.

Kurzmeldungen (22.7.2021)

© ÖLV Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Das Olympia-Abenteuer beginnt

Morgen werden Siebenkämpferin Ivona Dadic, ihr Trainer Philipp Unfried, Masseur Jan Siart-Jantzen und Sportkoordinator Hannes Gruber ihre Reise nach Tokyo (JPN) antreten. Sie sind die ersten des ÖLV-Aufgebots, die sich im Olympischen Dorf einfinden werden. Am Montag folgen dann Speerwerferin Victoria Hudson und ihre Trainerin Elisabeth Eberl. Die weiteren Reisetermine des Leichtathletik-Teams sind 27. Juli, 29. Juli und 1. August.

Verena Mayr: Why I do combined events

Auf der World Athletics Website gibt Verena Mayr Einblicke in ihre Leichtathletik-Anfänge in der Kindheit, welche Disziplin ihr anfänglich besonders lag und was den Mehrkampf für sie so speziell macht.

Bettina Weber wirft neuerlich 60 Meter

Beim gestigen Hammerwurf-Meeting in Hainfeld sorgte Bettina Weber (SVS-Leichtathletik) mit 60,03 m für ihren zweiten 60-Meter-Wettkampf ihrer Karriere. Vereinskollegin Marlene Linzer klassierte sich mit 55,46 m dahinter.

Lena Pressler in Italien am Start

Beim Meeting Arcobaleno startet die Union St. Pölten Athletin morgen über 400m Hürden.

Kevin Kamenschak holt sich Feinschliff

Letztes Wochenende noch bei der U20-EM im Einsatz, hat Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) bereits das nächste Ziel vor Augen. Der Siebtplatzierte in Tallinn möchte sich beim Höhentrainingslager in St. Moritz (SUI) noch den letzten Feinschliff für eine Topzeit bei den Balkan-U18-Meisterschaften in Kraljevo (SRB) im August holen.

Stellenausschreibung beim STLV

Der steirische Leichtathletik-Verband sucht eine neue Landessportkoordinatorin. Carina Schrempf, derzeit noch beim Verband tätig, wird ab Herbst einer neuen Herausforderung nachgehen. Auf diesem Weg wünschen wir ihr natürlich alles Gute, viel Erfolg und bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit.

Geheimsache Doping: Schuldig - Neue Dokumentation von Hajo Seppelt

Der deutsche Investigativ-Journalist Hajo Seppelt, u.a. bekannt durch sein Buch "Feinde des Sports", publizierte Ende der vergangenen Woche neueste Recherchen und ein schockierendes Experiment mit zwölf freiwilligen Probanden. Bewiesen wurde, dass ein flüchtiger Hautkontakt an der Karriere eines/r Athlet/in immensen Schaden anrichten kann.

 
Brisbane 2032

Das IOC vergab gestern die Olympischen Sommerspiele 2032 an die australische Stadt Brisbane. Die nächsten Veranstalter der Sommerspiele sind daher Paris 2024, Los Angeles 2028 und dann eben Brisbane, der dritte Ort Australiens nach Melbourne 1956 und Sydney 2000, der Olympiaehren errhält.

Besuch bei Bürgermeister Daniel Pongratz in Pottenstein

Am Freitag war Franz Kropik gemeinsam mit Barbara Hollinger von der Union Pottenstein und dem Staatsmeister über 20km, Roman Brzezowsky, beim Bürgermeister von Pottenstein, Herrn Daniel Pongratz zu Besuch. Sie haben sich bei ihm für die Durchführung der Geher-Staatsmeisterschaften bedankt und ein kleines Geschenk überreicht. Bürgermeister Pongratz war sehr erfreut und hat seine Unterstützung für die Austragung weiterer Veranstaltungen angekündigt.

Neue Olympia-Chance für Andrea Mayr?

2026 soll Skibergsteigen ins Olympische Programm aufgenommen werden. In Mailand und Cortina d'Ampezzo soll es, ohne Garantie auf Fortsetzung, per Geschlecht ein Sprintrennen und einen Einzel-Wettkampf sowie Mixed-Wettbewerbe geben, wie der ORF berichtet. Dabei handelt es sich um die erste olympische Sportartenergänzung im Winter seit 1998.

Athletics Integrity Unit (AIU) bereit für Tokyo

Die AIU (Anti-Doping Einheit von World Athletics) hat Details zu ihrem Testprogramm im Vorfeld der Olympischen Spiele 2020 in Tokio bekannt gegeben. Das Testprogramm der AIU ist sehr zielorientiert und richtet sich an den Elite Test Pool, der aus 782 Athleten aus 77 Ländern besteht, darunter 315 Athleten, die Teil eines erweiterten Straßenlaufpools sind. Der Fokus liegt auf der Qualität der Tests, der Entwicklung individueller Testpläne für jeden Athleten und gleichzeitig der Aufrechterhaltung des Umfangs, der für ein umfassendes Programm in einer globalen Sportart wie der Leichtathletik erforderlich ist.

Eder und Marinkovic bei den Paralympics

Natalija Eder (Union Salzburg LA) und Bil Marinkovic (SVS Leichtathletik) werden bei den paralympischen Spielen in Tokyo (24. August bis 5. September) in Wurfbewerben an den Start gehen. Für die Speerwerferin Eder ist es die Dritte Teilnahme an Paralympics, für Diskuswerfer Marinkovis sogar schon die Sechste. Ihr Betreuer vor Ort wird der ehemalige Diskus Rekordhalter Gerhard Mayer sein, der als Aktiver selbst bei zwei olympischen Spielen war. 

Shaunae Miller-Uibo im Mehrkampf?

Die Olympiasiegern 2016 über 400 Meter von den Bahamas überlegt in der kommenden Saison im Mehrkampf zu starten. Zunächst möchte die Ehefrau des Zehnkampf-Vizeweltmeisters Maicel Uibo (EST) im Hallenfünfkampf starten. Für den Siebenkampf müsste sie laut eigener Aussage noch viel für den Speerwurf trainieren, wie sie der BBC in einem Podcast erzählte. Mit ihren Bestleistungen im Hochsprung (1,70m), Weitsprung (6,29m) und Kugelstoß (11,70m) hat sie bereits Erfahrung in den Bewerben vom Mehrkampf. 

  • Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 26. Juli 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

22/07/21 07:24, Text: Robert Katzenbeisser

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 27.09.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.880
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.843
4. DSG Wien 2.613
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.601
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.326
Gesamt-Ranking