadion ein U20-Länderkampf in ausgewählten Disziplinen gegen Deutschland, Spanien und die Schweiz statt. Die Qualifikation für das ÖLV-Team erfolgte über die Freiluftbestenliste mit Stand 17. Juli 2022 (gestern). Der ÖLV wird in den nächsten Tagen die beiden Top-Platzierten jeder Disziplin (Ausnahme: 100 m Mädchen Top-4) kontaktieren. Bei Absagen wie z.B. von Christiane Krifka (100 m) rücken die Nächstgereihten nach.

Burschen

200 m 21,75 s Stephan Pacher (VST Laas) 21,95 s Enakhe Edegbe (ATSV Linz LA)
400 m 49,17 s Alessandro Greco (DSG Wien) 50,32 s Samuel Lengauer (TGW Zehnkampf-Union)
110 m Hürden 13,65 s Enzo Diessl (SU Leibnitz) 15,04 s Matthias Lasch (TGW Zehnkampf-Union)
Stabhoch 5,20 m Alexander Auer (TGW Zehnkampf-Union) 4,70 m Leon Glavas (LAC Amateure Steyr)
Kugel 14,05 m Matthias Lasch (TGW Zehnkampf-Union) 13,54 m Leonhard Jäger (SV-Reutte LA Raiffeisen)
Diskus 45,23 m Kilian Moser (Union St. Pölten) 43,90 m Florian Hamerschmidt (Union St. Pölten)

Mädchen

100 m 12,02 s Nina Mayrhofer (SVS-Leichtathletik) 12,04 s Amira Simon (Union Salzburg LA)
100 m 12,13 s Moyo Bardi (Union St. Pölten) 12,20 s Katharina Stadler (ULC Linz Oberbank)
1500 m 4:33,61 min Katharina Stöger (Union Salzburg LA) 4:34,94 min Cordula Lassacher (ATUS Knittelfeld)
400 m Hürden 62,08 s Sophie Kreiner (ATSV Linz LA) 62,49 s Elisabeth Golger (LAC Klagenfurt)
Weit 5,93 m Annika Rhomberg (Raiffeisen TS Gisingen) 5,87 m Iman Roka (ATSV OMV Auersthal)
Kugel 13,05 m Sophie Kreiner (ATSV Linz LA) 11,63 m Hannah Ladinig (VST Laas)

Die Anreise ist am Freitag, 12. August, mit dem Zug vorgesehen. Die Rückreise am Montag, 15. August, wobei für diesen Eröffnungstag der Leichtathletik-EM noch Gratis-Tickets für alle Teilnehmer/innen zur Verfügung stehen.

Athletics Unlimited Games: Vorbereitungstreffen in Krakau

Von 11. bis 15. August wird eine rund 70-köpfige ÖLV-Delegation mit 61 Nachwuchsathlet/innen der U14-Klasse an den Athletics Unlimited Games in Krakau (POL) teilnehmen und dabei auch Leichtathletik-Wettkämpfe gegen Altersgleiche aus neun anderen Ländern bestreiten. Die vom Polnischen Leichtathletik-Verband organisierte Veranstaltung, die am Gelände der Sport-Akademie (siehe Foto unten) stattfindet, wird von der Europäischen Union (Erasmus-Plus-Programm) großzügig finanziert. Im dreitägigen Vorbereitungstreffen dieses Wochenende wurden die Örtlichkeiten (Stadion, Unterkünfte) besichtigt, Organisatorisches und das Programm ausführlich besprochen. Alle Teilnehmer/innen werden in den nächsten Tagen detaillierte Informationen per E-Mail erhalten.

Anstrengendes Programm für Kugelstoß-Staatsmeisterin

Christina Scheffauer (IAC), Staatsmeisterin im Kugelstoß in der Halle und im Freien, hat heuer noch ein anstrengendes Programm vor sich. Dieses Wochenende war sie in Wien, um sich auf die kommenden Wettkämpfe in den schottischen Highland Games vorzubereiten.
Mitte August startet sie bei den Weltmeisterschaften für Frauen in Deutschland. Ende August geht es dann mit den beiden Werfer-Kollegen Stefan Dumitrica und Martin Schiller nach Schottland zum Cowal Gathering. Dort steigt nach 2-Jahren Pandemiepause wieder der Länderkampf gegen Teams aus Schottland und Deutschland vor einer beeindruckenden Zuschauer/innenkulisse.  

Preisgelder bei der WM in Eugene erhöht

Durch die Zahlung von Strafgebühren, aufgrund der Dopingvergehen des Russischen Verbands, gelangen zwei Millionen Dollar extra in den Preisgeld-Pott. Für die WM 2022 in Eugene und die WM 2023 in Budapest bedeutet dies eine Anhebung von 60.000 auf 70.000 Dollar für die Goldmedaille, 35.000 anstatt 30.000 Dollar für den zweiten Platz und 22.000 statt 20.000 Dollar für den dritten Platz. Die Plätze vier bis acht werden ebenfalls um jeweils 1.000 Dollar angehoben (16.000 - 11.000 - 7.000 - 6.000 - 5.000).

WM 2025 in Tokio

Das World Athletics Council vergab die WM 2025 an Japans Hauptstadt Tokio. In der Host-City der Olympischen Spiele 2020 und der WM 1991 finden somit die übernächsten Weltmeisterschaften nach Budapest (2023) statt. Die weiteren Bewerber Nairobi, Silesia (Chorzów) und Singapore gingen diesmal leer aus. Für die japanischen Leichtathletik-Fans ergibt sich somit die Möglichkeit, doch noch Leichtathletik auf höchstem Niveau zu verfolgen, nachdem im Vorjahr keine Zuschauer/innen bei den Olympischen Sommerspielen zugelassen waren.

Maria Vicente mit starkem Weitsprung

Die spanische Siebenkämpferin Maria Vicente (PB: 6.304 Punkte) verbesserte sich in San Sebastian (ESP) im Weitsprung auf starke 6,80 Meter  (+1.6).  

Cross-WM 2024 in Kroatien

Ebenfalls beim 228. Council Meeting wurde die Cross-WM 2024 nach Istrien, genauer gesagt, nach Pula und Medulin vergeben. 2026 werden die Cross-Titelkämpfe dann in Tallahassee (USA) stattfinden.

European Athletics sucht Athletenvertreter/innen

Im Zuge der EM in München wird die neue, sechsköpfige Athlet/innenkommission von European Athletics gewählt, die drei Männer und drei Frauen umfassen soll. European Athletics muss jetzt seinen Mitgliedern eine Nachfrist gewähren, da neun Athletinnen (BUL, CYP, FIN, GBR, ITA, LAT, POL, SUI, UKR), aber nur zwei Athleten (GER, UKR) als Kandidat/innen nominiert wurden. Nachfrist für weitere männliche Bewerber ist nun der 1. August.

ÖLV-Laufkalender: Termine der nächsten Tage

Mit dem ÖLV-Laufkalender haben sie den besten Überblick über die Lauftermine in ganz Österreich. Auf nachfolgende Veranstaltungen in den nächsten Tagen möchten wir heute besonders hinweisen.

23.07. Erzberg Adventure Days - Run&Nordic Walking Eisenerz 09.30 Uhr www.erzbergsport.at
23.07. 35. Aspanger Raiffeisen Wechsellandlauf Aspang Markt 16.00 Uhr https://buckltour.at/events/wechsellandlauf
24.07. 23.Int. Gernkogel-Berglauf St. Johann im Pongau 09.30 Uhr www.aufiowi.at
29.07. 21. Sparkassen Citylauf Villach Villach 18.30 Uhr www.askoe-villach.at
29.-31.07. Großglockner ULTRA-TRAIL® (GGUT 110) Kaprun 22.00 Uhr www.ultratrail.at
29.07. Weissee Gletscherwelt-Trail  (GWT 35) Talstation Weissee-Gletscherwelt  08.00 Uhr www.ultratrail.at
30.07. Osttirol-, Glocknertrail Kals/Uttendorf 05.00 Uhr www.ultratrail.at
30.07. 9. Int. Losergipfel Berglauf Altaussee Gemeindeamt 10.00 Uhr http://www.loser-berglauf.at/sites/home.html
30.07. 14.Wilhelmsburger Stadtlauf Wilhelmsburg 17.00 Uhr www.naturfreunde-wilhelmsburg.at/Stadtlauf
30.07 6.Walser Trail Challenge - Widderstein Trail  Bergdorf Baad 10.00 Uhr www.trailchallenge.at
31.07. 6.Walser Trail Challenge - Walser Ultra Trail  Riezlern 06.00 Uhr www.trailchallenge.at
31.07. 6.Walser Trail Challenge - Walser Trail -Kinderläufe Bergdorf Baad 11.00 Uhr www.trailchallenge.at
31.07. 32.Int. Bergmarathon Kainach + ÖM Bergmarathon Kainach 09.00 Uhr www.tus-kainach.at
  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am  Donnerstag, den 21. Juli 2022.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

18/07/22 08:59, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 28.10.2022)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.904
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.561
4. SVS-Leichtathletik 3.019
3. DSG Wien 2.702
5. Union Salzburg Leichtathletik 2.372
Gesamt-Ranking