.

Kurzmeldungen (19.12.2022)

© ÖLV-Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Strasser aktuell auf Platz 2 weltweit

Am Samstag sprang der 20-jährige Lionel-Afan Strasser beim WLV-Hallenmeeting mit 2,20 m eine neue persönliche Bestleistung. In der aktuellen Hallen-Weltbestenliste 2022/23, die für diese Hallensaison ab 1. Dezember 2022 geführt wird, reihte sich der Österreicher ex aequo mit zwei US-Amerikanern auf Platz 2 ein. In Führung ist Tray Allen (USA) mit 2,27 m. Keine Frage, die Saison ist noch jung, ein Ausrufezeichen des jungen Österreichers ist es trotzdem. In der vergangenen Hallensaison hatten 2,20 m am Ende für Platz 58 in der Weltbestenliste gereicht. Der österreichische Hallenrekord steht übrigens seit dem Jahr 1985 bei 2,24 m (Markus Einberger). 

Olympia-Sprinter Elmar Kunauer (82) verstorben

Am Samstag, 17. Dezember 2022, starb Elmar Kunauer (KLC) im 83. Lebensjahr. Höhepunkte seiner sportlichen Karriere waren der österreichische Rekord 1960 im Rahmen eines Länderkampfes im Klagenfurter Wörtherseestadion über 100 m (10,4 s) und seine Spitzenleistung im Letzigrund-Stadion in Zürich über 200 m (21,4 s). Damit qualifizierte sich der damals 20-Jährige für die Olympischen Spiele in Rom. Sein Sprintrekord hielt in Kärnten über 40 Jahre lang und konnte erst im Jahr 2003 verbessert werden. Nach seiner Karriere hielt der gebürtige St. Pauler, der seine ersten sportlichen Spuren im Klagenfurter Lerchenfeld-Gymnasium hinterlassen hatte, der Leichtathletik Zeit seines Lebens die Treue. In seinen Funktionen als KLC-Obmann, KLC-Präsident, KLV-Vizepräsident und KLV-Kampfrichterreferent brachte er seine Expertise ein. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Victoria Schenk wieder fit und schwanger

Victoria Schenk (LCU Euratsfeld) feierte ihre größten Erfolge 2020 mit dem Start bei der Halbmarathon-WM in Gdynia (POL) und 2021 mit dem ÖLV-Staatsmeistertitel im Marathonlauf in Wien. Heuer konnte sie aufgrund von langwierigen Knieproblemen keine Wettkämpfe bestreiten. Nun hat Victoria Schenk ihre Schwangerschaft verkündet. Bis zum geplanten Geburtstermin im Juni wird die in Eferding wohnhafte Mittelschul-Lehrerin ihr Lauftraining ohne Wettkampfambitionen fortsetzen. Eine Fortsetzung der Karriere ab 2024 wird gemeinsam mit ihrem Trainer Harald Fritz angestrebt. Wir gratulieren und wünschen weiterhin alles Gute.

Global Calendar: 60-Tage-Frist ab 1. März

Für alle Wettkampfveranstalter (Stadion, Lauf etc.), die Wert darauf legen, dass die Leistungen ihrer Wettkämpfe auch international Anerkennung finden, ist es ab 1. Jänner 2023 erforderlich, die Veranstaltung vorab im Global Calender von World Athletics anzumelden. Ausführliche Informationen sind in einem separaten Beitrag auf unserer Website nachzulesen.  Für den Zeitraum 1.1. bis 28.2. gibt es noch keine Anmeldefrist, für Veranstaltungen ab 1. März gilt aber eine 60-Tage-Frist. Das heißt, dass Veranstaltungen, die im März stattfinden, bereits im Jänner im Global Calendar angemeldet werden müssen. Bitte dies nicht zu übersehen!

Silvesterlauf Peuerbach erstmals live auf ORF Sport +

Der Internationale Raiffeisen Silvesterlauf in Peuerbach hat bereits einige prominente Teilnehmer/innen bekanntgegeben. Bei den Frauen werden die heimischen Asse Julia Mayer (DSG Wien), Lena Millonig (ULC Riverside Mödling) & Co. unter anderem auf Werkuha Getachew (ETH), Vizeweltmeisterin über 3000 m Hindernis und Afrikameisterin 2022, treffen. Aus unseren Nachbarländern haben Kristina Hendel, Hanna Klein (GER) und auch Marusa Mismas (SLO) bereits zugesagt. Bei den Männern ist das Feld auch bereits prominent besetzt: Titelverteidiger Elzan Bibic (SRB, Europas Athlet des Monats November 2022), Mike Foppen (NED), Sebastian Hendel und Tom Förster (GER) sowie aus Österreich Andreas Vojta (team2012.at) stehen bereits auf der Startliste. Weitere Top-Namen folgen in den nächsten Tagen.

ÖLV-Wahl: Noch eine Woche ist Zeit

Wir suchen Österreichs Leichtathletinnen und Leichtathleten des Jahres. Bis einschließlich 26. Dezember habt ihr noch Zeit für Österreichs Leichtathleten/innen des Jahres 2022 abzustimmen.

Indoor Meeting in Bratislava am 5. Jänner 2023

Der Slowakische Leichtathletik-Verband veranstaltet am 5. Jänner 2023 in der ELAN-Halle ein Hallenmeeting. Bewerbe (Männer, Frauen): 150 m, 300 m, 500 m, 1000 m, 5000 m. Nennschluss ist am 2. Jänner. Die Ausschreibung ist unten im Download.

ÖLV-Laufkalender: Termine der nächsten Tage

Mit dem ÖLV-Laufkalender haben sie den besten Überblick über die Lauftermine in ganz Österreich. Zum Jahresausklang stehen noch einige Silvesterläufe auf dem Programm:

30.12. Mürzer Bauernsilvesterlauf Mürzzuschlag Alle Infos
31.12. Wiener Silvesterlauf Wien-Ringstraße Alle Infos
31.12. Int. Raiffeisen Silvesterlauf Peuerbach 2022 Peuerbach Alle Infos
31.12. 1. Freistädter EWH Silvesterlauf Freistadt Alle Infos
31.12. 20. IKB Silvesterlauf Innsbruck  Innsbruck Alle Infos

World Athletics mit neuen Plänen für 2026

World-Athletics-Präsident Sebastian Coe bestätigte vor wenigen Tagen gegenüber der Plattform insidethegames, dass der Leichtathletik-Weltverband an einem einem neuen "Flagship-Event" für das Jahr 2026 arbeitet. In diesem Jahr finden weder Freiluft-Weltmeisterschaften noch Olympische Spiele statt und diese sich alle vier Jahre wiederholende "Lücke" soll nun gefüllt werden.

Deutschland I: Sportler/in des Jahres

Mit Gina Lückenkemper und Niklas Kaul sicherten sich die aktuelle 100 m- und der aktuelle Zehnkampf-Europameister die Titel für die Sportler/in des Jahres 2022 in Deutschland. Malaiko Mihambo wurde Zweite, und Konstanze Klosterhalfen Sechste bei den Frauen, Richard Ringer Fünfter und Julian Weber Sechster bei den Herren.

Deutschland II: Siebenkampf im Disziplinen-Check

Der Deutsche Leichtathletik-Verband analysiert dieser Tage gerade alle Disziplinen und die deutschen Top-Athlet/innen im jeweiligen Bereich. Gestern stand der Siebenkampf auf dem Programm. Der Beitrag ist mit "Sophie Weißenberg und Vanessa Grimm deuten großes Potenzial an" betitelt. Aufgrund Österreichs Siebenkampf-Stärke möchten wir darauf besonders hinweisen.

Doping: Zweifacher Cross-Europameister Aras Kaya (TUR) für drei Jahre gesperrt

Die Athletics Integrity Unit (AIU) gab vor wenigen Tagen die dreijährige Sperre von Aras Kaya bekannt, der des Betrugs mit EPO überführt wurde. Der gebürtige Kenianer, der seit 2016 für die Türkei an den Start geht, wurde 2016 und 2019 Crosslauf-Europameister in der Allgemeinen Klasse und im Vorjahr war ein Cross-EM-Zweiter. AIU-Entscheidung

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 22. Dezember 2022.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch und Robert Katzenbeißer

19/12/22 10:36, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Endstand 19.02.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.835
3. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 828
2. DSG Wien 657
4. UNION St. Pölten 596
5. ATSV OMV Auersthal - Athletics 22 482
Gesamt-Ranking